Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2019, 22:20
  #16
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Danke dir❤️. Meine Tierärztin und ich haben auch schon darüber geredet, also Interferon.
Wir versuchen es erst mit Feliserin und wenn es nicht hilft, versuchen wir Interferon.
Lg
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.05.2019, 17:32
  #17
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.985
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
ich glaub ich hab noch nie gelesen, dass da was passiert wäre. Ich wünsch euch alles Gute und dass es anschlägt!!!
Das kann ich mit Erfahrungsberichten von einigen um/in München niedergelassenen TA untermauern.
Letzte Woche auf einer Abendveranstaltung der VET LMU zum Thema "Zähneknirschen bei der Katze" ging es u.a. um Gingivitis/Stomatitis und die Erfahrungsbrichte der anwensenden und sich zu Wort gemeldeten TÄ waren bei Feliserin alle gleich: keine erkennbare Verbesserung.

Für den Spatz alles Gute!
A (nett) ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 18:00
  #18
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Millow hat gestern seine ersten 4 ml Feliserin bekommen. Dann zwei Stunden in der Praxis geblieben. Keine Nebenwirkungen.
Als wir dann nach Hause kamen, war er wie ausgewechselt. Putzte sich ausgiebig und hat wieder an allem teilgenommen.
Morgen bekommt er die nächste Feliserin. Die TÄ wollte morgen 8 ml spritzen, aber ich bin am überlegen, ob nicht wieder 4 ml reichen würden. Weil er eben so gut drauf anspricht.
Wieso mehr geben als nötig?
Was sagt ihr dazu?
Lg
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 18:02
  #19
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.163
Standard

Ich muss ehrlich sagen, ich kenne das so nicht, dass man 8ml gibt. Sondern eben immer diese 4ml täglich oder alle zwei Tage.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 18:23
  #20
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

8 ml gibt man im Akutfall. Zur Vorsorge nimmt man 4 ml. Aber die 4 ml reichen bei meinem vollkommen aus.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 23:19
  #21
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 981
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
8 ml gibt man im Akutfall. Zur Vorsorge nimmt man 4 ml. Aber die 4 ml reichen bei meinem vollkommen aus.
Ich würde ihm die 8 ml geben lassen. Nur in hoher Konzentration können die Viren ordentlich bekämpft werden. Letztendlich musst du das aber entscheiden.
Freut mich aber, dass die 4 ml auch schon geholfen haben lg
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 11:30
  #22
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Guten morgen,

ich wollte mal ein Update schreiben. Millow bekommt ja 8ml Feliserin. Das hat er jetzt zwei mal bekommen. Morgen kommen die restlichen Fangzähne raus und unsere Tierärztin spritzt das Feliserin dann ins Maul, wo die Entzündungen sind, weil er dann in Narkose liegt und das dann gemacht werden kann.

Aber ich weiß nicht, was ich sagen soll, er schnupft mittlerweile. Die TÄ hat mir am Freitag noch zusätzlich Feliserin mit gegeben. Soll ich dann einmal am Tag zwei Tropfen in jedes Nasenloch geben. Und seit gestern röchelt er und hustet.
Und die Lymphknoten sind noch immer stark geschwollen.
Wie lange soll man das Feliserin geben, bis man denkt, es hilft nicht?
Millow hat jetzt in kurzen Abständen zweimal 4ml bekommen und dann zweimal 8ml in kurzen Abständen. Morgen bekommt er es ja wieder.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 15:27
  #23
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

M.E. braucht er dringend ein passendes AB, und zwar eines, das gegen alle 4 Katzenschnupfenerreger wirkt (Doxicyclin, Pradofloxacin = Veraflox, Azithromycin = Zithromax für Kinder). Wird da denn was gemacht oder gibst du nur Feliserin?
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 15:38
  #24
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Er bekommt Enrofloxacin. Haben extra ein Antibiogram gemacht. In Maul geht die Entzündung langsam weg. Ist zwar noch da, aber ist schon wesentlich besser geworden.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 10.06.2019, 15:46
  #25
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Er bekommt Enrofloxacin. Haben extra ein Antibiogram gemacht. In Maul geht die Entzündung langsam weg. Ist zwar noch da, aber ist schon wesentlich besser geworden.
Enroflaxicin ist wirklich veraltet und nicht besonders gut. Steht auf dem Antibiogramm auch Pradoflaxicin als sensitiv drauf? Dann würde ich bitten, das künftig nehmen zu dürfen, und bitte mehrere Wochen. Schau mal, da steht was dazu FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.

