Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2018, 09:32   #11
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 10.256
Standard

Wichtig bei Verdacht auf FIP sind verschiedene Blutwerte.

Das eine ist in der Tat der Coronatiter, der bei Linus ja anscheinend nun gemacht wird. Ein sehr hoher Titer kann - gemeinsam mit anderen Anzeichen! - ein Indiz für FIP sein.

Wichtig ist weiterhin der A/G-Quotient (das Verhältnis von Albumin und Globulin); beides sind Standardwerte beim Blutbild, so dass man den Quotienten ggf. auch selbst ausrechnen kann.
Liegt der Quotient unterhalb eines bestimmten Grenzwerts, kann auch dies ein Indiz für FIP sein. Aaaaber, und das ist wichtig:
Es gibt Differentialdiagnosen!

U. a. kann so ein schlechter A/G-Quotient dann auftreten, wenn das Tierchen Gallenprobleme hat. So liegt der Fall beispielsweise bei meiner Tigerin Nine, die eine chronische Gallengangentzündung hat. Der TA dachte bei den Blutwerten zunächst auch an FIP, aber da Nine so gar nicht in das Schema passt und der Coronatest auch negativ ausfiel, haben wir weitere Untersuchungen in Richtung der Differentialdiagnosen gemacht und wurden mit der Galle fündig (u. a. ).

Ganz wichtig bei der FIP-Diagnose ist die Rivalta-Probe, die bereits angesprochen wurde. Hierbei entnimmt der TA eine Probe des Exsudats aus dem Bauchraum und beprobt diese mit den entsprechenden Zusätzen. Die Rivaltaprobe ist ein relativ sicherer Indikator und sollte in einer Tierklinik, die ihren Namen wert ist, auch standardmäßig verwendet werden können (mindestens, dass man die Probe entnimmt und ins Labor einschickt *hust*).

Eines ist noch wichtig:
FIP ist eine tödlich verlaufende Erkrankung, die auf einer Mutation des (an sich unschädlichen) Coronavirus beruht. Die Krankheit kann durch Stress ausgelöst werden, so dass dann die Zellen aktiv werden und die inneren Organe, in denen sie sich eingenistet haben (v. a. den Darm) angreifen.
Gerade bei jungen Katzen unter einem Jahr und bei älteren Tieren ab ca. 10 Jahren stellt FIP ein statistisch gehäuftes Risiko dar.

Und eine aktive FIP-Erkrankung führt dazu, dass das Tierchen sehr schnell sichtbar verfällt, so dass sich die Frage, es erlösen zu lassen, eigentlich gar nicht mehr stellt. Wenn aber die Zeit noch bleibt, ist es aus meiner Sicht sehr wichtig, genau diese oben angesprochenen Tests zu machen, um das Tierchen nicht wohlmöglich ohne sichere Diagnose und damit letztlich grundlos einschläfern zu lassen.

Inwieweit ein CT für die FIP-Diagnose hilfreich sein sollte (außer dass die TK daran verdient *hust*), erschließt sich mir persönlich nicht.
Bei der - seltenen - trockenen FIP (= ohne Flüssigkeit im Bauchraum) gewinnt man durch das CT, das eine Art genaueres und "verbessertes" Röntgen ist, keine detaillierteren Erkenntnisse, und im Fall der nassen FIP (mit Exsudat) sieht man halt die Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum. Oke.

Ich würde zügig die Differentialdiagnostik einleiten, sofern Linus weiter stabil bleibt und nicht innerhalb der nächsten Tage sichtbar verfällt.

Und die Flüssigkeit im Lungenraum hat aus meiner Sicht mit FIP nichts zu tun, sondern da würde ich eher auf Herzprobleme tippen.
Für die Untersuchung bestimmter Herzerkrankungen ist der Herzschall beim zertifizierten Tierkardiologen wichtig. Auch zum Ausschluss solcher Erkrankungen (HCM v. a.). Und auch da ist ein CT nicht das Mittel der Wahl!

Das bringt mich noch auf folgende Frage:
Du schreibst, Linus sei vom "Züchter". Kann es sein, dass Linus keinen Stammbaum hat und ein Britisch-Kurzhaarkater sein soll?
Bei BKH-Mixen ist bekannt, dass es dort vermehrt HCM-Erkrankungen geben kann (HCM wird vererbt, und ein seriöser Vereinszüchter wird nicht mit Tieren züchten, von deren Vorfahren diese Erbkrankheit bekannt ist!); daher sollte man gerade Vermehrertiere (= angebliche Rassekatzen ohne Stammbaum) regelmäßig schallen lassen.

