Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2019, 19:43
  #1
July0502
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1
Unglücklich Felv positiv, plötzlich felv negativ

Hallo liebe Leute,

ich hoffe jemand kann mir helfen. Mein jetzt dreijähriger Kater wurde vor 1 Jahr im elisa test felv positiv getestet. Jetzt, 1 jahr später haben wir ihn nochmal testen lassen, zudem auch mit pcr test. Ergebnis : elisa und pcr test negativ.

Bedeutet das, dass die Viren jetzt im Rückenmark sind und deshalb nicht mehr im Blut nachgewiesen werden können oder ist das virus komplett weg?

Die Frage ist für uns wichtig, da wir uns eine zweitkatze holen wollen und jetzt nicht wissen, ob sie gesund oder felv positiv sein soll? Denn würden wir eine gesunde Katze nehmen könnte mein Kater, wenn das virus wieder zb aufgrund von stress ins blut gelangen sollte, sie anstecken. Andererseits, würden wir eine felv positive katze nehmen, würde diese natürlich die viren ausscheiden und bei meinem Kater würde das virus sofort wieder ins blut gelangen. Wow, ich hoffe das war nicht zu verwirrend geschrieben.
July0502 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.10.2019, 20:07
  #2
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.071
Standard

FIV und FeLV – wie testen? Was sagen die Testergebnisse aus?

Der Abschnitt FeLV ist lesenswert.

und dies https://www.kleintierpraxis-wandsbek...mievirus-felv/

Geändert von little-cat (25.10.2019 um 20:12 Uhr)
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 13:22
  #3
Verena324
Erfahrener Benutzer
 
Verena324
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 147
Standard

Hallo July,

wir haben aktuell ein ähnliches Problem. Wie habt ihr es denn nun gemacht?
Unseren Fall findest du hier: Leukose positive Katze, nun negativ in Leukose zuhause

LG
Verena
Verena324 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 14:13
  #4
CasaLea
Erfahrener Benutzer
 
CasaLea
 
Registriert seit: 2019
Ort: Erlangen
Alter: 60
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von July0502 Beitrag anzeigen
Mein jetzt dreijähriger Kater wurde vor 1 Jahr im elisa test felv positiv getestet. Jetzt, 1 jahr später haben wir ihn nochmal testen lassen, zudem auch mit pcr test. Ergebnis : elisa und pcr test negativ.

Bedeutet das, dass die Viren jetzt im Rückenmark sind und deshalb nicht mehr im Blut nachgewiesen werden können oder ist das virus komplett weg?
Also wenn der Kater vor 1 Jahr im Schnelltest (Elisa) positiv getestet wurde und jetzt sowohl in Elisa und PCR (DNA-Test) negativ ist, war entweder der erste Elisa falsch positiv oder der Kater hat es geschafft, den Virus komplett zu eliminieren.
Mögliche (seltene) Ausnahme: siehe Zitat JVA unten.

Der Link zum FeLV-Test-Strang von JFA steht ja schon oben (Beitrag little-cat).

Zitat hieraus (JVA):
Möchte man auch die (wie geschrieben seltene) Möglichkeit einer Reaktivierung so gut wie möglich ausschließen, ist die Provirus-PCR von Anfang an (zusätzlich) zu empfehlen. Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es auch hier nicht. Das Risiko, ausgerechnet eine Katze zu erwischen, die regressiv infiziert ist, einen Provirus-Load unter der Nachweisgrenze hat und es danach auch noch zu einer Reaktivierung kommt, ist aber zumindest als sehr gering einzustufen.
CasaLea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 14:16
  #5
CasaLea
Erfahrener Benutzer
 
CasaLea
 
Registriert seit: 2019
Ort: Erlangen
Alter: 60
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von Verena324 Beitrag anzeigen
wir haben aktuell ein ähnliches Problem. Wie habt ihr es denn nun gemacht?
Sorry, hatte gar nicht gesehen, dass der ursprüngliche Beitrag schon älter war *peinlich*.
Hoffe, Du bekommst eine Antwort ... interessiert mich auch.
CasaLea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 17:27
  #6
CasaLea
Erfahrener Benutzer
 
CasaLea
 
Registriert seit: 2019
Ort: Erlangen
Alter: 60
Beiträge: 121
Standard

Zitat:
Zitat von Poldi Beitrag anzeigen
Poldi (die Mutter - Anmerkung CasaLea) war mit dem Elisatest FIV negativ getestet, die Babies hatten wir nicht testen lassen.
Warum war der Test (beim Nachwuchs Rusty - Anmerkung CasaLea) also positiv? Zumal die Katzen nur im gesicherten Garten Freigang hatten.
Mit ließ die Sache keine Ruhe, zumal wir Rusty auch von seiner Katzenfamilie trennen sollten.
Ein zusätzlicher Bluttest, damals Western Blot, hat dann FIV negativ angezeigt.
Poldi, aber hier geht es nicht um FIV sondern um FeLV, welches der noch fiesere Virus zu sein scheint ...

Geändert von CasaLea (20.11.2019 um 18:39 Uhr) Grund: Textergänzung
CasaLea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 18:07
  #7
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.549
Standard

Zitat:
Zitat von CasaLea Beitrag anzeigen
Poldi, aber hier geht es nicht um FIV sondern um FeLV, welches der noch fiesere Virus zu sein scheint ...
Ups, sollte mal die Brille putzen.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

felv, infektioneskrankheit, katze, leukose

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze - FeLV positiv, Kater - FeLV negativ. HILFE! Grabelley Infektionskrankheiten 10 18.06.2018 10:37
Geschwisterpaar, eine positiv die andere negativ auf FeLV Husky92 Infektionskrankheiten 15 16.08.2016 16:38
Felv Elisa positiv, labor negativ Laryen Infektionskrankheiten 15 16.04.2016 09:35
FelV positiv zu FelV negativ - ist das möglich? Ronjakatze Infektionskrankheiten 31 30.10.2013 09:38
Erst FelV Positiv - dann Negativ - was soll ich nur tun Denise Infektionskrankheiten 6 09.06.2009 09:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:14 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.