Man kann ja nicht von allen 4 Erregern ein Antibiogramm machen, weshalb ich dann das AB nehmen würde, das auf dem Antiogramm steht UND am modernsten und effektivsten ist - und das wären halt die o.g. 3
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 15:55
  #26
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Ich habe gerade geschaut und werde morgen mit meiner TÄ drüber reden, ob ich nicht doch was anderes bekommen kann.
Bei dem Antbiogram weiß ich, was anschlägt, nur die Nummern, keine Ahnung, was das heißt.
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 15:59
  #27
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Ich habe gerade geschaut und werde morgen mit meiner TÄ drüber reden, ob ich nicht doch was anderes bekommen kann.
Bei dem Antbiogram weiß ich, was anschlägt, nur die Nummern, keine Ahnung, was das heißt.
Mach das. Und bitte lies die FAQs, da steht auch was zu Enroflaxicin drin.
Viel Glück!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 16:25
  #28
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Pradofloxacin steht drauf. Werde es morgen sagen.
Die Bakteriologische Untersuchung ergab, das er
Mäßiger Gehalt Pasteurella multocida
Geringer Gehalt Escherichia coli
Mäßiger Gehalt Streptokokken

Bei Viren
Den Calici positiv
Herpes negativ
Mycoplasmen positiv
Bord.bronchisept negativ

Mehr ist das nicht gewesen, reicht aber auch.
Der Husten ist seit gestern dazu gekommen, der Nasenausfluß letzte Woche, geht aber zurück.
Hab ich gelesen mit Enrofloxacin.
Danke.
Millow hat ja schon seit zwei Jahren alle Backenzähne raus, wegen FORL und morgen kommen die Fangzähne auch raus. Denn die Schmerzen ihn auch. Wenn ich ihn dann morgen Mittag abhole, werde ich das Pradofloxacin einfach verlangen.
Danke für den Tipp
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 16:31
  #29
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Zitat:
Zitat von Lady Missy Beitrag anzeigen
Pradofloxacin steht drauf. Werde es morgen sagen.
Die Bakteriologische Untersuchung ergab, das er
Mäßiger Gehalt Pasteurella multocida
Geringer Gehalt Escherichia coli
Mäßiger Gehalt Streptokokken

Bei Viren
Den Calici positiv
Herpes negativ
Mycoplasmen positiv
Bord.bronchisept negativ

Mehr ist das nicht gewesen, reicht aber auch.
Der Husten ist seit gestern dazu gekommen, der Nasenausfluß letzte Woche, geht aber zurück.
Hab ich gelesen mit Enrofloxacin.
Danke.
Millow hat ja schon seit zwei Jahren alle Backenzähne raus, wegen FORL und morgen kommen die Fangzähne auch raus. Denn die Schmerzen ihn auch. Wenn ich ihn dann morgen Mittag abhole, werde ich das Pradofloxacin einfach verlangen.
Danke für den Tipp

Ich drück ganz fest die Daumen.

Da Pradofloxacin als sensistiv angegeben ist, sollte der Tierarzt keine Problem machen. Denk aber dran, dass es mindest 4 Wochen, u.U. auch 6 oder 8 gegeben werden muss. Viel Glück wegen den Calici, ich hoffe, ihr bekommt das auch noch in den Griff. Wenn nicht mit Feliserin, dann mit Interferon. Und toi toi toi für die Zahn-OP!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 16:55
  #30
Lady Missy
Neuling
 
Lady Missy
 
Registriert seit: 2017
Alter: 43
Beiträge: 29
Standard

Danke, das können wir sehr gut gebrauchen.
Und ich gehe stark davon aus, wenn die restlichen Zähne raus sind, gehts ihm schon besser.
Den Rest schaffen wir auch, müssen wir einfach.
Werde morgen berichten, was gemacht und gesagt worden ist. 😊
Lady Missy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mykoplasmen bei Merlin | Nächstes Thema: Hepatitis »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mycoplasmen Behandlung - benötige dringend Rat Fienchen 2015 Infektionskrankheiten 6 22.05.2015 19:49
Husten: Befund Calici, Mycoplasmen, Pasteurellen und Streptokokken Salandria Infektionskrankheiten 11 21.02.2015 12:42
Hilfe! Mycoplasmen!!! Erfahrungen,Medizin,Auswirkungen minnifand Parasiten 28 24.03.2012 23:06
Mycoplasmen/Hämobartonellen + Erguß im Bauchraum (viel Text!) Schneerose Infektionskrankheiten 3 16.08.2009 22:23
Mycoplasmen Gwenifere Infektionskrankheiten 13 19.06.2009 19:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.