Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Impfungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2019, 10:50
  #31
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.269
Standard

Ja Danke, das ist auch ein gute Idee. LG Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.10.2019, 22:55
  #32
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 283
Standard

Danke Euch für die Tipps mit der Transportbox, das werde ich auch mal testen.

Problem ist hier, dass Emil nach unserem 1. TA-Besuch gleich einen Schnupfen-Schub bekam, so sehr hat ihn das wohl gestresst. Und ob man will, oder nicht, irgendwann müssen wir wieder mal zum TA und er soll ja dann nicht jedes Mal einen Schub bekommen. Zumal bei dem besagten TA-Besuch gar nichts schlimmes passiert, er wurde nur angeschaut.

Doch auf Grund des Schubs, den wir am Anfang nicht zuordnen konnten und erst mal diagnostizieren mussten, musste er noch 3 x zum TA und 1 x sogar mit Übernachtung dort.

Ich möchte gar nicht dran denken, wenn wir wieder mal hin müssen.
Pottpourie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 08:29
  #33
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 496
Standard

Kurze Frage an dieser Stelle, ich benutze den Thread mal:

Wenn es einen Schub gibt, kann der TA dann etwas machen? AB ist ja nicht gegen Viren. Habe mich nun über den Citrustee informiert und wollte Echinacea geben (habe derzeit nur Engystol zu Hause). Beides bestellt, kommt morgen.

Vom Gefühl her denke ich, dass der Kater wieder Bläschen im Mund hat, er isst nicht gut (Keine Zahnfleischentzündung!) und es sieht aus, als ob es ihm weh tut (Reine Vermutung!).

Nun wollte ich heute Abend zum TA, aber dieser Stress könnte es ja weiter verschlimmern. Ich weiß das, weil er bei den letzten Malen immer mit Bläschen im Mund reagiert hat, die dann aber weg waren. Ein Blick in den Rachen sieht derzeit ok aus, aber vielleicht sind die Bläschen auf der Zunge oder Lippe oder ich sehe sie einfach nicht.
Ist wohl ähnlich wie der Herpes beim Menschen, bricht immer wieder aus, verschwindet auch. Ist dann nur unangenehm.

Danke für eure Hilfe.
ellop ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 09:04
  #34
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.065
Standard

Das einzige was mir einfällt, was der TA machen könnte, wäre Feliserin zu spritzen. Bei Viren kann man ansonsten ja nur etwas gegen die Syptome machen, nicht aber gegen den Herpes an sich.


Mit einer Ausnahme: Koll. Silber. Das tötet die Viren und hat erst mal keine Nebenwirkungen. Aber, wie immer, Anwendung auf eigene Gefahr.

LG und gute Besserung

Ansonsten würde ich den TA direkt mal anrufen und fragen, was er davon hält.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 09:12
  #35
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 496
Standard

Danke Gnocchilli,
von Silberwasser halte ich wirklich sehr viel. Habe 50 ppm zu Hause. Ich denke, dass werde ich ihm heute Abend mal geben und ich warte mit dem TA Besuch. Ihm geht es gut, er hat auch kein Matschauge, er niest nicht mehr.
Vor 4 Tagen hat er trocken genießt, habe sofort Engystol gegeben und es war am nächsten Tag wieder weg.

Dank Little-cat und tiha bin ich auf den Citrustee aufmerksam geworden und habe ganz große Hoffnung in diesen. Habe das Internet schon leer gelesen.

P.S. Ich liebe die Namen deiner Katzingers <3
ellop ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 09:31
  #36
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.065
Standard

Bitte, bitte

Mein Freund hat mich letztens darauf aufmerksam gemacht, dass Silberwasser nur 6 Monate nach dem Öffnen haltbar sei. Nur als Info nebenbei. Meines ist fast ein Jahr, hilft bei Augenproblemen immer noch sofort! Ich habe es ihnen nun wegen der Giardien auch einmal ins Essen gemischt. Ich bin da echt vorsichtig. Aber bei Viren hilft ja nun mal nichts anderes


Vielen Dank
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 10:05
  #37
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 496
Standard

