Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2019, 21:56
  #1
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.582
Standard Katzenschnupfen beim Kitten

Huhu!

ich wollte nochmal in einem extra Thread mir Meinungen einholen, ich gehe mal davon aus, dass hier mehr in Katzenschnupfen versierte Menschen hereingucken und mir hoffentlich weiterhelfen können.

Es geht um Ari, der Seit Sonntag bei uns lebt, in einem extra Raum (als Quarantäne sozusagen). Er ist etwa 8 Wochen alt und hat schon seit einigen Wochen Katzenschnupfen. D.h. er niest oft (und schnoddert dabei ganz schön rum) und seine Augen, sowie Nase sehen nicht so schön aus.
Er bekam für etwa 7 Tage Antibiotikum (Clavubactin), allerdings erfolgte bisher noch kein Abstrich und keine Antibiose. Seit er bei mir ist inhaliert er täglich mehrmals und ich gebe ihn zweimal täglich eine Augensalbe (Cepemycin mit dem Wirkstoff Chlortetracyclinhydrochlorid).
Ich war die Woche bei meiner TÄ, die mir von einer erneuten Antibiotika-Gabe abriet und bei einer nicht Besserung des Katzenschnupfens zu L-Lysin raten würde um sein Immunsystem zu stärken. Nun, da es sich nicht wirklich bessert, denke ich, dass man eher doch auf ein Antibiotikum zurückgreifen sollte. Die Frage die sich mir hier stellt, Abstrich und Antibiose ja oder nein?
Ich habe dazu leider widersprüchiges gelesen in anderen Threads. Gibts davon ab noch etwas was ich tun kann? Ich dachte mir außerdem, dass es Zeit für eine neue Augensalbe wird, da die jetzige ja schon älter als 3 Wochen ist und ich in anderen Threads gelesen habe, dass es unklug ist eine so alte Augensalbe zu nutzen. Noch etwas auf was ich achten soll, was ich tun kann?

Er frisst ordentlich (etwa 300g pro Tag/Nacht), spielt und kuschelt ausgiebigst, wie ein kleines Kitten eben.
Ich würde ihn außerdem gerne mit meinen beiden Katern vergesellschaften, die beide geimpft sind. Aber auch dazu habe ich widersprüchiges gehört, ob das ratsam ist, für die Stammkatzen sowie für Ari.
Vlt kann mir auch da jemand weiterhelfen.

Ich bin über jeden Ratschlag sehr dankbar! Die kommende Woche gehts schnellstmöglich zur TÄ, um die weiteren Schritte zu besprechen.

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.09.2019, 22:33
  #2
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Huhu,

ich kann dir nur sagen, dass wir bei unserem Katzenschnupfen in der Kittenzeit allein mindestens vier mal täglich - besser fünf Mal laut Arzt - mit Cepemycin cremen mussten. Daher kommt mir zwei mal sehr wenig vor.

Wurde schon ein Abstrich genommen? Je nachdem müsste das AB ausgesucht werden. Bei uns waren es damals Chlamydien, wogegen wir Cepemycin bekamen und später von einem Spezialisten, als es immer wieder aufflammte, für 30 Tage
morgens und abends Synulox.

Liebe Grüße!
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 13:30
  #3
Allesamt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 646
Standard

Augensalbe so oft wie möglich geben, 6 bis 8 mal täglich wären besser. Und auch nach Abklingen der Beschwerden eine Zeit lang weitergeben.

Der Nutzen von L-Lysin wird mittlerweile mehr als bezweifelt.

Auf jeden Fall muss man bei Katzenschnupfen hartnäckig dranbleiben, Schnupfen klingt harmlos, ist für Katzen aber sehr gefährlich.

Alles Gute!
Allesamt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 13:44
  #4
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 997
Standard

Wenn die Infektion der Augen durch einen (Herpes?)virus ausgelöst wird, werden Antibiotische Augensalben schwer helfen Dem scheint ja so zu sein, wenn das Auge nicht besser wird Da kann man kol. Silber empfehlen, da es ja gegen Viren und Bakterien wirkt. Wir hatten schon zwei Mal Bindehautentzündung. Einmal Silber rein und am Nächsten Tag war es weg. Ist aber vmtl nur schwer vergleichbar

Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke den Abstrich auf Viren könntest du trotz AB machen lassen...

Bei L-Lysin soll ja ein Stoff (ich weiß leider nicht mehr welcher ) gebunden werden, der für die Viren essentiell ist und somit die Vermehrung der Viren gestoppt werden. Von daher finde ich schon, dass es einen versuch wert ist!

