Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2017, 10:16   #11
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.553
Standard

Zitat:
Zitat von Emy28 Beitrag anzeigen
Ich habe noch nie von einem leucosefreiem Gebiet gehört. Leucose ist nicht meldepflichtig. Woher will man wissen dass die Gegend Leucosefrei ist?
Mit dieser Antwort wuerde ich auch nicht jedem TA trauen, aber unser hiesiger TH-TA hat ein sehr grosses Einzugsgebiet und einen recht guten Ueberblick, was sich da so an Infektionen tummelt.

edit
Aber generell gehen beim Impfen die Meinungen wirklich stark auseinander, wohl etwa genauso wie beim Kastra-Alter.
__________________

Geändert von Rickie (04.10.2017 um 10:19 Uhr)
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.10.2017, 10:29   #12
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.677
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Mit dieser Antwort wuerde ich auch nicht jedem TA trauen, aber unser hiesiger TH-TA hat ein sehr grosses Einzugsgebiet und einen recht guten Ueberblick, was sich da so an Infektionen tummelt.

edit
Aber generell gehen beim Impfen die Meinungen wirklich stark auseinander, wohl etwa genauso wie beim Kastra-Alter.
Ich glaube, ich hätte mehr Angst vor der dunkelzoffer der infizierten katzen, die der Tierarzt gar nicht zu Gesicht bekommt. Außerhalb der heilen forumswelt gibt es immer noch jede Menge Leute, die mit leukose gar nichts anfangen können. Und das Tier überträgt ja nicht erst dann wenn die Symptome unübersehbar werden. Der Mist ist halt leider Gottes so leicht übertragbar.

Deswegen würde ich Freigänger und auch Gehegekatzen für meinen teil dagegen impfen. Mit der Einschränkung des Alters wie von JFA erklärt.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 10:52   #13
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.292
Standard

Zitat:
Zitat von Emy28 Beitrag anzeigen
Aus den besagten Gründen, lasse ich meine Tiere dagegen impfen.
Das ist jetzt OT, aber ich habe gerade erst gelesen dass du Wohnungskatzen hast. Solange du keine ungetesteten Tiere aufnimmst oder fremde Katzen irgendwie auf den Balkon kommen können oder so, ist die Impfung da wirklich unnötig. Für die Übertragung braucht es direkten, engen Kontakt zu einer infizierten Katze, also gegenseitiges Putzen oder so - das überträgt sich per Tröpfcheninfektion.
An der Luft ist das Virus binnen Sekunden nicht mehr infektiös, eine indirekte Übertragung ist also nicht möglich.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 11:09   #14
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.292
Standard

Und da dürfen sie dann raus und haben direkten Kontakt zu anderen, möglicherweise infizierten Katzen? Wenn nein, siehe oben, wenn ja, würde ich mir so oder so überlegen, ob das so eine gute Idee ist.

Musst du wissen was du machst - ohne Infektionsrisiko würde ich jedenfalls nicht impfen.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 11:12   #15
bunteriro
Forenprofi
 
bunteriro
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarbrücken
Alter: 29
Beiträge: 4.940
Standard

Nochmal vielen Dank für die Rückmeldungen.

Ich werde jetzt den Termin am Donnerstag mit der Dreifachimpfung mit Schnupfen, Seuche und Tollwut machen. Nach dem Umzug kann ich ja schauen, wie sich die Bande verhält. Aktuell ist auch bezüglich fremder Katzen viel los in dem Garten. Einer ist auch ein ziemlicher Kampfkater der Nachbarn. Da werde ich auch mal nachfragen, wie sie das bei ihren Katzen (sie haben noch eine zweite) machen bezüglich Impfschutz.

Ich bin eh gespannt, wie sich meine so verhalten werden, sind ja vieel neue Eindrücke . Und natürlich muss ich auch gucken, wie sehr sich meine Katzen anstrengen, durch die Haustür zu entwischen. Sollten sie sich am Gehege und an der Haustür nicht in Zurückhaltung üben, kann ich ja immernoch überlegen, ob ich sie doch noch gegen Leukose grundimmunisieren lassen möchte.

Jetzt erstmal reicht dann die Impfung am Donnerstag. Und der Stress vom Umzug.
__________________
Katzenkurzanleitung
VEGAN - because my body isn´t a graveyard
FunFacts: Sternzeichen Löwe, Mond im Löwen, Aszendent Schütze; 48% Gryffindor, 24% Ravenclaw, 24% Hufflepuff, 4% Slytherin.
Lied des Tages: ASP // Sage nein!
bunteriro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 13:52   #16
Melly<3Joki
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 43
Standard Hallöchen...

Hab mir erlaubt hier mal mitzulesen - bin gerade in der (fast) selben Situation und überlege auch, ob ich meine zwei "alten" Stubentiger gegen FeLV impfen lassen soll. Sie sind jetzt 8 und 9 Jahre alt, lebten bisher in der Wohnung (und auf dem Balkon) und wurden die letzten Jahre regelmäßig gegen Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft (Tollwut deshalb, weil mein Kater es tatsächlich fertig bringt auf dem Balkon Fledermäuse zu fangen und zu fressen...).

Jetzt ziehen wir Ende des Monats allerdings in unser eigenes Häuschen, wo die lieben Schätze auch in den Genuss eines gesicherten Gartens kommen sollen (Doppelstabmatte, allerdings ohne Plastikschutz untenrum). Katzen-Nasen-Kontakt ist somit nicht ausgeschlossen. Bisher wurden sie nicht gegen FeLV geimpft, im letzten Jahr jedoch beide negativ darauf getestet (wir hatten leider einen Todesfall in der Katzenfamilie, wo der Verdacht darauf bestand - hat sich allerdings auch nicht bestätigt).

Meine Frage daher: sollte ich die beiden immunisieren lassen trotz ihrem Alter? Ich habe eine ausgewachsene Fibrosarkom-Paranoia und bin allmählich ohnehin etwas "impfgegnerisch" unterwegs, weil ich meine Katzen die letzten Jahre JÄHRLICH impfen lassen habe und meine TÄ die Frage auf eine längere Wirkungsdauer immer abgewiegelt hat. Das passiert mir definitiv nicht mehr, drum möchte ich wirklich nur noch das impfen, was absolut notwendig ist.

Dazu kommt, dass Ende des Jahres auch kätzischer Familienzuwachs geplant ist . Ein Tierschutz-Kätzchen (1,5 Jahre alt) aus Rumänien, bis dahin (hoffentlich) negativ auf FeLV getestet und dagegen geimpft. Hier dann unbedingt weiterimpfen?

Ich würde mich seeeeeeeeeeehr über Tipps freuen, ich bin nun doch etwas verunsichert Man will halt nix falsch machen
Melly<3Joki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chip bei gesichertem Freigang Niya Freigänger 15 27.01.2017 08:26
Wohnungskatzen mit gesichertem Freigang LilliMarie Wohnungskatzen 11 13.05.2015 15:19
Vom ungesicherten Freigang zu gesichertem Reihenhausgarten - geht das gut ? SinginLene Freigänger 17 21.05.2014 14:16

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.