Nochmal kurz zurück zu der Gallengeschichte:
Mein Tigermädchen wird seit der Diagnose mit Tabletten behandelt, die das Problem gut im Griff haben. Wichtig im Rahmen der Differentialdiagnose ist u. a. die Eiweiss-Elektrophorese, die aus dem Blut gemessen wird.
Mit der Gallenerkrankung kann eine Katze alt und grau werden; es ist keine tödliche Krankheit, und ich drücke ganz fest die Daumen, dass Linus kein FIP, sondern etwas Behandelbares hat und dass ihr die Ursache schnell finden und ihn gut medikamentös einstellen könnt!

Alles Gute für euch!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) forum.handicapkatzen.info

Geändert von nicker (20.04.2018 um 11:23 Uhr) Grund: DD korrigiert
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.04.2018, 10:22   #12
Nüsschen
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Frankfurt a. Main
Beiträge: 58
Standard

Hallo nicker,

ich danke Dir sehr für Deinen ausführlichen und detaillierten Beitrag!
Diesen werde ich auf jeden Fall ausdrucken und meiner Tierärztin mal mitgeben.

Ich glaube Linus' Albumin liegt bei 1,9 (2-3), das Globulin bei 9,1.
Das Verhältnis ist bei 0,2. Lt. Tierärztin klingt das verdächtig nach FIP.

Soweit ich das richtig verstanden hat, hat die TK Blutproben und das Wasser aus Linus Bauch zur Untersuchung eingeschickt.

Weitere Themen wie Galle sind nicht zur Sprache gekommen. Die haben nur kardiologisches und vielleicht eine Pilzkrankheit bzw. Tumor ausgeschlossen. Meine TÄ hat mir geraten, wenn der FIP-Test positiv ausfällt, es einfach darauf beruhen zu lassen. Aber ich weiß nicht...

Er machte mir heute einen wirklich fitten Eindruck. Falls er die nächsten Tage "verfallen" sollte, wäre das echt schon ein Schock.

Ja, Linus stammt aus einer privaten Zucht, ohne Stammbaum. Dann kann es wirklich damit zusammen hängen. Meine andere BKH, hat von ihrem Papa einen Stammbaum, zeigt keinerlei Symptome. Und Linus könnte sie ja theoretisch schon angesteckt haben?

Ich danke dir auf jeden Fall für den Hinweis und ich melde mich bei Neuigkeiten!

Lieben Dank!!
Nüsschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 10:34   #13
Motzkatze
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 743
Standard

Zitat:
Zitat von Nüsschen Beitrag anzeigen
Hallo nicker,

ich danke Dir sehr für Deinen ausführlichen und detaillierten Beitrag!
Diesen werde ich auf jeden Fall ausdrucken und meiner Tierärztin mal mitgeben.

Ich glaube Linus' Albumin liegt bei 1,9 (2-3), das Globulin bei 9,1.
Das Verhältnis ist bei 0,2. Lt. Tierärztin klingt das verdächtig nach FIP.

Soweit ich das richtig verstanden hat, hat die TK Blutproben und das Wasser aus Linus Bauch zur Untersuchung eingeschickt.

Weitere Themen wie Galle sind nicht zur Sprache gekommen. Die haben nur kardiologisches und vielleicht eine Pilzkrankheit bzw. Tumor ausgeschlossen. Meine TÄ hat mir geraten, wenn der FIP-Test positiv ausfällt, es einfach darauf beruhen zu lassen. Aber ich weiß nicht...

Er machte mir heute einen wirklich fitten Eindruck. Falls er die nächsten Tage "verfallen" sollte, wäre das echt schon ein Schock.

Ja, Linus stammt aus einer privaten Zucht, ohne Stammbaum. Dann kann es wirklich damit zusammen hängen. Meine andere BKH, hat von ihrem Papa einen Stammbaum, zeigt keinerlei Symptome. Und Linus könnte sie ja theoretisch schon angesteckt haben?

Ich danke dir auf jeden Fall für den Hinweis und ich melde mich bei Neuigkeiten!

Lieben Dank!!
Linus kann sich höchsten mit Corona angesteckt habe. FIP ist nicht ansteckend. Die Mutation erfolgt im Tier und ob der Virus mutiert oder nicht kann man nicht vorhersagen.
Motzkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 12:51   #14
Nüsschen
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Frankfurt a. Main
Beiträge: 58
Standard

Hallo liebes Forum,

das Testergebnisse ist jetzt da. Linus hat zu 70-80% FIP
Ich könnte so heulen.