LG und gute Besserung dem Kleinen
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 14:07
  #5
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.063
Standard

Gnocchilli ich hab eine Frage, das kolloidale Silber brennt das, wenn etwas in die Augen gerät oder reizt es, vielen Dank. Polayuki verzeih dass ich da reinplatze. Danke
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 14:15
  #6
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 997
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Gnocchilli ich hab eine Frage, das kolloidale Silber brennt das, wenn etwas in die Augen gerät oder reizt es, vielen Dank. Polayuki verzeih dass ich da reinplatze. Danke
Es brennt nicht (nutze es selber, wenn ich was mit dem Auge habe), aber es fühlt sich trotzdem nicht angenehm an (ist ja auch kalt). Ich nahm ein Wattepad und tauchte es in das kol. Silber ein (wichtig: sollte nicht in Berührung mit Metall kommen) um es dann über dem Auge auszudrücken. Und dann muss man hoffen, dass man trifft Gibt sicher noch bessere Varianten, aber das hatte ich zu Hause. Lt. Inet ist es ja total unschädlich, ich würde es vmtl trotzdem nicht all zu lang machen, da es dazu nur Erfahrungsberichte gibt. Aber wie gesagt, bei mir hat ein/ zwei Mal gereicht, das es am nächsten Tag schon weg war (was auch immer es bei meinen war, das weiß ich nicht).
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 16:10
  #7
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.582
Standard

Ich danke euch für eure Ratschläge! =)

Die unter euch, die öfter als 2 mal täglich Augensalbe geben mussten (denn bei mir auf der Packung steht ganz klar 2mal drauf!), habt ihr denn auch Kitten behandelt? Nicht, dass es da einen gravierenden Unterschied gibt.
Gleiches trifft auch auf andere behandlungsmöglichkeiten, wie das Silber zu, darf man das bei Kitten überhaupt?
Ein Abstrich wurde nicht genommen, nein.
Allerdings habe ich mich ein wenig informiert und GroChas TA hat gesagt, dass das einzige AB was bei Kitten gegeben darf Amoxicilin ist, weshalb ein Abstrich sowieso für die Katz wäre, da ja nichts anderes gegeben werden kann.

Danke euch für eure Ratschläge!
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 16:13
  #8
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.163
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Ich danke euch für eure Ratschläge! =)

Die unter euch, die öfter als 2 mal täglich Augensalbe geben mussten (denn bei mir auf der Packung steht ganz klar 2mal drauf!), habt ihr denn auch Kitten behandelt? Nicht, dass es da einen gravierenden Unterschied gibt.
Gleiches trifft auch auf andere behandlungsmöglichkeiten, wie das Silber zu, darf man das bei Kitten überhaupt?
Ein Abstrich wurde nicht genommen, nein.
Allerdings habe ich mich ein wenig informiert und GroChas TA hat gesagt, dass das einzige AB was bei Kitten gegeben darf Amoxicilin ist, weshalb ein Abstrich sowieso für die Katz wäre, da ja nichts anderes gegeben werden kann.

Danke euch für eure Ratschläge!
lg
Es gibt weitaus mehr AB's, das man Kitten geben kann.
Ich würde einen Abstrich sehr befürworten, damit man weiß, mit welchen Erregern man es hier überhaupt zutun hat.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 16:41
  #9
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Ich danke euch für eure Ratschläge! =)

Die unter euch, die öfter als 2 mal täglich Augensalbe geben mussten (denn bei mir auf der Packung steht ganz klar 2mal drauf!), habt ihr denn auch Kitten behandelt? Nicht, dass es da einen gravierenden Unterschied gibt.
Gleiches trifft auch auf andere behandlungsmöglichkeiten, wie das Silber zu, darf man das bei Kitten überhaupt?
Ein Abstrich wurde nicht genommen, nein.
Allerdings habe ich mich ein wenig informiert und GroChas TA hat gesagt, dass das einzige AB was bei Kitten gegeben darf Amoxicilin ist, weshalb ein Abstrich sowieso für die Katz wäre, da ja nichts anderes gegeben werden kann.

