Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2013, 22:30   #1
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Frage Diskussion zur Tollwutimpfung

Anmerkung von Primula: Dieser Thread wurde von einer anderen Diskussion ausgekoppelt und hierher verlagert. Dadurch wurde Zugvogel zur TE. Aus diesem Grund sind am Anfang des Threads evtl. einige Ungereimtheiten festzustellen.

Zitat:
Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
Impfungen. Auch Köder sind Impfungen.
Ach, Du meinst, die Köderimpfungen für Füchse haben die TW eingedämmt?

Hast Du Informationen, wieviel Füchse an der Impfung (Lebendvakzine, wenn ich nicht irre?) gestorben sind? Denn Füchse sind nicht nur Überträger, sie sterben auch an dieser Krankheit.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)


Geändert von Primula (03.02.2013 um 16:10 Uhr) Grund: Ergänzung der Moderation
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.01.2013, 22:32   #2
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 31
Beiträge: 7.921
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Ach, Du meinst, die Köderimpfungen für Füchse haben die TW eingedämmt?

Hast Du Informationen, wieviel Füchse an der Impfung (Lebendvakzine, wenn ich nicht irre?) gestorben sind? Denn Füchse sind nicht nur Überträger, sie sterben auch an dieser Krankheit.


Zugvogel
Zugvogel Lebendvakzine lösen doch nicht die Erkankung aus, wann begreifst du das denn?
Wenn man die Tiere mit der Impfung hätte killen wollen hätte man wohl auch ganz unelegant und kostengünstiger einfach Giftköder auswerfen können, hart ausgedrückt.
Fellmull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2013, 22:43   #3
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.488
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Ach, Du meinst, die Köderimpfungen für Füchse haben die TW eingedämmt?
Natürlich. Diese Köderimpfungen bei Wildtieren/Füchsen haben dazu geführt das Deutschland als frei von terrestischer Tollwut gilt.

Die Impfung von Katzen dagegen den Katzen selber dient eher als Schutz für den Menschen, die von der Gefährdung tollwutinfizierten Katzen ( oder auch Hunden) ausgeht.
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 00:14   #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Bea Beitrag anzeigen
Natürlich. Diese Köderimpfungen bei Wildtieren/Füchsen haben dazu geführt das Deutschland als frei von terrestischer Tollwut gilt.

Die Impfung von Katzen dagegen den Katzen selber dient eher als Schutz für den Menschen, die von der Gefährdung tollwutinfizierten Katzen ( oder auch Hunden) ausgeht.
Wäre ich jetzt eine gewisse Userin, würde ich doch glatt fragen, ob Du Beweise dafür hast

Ich selber stehe auf dem gleichen Standpunkt wie Du, und zwar daß TW weiiiitestgehend durch die Fuchsimpfung ausgerottet wurde, die Haustierimpfungen aber eher aus andren Gründen als der TW-Ausrottung gelten.

Nun ja, in D kommen ja auch immer mehr Ärzte zu der Ansicht, daß diese Impfung so gut wie überflüssig ist, setzen damit auch die Katzen selber nicht dem Risiko der Impfung aus, wenn der Schutz nicht mehr nötig ist.



Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 00:53   #5
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 31
Beiträge: 7.921
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Wäre ich jetzt eine gewisse Userin, würde ich doch glatt fragen, ob Du Beweise dafür hast

Ich selber stehe auf dem gleichen Standpunkt wie Du, und zwar daß TW weiiiitestgehend durch die Fuchsimpfung ausgerottet wurde, die Haustierimpfungen aber eher aus andren Gründen als der TW-Ausrottung gelten.

Nun ja, in D kommen ja auch immer mehr Ärzte zu der Ansicht, daß diese Impfung so gut wie überflüssig ist, setzen damit auch die Katzen selber nicht dem Risiko der Impfung aus, wenn der Schutz nicht mehr nötig ist.