Zu der Haltbarkeit von KS streiten sich die Geister. Ich vermute da immer noch Geldmacherei dahinter. Es ist zwar abgelaufen, aber die ppm gehen nicht von zb 50 auf 0, es wird nach und nach weniger.
Die Katzentheke hat dazu einen sehr interessanten Bericht und mit ihr habe ich mich mal ausführlich darüber via Mail unterhalten.
(Ist aber natürlich ein anderes Thema)
ellop ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 10:29
  #38
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.971
Standard

Das Problem bei der Haltbarkeit kann aber auch sein, dass man grundsätzlich sobald man ein Gefäß öffnet unbeabsichtigt irgendwelche Keime hinein kommen. Wenn auch sehr wenige. Wenn sie lange genug Zeit haben sich zu vermehren ist das Silberwasser irgendwann trotzdem so stark kontaminiert, dass man niemanden eine Gefallen tut, wenn man es ihm verabreicht.
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 10:51
  #39
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 496
Standard

Irmi, mit dem Thema KS beschäftige ich mich wirklich sehr intensiv. Zu so einer Vermutung habe ich noch nichts gelesen.
Kann ja im Grunde mit jeder Flüssigkeit passieren, die man verwendet / einnehmen muss etc.

Primär heißt es bei der Haltbarkeit von KS, dass diese nur 3 Monate beträgt. Und das stimmt nicht, verschiedene KS Brauer die dann die ppm messen können, haben das bestätigt. Es hält sich einfach hartnäckig.
Aber normalerweise, auch wenn man KS zur Desinfektion verwendet, hält es eh nicht so lange und die Anschaffung eines eigenen Geräts ist eh günstiger (hab ich aber auch nicht)
ellop ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.10.2019, 11:05
  #40
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.065
Standard

Mein Freund arbeitet damit, daher die Quelle.

Ich denke nicht dass di ppm ein Problem ist. Viel mehr können die Umweltfaktoren wie Licht/ Wärme, Sauerstoff, die man ja sozusagen einträgt, wenn man es öffnet, dazu führen, dass sich die Chemie im Gefäß verändert. Das betrifft nicht die Ionen sondern die Silberpartikel (zB Silbersalze, die entstehen können).

Mein Silberwasser funktioniert jetzt nach einem Jahr immer noch perfekt. Das heißt aber nicht, dass keine schädlichen Bestandteile in der Flasche entstanden sind. Bei ins Auge tropfen mache ich mir da nicht so die Sorgen. Aber bei oraler Gabe sollte man das einfach nicht außer acht lassen.

Bakterien stellen da, glaube ich, tatsächlich keine richtige Kontaminationsgefahr dar. Es werden ja fast alle abgetötet, wenn sie damit in Berührung kommen. Ich habe bisher nur von 2 gelesen, welche immun gegen Silberionen sind (weiß nicht mehr genau welche).
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 16:21
  #41
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 283
Standard

@ellop und lässt Du Deinen Kater trotzdem gegen KS impfen? Und wenn ja, jährlich?
Pottpourie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 17:00
  #42
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.872
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Ich glaube L Lysin hilft eher beim Calici als bei Herpes.
L-Lysin hilft nicht bei Calici, wie sollte es auch. Es ist kein per se immunanregendes Mittel, wie oft behauptet.

Bei Herpes dachte man, dass es hilft bei Katzen aufgrund der angenommen Wirksamkeit als Antagonist zu L-Arginin. Mittlerweile rät man davon aber ab, weil es sich als nicht hilfreich, eventuell sogar als kontraproduktiv erwiesen hat, siehe hier:
https://vetline.de/fhv-1-infektion-d...50/3252/94727/
FrauFreitag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 17:07
  #43
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.872
Standard

Zitat:
Zitat von ellop Beitrag anzeigen
Wenn es einen Schub gibt, kann der TA dann etwas machen? AB ist ja nicht gegen Viren. Habe mich nun über den Citrustee informiert und wollte Echinacea geben (habe derzeit nur Engystol zu Hause). Beides bestellt, kommt morgen.

Vom Gefühl her denke ich, dass der Kater wieder Bläschen im Mund hat, er isst nicht gut (Keine Zahnfleischentzündung!) und es sieht aus, als ob es ihm weh tut (Reine Vermutung!).
Akut kranke Tiere, nein, Lebewesen, impft man nicht. Bei Chronikern ist es eine Einzelfrage. Katzenschnupfen ist aber nicht chronisch, siehe dazu mein FAQ.

