Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Herzerkrankungen

Herzerkrankungen HCM, Herzinsuffizienz, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2011, 12:38
  #31
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Der Oberbegriff für alle Herzerkrankungen ist Herzinsuffizienz.
Dann unterscheidet man zwischen dekompensierter und kompensierter Insuff.
Im Grund spielt es keine grosse Rolle,ob es sich um HCM, Klappenfehler oder andere Defekte handelt.
Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr ähnlich und bestehen in der Regel aus
ACE Hemmern
Beta Blockern
je nach Zustand(Einlagerungen)Diuretika
Calzium Antagonisten
Digitalis wird wohl bei Katzen eher nicht gegeben
bei Thrombenbildung ASS
Ich bin kein Tierarzt,bei Menschen sieht es anders aus,da Klappenfehler,Arteriosklerose und andere angeborene oder erworbene Defekte gut operativ behandelt werden können,bis hin zur Transplantation bei z.B.HCM
Eine häufige Indikation zur Transplantation.
Das alles ist bei Katzen ja nicht möglich.
Deshalb jetzt meine ernsthafte Frage?Warum ist es unbedingt nötig,da Katzen ja auch oft ohne Sedation keinen Doppler über sich ergehen lassen,dies wenn durch Rö.eine Vergrösserung des Herzens gesehen wird,den Doppler unbedingt durchzuführen?
ELIA ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.05.2011, 13:55
  #32
Calimera
Forenprofi
 
Calimera
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 3.886
Standard

Mit Hilfe von Ultraschallbildern kann das Herz in der Bewegung von innen untersucht und dabei die Herzklappen und die Herzmuskulatur in ihrer Form und ihrer Bewegung beurteilt werden. Durch den Einsatz verschiedener Schallköpfe können z.B. auch bei kleinen Katzen Untersuchungen durchgeführt werden.

Mit Hilfe der Dopplertechnologie (Farbdoppler und Schwarzweißdoppler) wird der Fluß des Blutes durch die einzelnen Herzkammern sichtbar gemacht und die Geschwindigkeit sowie die Richtung dieses Blutflusses gemessen.

Dadurch kann erstens die Art der Herzerkrankung, z.B. undichte Herzklappen (Mitral- bzw. Trikuspidalinsuffizienz, sogenanntes Altersherz), oder Verengungen der vom Herz abgehenden Arterien (Aortenstenose und Pulmonalstenose) diagnostiziert und deren Schweregrad genau erkannt werden.

Im Einzelnen werden die Wandstärken der verschiedenen Herzmuskelanteile und die Größe der Herzvorhöfe sowie die Kontraktionskraft des Herzens gemessen.

Es wird die Schlußfähigkeit der Herzklappen beurteilt und der Rückfluß des Blutes (Reflux) über die undichten Herzklappen gemessen, die Blutflussgeschwindigkeit der Hauptschlagader (Aorta) und der Lungenarterie (Pulmonalarterie) bestimmt und die Herzscheidewand (Ventrikelseptum) sowie die Vorhofscheidewand (Vorhofseptum) auf angeborene Defekte untersucht.

Röntgenaufnahmen lassen solche Beurteilungen nicht zu.

Es gibt bei Katzen bei HCM keine Standardtherapie. Die Therapie wird auf die jeweilige Katze und den Schweregrad ihrer Erkrankung abgestellt.

Nur durch gründliche Abklärung, kann die richtige Therapie gefunden und unnötige Medikamentengaben (die für den gesamten Organismus auf Dauer - Nebenwirkungen - nicht ohne Folgen sein können) vermieden werden.

Jeder Katzenbesitzer muss selbst entscheiden, ob er eine rein symptomatische Behandlung oder eine Behandlung, die sich auf die konkrete Diagnose der Erkrankung seiner Katze stützt, bevorzugt.

Wir haben die Erfahrungen gemacht, dass nicht jede Katze zwangsläufig für einen Herzschall sediert werden muß. Aber auch hier muss jeder Katzenbesitzer sein Tier selbst einschätzen.
Calimera ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 14:39
  #33
minnifand
Forenprofi
 
minnifand
 
Registriert seit: 2010
Ort: Birkenau (Odw)
Alter: 66
Beiträge: 3.518
Standard

Huhu,

da ihr ja alle so firm in diesen Sachen seit, kann mir mal jemand sagen, was so eine Ultraschalluntersuchung mit Farbdoppler so kostet?????
minnifand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 14:43
  #34
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Danke für die Antworten,bei Menschen sehe ich Doppler Untersuchungen fast täglich.
Nur bei Menschen sind die Therapiemöglichkeiten,einschl.invasiver Eingriffe,Herzkatheter u.A ungleich höher.
Haben Katzen mit Klappendefekten eine höhere Lebenserwartung als bei HCM?
Bei Menschen ist die angeborene HCM wie gesagt eine der häufigsten Indikationen zur Transplantation
Herzklappen werden halt ersetzt.
Man kann halt auch im Rö Bild schon einiges sehen.
Ich habe ja auch einen Kater mit HCM,die ersten Jahre habe ich ihn jährlich schallen lassen,dann gar nicht mehr.Er ist med.eingestellt und ich höre ihn regelmässig ab.
Bei Mitral und Trikuspidal Klappen Anomalien hört man ein regelmässig auftretendes systolisches Herzgeräusch.
Bei HCM findet hört man unter Umständen,je nach Schwere einen"Galopprythmus und Arrythmien".
Aber ist schon richtig,man sollte mal einen Doppler durchführen lassen um genau zu sehen um welche Herzerkrankung es sich handelt.
ELIA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 15:30
  #35
Calimera
Forenprofi
 
