Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Impfungen


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2018, 01:08   #1
Sara91
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 6
Standard Zum zweiten mal Grundimmunisieren sinnvoll?

Hallo

nun schon meine zweite Frage in so kurzer Zeit.

Ich habe zwei Katzen beide 5 Jahre alt und wurden bisher nur Grundimmunisiert und danach nicht mehr geeimpft.

Da bald aber noch ein Hund einzieht, wollte ich die kleinen noch mal Nachimpfen lassen aus Angst der Hund könnte von den Gassigängen Krankheitserreger mitbringen.

Wir waren also beim TA aber dieser meinte man könne nicht mehr Nachimpfen und müsste nochmal Grundimmunisieren. Eine Impfung haben beide bekommen und sollen in 4 Wochen noch mal hin. Eigentlich möchte ich meine Katzen nicht jedes Jahr impfen lassen und aber eigentlich auch nicht alle paar Jahre wieder Grundimmunisieren.

Deshalb möchte ich euren Rat. Wie soll ich am besten vorgehen? Nochmal grundimmunisieren und dann jährlich nachimpfen lassen oder jetzt grundimmunisieren und nach 3-4 Jahren normal nachimpfen lassen?

Könnte ich es auch bei dieser einen Impfung belassen (sind die Katzen somit nachgeimpft?) oder muss ich nochmal nachimpfen lassen damit die Impfung überhaupt eine Wirkung hat?
Sara91 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.03.2018, 07:33   #2
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.420
Standard

Ich würde folgendes machen , normal impfen die Grundimmunisierung haben sie ja , dann in den 3 Jahres Rhythmus wechseln
kymaha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 08:23   #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.161
Standard

Dein TA sollte einen Wirkstoff verwenden, der eine 2 bzw. 3 jährige "Auffrischungsspanne" hat. Jährlich impfen ist m.e. total überholt und immer mehr TA passen sich auch an das neue Impfschema an.

Wurden die Katzen damals als Welpen 2-fach und dann im Folgejahr geimpft? Das wäre nach meinem Wissensstand bei Katzen eine erfolgreiche Grundimmunisierung. Sollte damals schon die Folgejahrimpfung nicht gemacht worden sein, dann würde ich jetzt nochmal -tatsächlich- grundimmunisieren lassen. Waren es damals 3 Impfungen, dann würde ich jetzt wahrscheinlich nicht nochmal impfen lassen.
Wichtig sind aber eben auch die verwendeten Wirkstoffe (siehe oben).

Impfen ist ein schwieriges Thema (finde ich persönlich, man steht immer zwischen den Folgen einer möglichen Infektion und den Folgen von "Überimpfung" wie Impfsarokmen).
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 09:08   #4
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.756
Standard

Ich wäre auch vorsichtig mit dem Impfen.
Bis zum Herbst letzten Jahres hätte ich noch gesagt, mach es...aber dann kam Kedi und wir impften. 2 mal.. wir vermuten heute, dass ihr bereits angeschlagenes Immunsystem damit einfach überfordert war und sie dadurch ( und durch die begleitende Entwurmung ) auf ihre bereits latent vorhandene CNI eine ANI entwickelte.. Es muss nicht passieren, aber ich würde es heute nicht noch einmal so machen.
Damals fing ich an, mich etwas mehr zu informieren.
Es gibt die Möglichkeit durch einen Schnelltest festzustellen ob ein gewisser Impfschutz vorhanden ist.
Also würde ich einmal impfen und dann nach 4 Wochen testen, ob es angeschlagen hat.
In den meisten Fällen reicht ein einmalige Grundimpfung mit Folgeimpfung nach einem Jahr bei Katzen, die keine Kitten mehr sind und damit natürlich auch bei bereits einmal fast grundimmunisierten Katzen.
Auch würde ich keine Riesenkombiimpfung mehr machen. Leukose immer separat, sollt und das gewünscht sein, und nur nach Leukosetest um keine schlafende Leukosehunde zu wecken.

Es kann in beiden Richtungen in die Hose gehen..die Entscheidung muss letztlich jeder Halter selbst treffen.
Aber bei 5 Jahre alten Wohnungskatzen würde ich trotz Hund persönlich nicht noch einmal komplett Grundimmunisieren.
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 15:44   #5
yodetta
Erfahrener Benutzer
 
yodetta
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 229
Standard

Hallo!
Kitten werden grundimmunisiert und auch nur so "oft" hintereinander geimpft um den Zeitpunkt zu erwischen, in dem keine maternalen Antikörper der Mutterkatze mehr im Blut des Kitten sind.

Eine erwachsene Katze hat schon lange keine maternalen Antikörper mehr im Blut, die die Aufnahme des Impfstoffes verhindern würden.
Deshalb reicht eine einmalige Impfung.

Also ich würde definitiv nicht nachimpfen lassen.

Ansonsten kann ich Dir diesen Link auch noch ans Herz legen:
http://www.agtiere.de/index.php?id=236

Außerdem frage ich mich, was der Hund einschleppen könnte, was Du nicht auch unter den Schuhen mitbringen könntest und warum die bisherige Impfung da nicht greifen sollte?


