Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2019, 22:52   #1
LiebeKatze
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1
Standard Katze niest mehrmals täglich

Hallo,

ich hoffe hier etwas Wissen sammeln zu können. Ich weiß natürlich, dass man mit einer kranken Katze zum Tierarzt geht. Genau das habe ich am Samstag getan, und die Katze wurde umfassend untersucht.

Meine Katze ist jetzt 6 Jahre alt und ist im geschätzten Alter von 6 Monaten zugelaufen.
Sie ist ein Freigänger, und ist wirklich sehr viel draußen. Natürlich im kalten Winter etwas weniger als im Sommer und Frühjahr.

Sie fängt oftmals Mäuse und wird zudem mit Nassfutter gefüttert.

Leider hat Sie seit einer Woche ein Niesen, welches mich natürlich beunruhigt hat. Deshalb habe ich den Tierarzt aufgesucht habe. Hier wurde die Katze umfangreich untersucht.

Ich sollte auch noch erwähnen, dass Sie an einer Schilddrüsen Überfunktion leidet. Diese wird mit 5 mg/täglich behandelt. Das Präparat nennt sich Thiamatab (Wirkstoff Thiamazol).

Eine Behandlung mit Antibiotika wurde nicht angestrebt, da von Seiten des Blutbildes keine Anzeichen auf eine Entzündung vorlagen.

Allerdings sollte ich der Katze ein Pulver verabreichen (Messerspitze Bisolvon 40), dieses aber verweigert Sie komplett.

Gibt es noch andere Mittelchen die bei Schnupfen einer Katze helfen können?

Freue mich auf jegliche Art von Erfahrungen.

Gruß
LiebeKatze
LiebeKatze ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.02.2019, 02:09   #2
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 306
Standard

ein Mittelchen weiß ich nicht

ich hab die Katze dann mehr drin gehalten, warme Plätze angeboten, evtl. eine Wärmeflasche unters Körbchen

sie war dann auch viel kuscheliger und wollte viel gestreichelt werden
Neris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:15   #3
andkena
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 198
Standard

Du kannst dein Kätzchen inhalieren lassen :
Katze in Transportbox, Topf mit heißem Salzwasser davor und Handtuch drüber. Ca zehn Minuten.
Ansonsten gibt es Ampullen mit einer Lösung, die der Katze in Nase getraufelt wird, ist homöopathisch und heißt Membrana nasalium comp (Tierarzt)
andkena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 14:57   #4
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.001
Standard

Hallo,

wie hast Du versucht das Pulver zu geben?
Nur ueber das Futter?
Vllt geht auch mit Katzenmilch oder Frischkaese.
Andere Option ist in einer Leerkapsel und diese dann in etwas leckerem einpacken.
Ich wuerde schon alles versuchen ihr das Mittel zu geben, was der TA gegeben hat.

Alles Gute
Gwenifere ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Dauerrotz seit über zwei Jahren | Nächstes Thema: Diagnose FIP »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nerven liegen blank! Kater pinkelt mehrmals täglich Miezimiez Unsauberkeit 15 10.06.2017 21:51
Hilfe! Miez kotet mehrmals täglich ins Haus Cheleeen Unsauberkeit 4 30.06.2016 08:41
Katze und Kater erbrechen mehrmals täglich (seit Monaten)!!! Valeria1803 Sonstige Krankheiten 3 07.04.2015 23:14
Kater errichtet mehrmals täglich Minenfeld Nicht registriert Unsauberkeit 9 14.04.2012 21:55
Kater übergibt sich mehrmals täglich ChicaGlubschauge Verdauung 58 28.10.2008 15:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.