Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2012, 20:57   #1
blue_devil
Neuling
 
blue_devil
 
Registriert seit: 2012
Ort: im Norden
Beiträge: 21
Standard Ohrmilben un Flöhe bei Kitten

Hallo liebe Forengemeinde

Wir bekommen ja bald unsere Kitten, die sind jetzt gerade 10 Wochen alt. Wir haben sie gestern besucht und haben festgestellt, dass sie innen im Ohr schwarz sind und sich ständig kratzen. Die Besitzerin meinte dann, dass es sich um Ohrmilben und Flöhe handele.
Gegen die Ohrmilben gibt sie Babyöl, dann schütteln die Kleinen viel Dreck raus und sie wischt ihnen einmal am Tag die Öhrchen aus, Babyöl gibt es wohl einmal in der Woche.
Die Flöhe bekomme sie einfach nicht weg. Sie seien für Flohmittel zu jung und sie bürstet jeden Tag, doch es sind sechs Kitten plus Mutti, da habe sie keine Chance.
Die TÄ hat sie in der 8. Woche geimpft, das mit dem Öl gesagt und ein homöopathisches Entwurmungsmittel gegeben, welches unter das Futter gemischt wird, die Kleinen aber nicht so toll finden.
Ich habe etwas blöd drein geblickt!

Nun meine Fragen:
Was mache ich am besten, wenn wir die Kitten holen?
Kann man Capster geben, damit täglich oder alle zwei Tage behandeln, bis der Flohbefall futsch ist und dann einmal im Monat (sechs Monate lang) eine Ampulle Program verabreichen? Die Besitzerin sollte dann auf jeden Fall die Wohnung guuuut putzen, richtig?
Gegen die Ohrmilben... kann ich davon ausgehen, dass die bis zum Abholtermin weg sind oder kann ich damit auch warten, bis sie hier sind und dann noch einmal zum TA gehen?

Ich danke euch schon mal... habe so ein schlechtes Gefühl, aber möchte die Tigerchen schon gern nehmen!
blue_devil ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.08.2012, 21:12   #2
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Das fragst Du ernsthaft ?
Laß die dreckigen Vermehrer in den Katzenwelpen ersticken.
So lange es Leute gibt, die diesen Leuten aus Mitleid Welpen abnehmen, lassen Diese Dreckschweine ihre Katzen NICHT kastrieren.
Mir tut dieser Satz sehr leid, aber Anders gehts heute nicht mehr.

Wenn ich schon Babyöl lese, kotze ich in die Tastatur.

Tierarzt wäre da angesagt, aber DER kostet.
Das wollen die Schweine nicht. ( tut mir auch leid, wenn ich den echten Schweinen jetzt Unrecht tue )
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 21:29   #3
blue_devil
Neuling
 
blue_devil
 
Registriert seit: 2012
Ort: im Norden
Beiträge: 21
Standard

Oookaaaay. DAS sind wirklich harte Worte, die MIR nicht so richtig geholfen haben
Tut mir leid, wenn ich das als noch-nicht-Katzenbesitzerin frage...

Aber meine Traumkatzen sind für mich in den Anschaffungskosten leider nicht finanzierbar (hätte gern BKH-Kitten). Und auf mich persönlich macht die Frau jetzt nicht den Eindruck, als hätte sie das mit Absicht getan oder würde die Kastration nach Abgabe noch warten lassen.
blue_devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 21:51   #4
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Ja genau, das " nichtfinanzierbar " gehört leider dazu.
Du weißt nicht, was Ohrmilben allein schon kosten können....
Flöhe kriegt man ganz gut noch besiegt.
Entweder, man geht zu einem guten Züchter oder nimmt Katzen aus dem Tierheim, Tierschutz, einer guten Orga, wie auch immer.
Die sind behandelt und meist gesund.
Haperts schon an der Schutzgebühr ?
Dann Kauf Dir ein Plüschtier, Lebewesen KOSTEN, IMMER.
Wenn Du diese dreckigen Hinterhofvermehrer unterstützen möchtest, ist das Dein Problem.

