Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2018, 20:07
  #1
dolcxa
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard Katze positiv auf FIV und FIP getestet

Hallo,

ich bin durch Zufall auf das Forum gestoßen und hoffe, dass hier noch jemand Ideen hat, wie ich meiner Katze helfen kann. Mein Kater ist fast drei Jahre alt und hat seit Anfang Januar einen dicken Bauch bekommen. Laut Tierarzt befindet sich eine ziemlich klare Flüßigkeit mit vielen weißen Blutkörperchen im Bauch, was auf eine Entzündung hindeutet. Außerdem leidet mein Kater an Blutarmut. Da der Tierarzt beim ersten Besuch ein Problem mit dem Herzen feststellte, bekam mein Kater Herztabletten, Antibiotika und Tabletten zur Entwässerung. Der Bauch wurde zuerst kleiner, ist dann aber wieder größer geworden. Daraufhin wurde ein zweites Blutbild gemacht und der Tierarzt machte eine Ultraschalluntersuchung. Dabei wurde nichts auffälliges der Organe festgestellt. Das Blutbild zeigte, dass die Anämie weiter fortgeschritten war. Danach wurde auf Blutparasiten und Infektionskrankheiten getestet, worauf FIV und FIP positiv waren.

Der Allgemeinzustand meiner Katze hat sich seit Anfang Januar jedoch kaum verändert. Er frisst gerne und recht viel. Zwar schläft er etwas mehr, ansonsten ist er trotzdem in der Wohnung unterwegs und auch aufmerksam. Fieber hat er ebenfalls nicht. Kann das wirklich FIP sein? Hat jemand noch Tipps oder Ideen was ich tun kann, damit es meinem Kater wieder besser geht?

Blutergebnis vom 9. Januar

RBC 3,33 (5,00 - 10,00) - niedrig
HCT 15,6 (30,0 - 45,0) - niedrig
HGB 7,1 (9,0 - 15,1) - niedrig
MCV 46,9 (41,0 - 58,0)
MCH 21,3 (12,0 - 20,0) - hoch
RDW 22,2 (17,3 - 22,0)
RETIC 82,9 (3,0 - 50,0) - hoch
WBC 28,95 (5,50 - 19,50) - hoch

NEU 22,78 (2,50 - 12,50) - hoch
LYM 4,59 (0,4 - 6,8)
MONO 1,06 (0,15 - 1,7)
EOS 0,44 (0,1 - 0,79)
BASO 0,07 (0,0 - 0,1)
PLT 207 (175 - 600)

GLU 123 (74 - 159)
CREA 0,9 (0,8 - 2,4)
UREA 18 (16 - 36)
TP 9,6 (5,7 - 8,9) - hoch
ALB 2,7 (2,2 - 4,0)
GLOB 6,9 (2,8 - 5,1) - hoch
ALT 52 (12 - 130)
ALKP 32 (14 - 111)
TBIL 0,6 (0,0 - 0,9)

Blutergebnis vom 23. Januar

RBC 2,91 (5,00 - 10,00) - niedrig
HCT 14,2 (30,0 - 45,0) - niedrig
HGB 5,9 (9,0 - 15,1) - niedrig
MCV 48,8 (41,0 - 58,0)
MCH 20,2 (12,0 - 20,0) - hoch
RDW 21,4 (17,3 - 22,0)
RETIC 41,5 (3,0 - 50,0)
WBC 22,8 (5,50 - 19,50) - hoch

NEU 17,10 (2,50 - 12,50) - hoch
LYM 4,22 (0,4 - 6,8)
MONO 0,92 (0,15 - 1,7)
EOS 0,46 (0,1 - 0,79)
BASO 0,10 (0,0 - 0,1)
PLT 217 (175 - 600)

GLU 142 (74 - 159)
CREA 1,6 (0,8 - 2,4)
UREA 48 (16 - 36)
TP >12,0 (5,7 - 8,9) - hoch
ALB 2,7 (2,2 - 4,0)
ALKP 19 (14 - 111)
TBIL 0,9 (0,0 - 0,9)
dolcxa ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.02.2018, 11:51
  #2
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.305
Standard

Tut mir leid, dass dir bisher noch niemand geantwortet hat, aber jede der Erkrankung für sich genommen, ist schon für mehrere Seiten schreiben gut.
Hier sind zwei links, die schon mal sehr lesenswert für dich wären:
https://edoc.ub.uni-muenchen.de/957/...yr_Pascale.pdf
http://www.idexx.de/pdf/de_de/smalla.../du_fip_de.pdf

Dieses schon mal als erster Anhaltspunkt. Ich persönlich habe noch von keiner Katze gehört, die diese schweren Erkrankungen beide hat. Ich vermute, dein Tierdoc hat einen Schnelltest auf FIV gemacht, dieser können in Anbetracht der Anämie verfälscht sein, ausserdem kontrolliert man einen positiven FIV-snaptest zur Sicherheit noch einmal mit einem western-blot Test.

Wenn der TA FIP vermutet und Wasser bzw. Flüssigkeit im Bauch sieht, würde ein guter TA mit einer Spritze vorsichtig etwas von der Flüssigkeit abziehen, um dann entweder selbst damit die sogenannte Rivaltatestung zu machen, bzw. das Punktat einzuschicken.

Ich glaube, du bist bei deinem Tierarzt nicht sonderlich gut aufgehoben, von Katzenkrankheiten scheint er nicht so viel zu verstehen und würde dir vorschlagen, mit deiner Katze in einer Tierklinik mit den bisher erstellten Befunden aufzuschlagen, denn, die Katze und du, seid im Moment in nicht so kompententen Händen.
LG
Elke

Geändert von Lehmann (27.02.2018 um 12:39 Uhr)
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

anämie, dicker bauch, fip, fiv

« Vorheriges Thema: Lebenserwartung bei Katzenschnupfen | Nächstes Thema: Kleiner Kater hat Fieber :-( »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Positiv auf FIP getestet???????? Anna84 Infektionskrankheiten 76 04.11.2013 20:36
Eddy ist positiv getestet worden DaNiDO FIP 27 12.09.2013 12:30
Charly FIV positiv getestet - Was nun? Melcorrado Infektionskrankheiten 35 12.03.2013 10:04
...und noch immer häm. E-Coli positiv getestet JingJang Verdauung 14 22.01.2013 11:37
Mit Schnelltest FIV positiv getestet, noch nachtesten? Nika2 Infektionskrankheiten 8 11.11.2011 13:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:01 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.