Zugvogel
Mit der Impfintention bei den Haustieren hast du auch durchaus Recht Zugvogel.
Deine Frage auf die dir Bea antwortete las sich allerdings doch schon so als wenn du nicht der Ansicht wärst die Impfköder hätten zur Tollwutausrottung beigetragen.Da hast du mich auch ganz schön verwirrt.muss ich zugeben
Fellmull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 06:42   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Fellmull Beitrag anzeigen
Deine Frage auf die dir Bea antwortete las sich allerdings doch schon so als wenn du nicht der Ansicht wärst die Impfköder hätten zur Tollwutausrottung beigetragen.Da hast du mich auch ganz schön verwirrt.muss ich zugeben
Oh, tut mir leid, ich wollte Dich nicht verwirren.

Seit ich mit einem Veterinäramt mich lange telefoisch unterhalten hatte über viele Aspekte zu TW, bin ich ziemlich sicher, daß allein die flächendeckende Fuchsimpfung durch Köder zur Ausrottung von FuchsTW geführt hat, nicht aber die Impfung unserer Haustiere.
Und daß es schon immer - wenn auch höchst selten - TW durch Fledermäuse gegeben hat, das aber nie beachtet wurde. Daß sowohl Jäger als auch Tierärzte wesentlich mehr gefährdet sind, sich mit TW anzustecken als Haustiere. Daß es reichlich Tierärzte gibt, die noch ein tw-erkranktes Tier gesehen haben, gerade weil TW in D keine Gefahr mehr ist.

Man kann das mannigfach nachlesen, aber denoch gibt es User, die das einfach nicht kapieren wollen oder können. Diese sind wohl nach wie vor der Ansicht, daß nur die Haustierimpfung gegen TW diese Krankheit besiegt hat. Tja... was soll man dazu sagen?


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 07:07   #7
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.679
Standard

Eva, wende dich doch an den Hersteller der Impfköder. Die haben sehr sicher sehr konkrete Kenntnisse, auch zur Fledermaustollwut. Jedenfalls mehr als ein Veterinär vom Amt Hintertupfingen.

"Für ein tollwutfreies Europa
IDT war und ist mit seinen Tollwutimpfstoffen für die orale Immunisierung von Füchsen entscheidend an der erfolgreichen Tilgung der Tollwut in Deutschland und anderen europäischen Ländern beteiligt. Flächendeckende Impfungen, auch unter Nutzung eines mit anderen Partnern entwickelten, vollautomatisierten und computergestützten Systems zur Auslage der Impfköder per Flugzeug (SURVIS), haben die Tollwutgefahr weitestgehend zurückgedrängt. IDT ist weltweit ein anerkannter Partner für die Erforschung und Bekämpfung der Wild- und Haustiertollwut. Es wurden beispielsweise wertvolle Erkenntnisse zur Tollwut bei Hunden, Marderhunden und Fledermäusen gewonnen, die die Bekämpfung dieser gefährlichen Infektionskrankheit international vorangebracht haben."

Der Name stand auf den ausgebrachten Fuchsködern drauf: http://www.idt-biologika.de/
__________________
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und von mir


Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes (rumänisches Sprichwort)
Barbarossa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 07:20   #8
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
Eva, wende dich doch an den Hersteller der Impfköder. Die haben sehr sicher sehr konkrete Kenntnisse, auch zur Fledermaustollwut. Jedenfalls mehr als ein Veterinär vom Amt Hintertupfingen.
Ich bins eigentlich zufrieden, was ich von den Ärzten des Veterinäramtes (nicht von Hintertupfingen ) gehört habe. Da jeder TW-Fall bei ihnen aktenkundig wird, ist ihre Auskunft über die Häufigkeit von TW in den letzten Jahren sicher aktuell und ausreichend und zwar in dem gesamten Regierungsbezirk.
Du erinnerst Dich, daß ich zu der Zeit auch geschrieben hatte, daß es lt. Auskunft dieses Veterinäramtes Schwachsinn hoch drei ist, zu faseln, daß bei TW-Gefahr amtliche Überwacher Einlaß in die Wohnung fordern, um nachzugucken, ob es ungeimpfte Tiere gibt - und daß bei Verweigerung des Einlasses sogar mit Polizeiunterstützung doch diese Kontrollen gäbe.