Heute war er nicht so gut drauf... er läuft zwar immer noch durch die Gegend und frisst... aber wer weiß wie lange noch.

Heute Nachmittag kommt die Tierärztin und will es mit Akkupressur versuchen. Allerdings weiß ich nicht mehr weiter. Was soll ich jetzt tun? Wann ist der Punkt ihn gehen zu lassen.

Ich kann auch nicht jeden Tag nach Hause kommen und hoffen, dass er noch am Leben ist. Er lag gestern Abend oben auf dem Kratzbaum und ich habe ihn nicht gefunden in der Wohnung. Hab mega geheult und hatte schon Angst, dass er sich zum Sterben verkrochen hat

Kann mir irgendwer einen Rat geben?
Kann es auch sein, dass er es vielleicht nicht hat? Immerhin besteht zu 20-30% die Chance.

Warum ist das so ungerecht... er ist doch noch ein Baby
Nüsschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 13:28   #15
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.682
Standard

Welche Tests sind denn genau gemacht worden? Kannst du die Ergebnisse mal einstellen?

Wenn das Punktat zytologisch untersucht wurde (eine Rivaltaprobe alleine reicht nicht! - darüber lässt sich nur eine Aussage über den Eiweißgehalt des Punktats treffen) und die Blutergebnisse auch zu FIP passen, ist die Diagnose schon sehr sicher.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 13:56   #16
Nüsschen
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Frankfurt a. Main
Beiträge: 58
Standard

Hallo JFA,

ich habe die Ergebnisse noch nicht, da die Klinik mir das telefonisch mitgeteilt hat.

Der Erguss aus der Lunge wurde untersucht und sein Blut auch.
Rivaltaprobe wurde nicht entnommen, da der Erguss proteinreich war und der Test dann sofort angeschlagen hätte.

Die in der TK schlagen mir eine paliative Therapie mit Kortison und Antibiotikum vor.

Ich glaube das einfach nicht.
Muss ich mir Gedanken machen, dass ich was Falsch gemacht habe?
Nüsschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 14:04   #17
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.682
Standard

Nein, falsch hast du nichts gemacht - ob aus einer Coronavirusinfektion FIP wird oder nicht, ist mehr oder weniger Zufall.

Lass dir die Ergebnisse vielleicht einfach per Mail schicken, das ist am einfachsten.

Solange er noch Lebensqualität hat, würde ich ihn noch nicht einschläfern.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 14:11   #18
Nüsschen
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Frankfurt a. Main
Beiträge: 58
Standard

Lieber JFA,

vielleicht habe ich ihm auch zu viel zugemutet, da ich in den Urlaub gefahren bin.

Meine TÄ rat ganz klar von Cortison ab.
Die in der Klinik sagen dass der Durchschnitt 8 Tage überlebt.
Nüsschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 14:19   #19
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.682
Standard

Wenn es tatsächlich FIP ist, kann Cortison die Überlebenszeit evtl. verlängern - wirkliche Belege gibt es bei feuchter FIP dafür aber nicht. Nur, zu verlieren hast du dann ja auch nichts mehr. Von daher ist es vielleicht schon einen Versuch wert.

Bei feuchter FIP ist der Verlauf aber so oder so meistens recht schnell, ja.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 14:23   #20
Nüsschen
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Frankfurt a. Main
Beiträge: 58
Standard

Mir ist nur unklar, wieso sich sein Gesundheitszustand wieder gebessert hat.

Ich schaue jetzt erst mal, was meine TÄ vorschlägt.
Ich hoffe nur, meine andere Katze hat sich nicht angesteckt

Wie hoch ist das Risiko, dass FIP nach dem 1. LJ auftritt?
Nüsschen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fib virus, tierarzt, tierklinik, verzweiflung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche ganz dringend Hilfe!! LillySammy Freigänger 7 14.07.2014 17:30
Ich brauche ganz dringend Hilfe! Miss_Juli Unsauberkeit 24 22.08.2013 21:16
brauche bitte ganz dringend eure hilfe!! Lassie2000 Ungewöhnliche Beobachtungen 25 17.04.2011 15:46
Ich brauche ganz dringend hilfe Garfield1987 Die Anfänger 98 27.06.2010 23:04

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.