Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2019, 13:23
  #16
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.652
Standard

Zitat:
Zitat von martinchen28 Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp. Ist dein kitten denn mittlerweile „gesund“ und wenn ja wie lange hat’s bei euch gedauert?
Über L-Lysin habe ich schon einiges gutes gehört
Wo bestellst du oder kaufst du deins? Und wie viel davon gibst du der kleinen?
Wollte heute auch meine TÄ fragen was sie davon hält meiner kleinen L-Lysin zu geben.
Die Wirkung von L lysin ist mittlerweile sehr umstritten. Es schadet nicht, aber vlt hilfts auch nicht. Gibt neue Studien dazu, vlt magst du dich ja ein wenig belesen.
Zur Unterstützung des immunsystems wäre zylexis oder feliserin zu empfehlen.
Lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.12.2019, 18:42
  #17
martinchen28
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 10
Standard

Also kleines Update.
Ihre Bronchitis soll nicht mehr zuhören sein und im allgemeinen ist sie wieder „gesund“ bis auf ihre Bindehautentzündung. Das Amoxi kriegt sie auch nicht mehr, wäre wohl nicht mehr nötig und nach 9 Tagen auch genug, da sie ja auch zwischendurch Duphamox spritzen bekommen hat.
Heute wurden dann endlich zwei Abstriche genommen. Einmal für Bakterien und einmal für Viren. Mitte nächster Woche gibts dann die Ergebnisse.
Das linke Auge ist besser geworden aber immer noch leicht entzündet, und das rechte ebenfalls etwas besser aber nicht wie erwartet.
Habe ihr auch das L-Lysin geholt und werde es heute Abend ins Futter mischen.
martinchen28 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 21:30
  #18
ACK
Erfahrener Benutzer
 
ACK
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 612
Standard

Neue Abstriche nach Antbiotikagabe immer erst nach mindestens
3 -- 5 Tagen nach der letzten Eingabe machen lassen.
ACK ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 21:33
  #19
martinchen28
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von ACK Beitrag anzeigen
Neue Abstriche nach Antbiotikagabe immer erst nach mindestens
3 -- 5 Tagen nach der letzten Eingabe machen lassen.
Auch beim Augenabstrich?
Also Dienstagmorgen hat sie das letzte Antibiotikum bekommen
martinchen28 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 21:38
  #20
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.181
Standard

ja, die TK sagt sogar 8-10 Tage vor ein Abstrich gemacht wird.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2019, 00:15
  #21
martinchen28
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Die Wirkung von L lysin ist mittlerweile sehr umstritten. Es schadet nicht, aber vlt hilfts auch nicht. Gibt neue Studien dazu, vlt magst du dich ja ein wenig belesen.
Zur Unterstützung des immunsystems wäre zylexis oder feliserin zu empfehlen.
Lg
Habe es dennoch heute mit dem L-Lysin gewagt und es ihr unters Essen gemischt. Sie hat es zum Glück gut gefressen.
Bis die Ergebnisse da sind und ich endlich weiß was die kleine hat, kann es ja nicht schaden. Und wenn es doch Herpes Viren sind? Dann soll’s ja bekanntlich helfen und eindämmen..
Werde das alles die Tage jetzt beobachten und muss mich gedulden bis die Ergebnisse da sind ..
martinchen28 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2019, 07:30
  #22
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.181
Standard

[QUOTE=martinchen28;6497710 Und wenn es doch Herpes Viren sind? Dann soll’s ja bekanntlich helfen und eindämmen..
[/QUOTE]