Ich wünsche ein gutes Gewissen dazu.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 21:53   #5
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Doch, diese Frau tut Das mit Absicht, sonst wären ihre Katzen gesund und flohfrei.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 21:58   #6
VelvetRose
Forenprofi
 
VelvetRose
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kölner Raum
Beiträge: 3.195
Standard

Zitat:
Zitat von blue_devil Beitrag anzeigen
... habe so ein schlechtes Gefühl, aber möchte die Tigerchen schon gern nehmen!
Hör auf Dein Gefühl! Diese Kitten könnten Dir bald mehr TA-Kosten verursachen als "nur" Flöhe und Ohrmilben!
Auch wenn Adri das hart ausgedrückt hat, sie hat recht. Weiß Du eigentlich wie hohl es ist, Ohrmilben bei Katzen mit Babyöl zu behandeln!? Die Besitzerin ist echt nicht um die Kitten bemüht und war schon zu geizig, die Eltern der Kitten zu kastrieren.

Geh zum Tierschutz oder Tierheim (oder schau hier bei den Notfellchen) Ja es ist Schade um die Kitten, aber solche Leute wie diese Frau müssen wirklich auf den Kitten sitzen bleiben! Sonst macht die immer so weiter!

P.S ja Tierschutz-Kitten kosten eine Gebühr, aber dafür sind sie in der Regel gesund bzw. zumindest frei von Flöhen und Milben!
VelvetRose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:01   #7
blue_devil
Neuling
 
blue_devil
 
Registriert seit: 2012
Ort: im Norden
Beiträge: 21
Standard

Also mal ruhig bleiben bitte.
Ich möchte nur keine >600 € ausgeben und auch keine erwachsende Katze. Ist es so unverständlich, dass ich nicht auf Schlag mind. 1.200 € zahlen möchte?
Es wäre meine erste KATZE, aber nicht mein erstes Tier. Ich kann die Kosten gut einschätzen und habe mich auch ausreichend (!!!) informiert, nicht nur in diesem Forum. Mir ein Plüschtier anzudichten und mir unterbewusst Dinge zu unterstellen ist echt unfair. Und dass man so eine Antwort bekommt, finde ich ein frech und unhöflich. Man kann das Ganze doch auch freundlicher schreiben. Da sieht man dann, wer ein Forum wie definiert.

Du kennst weder die Frau, noch die Geschichte, noch sonst irgendetwas... Warum erlaubst du dir solche Urteile? Wenn du nicht helfen willst, magst oder kannst, dann lasse es doch.

Dabei habe ich doch einfach um Hilfe gebeten. Tja, dann bin ich hier scheinbar falsch.
blue_devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:05   #8
blue_devil
Neuling
 
blue_devil
 
Registriert seit: 2012
Ort: im Norden
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
Hör auf Dein Gefühl! Diese Kitten könnten Dir bald mehr TA-Kosten verursachen als "nur" Flöhe und Ohrmilben!
Auch wenn Adri das hart ausgedrückt hat, sie hat recht. Weiß Du eigentlich wie hohl es ist, Ohrmilben bei Katzen mit Babyöl zu behandeln!? Die Besitzerin ist echt nicht um die Kitten bemüht und war schon zu geizig, die Eltern der Kitten zu kastrieren.

Geh zum Tierschutz oder Tierheim (oder schau hier bei den Notfellchen) Ja es ist Schade um die Kitten, aber solche Leute wie diese Frau müssen wirklich auf den Kitten sitzen bleiben! Sonst macht die immer so weiter!

P.S ja Tierschutz-Kitten kosten eine Gebühr, aber dafür sind sie in der Regel gesund bzw. zumindest frei von Flöhen und Milben!
DAS war zB schon um einiges freundlicher.
Ich dachte schon, ich müsste jetzt Angst bekommen, überhaupt etwas zu fragen.
Die Gebühr ist mir fast wurscht, ist mir klar, die TH, etc. müssen ja auch von etwas leben! Aber es gibt hier in der Nähe halt erwachsene Tiere. Mein Entschluss bestand in zwei Kitten, möglichst Geschwister -.-"
blue_devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:14   #9
VelvetRose
Forenprofi
 
VelvetRose
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kölner Raum
Beiträge: 3.195
Standard

Zitat:
Zitat von blue_devil Beitrag anzeigen
DAS war zB schon um einiges freundlicher.
Ich dachte schon, ich müsste jetzt Angst bekommen, überhaupt etwas zu fragen.
Die Gebühr ist mir fast wurscht, ist mir klar, die TH, etc. müssen ja auch von etwas leben! Aber es gibt hier in der Nähe halt erwachsene Tiere. Mein Entschluss bestand in zwei Kitten, möglichst Geschwister -.-"
Du schau bei der Kategorie "Notfellchen" hier! Dort findest Du Kitten!
Viele der Tierschutzmädels hier sind auch voll nett Adri auch, sie ist nur zu bescheiden um das zu zeigen *gg*

Auch in Deiner Nähe findest Du bei den Notfellchen Kittenpaare, so einige sogar!

