Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2018, 09:46   #11
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.389
Standard

Doppelpack, jein. M.w. gab es lange keine adjuvantsfreien Impfstoffe für FelV und tollwut. Und eben diese Stoffe stehen im Verdacht die impfsarkome auszulösen.

Es gibt aber mittlerweile beide Impfungen auch adjuvantsftei.

FelV ist leider so leicht übertragbar, dass selbst in einem vermeintlich FelV freien Gebiet ein infiziertes Tier ausreicht um sehr schnell sehr viele Katzen zu infizieren. Taskali hatte den Fall mal bei einer futterstelle. Da würde ich persönlich kein Risiko eingehen wollen. Tollwut kann man durchaus überlegen, da D eigentlich tollwutfrei ist. Sollte aber auch da daran denken, dass bereits bei einem Verdacht auf tollwut das tier zu töten ist.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen


Geändert von Mary 86 (10.04.2018 um 09:52 Uhr)
Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.04.2018, 09:57   #12
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.211
Standard

Zitat:
Zitat von Mary 86 Beitrag anzeigen
Doppelpack, jein. M.w. gab es lange keine adjuvantsfreien Impfstoffe für FelV und tollwut. Und eben diese Stoffe stehen im Verdacht die impfsarkome auszulösen.

Es gibt aber mittlerweile beide Impfungen auch adjuvantsftei.
Die Adjuvantien sind ja nur ein vermuteter Auslöser bzw. positiver Verstärker für Impfsarkome. Auch die adjuvantsfreien Impfungen stehen im Verdacht, Fibrosarkome auszulösen, entscheidend sind hier auch die Häufigkeit der Impfung und zB. Kombinationsimpfstoffe.

Impfungen sind die typische Gretchenfrage, beide Seiten haben letztlich überzeugende Argumente und jeder muss für sich entscheiden, wie er es handhabt.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html

Geändert von doppelpack (10.04.2018 um 10:00 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 10:39   #13
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.752
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
mein Tipp (!) wäre es, einen TA finden, der zB Seuche und Schnupfen nicht jährlich impft, sondern Impfstoffe verwendet, die nur alle 3 Jahre aufgefrischt werden müssen.
Den Dreijahresabstand bei Schnupfen und Seuche hat soweit mir bekannt ist ausschließlich Purevax RCP in der Gebrauchsinfo stehen.
Das heißt aber nicht, dass andere Schnupfen-Seuche-(Lebend-)Impfstoffe nun kürzer schützen, sämtliche Tierarztverbände, Unis etc. unterscheiden nicht zwischen den einzelnen Lebendimpfstoffen. Für Tierärzte kann es aus rechtlichen Gründen geboten sein, sich bei der Empfehlung für den nächsten Termin an die Gebrauchsinfo zu halten, aber als Halter ist man ja nicht gezwungen, nach der Grundimmunisierung weiterhin jährlich zu kommen
Wenn mit Purevax geimpft wird, spart man sich aber natürlich eher Diskussionen, von daher kann das schon nervenschonender sein...

Fibrosarkome an der Einstichstelle wurden auch schon nach Injektionen von anderen Medikamenten (Program...) beobachtet, das hängt wahrscheinlich einfach mit dem Gewebereiz zusammen. Man kann das Risiko z.B. mindern, indem man jedes Mal eine andere Einstichstelle wählt.
Dass die Impfungen gegen Tollwut und FeLV besonders risikobehaftet wären, stammt aber tatsächlich noch aus der Zeit, als es dafür noch keine adjuvansfreien Impfstoffe gab. Verwendet man die, sollte das Risiko nicht größer sein als bei anderen Injektionen.

Geändert von JFA (10.04.2018 um 10:45 Uhr)
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 11:07   #14
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.211
Standard

Ich denke, das ist der Punkt. Man müsste erst einen TA finden, de entgegen der Packungsbeilage den Abstand vergrößert, das gibt dann meist Diskussionen, viele wollen es nicht machen und einem dann erzählen, jetzt bräuchte man eine komplett neue Grundimmu usw.
Irgendwo hatte ich mal eine Tabelle, welche 2 - und welche 3-jährig sind, aber da müsste ich daheim erstmal suchen.

