Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2013, 19:20
  #1
Wednesday
Forenprofi
 
Wednesday
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 1.140
Standard Bitte Hilfe beim Blutbild, TÄ Verdacht auf Leukose

Hallo!

Meine Stupsi war von Anfang an ein Sorgenkind.

Ihr wurden fast alle Zähne gerissen, wegen heftigsten Entzündungen im Mund. Sie neigt zu Erkältungen und neigt zu Gastritis.

Sie ist jetzt ca. 5 1/2, ich habe sie seit zwei Jahren. Sie kommt aus einem Animal Hording-Fall und wurde zwei mal negativ auf FelV und FIV getestet.

Meine Tierärztin meint aber, dass diese Test`s nichts bringen und meinte aufgrund des Blutbildes zuerst, dass es Leukose ist, war sich auf einmal aber doch nicht mehr sicher.

Was sagt ihr zum Blutbild?

Sie war übrigens recht gestresst als ihr Blut abgenommen wurde und vor ein paar Wochen wurde sie gegen Flöhe behandelt (hatte Flohspeichelallergie) und war gestern wegen Gastritis beim Tierarzt.

Geändert von Wednesday (23.10.2013 um 16:39 Uhr) Grund: neu eingestellt
Wednesday ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.10.2013, 19:34
  #2
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 51
Beiträge: 1.803
Standard

Von Leukoseblutbildern habe ich keine Ahnung. Allerdings ist das Blutbild so klein, dass es niemand lesen kann. Versuch es doch mal etwas größer einzustellen.

Alles Gute für deine Katzi!
ninabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2013, 19:38
  #3
Wednesday
Forenprofi
 
Wednesday
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 1.140
Standard

Oh... wenn ich draufklicke, vergrößert es sich eigentlich. Funktioniert das bei dir nicht?

So, noch ein Versuch, ich hoffe so ist es besser


Geändert von Wednesday (23.10.2013 um 16:37 Uhr) Grund: Bild eingefügt
Wednesday ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2013, 23:27
  #4
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Zitat:
Zitat von Wednesday Beitrag anzeigen
Meine Tierärztin meint aber, dass diese Test`s nichts bringen und meinte aufgrund des Blutbildes zuerst, dass es Leukose ist, war sich auf einmal aber doch nicht mehr sicher.
Hat sie sich tatsächlich so ausgedrückt?

Dann sollte sie sich besser informieren.

Ist Deine Katze Freigänger?

Der FeLV-Test kann negativ ausfallen, obwohl die Katze positiv ist, wenn

- der Test aufgrund der Nachweisbarkeit noch nicht anspringen kann, weil Ansteckung weniger als 1 Monat her

- das Virus sich ins Knochenmark zurückgezogen hat (was selten passiert)

- falsche Handhabung

Den Kontakt mit dem Virus kann man mittels PCR nachweisen.

Wahrscheinlicher ist aber die Variante, dass ein test falsch-positiv ausfällt.
Ein positives Ergebnis sollte also immer grundsätzlich nachgetestet werden.
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 00:04
  #5
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

OT: An deiner Stelle würde ich die persönlichen Daten schwärzen.
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 08:50
  #6
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.746
Standard

Hol dir am besten eine zweite Meinung.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 09:02
  #7
Ninhsch
Erfahrener Benutzer
 
Ninhsch
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 38
Beiträge: 846
Standard

Ich würde ehrlich gesagt auch zu nem anderen TA gehen.
Allein die Aussage, dass ein Leukosetest nichts bringt und anhand des Blutbildes einfach mal Leukose in den Raum zu werfen, das ist Schwachsinn.

wie Schatzkiste geschrieben hat, gibt es nur wenige Ausnahmen, dass der Test falsch negativ sein kann, der Test macht schon Sinn.

Klar, falls deine Katze Freigänger und nicht geimpft ist, könnte die Ansteckung auch jetzt erfolgt sein.

Ich kenne mich mit Gastritis nicht besonders gut aus aber wurde das erfolgreich behandelt? Wenn nein, könnte das Blutbild damit zu tun haben.....

Ansonsten können auch Leukose negative Katzen Zahnfleischentzündungen haben................
Ninhsch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 10:19
  #8
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.746
Standard

Mein TA sagte allerdings auch dass man auch bei Leukose im Endstadium oftmals einen negativen Test haben kann.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 10:32
  #9
taggecko
Forenprofi
 
taggecko
 
Registriert seit: 2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.178
Standard

Dagegen spricht aber m.E. Dass sie in der Vergangenheit negativ getestet wurde.
taggecko ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.10.2013, 10:52
  #10
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Einfach FeLV in den Raum zu stellen ist Quatsch, da kann auch was anderes dahinterstecken.
Könnte sie sich in letzter Zeit angesteckt haben?

Hol dir mal eine zweite Meinung bei einem anderen Tierarzt ein und hör dir an, was der sagt.