Wobei ich bezweifle, daß die Impfköderhersteller wirklich immer genau diese Daten erhalten, um die Wirksamkeit ihrer Produkte bis ins Einzelne zu erfahren.

Ein Impfhersteller, den ich angeschrieben hatte, konnte nicht exakt sagen, ob die gängigen TW-Impfungen auch bei Fledermaus-TW wirken.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 10:14   #9
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 31
Beiträge: 7.921
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Oh, tut mir leid, ich wollte Dich nicht verwirren.

Seit ich mit einem Veterinäramt mich lange telefoisch unterhalten hatte über viele Aspekte zu TW, bin ich ziemlich sicher, daß allein die flächendeckende Fuchsimpfung durch Köder zur Ausrottung von FuchsTW geführt hat, nicht aber die Impfung unserer Haustiere.
Und daß es schon immer - wenn auch höchst selten - TW durch Fledermäuse gegeben hat, das aber nie beachtet wurde. Daß sowohl Jäger als auch Tierärzte wesentlich mehr gefährdet sind, sich mit TW anzustecken als Haustiere. Daß es reichlich Tierärzte gibt, die noch ein tw-erkranktes Tier gesehen haben, gerade weil TW in D keine Gefahr mehr ist.

Man kann das mannigfach nachlesen, aber denoch gibt es User, die das einfach nicht kapieren wollen oder können. Diese sind wohl nach wie vor der Ansicht, daß nur die Haustierimpfung gegen TW diese Krankheit besiegt hat. Tja... was soll man dazu sagen?


Zugvogel
Will ich dir das glauben dass du mich nicht verwirren wolltest? Ich fordere Beweise !

Nee Scherz beiseite! Man muss da tatsächlich differenzieren. Es stimmt auf jeden Fall dass die Haustierimpfung nicht primär den Anspruch hatte die Tollwut einzudämmen sondern dem Schutz unserer Tiere gilt.
Wenn manche diese Differenzierung zwischen den unterschiedlichen (wenn auch sicherlich manchmal überlappenden!) Impfzielen nicht sehen wollen/können ist das natürlich äusserst ungünstig.

Da ich keine Freigänger habe weiss ich ehrlich gesagt nicht wirklich ob ich sie dagegen Impfen lassen würde oder nicht.....hm. Da bin ich nicht firm, ich kann nicht sagen inwieweit hier die Gefahr bestünde dass sie sich auch nur irgendwann man eventuell infizieren könnten. Ich weiss nur von früher dass unser Hund damals dagegen geimpft war, aber da war ich noch zu klein um mich damit zu befassen.
Fellmull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 11:34   #10
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Kurze Frage: wie soll sich ein Haustier an TW infizieren, wenn diese Krankheit als ausgerottet gilt? Fallen die Erreger vom Himmel?

Ich weiß auch die Argumente, die jetzt kommen: geschmuggelte Hunde am Flughafen, die entlaufen; grenzüberschreitende Tiere aus Schweiz, Holland etc; eine Fledermaus, die sich heimtückisch über die Balkontür ins Zimmer verirrt, um sich an den Bewohnern festzubeißen...
Und ob Grenzgänger, Ausreißer oder Angreifer: immer sind diese Tiere schwer an TW erkrankt

Es wurde mal allen Ernstes zum erneuten flächendeckenden Impfen bis runter in den tiefen Süden ermahnt, als in HH der Verdacht aufkam, eine Fledermaus sei tollwütig. Der Verdacht wurde wohl bestätigt, doch nicht ein einziger TW-Fall wurde danach bekannt.



Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
tollwutimpfung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tollwutimpfung? bkh-Shiva Wohnungskatzen 14 02.05.2013 22:33
Tollwutimpfung Sammy120509 Impfungen 4 08.12.2012 22:25
Tollwutimpfung Gaby77 Ungewöhnliche Beobachtungen 5 14.09.2010 14:54
Tollwutimpfung dschingi Die Anfänger 42 22.06.2010 12:10
Tollwutimpfung???? Sara Infektionskrankheiten 8 25.11.2007 23:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.