Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2020, 21:12
  #106
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 493
Standard

Genau, Resistenzen bilden ist ein Fehler. Aber genau das passiert schon nach der ersten Gabe und bei jeder Antibiotikabehandlung. Resistenzen gehen auch wieder verloren, wenn die Keime sie lange nicht benötigen, also länger kein Antibiotikum notwendig wird. Sowas und noch vieles mehr, was Tierärzte auch noch lernen in ihrer Ausbildung, steht nicht im Forum.

Es hat zunehmend den Anschein, als wenn alle Tierärzte unterirdisch sind und das Forum der Weisheit letzter Schluss.
Kann jeder urteilen, wie er das sehen mag.

Deshalb: es steht über all diesen Threads und Jag wies darauf hin: sowas muss vor Ort mit dem Tierarzt, der die Katze untersucht, entschieden werden.
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.01.2020, 21:13
  #107
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.962
Standard

Niemand hier sagt "setz das ja net ab, sondern geb noch 3 Wochen!". Sondern die TE hat gefragt, wir berichten unsere Erfahrungswerte und dahingehend wie wir vorgehen WÜRDEN, mit dem Zusatz, dass man mit der TÄ sprechen sollte.
Was daran ist verkehrt?
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 21:16
  #108
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 493
Standard

Nichts.
Aber sind andere Erfahrungen dann falsch?
Oder andere Perspektiven, die bei Euren Erfahrungen nicht auftraten, unwichtig oder deshalb falsch, weil sie anders sind?
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 21:53
  #109
Jag
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 289
Standard

Zitat:
Zitat von little-cat Beitrag anzeigen
Was willst Du Jag?

Es sind Erfahrungswerte, Forumserfahrungswerte von x Leute wo TA und TK unprofessionell und unwissend behandelt haben – sie haben alle Katzen angeschaut und durchgehend untersucht – und versagten dann doch. Davon können wir alle nicht nur ein Lied singen, sondern ganze Opern.
Um was geht es bei Dir denn – Links zu kopieren weil Du mit Texte und Gesetze gegen Erfahrungswerte Dich durchsetzen willst?

Cfisch TA hörte was das Forum sagte, las nach, lernte und setze um, sie entschied sich für Veraflox. Sie wird auch sagen, zu Ende führen, egal was für Gesetze oder Empfehlungen publiziert wurden, denn Resistenzen bilden ist ein Fehler. Neuer Ausbruch auch.


Der einzige, der Veraflox hier direkt als definitiv das richtige nahezu "aufgeschwatzt" hat, warst eigentlich DU. Mit dem Hinweis, den TA nötigenfalls quasi anzulügen (siehe Post 16+18). Wann das die geballte Forenerfahrung ist, bitte sehr...
Übrigens war diese Empfehlung so nicht richtig und entspricht nicht den Leitlinien! Das musst Du einfach mal zur Kenntnis nehmen

An Leitlinien (als Expertenmeinung) sollte man sich zunächst mal orientieren. Man kann (als TA!) davon abweichen, wenn ein guter Grund dafür besteht, und wenn man ein Tier klinisch untersucht hat. Diese Abweichung sollte der TA idealerweise gut begründen können.

Und wenn dir Gesetze und Publikationen von Fachleuten egal sind, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Für Kompetenz spricht es aber nicht...…

Apropos Kompetenz:
Warum war Veraflox (als Fluorchinolon) definitiv "DAS" richtige Antibiotikum in diesem Fall?? Und auf welcher Wissensgrundlage hast Du diese "Expertise" entgegen der Leitlinien rausgehauen...….??

Würde mich echt interessieren!