...und bedenke, Leute bei denen Kitten schon verfloht und voller Milben sind, kümmern sich wirklich nicht um die Kleinen! Kitten sind echt anfällig! die darf man nicht so verkommen lassen!

Geändert von VelvetRose (24.08.2012 um 22:16 Uhr)
VelvetRose ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 24.08.2012, 22:15   #10
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Hallo blue_devil

Das klingt in der Tat mehr als schlecht und ich kann jetzt schon sagen, dass Du Dir mit den Kitten noch einige Tierarztkosten (Stress, Ärger usw.) einhandeln wirst.

Was heißt denn "bald"? Wenn möglich, sollen die Kitten nicht vor der 14-16 Woche von der Mama getrennt werden. Konntet ihr die Elterntiere besichtigen?

Die Ohrmilben werden sich über das Babyöl freuen, dass die warmen Ohren zusätzlich schön feucht hält. Gegen Ohrmilben helfen nur Medikamente (wie Surolan), gegen Flöhe eine gründliche Reinigung und immer wieder reinigen, desinfizieren, Flohspray, Spoton.
Ist wirklich ätzend und ich kann nur warnen, dass Du Dir so etwas in die Wohnung schleppst.

Die Kleinen sind für gewisse Flohmittel nicht zu jung und man hat sehr gute Chancen. Ich finde das absolut ekelhaft und sehr schlimm für die Katzen, unter Dauerflohbefall zu stehen.

Da kannst Du davon ausgehen, dass sie auch noch Wurmbefall mitbringen.

Hast Du Dir die Impfpässe zeigen lassen?

Ich verstehe Dein schlechtes Bauchgefühl. So schwer es ist, Du solltest von dem Kauf bei diesem Vermehrer zurücktreten. Die wird da gerade ein ganz schön großes Märchen aufgetischt.

PS: Kitten gibt es auch woanders. Ich habe gerade selbst Pflegekitten (6 Stück + 2 Mamas). Ohne mich in den Himmel loben zu wollen Die Kleinen sind Bestens sozialisiert, wurden immer sehr gut ernährt, sind rundum gesund, kastriert, gechipt, tätowiert, registriert, 2 fach geimpft, entwurmt und parasitenfrei, getestet, mit aktuellem Gesundheitszeugnis etc. (Kostenpunkt pro Kitten eigentlich ca. 250€ reine Tierarztkosten ohne Futter und ohne sonstige Krankheiten! - sie werden für 90€ Schutzgebühr vermittelt, der Rest finanziert sich aus Spenden!). Es muss also nicht immer gleich der seriöse, aber entsprechend teure (zurecht) Züchter oder Vermehrer sein. Man bekommt auch tolle Kitten aus Tierheimen, Tierschutzvereinen bzw. deren Pflegestellen!

PPS: Wo ist denn "Im Norden"?

Grüße

Geändert von Quasy (24.08.2012 um 22:20 Uhr)
Quasy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:17   #11
VelvetRose
Forenprofi
 
VelvetRose
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kölner Raum
Beiträge: 3.195
Standard

na siehste "Tante Quasy" ist doch voll nett *hi hi*
VelvetRose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:25   #12
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Surolan tötet keine Ohrmilben, sei denn, es ist Ivomac zugegeben.
Und auch dann gehts meist nicht.
Surolan ist ein Pilzmittel, daß man nicht ohne Weiteres in die Ohren kippen sollte, steht sogar in ROT drauf.
Lesen hilft.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:31   #13
blue_devil
Neuling
 
blue_devil
 
Registriert seit: 2012
Ort: im Norden
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von Quasy Beitrag anzeigen
Das klingt in der Tat mehr als schlecht und ich kann jetzt schon sagen, dass Du Dir mit den Kitten noch einige Tierarztkosten (Stress, Ärger usw.) einhandeln wirst.

