Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2017, 12:05   #1
Lissy-blue
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard warum wurmkur vor impfung?

hi

ich hab schon von einigen tierarzt-helferinnen gehört
von wegen man solle 1 woche vor einer impfung die katzen entwurmen.

das ist doch gar nicht richtig bzw würde gar nichts bringen oder?


im internet habe ich dazu schon gelesen
von wegen das das besser für das immunsystem sei.

dazu wollte ich jez mal eure meinung hören.
also ich finde das ist schwachsinn.

was denkt ihr?

lg
  Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.11.2017, 13:24   #2
Osterkatzen
Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 85
Standard

Mein TA hat dazu folgendes gesagt:
Hat die Katz Würmer wirkt die Impfe nicht richtig.
__________________
••••••••••••••••
Grüße von Osterkatze mit Annie und Bonny
Osterkatzen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 14:12   #3
potatoiv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 751
Standard

Also ich kenne es auch so, dass wenn die Katze Würmer hat, kann es sein, dass die Impfung nicht wirkt und kein Schutz aufgebaut wird...deshalb immer vorher entwurmen....
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:02   #4
Mäuseplatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Maushausen
Beiträge: 3.085
Standard

Grundsätzlich soll man beim Impfen gesund sein (wg Wirkung/ Komplikationen). Das betrifft sowohl Mensch als auch Tier, und mit Würmern ist die Katze leider nicht gesund. Der Körper ist durch die Würmer geschwächt.
Mäuseplatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:43   #5
Lissy-blue
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

sonst wird einem aber ständig erzählt
man soll seinen katzen nicht unnötig chemie-bomben reinhauen
wenn nichts ist.

oder jmd sagt vorbeugend bringt es eh nichts.
man verabreicht eine wurmkur. und 2 tage später können trotzdem welche kommen.

jeder sagt was anderes. na was denn nun?

(ich möchte meiner lissy nichts unnötiges antun
...mein letztes kitten starb ja leider 1 tag nachm´ tierarztbesuch
sie war zwar krank, aber nach dem stress in der praxis war es dann endgültig vorbei)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:49   #6
Pleschel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 758
Standard

Das ist ganz einfach: wenn Du eine Wohnungskatze hast (oder einen Freigänger, der drin aufs Klo geht) gibst Du eine Drei-Tage-Probe zur Untersuchung ab. Wenn die Katze nachweislich wurmfrei ist wäre eine Entwurmung tatsächlich sinnfrei.

Eine Freigängerin, bei der die Entwurmung länger als 6 Wochen zurück liegt und bei der eine Kotprobe nicht möglich ist entweder eine Woche vor Impfung entwurmen. Oder nicht impfen lassen.
Denn Impfung bei einer verwurmten Katze ist, wie schon geschrieben wurde eine immense Belastung für das Tier. Und die Impfung läuft völlig ins Leere, weil das Immunsystem keine Kapazitäten mehr frei hat auf die Impfung überhaupt zu reagieren.
Pleschel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:55   #7
potatoiv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 751
Standard

Ich halte auch nichts von unnötiger Chemie- aber so sagt man halt und ich denke auch, dass es stimmt- erscheint mir logisch, dass die Katze, wenn sie total verwurmt ist, die Impfung schlechter verträgt oder gar nicht so aufnehmen kann...
es ist ja im Endeffekt trotzdem deine Entscheidung!
Und natürlich können sie sich kurz nach der Entwurmung sofort wieder anstecken....aber zumindest ist das Risiko, dass sie total verwurmt sind, geringer...
Dass deine Mietze gestorben ist, tut mir sehr leid....meine Katzen haben auch totalen Stress beim Tierarzt, aber dennoch: was sein muss, muss sein- ohne Tierarzt wären sie sicher nicht mehr am Leben ( hatten schon gröbere Erkrankungen...)- aber zum Entwurmen musst du ja nicht unbedingt mit Katze hingehen- du kannst dir auch nur ein Wurmmittel holen und es selbst verabreichen- in Österreich bekommst du Wurmmittel für Tiere auch noch in vielen Apotheken- ganz ohne Tierarzt....weiss nicht, ob das in D auch so ist...
und wenn du sicher gehen willst, dass es nicht unnötig ist, dann könntest du Stuhlproben deiner Mietze sammeln und zum Tierarzt bringen und untersuchen lassen- dann weisst du, ob entwurmt werden müsste oder nicht- allerdings ist das schon viel viel teurer....aber wenns dir nur darum geht, dass deine Mietze keine unnötige Chemiebombe bekommt, wäre das eine gute Möglichkeit.
Es gibt auch in der Medizin oft nicht DIE EINZIG WAHRE Gültigkeit- vieles muss man dann doch auch selbst entscheiden, wie oder was man machen möchte und was nicht....
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wurmkur vor Impfung? Ysandria Freigänger 2 13.05.2011 14:00
Wurmkur, Impfung und Kastration SweetSchnucky Die Anfänger 2 03.01.2011 16:45
Impfung vor Wurmkur ??? *Liliane* Die Anfänger 34 08.10.2009 13:59
Frage zur Impfung und zur Wurmkur... SaSoLu Infektionskrankheiten 9 06.11.2008 19:38

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:34 Uhr.