Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2017, 08:54   #1
swecha
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard Ich brauche Hilfe

Hallo liebe Katzenfreunde ich brauche eure Hilfe ich weiß gerade nicht was ich machen soll.

Ich habe 2 Katzen die ca 4,5 Jahre alt sind.(1 Kater und 1 Katze beide Kastriert)
Als ich meine Lieblinge bekommen habe, habe ich sie Grundimunisiert. Die Ärzin hat damals folgendes Impfschema durchgeführt:
Erste Impfung
Zweite Impfung (3 Monate später)
Dritte Impfung (1 Jahr später)
Mir kam das damals schon komisch vor aber sie meinte es gibt verschiedene Methoden und die Tierärtze streiten sich seit langem um die richtige Methode..
Desweiteren hat sie mir dann noch gesagt ich soll die Katzen erst wieder in 3 Jahren Impfen lassen weil es nicht nötig sei jedes Jahr aufs neue zu impfen.
Damit bin ich sogar einverstanden aber was mich stutzig macht war das Intervall welches sie Grungimunisiert hat.
Sprich : heute/3Monate/1Jahr
Wie mit Ihr besprochen habe ich meine Katzen 3 Jahre später zur Nachimpfung gebracht und dazu noch die Katze meiner Eltern da diese kastriert werden musste(wir leben in einem 4 Katzen Haus)

Nun denn: da diese besagte Ärztin beinahe die Katze meiner Eltern zu tode narkotisiert hat und allgemein sehr Grob mit Katzen umgegangen ist haben wir uns entschlossen die Paxis zu wechseln.

Wir haben eine sehr gute Katzenärztin gefunden die sich wirklich nur auf Katzen spezialisiert hat und das merkt man auch sie ist sehr liebevoll.

Aber zurück zum Thema:
Ich wollte meinen jährlichen Checkup machen und dabei wollte meine neue Tierärztin die Impfpässe meiner Katzen sehen.
Sie meinte dass ich sehr unregelmäßig geimpft habe und dass wir die Katzen eigentlich Beide wieder grundimunisieren sollten
Es ging sogar soweit das sie meinte das die Impfung die wir zuletzt gemacht haben schon 3 Monate her ist (die Nachimpfung meiner altern Tieräztin) und diese für die Grundimunisierung nicht mehr wirkt.
Ich soll die selbe Impfung die ich meinen Katzen bereits vor 3 Monaten verabreicht habe noch einmal impfen lassen und dann halt noch die 2 weiteren Impfungen zur wieder Grundimunisierung

Die neue Ärztin meinte wie jede andere wahrscheinlich auch, dass es mehrere Impfmethoden gibt und Jeder es anders macht.
Eigentlich hätte ich dieser Ärztin geglaubt weil sie sehr liebevoll mit den Katzen umgehen konnte und allgemein eine Praxis nur für Katzen führt.
Aber als Sie mir ernsthaft das verzuckerte und getreidehaltige Felix zum Essen Empfohlen hat und meinte das diese Nahrung die Beste für eine Katze sei habe ich auch bei Ihr meine Zweifel bekommen.

Ich konnte im Netz tatsächlich eine Impfmethode finden die meine alte Tierärztin praktiziert hat und ich konnte auch Beiträge finden wo einpaar Tieräzte der Meinung waren nur alle 3 Jahre nachimpfen zu müssen
Dabei weiß ich nichtmal was das nachimpfen bedeutet anscheinend ist immer Katzenschnupfen gemeint.
Aber wenn immer nur Katzenschnupfen nachgeimpft wird frage ich mich halt auch wieso dann die komplette 3teilige Grundimunisiert durchgeführt werden muss.
Also ich bin sehr verwirrt mit den ganzen Impfstoffen und was jetzt jede Impfung da genau macht und irgendwie traue ich meinen ganzen Tieräzten nicht mehr so weil die eine sagt auf keinen fall so machen und die andere sagt das Gegenteil.
Im Internet finde ich ganz andere Methoden die wiederum darauf schwören das die Beiden von mir bereits erwähnten Methoden nicht ideal für die Katzen sind.
Zb alle 2 Jahre ein bestimmten Impfstoff
und alle 3 Jahre gegen Katzenschnupfen

Deswegen habe ich mich entschlossen euch meine Situation zu schildern
Ich habe Angst meinen Katzen innerhalb weniger Monate den Selben Impfstoff zu impfen.
Und allgemein brauche ich einfach Hilfe wie ich den nun vorgehen soll damit ich aus der jetzigen Situation das Beste machen kann für meine Beiden Lieblinge.