Geändert von Jag (15.01.2020 um 22:00 Uhr)
Jag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 21:59
  #110
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.218
Standard

Zitat:
Zitat von Jag Beitrag anzeigen
Der einzige, der Veraflox hier direkt als definitiv das richtige nahezu "aufgeschwatzt" hat, warst eigentlich DU. Mit dem Hinweis, den TA nötigenfalls anzulügen (siehe Post 16+18). Wann das die geballte Forenerfahrung ist, bitte sehr...
Übrigens war diese Empfehlung so nicht richtig und entspricht nicht den Leitlinien! Das musst Du einfach mal zur Kenntnis nehmen

An Leitlinien (als Expertenmeinung) sollte man sich zunächst mal orientieren. Man kann (als TA!) davon abweichen, wenn ein guter Grund dafür besteht, und wenn man ein Tier klinisch untersucht hat. Diese Abweichung sollte der TA idealerweise gut begründen können.

Und wenn dir Gesetze und Publikationen von Fachleuten egal sind, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Für Kompetenz spricht es aber nicht...…

Apropos Kompetenz:
Warum war Veraflox (als Fluorchinolon) definitiv "DAS" richtige Antibiotikum in diesem Fall?? Und auf welcher Wissensgrundlage hast Du diese "Expertise" entgegen der Leitlinien rausgehauen...….??

Würde mich echt interessieren!
Aaaah da hat man doch die Eitelkeit von Jag jetzt voll getroffen , das tut mir aber jetzt wirklich leid.

Wieso lügen, ich habe auch ein Link gesetzt. Klipp und klar, Cfiscg fragte nach und die TÄ stimmte in der Tat zu. Hast Du ein Problem damit?

Weitere Links von Freitag sind hier u.a. FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 22:03
  #111
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.833
Standard

Könnten wir einmal die Kirche im Dorf stehen lassen?
Warum ist es nicht möglich hier einen sachbezogenen Austausch
zu führen?
Warum wird man persönlich und beleidigt User die auch ihre
Erfahrungswerte mitteilen wollen?
Nichts ist in Stein gemeißelt und die Erkenntnisse von heute
sind vielleicht morgen schon obsolet.
Was ist daran so furchtbar wenn jemand andere Erfahrungen hat und die kundtut?
Als ich Clindamycin für die Zähne bekam, konnte ich mich nach
3 Tagen zum Sterben hinlegen, mein Mann wiederum hatte überhaupt
keine Nebenwirkung.
Also was ist jetzt richtig oder falsch?
Ich habe schon wertvolle Tipps von Little Cat und Tiha bekommen und war auch dankbar dafür.
Aber diese persönlichen Angriffe, die absolut nichts mit der Thematik
zu tun haben, die stossen mir sauer auf.
GRO CHA hat völlig richtig in einem anderen Thread geschrieben:
Auch wenn ich anderer Meinung bin, kann ich trotzdem dem der anderer
Meinung ist, Wertschätzung entgegenbringen.
Nicht mehr und nicht weniger, damit ist alles gesagt.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 22:08
  #112
Jag
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 289
Standard

@Little-Cat

Es würde dir gut zu Gesicht stehen, wenn Du beide links auch mal ganz gelesen hättest.....das steht eigentlich drin, dass Du schlicht Unfug geschrieben hast.

Und wenn Du nicht mehr auf der Pfanne hast, als mir einen uralten Frau Freitag Link mit noch älteren Quellen zu nennen, dann kann ich dich leider nicht ernst nehmen. Die Welt ist in der Zwischenzeit nicht stehen geblieben...….
Jag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 22:23
  #113
Jag
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 289
Standard

Zitat:
Zitat von little-cat Beitrag anzeigen
Veraflox wurde ich schlicht weg verlangen. Notfalls, erklärst Du die TA, Dein Kater verträgt Baytril nicht und bleib stur.

Denk dran, bestimmt 4 Wochen wenn nicht länger. Wenn die TA gegen argumentieren sollte, gebe ich Dir per PN ein Tipp

Das meinte ich eigentlich.….