Liebe Grüße
Melanie
yodetta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 15:48   #6
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

In der Humanmedizin macht man eine Grundimmunisierung nur einmal und nach Jahren, wenn zwischenzeitlich keine weitere Impfung gemacht wurde, wird nur mit einer einmaligen Auffrischung geboostert, eine erneute Grundimmunisierung findet nicht mehr statt.
Ich kann mir nicht erklären, warum das bei Katzen anders sein soll.
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 16:16   #7
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.756
Standard

Romulus
Da musste ich echt gerade mal nachlesen....und dachte schon ich hätte da was verkehrt im Kopf gehabt.
Auch in der Humanmedizin wird mehrfach (3 mal ) geimpft für die Grundimmunisierung...und dann aber eben nur aufgefrischt. ich vermute, dass du das meintest. Es wird nicht wieder komplett bei null gestartet, sondern einfach dann einmalig nachgeimpft.
Auch noch ungeimpfte Erwachsene sollen übrigens nach dem gleichen Schema immunisiert werden...3 mal impfen und dann nur noch auffrischen..

Spannend, dass es in der Tiermedizin teilweise so anders gesehen wird...dann müsste ich als Mensch ja auch alle 2/3 Jahre zum Impfen...würde ja kaum jemand machen..
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 16:21   #8
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Auch in der Humanmedizin wird mehrfach (3 mal ) geimpft für die Grundimmunisierung...und dann aber eben nur aufgefrischt. ich vermute, dass du das meintest. Es wird nicht wieder komplett bei null gestartet, sondern einfach dann einmalig nachgeimpft.
Auch noch ungeimpfte Erwachsene sollen übrigens nach dem gleichen Schema immunisiert werden...3 mal impfen und dann nur noch auffrischen..
Genau so ist es !
So empfohlen von der STIKO (=ständige Impfkommission).
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 19:15   #9
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Ich würde es davon abhängig machen, ob die Grundimmunisierung damals wirklich abgeschlossen wurde, also, ob es den Einjahresbooster noch gab.

Wenn ja, würde ich nur einmal impfen lassen. Wenn nein, zwei Mal.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 19:31   #10
yodetta
Erfahrener Benutzer
 
yodetta
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 229
Standard

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Auch in der Humanmedizin wird mehrfach (3 mal ) geimpft für die Grundimmunisierung...
Soviel ich weiß, ist das grundsätzlich auch mit einer einmaligen Impfung möglich.
Also es muss nicht zwingend jeder Impfstoff, dreifach geimpft werden.


Zitat:
Definition

Als Grundimmunisierung bezeichnet man die Immunisierung eines Organismus durch eine oder mehrere Impfungen, die zu einer belastbaren Immunität führen, d.h. für den Aufbau eines stabilen Immunschutzes notwendig sind.
Quelle:
http://flexikon.doccheck.com/de/Grundimmunisierung


JFA, kannst Du sagen, warum Du zweimal impfen lassen würdest, wenn es nach einem Jahr keine "Auffrischimpfung" gab?
Das würde mich interessieren.

Liebe Grüße
Melanie
yodetta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 19:39   #11
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.756
Standard

Auch wenn Humanmedizin und daher O.T.
Ob einmal, zweimal,dreimal oder gar viermal als Grundimmunisierung hängt von der zu bekämpfenden Krankheit ab...
Dazu gibt es Richtlinien der STIKO...
z.b. Tetanus, Diphterie, Keuchusten....usw. G1-4 und dann nochmal nach 2-4 Jahren...
Die berühmten MMR. ...G 1-2

Einmalig ist da eigentlich nur Influenza, also Grippe.....die dafür dann jährlich bei Bedarf

Aber wie gesagt, das ist O.T.

Geändert von ENM (20.03.2018 um 19:42 Uhr)
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 19:44   #12
yodetta
Erfahrener Benutzer
 
yodetta
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 229
Standard

ENM, das wollte ich hiermit sagen:

Zitat:
Zitat von yodetta Beitrag anzeigen
Also es muss nicht zwingend jeder Impfstoff, dreifach geimpft werden.
Dein Beitrag zuvor hat sich so gelesen, für mich, als müsse man grundsätzliches alles dreifach impfen lassen um einen Schutz zu erreichen.
Vielleicht habe ich Dich auch einfach falsch verstanden.
yodetta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 20:10   #13
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.756
Standard

Yodetta
War die komprimierte Kurzfassung.....
Unter 2 Grundimpfungen kommt aber echt kaum etwas aus....bis zu 4 gibt es auch...also ist DREI die statistische Mitte
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausgewachsene Katzen erneut Grundimmunisieren? PirAnja Impfungen 5 15.10.2016 08:00
9 Jahre alten Kater Grundimmunisieren? Reble80 Impfungen 2 22.09.2014 14:14
TÄ sagt, ich soll erwachsene Kater nochmal grundimmunisieren ?? Catma Impfungen 62 11.08.2014 10:58
Nach 2 Jahren nochmal Grundimmunisieren? LinGaFlu Impfungen 0 24.02.2012 14:30
zweiten WG-Kater? supergalaktisch Die Anfänger 5 05.08.2010 20:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.