ich wünsche euch allen noch einen schönen Morgen/Tag/Abend
mit freundlichen Grüßen
swecha ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.08.2017, 09:50   #2
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 31.012
Standard

Das Impfschema deiner TA ist mir unbekannt. Ja, es gibt Wirkstoffe, die nur alle 2 bzw. 3 Jahre verabreicht werden müssen, aber bei (nicht Lebend-) Impfstoffen wäre das Schema m.e. noch immer Impfung 1, dann 4 Wochen später Impfung 2 und dann ein Jahr später nochmal eine Impfung = abgeschlossene Grundimmunisierung.
Bei Lebendimpfstoffen gibt es wohl auch welche, die man - wenn das Tier schon älter ist- nur noch einmal impfen muss und dann ein Jahr später = abgeschlossene Grundimmunisierung.
Von einem 3 monatigen Abstand habe ich noch nie etwas gelesen, aber es gibt da sicherlich so gut wie jedes Impfschema, das irgendjemand vertritt.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 09:53   #3
swecha
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

Danke für deine schnelle Antwort aber was empfiehlst du mir den zu machen ?
swecha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 18:01   #4
swecha
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

Mag mir niemand weiterhelfen ?
swecha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 10:55   #5
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 53
Beiträge: 5.641
Standard

Lies mal im Impfpass nach, welches Mittel genau geimpft wurde
Dann kannst du im Internet nachschauen, ob das Mittel jährlich oder alle drei Jahre gegeben werden Soll
Die meisten Impfstoffe der Firma Merial zum Beispiel sollen nur noch alle drei Jahre geimpft werden
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 16:55   #6
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.462
Standard

Hi,

ich möchte das mal Zitieren, eventuell hilft es dir weiter:

Zitat:
Zitat von A (nett) Beitrag anzeigen
Ich möchte gerne noch mal auf das Thema "Impfen", insbesondere den Applikationsort für Injektionen bei der Katzen aufmerksam machen.
Hintergrund ist eine Infoveranstaltung der LMU zum Thema Onkologie und da ging es u.a. um Fibrosarkome.


http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19443

Auszug
Das injektionsassoziierte Fibrosarkom der Katze: Jede Injektion (nicht nur Impfungen!), die eine lokale Entzündung der Unterhaut verursacht, hat mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 1 zu 5000 das Potential, Jahre später ein Fibrosarkom, einen sehr bösartigen Tumor des Bindegewebes, auszulösen. Deshalb auch die Verlagerung des bevorzugten Injektionsortes am Körper der Katze vom Nacken zur seitlichen Bauchwand oder an die Hintergliedmaße, wo diese Art von Tumor besser operiert werden kann. Deshalb auch das Bemühen, die Katze wirklich mit so langen Intervallen wie möglich zu impfen. Und deshalb auch die in unserer Praxis verwendete komplett adjuvantienfreie Katzen-Impfstoff-Linie Purevax, die durch das (technisch schwierige) Weglassen von Adjuvantien weniger entzündungsauslösend ist und damit auch weniger Fibrosarkome verursachen sollte.


Und aus der „Leitlinie zur Impfung von Kleintieren, Stand 12.12.2016 (Sollte also theoretisch JEDER Tierarzt runterbeten können!)

https://openagrar.bmel-forschung.de/servlets/MCRFileNodeServlet/openagrar_derivate_00001072/Leitlinie_Impfung_Kleintiere_2016-12-12.pdf

B. Impfempfehlung Katze
Als Applikationsort für Injektionen bei Katzen empfehlen sich die Hinterextremitäten oder die seitliche Bauchwand. Aufgrund der Gefahr injektionsbedingter Fibrosarkome ist darauf zu achten, die Anzahl der Injektionen möglichst gering zu halten und z. B. Impfstoffe mit möglichst langem Impfintervall zu bevorzugen. Wenn möglich, sollten Impfstoffe ohne Adjuvantien verwendet werden.
Ich hatte iwo mal gelesen, dass in den USA Studien belegt haben, dass bei Katzen der Wirkstoff nach 3 Jahren fast genau so hochdosiert im Blut vorhanden war wie nach nur einem Jahr. Das heißt, ob du alle 3 Jahre oder jedes Jahr impfst nimmt sich beim Wirkstoff nicht viel. Ich lasse meine nach der Grundimmunisierung auch nur alle drei Jahre impfen.
Das sie die Grundimmunisierung nach 3 Monaten erst wiederholt hat und nicht schon nach nem Monat finde ich seltsam aber auch da gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich denke die einfachste Methode ist wirklich die Menge Wirkstoff bei den Katzen zu überprüfen. Ich bezweifle dass eine erneute Grundimmunisierung notwendig ist. Aber wissen wirst du es erst, wenn du es überprüfst.
__________________
Felilou & Sniebel
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 18:26   #7
curie
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.675
Standard