Danke euch für eure Ratschläge!
lg
Meine beiden waren damals 16 Wochen alt als es los ging. Wir haben mit Cepemycin, Engystol und Synulox behandelt.
Nach Synulox war dann auch Ruhe und es kam nicht wieder. Das müssten wir aber auch gleich über 30 Tage geben zwei Mal am Tag. Zeitgleich hatten sie aber auch noch Giardien und wurden zwei durchgänge mit Panacur behandelt.
Wir hatten damals fast ein ganzes Tablettenlabor daheim
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.09.2019, 17:00
  #10
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 997
Standard

Das Silber kann man wohl auch kitten geben, sowohl in die Augen als auch oral bei zb Zahnfleisch Entzündung. Da Silber ja nicht dafür bestimmt ist, gibt es eben nur Erfahrungsberichte und keine konkreten Beweise für eine Wirksamkeit oder Nebenwirkungen.
Jedoch wird eine längere gabe von AB auch nicht gut sein, zumal es laut deinem Bericht nicht angeschlagen hat. ME sollte eine Besserung bereits eingetreten sein und ich wäre mir nicht sicher, ob es wirklich Bakterien sind oder wenn, diese bereits eine Resistenz gegen das aktuelle AB haben. Ein Abstrich wäre da sicher angebracht. Oder du versuchst es mit Silber. Dagegen können keine Resistenzen entstehen, man kennt jedoch die Risiken nicht
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 21:46
  #11
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.737
Standard

Schau mal bitte hier https://imedikament.de/cepemycin-ctc-10-mg-g

Falls das dieselbe Augensalbe ist, dann steht hier 4-6x/tgl. (wenn ich das durch den Adblocker richtig lese) https://imedikament.de/cepemycin-ctc-10-mg-g

Die Frage ist hier auch, ob nicht ggf. auch Viren beteiligt sind, dann müsste man ein Virostatikum geben. Aber mehr dazu kann ich dir nicht sagen, wenigsten dieser Kelch ist an uns (bisher noch) vorbei gegangen. Da müsstest du dich auf die Suche von Beiträgen von FrauFreitag machen. Und da wäre natürlich ein Abstrich notwendig.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2019, 07:19
  #12
Allesamt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 646
Standard

Auch bei Herpes-Katzenschnupfen wird meistens AB gegeben, weil sich da gerne Bakterien draufsetzen.
Beim Silber gibt es auch gegensätzliche Meinungen, das reichert sich im Körper an und wird so gut wie nicht mehr ausgeschieden.
Hier ein Link zu L-Lysin: https://vetline.de/fhv-1-infektion-d...50/3252/94727/

Bei Frau Freitag werden auch mehrere Augensalben genannt, die zugleich gegeben werden. Ist ein Augenspezialist in der Nähe, der mal draufschauen könnte?
Allesamt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2019, 08:35
  #13
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.582
Standard

Huhu!

Ich danke euch für euren Input, ich hab mir jetzt mal eine LIste mit allen Argumenten gemacht und werde das heute abend in der TK mit einem hoffentlich versierten TA durchsprechen.
Da ich gerne sofort behandeln möchte werde ich nachfragen ob wir gleich mit AB-Gabe anfangen können, parallel dazu nen Abstrich nehmen und eine Antibiose machen. Falls der Abstrich unsere Behandlung bestätigt: super! Falls nicht: können wir rechtzeitig umschwenken.

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2019, 08:36
  #14
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.582
Standard

Zitat:
Zitat von Allesamt Beitrag anzeigen

Bei Frau Freitag werden auch mehrere Augensalben genannt, die zugleich gegeben werden. Ist ein Augenspezialist in der Nähe, der mal draufschauen könnte?
Leider nein =( ich bin froh, wenn wir hier überhaupt einen TA haben der zumindest ein bisschen Ahnung hat....
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2019, 09:01
  #15
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.406
Standard

Ich würde auch einen Abstrich machen lassen, unbedingt. Dein Plan klingt gut.

Ist in der Klinik kein Augenspezialist? Einer meiner Kater hatte Herpes im Auge. Da wurde dann auch mit AB behandelt und aber auch mit -bin mir nicht mehr ganz sicher- Vitamin A als Salbe, war eine Augen-Spezialistin.

Von Kollidialem Silber hat mir meine THP abgeraten.
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze mit FIV und Leukose adoptieren? | Nächstes Thema: Kränklicher Kater »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenschnupfen? Was beim TA beachten? Pinguine1983 Erkältungen bei Katzen 15 02.10.2014 13:08
Mia hat Probleme beim Laufen nach Infektion mit Katzenschnupfen meinekleinemia Ungewöhnliche Beobachtungen 6 20.08.2014 18:18
Katzenschnupfen bei Kitten Finja Tierärzte 21 12.08.2013 08:29
Kitten mit Katzenschnupfen Jindarah Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 4 19.07.2012 23:15
Katzenschnupfen-heute Kontrolle beim TA mönchen79 Erkältungen bei Katzen 6 22.12.2008 22:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.