@biveli John.
Amen...…..
Jag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 22:27
  #114
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.218
Standard

Zitat:
Zitat von Jag Beitrag anzeigen
Das meinte ich eigentlich.….
Ja und, hast Du ein Problem? Es geht hier gar nicht um das Thema, es geht hier alleine um Dein Ego.

Aber genug, Cfisch es tut mir sehr leid, dass Dein Faden so entfremdet wurde.

Geändert von little-cat (15.01.2020 um 22:30 Uhr)
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.01.2020, 22:28
  #115
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.833
Standard

Ich hätte Pfarrer werden sollen, ich hab meinen Beruf verfehlt.

Das war das Wort zum Mitttwoch

Amen!
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 22:44
  #116
Jag
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 289
Standard

Unbedingt.....Laienprediger allemal!

Mal sehen, ob ich auf die Schnelle noch einen "Ablass" bekomme
Jag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 23:00
  #117
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.833
Standard

Ja, Laienprediger,
ich hab gar nicht gewußt, dass ich solche Talente hab.
In diesem Forum lauf ich zur Höchstform auf!
Spass beiseite,
Ablass gibt es nur wenn Geld vorhanden...………………….
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 00:05
  #118
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 27.053
Standard

@jag: keine ahnung, welchen film du fährst

ich gehe natürlich davon aus das TE und natürlich auch TA einen termin nach der ersten angedachten behandlungsdauer geplant haben. um zu gucken, wie es weiter gehen soll.

meine erfahrungen mit zu kurzer bzw. langwierigen AB gabe habe ich leider gemacht. drunter leiden musste der kater, weil das immer wieder aufflammte, bis wir wirklich lange AB gegeben haben. und ja: mein TA war involviert
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 08:01
  #119
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 493
Standard

@ Minna
Ich habe es auch schon gemacht, 5 Spritzen Convenia, also 5 x 12 Tage bei einer Enzephalitis, einer Gehirnentzündung.
Ausnahme, war das einzige Mal in über 30 Jahren Katzenhaltung.
Ich kenne auch die zu kurzen Behandlungen, Marke "kommen Sie mal jeden zweiten Tag zur Spritze", nach drei Spritzen war es eben nicht immer gut, waren ja nur sechs Tage. Und die Medikamente, die damals (vor 10 Jahren) gegeben wurden, haben heute so viel Resistenzen, dass sie schlichtweg nicht mehr gegeben werden können.

Aber der Ruf nach nur einem Medikament als das beste, nur einer langen Behandlungszeit als hilfreich, ist kontraproduktiv, besonders wenn andere Meinungen dann unsachlich oder mit persönlichen Angriffen flach gemacht werden. Gilt für alle Beteiligten.
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 10:29
  #120
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.833
Standard

@Minna

Little Cat schrieb:

Aaaah, da hat man die Eitelkeit von Jag jetzt voll getroffen,
das tut mir aber wirklich leid.

Oder:

Jag und, hast du ein Problem?
Es geht hier gar nicht um das Thema, es geht hier allein um dein Ego.

Oder:

Bei einigen hier sind nur TOTE KATZEN GUTE KATZEN...……...

Muß ich noch einiges hinzufügen, es gibt noch mehrere solche Aussagen.

Soll sich jeder selbst ein Bild davon machen.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Was hat diese Katze | Nächstes Thema: (fip) »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr, sehr, sehr zutrauliche Katze und Freigang Muffin Shelley Freigänger 9 13.08.2017 17:34
Sorge um sehr scheuen Kater mit Ohrmilben mimicat93 Die Anfänger 6 12.09.2016 18:40
Püppi hat sehr hohe Nierenwerte - Die nächste Sorge und Angst Glückskatze_2 Innere Krankheiten 35 26.04.2015 18:08
Nach Tumorentfernung...Sorge, Sorge, Sorge.... Clemso Äußere Krankheiten 17 27.03.2015 14:15
Für sehr sehr sehr große Mietzen mia22 Kratzmöbel und Co. 31 03.03.2010 11:42

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.