Was heißt denn "bald"? Wenn möglich, sollen die Kitten nicht vor der 14-16 Woche von der Mama getrennt werden. Konntet ihr die Elterntiere besichtigen?

Die Ohrmilben werden sich über das Babyöl freuen, dass die warmen Ohren zusätzlich schön feucht hält. Gegen Ohrmilben helfen nur Medikamente (wie Surolan), gegen Flöhe eine gründliche Reinigung und immer wieder reinigen, desinfizieren, Flohspray, Spoton.
Ist wirklich ätzend und ich kann nur warnen, dass Du Dir so etwas in die Wohnung schleppst.

Die Kleinen sind für gewisse Flohmittel nicht zu jung und man hat sehr gute Chancen. Ich finde das absolut ekelhaft und sehr schlimm für die Katzen, unter Dauerflohbefall zu stehen.

Da kannst Du davon ausgehen, dass sie auch noch Wurmbefall mitbringen.

Hast Du Dir die Impfpässe zeigen lassen?

Ich verstehe Dein schlechtes Bauchgefühl. So schwer es ist, Du solltest von dem Kauf bei diesem Vermehrer zurücktreten. Die wird da gerade ein ganz schön großes Märchen aufgetischt.
Wir bekommen sie mit 13 Wochen, bzw. so ist es geplant - bisher. Ich würde die auch nicht mit Flöhen nehmen, das habe ich schon gesagt. Deshalb hatte ich ja selbst geguckt, welche Möglichkeiten es gibt und bin bei den beiden Mitteln hängen geblieben, weil die, so wie ich gelesen habe, für die Kitten in Betracht kommen. Aber Ohrmilben... bäääh. Bekommt man die nicht so gut weg?
Die Impfpässe habe ich schon gesehen, ja.
Ach Mensch, als wir die mit 5 Wochen kennen gelernt haben, war alles gut, keine schwarzen Ohren, kein Gekratze. Mit 6 Wochen und 7 Wochen haben wir sie auch besuchen dürfen, die zwei Wochen danach waren wir nicht da, in der 8. Woche gab es die Impfung und in der 10. jetzt waren wir wieder da.

Die Mutter lebt dort im Haus, es ist eine Russisch Blau. Die Besitzerin hatte einen Termin zur Kastra. Zwei Tage vorher ist Madame dann entfleucht und kam tragend wieder.

Unser "Problemchen" bei der Katzensuche ist auch leider, dass wir auch (klingt hfftl jetzt nicht völlig dämlich...) auf das Aussehen achten. Als Beispiel: Wir möchten keine Katze mit roter Färbung oder eine Glückskatze, usw.

Und ja, auch das war nett
blue_devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:37   #14
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Verzeih, aber alles, was Du schreibst klingt dämlich.
Laß die Finger von Lebewesen.
Wie alt bist Du ? 13 ?
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 22:42   #15
VelvetRose
Forenprofi
 
VelvetRose
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kölner Raum
Beiträge: 3.195
Standard

Zitat:
Zitat von Adri Beitrag anzeigen
Verzeih, aber alles, was Du schreibst klingt dämlich.
Laß die Finger von Lebewesen.
Wie alt bist Du ? 13 ?
Äh ja also, da muss ich Dir echt geben...nix mit rot, keine Glückskatze....Tja.
Denn sollte Blue noch einiges sparen und gleich zu einem ordentlichen Züchter gehen!

Mixkitten vom Vermehrer, das ist schon bei so Einigen in die Hose gegangen, kranke Kitten, was man vorher nicht sah......
Gepflegte Kitten bekommen keine Milben + Flöhe!
VelvetRose ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten - Flöhe FräuleinKatze Parasiten 9 16.07.2014 19:46
Flöhe und/oder Ohrmilben? Julchen1712 Augen, Ohren, Zähne... 11 20.11.2012 18:04
Giardien + scheue Katzen (+Ohrmilben/Flöhe?) Lady_Rowena Parasiten 2 30.07.2012 15:53
kitten hat flöhe laskus Parasiten 6 26.09.2010 18:46
Kitten und Flöhe Mausispatz Parasiten 11 20.07.2009 12:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.