Statistisch gesehen werden wohl alle Impfstoffe letztlich zusammengefasst (ich habe zumindest noch keine Einzelauflistung gesehen), sodass es dann zu dem erhöhten Risiko kommt, das kann gut sein.

Allerdings kann man es ja verallgemeinern, es schadet nicht, sich mit dem Thema Überimpfung/jährliche Impfung auseinander zu setzen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 11:13   #15
Sera_S
Neuling
 
Sera_S
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 12
Standard

Ich danke euch für die vielen Tipps und Ratschläge. :-)

Wie wahrscheinlich ist das, dass Katzen ein Impfsarkom entwickeln? Musste mich dazu grad auch erstmal belesen. Da kriegt man ja Angst. :-(

Bisher dachte ich eigentlich immer, dass ich einen guten TA hätte. Der hat selbst meine Ratten und Mäuse damals behandelt und ich war immer zufrieden. Jahrelang. Ich wundere mich ja selbst, dass er meinen Kater kastriert hat, ohne etwas zu dokumentieren. :-( Ich werde einfach nochmal anrufen und nachfragen. Werde ja sehen, was sie sagen. :-/

LG,
Sera
Sera_S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 22:09   #16
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 123
Standard

In den mitlerweile 25 Jahren hat grad mal eine Katze solch ein Impfsarkom entwickelt. Es kann zu ihnen kommen aber auch nicht.
Kommt immer auch ein wenig auf das Tier an.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 19:31   #17
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.752
Standard

Je nach Untersuchung tritt ein Fibrosarkom bei einer von 5000 bis einer von 10000 Impfungen auf. Das Risiko ist also echt im 0,x-Promillebereich und gerade bei Freigängern gehen umgeimpfte Katzen sicher ein höheres Risiko ein. Aber (nicht nur) deswegen gilt halt, so viel wie nötig, so wenig wie möglich.

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Allerdings kann man es ja verallgemeinern, es schadet nicht, sich mit dem Thema Überimpfung/jährliche Impfung auseinander zu setzen.
Ja, da hast du auf alle Fälle Recht
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 20:24   #18
Sera_S
Neuling
 
Sera_S
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 12
Standard

Ok, das beruhigt mich dann doch schon mal, wenn das insgesamt eher selten auftritt. Ich möchte halt nur möglichst genau informiert sein, bevor ich mich in die "Verhandlung" mit den Tierarzt stürze und mich da beraten lasse.

Habe vorhin auch nochmal meine Oma befragt, aber das hätte ich mir eigentlich auch sparen können. Ich werde mal beim TA anrufen und einen Termin machen.

Vorher aber noch eine Frage:

Ich möchte ihn auf jeden Fall gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose impfen lassen. Tollwut wäre mir eigentlich auch lieb, aber da würde ich auf jeden Fall vorher nochmal die Meinung vom TA hören wollen, inwieweit er das in unserer Region sinnvoll findet. Was mich jetzt interessiert ist, ob alle vier Impfungen zusammen beim selben Termin erledigt werden können oder nicht. Bei Leukose muss ja erst getestet werden, ne? Also würde das zumindest schon mal zwei Termine erfordern, denke ich. Und der Rest? Ginge das? Bis zum nächsten TA ist es leider ziemlich weit (Dorfgegend halt), insofern möchte ich natürlich schauen, dass ich die Miez möglichst wenig hin und her fahren und ihn damit stressen muss. Der hat's nicht so mit Autos. ^^''''

LG,
Sera
Sera_S ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verzweifelt, 2. Katze überfahren innerhalb von 3 Monaten Mathilda2010 Freigänger 18 31.08.2014 17:48
Grundimpfung bei kleinen Katzen. Nan0tube Impfungen 8 11.08.2014 22:46
Erledigt Fahrt innerhalb von Heilbronn 9.9. Mohya Angekommen 1 04.09.2013 19:46
Zweite Zahnfleischentzündung innerhalb von 3 Monaten gendoc Die Anfänger 6 11.04.2013 22:30

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.