Blasen, Läsionen, Rötungen im Rachen sind in aller Regel auf Herpes- und/oder (!) Caliciviren zurückzuführen. Beides gehört behandelt, und zwar mit Virostatikum (Herpes) oder mit Immunmodulatoren (Calici - es gibt leider kein Virostatikum für/gegen Calici). Antibiotika werden bei manchen dieser Virusinfektionen gegeben, um Sekundärinfektionen bakterieller Natur zu verhindern - das sind Einzelfälle, die tatsächlich einen präventiven AB-Einsatz rechtfertigen. Ansonsten - nein, Antibiotika wirken nicht gegen Viren, sondern nur gegen Bakterien. Und das mit der Antibiose, ergo welcher Wirkstoff wirkt bei/gegen welche Bakterien ist auch ein komplexes Thema ...

Was mäkeliges Essen etc. angeht bzw. Schmerzen kommt auch immer wieder gerne FORL in Frage. Das betrifft die überwiegende Mehrheit der Katzen über vier Jahre (und zum Teil schon jünger) und sollte bei unspezifischen Problemen abgeklärt werden. Von und bei einem Tierarzt, der über ein Dentalröntgengerät verfügt und dieses auch benutzt. Alles andere (inklusive Zahnbehandlungen ohne Dentalröntgen) ist sinnlos.
FrauFreitag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 01:01
  #44
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 283
Standard

Zitat:
Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
Akut kranke Tiere, nein, Lebewesen, impft man nicht. Bei Chronikern ist es eine Einzelfrage. Katzenschnupfen ist aber nicht chronisch, siehe dazu mein FAQ.

Blasen, Läsionen, Rötungen im Rachen sind in aller Regel auf Herpes- und/oder (!) Caliciviren zurückzuführen. Beides gehört behandelt, und zwar mit Virostatikum (Herpes) oder mit Immunmodulatoren (Calici - es gibt leider kein Virostatikum für/gegen Calici). Antibiotika werden bei manchen dieser Virusinfektionen gegeben, um Sekundärinfektionen bakterieller Natur zu verhindern - das sind Einzelfälle, die tatsächlich einen präventiven AB-Einsatz rechtfertigen. Ansonsten - nein, Antibiotika wirken nicht gegen Viren, sondern nur gegen Bakterien. Und das mit der Antibiose, ergo welcher Wirkstoff wirkt bei/gegen welche Bakterien ist auch ein komplexes Thema ...
Hallo Frau Freitag,
kannst Du das auch irgendwie nicht ganz so fachlich erklären, ich verstehe fast kein Wort. Was sind denn Virostatikums?
Bei meinem Kater sind Herpes-Viren nachgewiesen (Abstrich) und bei einem Schub hatte er Schnupfen und Fieber. Was sollte man da sonst geben, außer AB?
Sollte man Katzen, die mit Herpes infiziert sind, im gesunden Zustand dennoch gegen Katzenschnupfen impfen lassen und wenn ja, jährlich?
Pottpourie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 08:19
  #45
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.065
Standard

Virostatikum ist ein Mittel, dass Viren nicht "tötet" aber die Vermehrung dieser verhindert bzw hemmt.
AB ist gar nicht immer hilfreich. Es zerstört ja auch die darmflora und beeinträchtigt somit das Immunsystem. Dennoch verhindert es sekundäre Infektionen mit Bakterien, die das durch das Virus geschwächte immunsystem eher angreifen können.

Geändert von Gnocchilli (12.10.2019 um 08:33 Uhr)
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Freigänger Impfungen | Nächstes Thema: ein paar Wochen vor Flug impfen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Katzenschnupfen Impfen ? viersener30 Infektionskrankheiten 5 31.01.2014 10:02
Impfen trotz Antibiotika? lavendel-duft Infektionskrankheiten 10 24.07.2013 16:25
Katzenschnupfen, nach Infektion impfen? LeonsMama Erkältungen bei Katzen 3 26.10.2012 07:14
Impfen nach Katzenschnupfen linus83 Impfungen 30 10.08.2012 10:53
Impfen nach Katzenschnupfen? Buchenblatt Erkältungen bei Katzen 26 14.09.2010 20:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.