Du kannst den Antikörpertiter überprüfen lassen. Sind genug da, reicht es bzw. nur Auffrischung. Sind keine nachweisbar, könnten doch genug da sein, aber das ist nicht sicher. Dann wäre eine Grundimmunisierung meiner Meinung nach sinnvoll.

Wenn du dir diese Kosten sparen willst, kannst du in Sachen Impfschutz auf Nummer sicher gehen und eine neue Grundimmunisierung durchführen lassen.

Oder alle diese Kosten sparen und hoffen, dass Auffrischung reicht.

Weniger Geldausgabe, weniger Impfungen, mehr Unsicherheit.

Bewertung und Entscheidung liegen bei dir. Es kommt immer auch darauf an, wie viel Sicherheit man haben möchte.

Ich verstehe dein Problem gut. Mir erscheint der Abstand zwischen erster und zweiter Impfung auch zu groß. Und wiederum jetzt nach 3 Monaten schon wieder alle drei Mal zu schnell hintereinander.

Wahrscheinlich würde ich in dieser Situation tatsächlich die AK-Titer bestimmen lassen.

Den 3 Jahre Abstand kenne ich auch so.

P.S. Ich selbst habe mich nach - je nach Sichtweise - etwas zu langem Abstand (allerdings mit Standard-Grundimmunisierung) für "Hoffen, Auffrischung reicht" entschieden. Was wieder mal beweist, dass man nicht immer tut, was man tun würde
__________________
Einzelkitten-Erfahrungsberichte

Geändert von curie (10.08.2017 um 18:29 Uhr)
curie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 18:30   #8
Khitomer
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 45
Standard

Es gibt immer die Möglichkeit, den Antikörper Titer bestimmmen zu lassen. Dann weiss man genau, woran man ist und ob noch genügend Antikörper vorhanden sind oder ob geimpft werden muss.

Edit: Da war ich ein bisschen zu spät, meine beiden Voschreiber haben scohn das gleiche vorgeschlagen.
__________________
Lieb Grüsse, Khito
____________________________________________

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

Geändert von Khitomer (10.08.2017 um 18:39 Uhr)
Khitomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 20:40   #9
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.281
Standard

Das einzige, was mich ein bisschen irritiert, ist de Abstand von 3 Monaten zwischen den beiden Impfungen. Allerdings, bei älteren Katzen sind 12 Wochen auch noch ok.

Und bei 2 von meinen sind auch mehr als 4 Wochen dazwischen gewesen, weil sie dann krank waren und nicht geimpft werden konnten. War dann aber auch ok. Allerdings, die beiden waren nicht mehr so ganz klein, sondern schon ca. 5 Monate alt.

Dann nach einem Jahr und alle 3 Jahre, das ist eben das neue Impfschema. Aber bei Tierärzten ist das tatsächlich noch nicht sonderlich weit verbreitet.

Ich würde weiter so impfen lassen und jetzt keinesfalls von vorne anfangen.

Guck mal, die aktuelle Impfempfehlung der LMA München: http://www.med.vetmed.uni-muenchen.d...ung/index.html
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
grundimmunisierung, impfen, impfpass, impfstoffe, impfung grundimmunisierung felv



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE!! Brauche dringend Hilfe , weiß nicht mehr weiter! Entwurmung kittycatt96 Impfungen 15 23.08.2015 21:21
Hilfe - Brauche dringend Hilfe- Kater fetzen sich sky1980 Verhalten und Erziehung 38 15.06.2013 19:22
Brauche Hilfe! Doro410 Verdauung 4 21.02.2013 15:52
HILFE!!! Verdacht auf FIP!! Brauche Hilfe princessxx FIP 48 22.06.2010 12:55
HILFE!! Brauche dringend eure Hilfe! Angie* Parasiten 1 10.07.2009 07:02

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:55 Uhr.