Erster Schritt für mich wäre eine erneute Blutabnahme, da sollte man die Thrombozyten dann z.B. im Citratblut bestimmen lassen, um eine Pseudothrombozytopenie auszuschließen.
Lymphozyten können nämlich auch stressbedingt erhöht sein, und wenn die Thrombozyten nur falsch bestimmt wurden, schaut das Blutbild dann schon wieder ganz anders aus.

Wenn es dann immer noch so aussieht wie beim ersten Blutbild, würde ich evtl. einen Blutausstrich untersuchen lassen und die Lymphknoten checken lassen, ob da was verändert/geschwollen ist, wenn man was findet, mit dem Tierarzt absprechen, ob eine Biopsie sinnvoll ist. Evtl. schallen.

Geändert von JFA (23.10.2013 um 11:06 Uhr)
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 10:58
  #11
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Mein TA sagte allerdings auch dass man auch bei Leukose im Endstadium oftmals einen negativen Test haben kann.
Kann eigentlich nicht sein und habe ich auch noch in keiner Studie gefunden.
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 15:05
  #12
Ninhsch
Erfahrener Benutzer
 
Ninhsch
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 38
Beiträge: 846
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Mein TA sagte allerdings auch dass man auch bei Leukose im Endstadium oftmals einen negativen Test haben kann.
Also das hab ich noch nie gehört, außerdem was sollte denn bei Leukose das Endstadium sein???? Das ist ein Ausdruck bei Krebs und nicht bei Leukose.

Außerdem wurde die Katze ja bevor es ihr schlecht ging zwei mal negativ getestet also würde das auch nicht greifen.
Ninhsch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 16:30
  #13
Wednesday
Forenprofi
 
Wednesday
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 1.140
Standard

Hallo!

Danke an euch alle für die Kommentare. Stupsi ist keine Freigängerin sonder Wohnungskatze mit Balkon, sie kann sich also eigentlich nicht erst kürzlich angesteckt haben.

Leider habe ich wohl einen wichtigen Punkt vergessen. Stupsi hat seit dem sie bei mir ist vergrößerte Halslymphknoten. Ein anderer Tierarzt (mein zweiter TA) meinte, dass aufgrund der massiven Halsentzündung die sie hatte, das vernarbtes Lymphdrüsengewebe sein könnte und deshalb die Lymphknoten dauerhaft vergrößert sind.

@JFA: Vor zwei Jahren habe ich beim Einzug auch ein Blutbild machen lassen, da waren alle Werte in Ordnung außer die Thrombozyten. Die waren damals schon zuwenig aber nicht so arg wie beim neuen Blutbild. Leukos und Lymphozyten war da allerdings noch in der Norm.

Wie gesagt, sie stammt ja aus einem AnimalHording Fall und wurde vor ca. drei Jahren (als sie da raus kam) negativ auf FIV und FelV getestet und nochmals vor zwei Jahren bevor sie zu mir kam.

Die Gastritis wird seit gestern behandelt und sie kotzt jetzt auch nicht mehr und es geht ihr soweit sehr gut.
Wednesday ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 16:36
  #14
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Ein weiteres Blutbild würde ich denke trotzdem noch machen lassen, einfach, um Ausreißer auszuschließen und auch zu sehen, wie es aussieht, wenn die Gastritis abgeklungen ist.
Da kann man dann auch gleich einen Blutausstrich untersuchen lassen.

Und die Lymphknoten dann genauer abklären, wie gesagt, evtl. ist im Zusammenhang mit dem Blutbild eine Punktion sinnvoll.

Geändert von JFA (23.10.2013 um 16:41 Uhr)
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 18:41
  #15
Wednesday
Forenprofi
 
Wednesday
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 1.140
Standard

Danke dir!

Ja, so werde ich das wohl machen. Wir warten zwei-drei Wochen ab (je nachdem wie es ihr geht) und dann lass ich ihr nochmal Blut abzapfen.

Hoffentlich hat es sich bis dahin eingependelt wenn nicht, müssen wir genauer schauen (evtl Punktion wie du gemeint hast)
Wednesday ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zahnfleischprobleme bei Maine Coon | Nächstes Thema: Kater ist Leukose positiv »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pankreatitis? Schilddrüse? Bitte um Hilfe beim Blutbild Mikesch1 Verdauung 20 28.03.2015 11:34
Cookie hat CNI - bitte Hilfe beim Blutbild, etc.! Nunki Nierenerkrankungen 9 20.04.2014 19:53
Verdacht auf Leukose - bitte Blutbild bewerten - Kater verliert enorm an Gewicht Püppykatze Infektionskrankheiten 184 14.04.2014 22:01
Bitte um Hilfe beim Blutbild milli123 Innere Krankheiten 7 24.07.2013 14:59
Verdacht auf CNI - bitte Blutbild ansehen! Maxima und Bella Nierenerkrankungen 27 01.05.2011 20:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.