Tut es eben nicht:
https://vetline.de/fhv-1-infektion-d...50/3252/94727/

Lysin hat keinerlei antivirale Eigenschaften, es wird aber behauptet, dass es indirekt über eine Absenkung des Argininspiegels in der Zelle wirken soll. In der Tat ist es jedoch so, dass Lysin bei der Katze gar nicht als Arginin-Antagonist wirkt: Auch sehr hohe Dosen von Lysin führen nicht zu einer Absenkung des PlasmaArginins. Des Weiteren fehlen Belege dafür, dass ein niedriger intrazellulärer Argininspiegel die Virusreplikation hemmen könnte. Die Experimente, auf denen diese Behauptung beruhte, wurden seinerzeit mit immortalisierten Zellkulturlinien durchgeführt, deren Stoffwechsel sich von dem einer Körperzelle in wesentlichen Punkten unterscheidet. In primären Zellkulturen, die dem Zustand im Körper deutlich ähnlicher sind, konnte die Replikationshemmung nie bestätigt werden. Außerdem muss betont werden, dass eine Absenkung des Argininspiegels bei der Katze gar nicht wünschenswert wäre. Da diese Tierart die Aminosäure nicht selbst synthetisieren kann, würde Argininmangel in einer lebensbedrohlichen Hyperammonämie resultieren. Fütterungsversuche in den 1970er Jahren haben dies eindrücklich nachgewiesen. Vor allem aber belegen mehrere klinische Studien die völlige Wirkungslosigkeit der Supplementierung im präventiven und therapeutischen Kontext. Für die Humanstudien ist zu sagen, dass sich die auf den ersten Blick inkongruenten Ergebnisse der verschiedenen Publikationen bei näherer Betrachtung der Studiendesigns aufklären. Eine vermeintliche Wirksamkeit von Lysin wurde nur in Studien mit erheblichen methodischen Schwächen „nachgewiesen“ – also Studien ohne Kontrollgruppe, unverblindete Studien (d. h. Inkaufnahme von subjektiven Verzerrungen), Fragebögen als einzige Datenquelle usw. Methodisch hochwertige Studien hingegen erbrachten keinen Wirksamkeitsnachweis. Die Autoren weisen darauf hin, dass eine Lysinsupplementierung aufgrund fehlender klinischer Evidenz nicht in die einschlägigen Leitlinien zur HHV-1-Behandlung beim Menschen aufgenommen wurde. Nicht anders stellt sich die Situation bei der Katze dar. Auch hier blieben die methodisch sauberen Studien den Nachweis einer präventiven oder therapeutischen Wirkung von Lysin schuldig. Einige Studien berichten sogar über höhere Ansteckungsraten und schwerere Verläufe bei Katzen, die mit Lysin supplementiert wurden.
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2019, 11:43
  #23
Julchen0908
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sonnenbühl
Beiträge: 21
Standard

Hallo, unser Kitten ist mittlerweile symptomfrei und fit. Sie wurde mittlerweile geimpft, frisst gut und tut was Katzenkinder so tun. L-Lysin mag umstritten sein, ich gebe es trotzdem. ich kaufe es bei Tiershop.de die haben den günstigsten Preis.
Julchen0908 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2019, 15:11
  #24
martinchen28
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Julchen0908 Beitrag anzeigen
Hallo, unser Kitten ist mittlerweile symptomfrei und fit. Sie wurde mittlerweile geimpft, frisst gut und tut was Katzenkinder so tun. L-Lysin mag umstritten sein, ich gebe es trotzdem. ich kaufe es bei Tiershop.de die haben den günstigsten Preis.
Was genau hatte eure kleiner fratz?
Dein Beitrag gibt mir echt ein bisschen Hoffnung das auch meine es schafft und ich sie endlich impfen kann!
Das L-Lysin gebe ich ihr jetzt alle zwei Tage. Sie frisst es sogar sehr gerne, wie leckerlis.
martinchen28 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.12.2019, 15:14
  #25
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.652
Standard

Zitat:
Zitat von martinchen28 Beitrag anzeigen
Was genau hatte eure kleiner fratz?
Dein Beitrag gibt mir echt ein bisschen Hoffnung das auch meine es schafft und ich sie endlich impfen kann!
Das L-Lysin gebe ich ihr jetzt alle zwei Tage. Sie frisst es sogar sehr gerne, wie leckerlis.
Natürlich wird es deiner schaffen bei der richtigen Behandlung. Das L Lysin hat damit vermutlich aber nichts zu tun
Bei richtigem AB und Unterstützung des Immunsystems (hochwertiges Futter, Zylexis, feliserin) wird das schon werden! Wichtig ist, sich immer selbst gut zu belesen. Dafür hast du ja schon einige links bekommen.

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

augentropfen, bronchitis, katzenschnupfen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich brauche dringend Euren Rat Bea 1978 Infektionskrankheiten 26 20.07.2015 16:35
Brauche dringend Euren Rat :-( Blacky09 Innere Krankheiten 3 05.04.2013 17:27
Ich brauche euren Rat bezüglich Katzenschnupfen Cappokiss Erkältungen bei Katzen 2 20.11.2011 09:41
!!!!!! Brauche DRINGEND euren Rat !!!!!! Ahriman Ungewöhnliche Beobachtungen 34 26.05.2011 23:07
Brauche dringend euren Rat!! Stefanie v. Die Anfänger 14 14.09.2009 19:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:18 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.