Calimera
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 3.886
Standard

Zitat:
Zitat von minnifand Beitrag anzeigen
... kann mir mal jemand sagen, was so eine Ultraschalluntersuchung mit Farbdoppler so kostet?????
Das kann variieren ... je nach TA und weiteren Zusatzuntersuchungen (z.B. EKG, Blutdruckmessung, Röntgen der Lunge usw.) ... wir haben bei unseren 6 Katzen, die wir bisher schallen haben lassen, zwischen EUR 100,00 und EUR 150,00 bezahlt ...
Calimera ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 18:50
  #36
minnifand
Forenprofi
 
minnifand
 
Registriert seit: 2010
Ort: Birkenau (Odw)
Alter: 66
Beiträge: 3.518
Standard

Danke Euch, Ihr seid einfach, wie immer, spitze
minnifand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 19:49
  #37
Bingo
Erfahrener Benutzer
 
Bingo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 447
Standard

Ich habe nur 68 € für die Echokardiografie bezahlt. Der Kater war sehr lieb und musste nicht sediert werden, obwohl die Untersuchung ja ziemlich lange dauert. Das Lungenröntgen wurde allerdings später gemacht.und kostete dann extra.

Leider ist im HCM-Thread gar nichts mehr los. Ich hätte an die erfahren HCM-Katzenbesitzer auch noch manche Frage. Ist ja noch ziemlich neu unser Problem. Aber dort tut sich nichts mehr.
Bingo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 00:19
  #38
Calimera
Forenprofi
 
Calimera
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 3.886
Standard

Gibt es etwas Neues ?
Calimera ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2012, 04:29
  #39
minnifand
Forenprofi
 
minnifand
 
Registriert seit: 2010
Ort: Birkenau (Odw)
Alter: 66
Beiträge: 3.518
Standard

Hallo,

hatte mich lange nicht mehr gemeldet, da bei uns im Jahr 2011 der "Teufel" los war........

Hatten ja ein Notfellchen - Alisha - aufgenommen und mußten rd. 9 Monate ständig mit ihr zum TA, aufgrund der massiven Erkrankungen.



Bei unserem Sunny, dem HCM-Kater, ist im September 11 dann ein Fangzahn abgebrochen und der Nerv lag frei......er hatte starke Schmerzen und zuckte nur so mit dem Kopf. Da er grad gefressen hatte, konnte er nicht gleich operiert werden, so dass wir die ganze Nacht bei ihm wachten. Die Op am nächsten Tag hat er problemlos weggesteckt. Leider zeigte sich nach ca. 4 Wochen, dass unser TA scheinbar nicht sorgfältig bei der Zahn-OP gearbeitet hatte, da Sunny wieder anfing mit dem Kopf zu zucken.

Da wir im Jahr 2011 auf ganz merkwürdige Weise unsere Herzkatze Sheela verloren hatten - was mein Vertrauen zu unserem TA schwer erschüttert hatte - wollte ich mit der Untersuchung nun lieber eine TK anfahren. Hier wurdee festgestellt, dass sich, dort wo der Zahn gezogen worden war, eine heftige Entzündung mit Entzündung des Kieferknochens ergeben hatte. Der arme Sunny musste nun 6 Wochen AB nehmen. GsD hat sich das auch wieder gemacht.

Es geht ihm nach wie vor eigentlich gut. Er hat seine Zeiten, wo er wie ein wilder durch die Gegend rennt, er döst und schläft aber auch viel...wobei ich sagen muss....derzeit schlafen alle unsere Katzen viel. Ich kann eigentlich keine großen Unterschied zwischen den einzelnen Katzen, was das schlafen betrifft, feststellen. Er frißt gut, sein Fell ist weich und seine Augen klar.

Ich beobachte ihn und seine Atmung ist im 30-er bereich. Er atmet auch voll durch, das heißt, sein ganzer Brustkorb hebt und senkt sich gleichmäßig.

Wir lieben ihn und passen auf ihn auf und hoffen ihn noch lange zu haben......

Wollte Euch nur mal wieder informieren.

Gruss Ulli
minnifand ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.02.2014, 19:16
  #40
mi-lu
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 7
Standard hi

Liebe Ulli,
Ich kann dich gut verstehen. Meine Minka hat auch hcm...es wurde letztes jahr in der Weihnachtszeit bei ihr durch eine Fehloperation festgestellt. Ich war am Boden zerstört als ich davon erfuhr, zumal sie gerade mal 9 monate alt war als die Diagnose hcm bei ihr festgestellt wurde. Seitdem bekommt sie täglich morgens & abends Medikamente (fortekor flavour, karsivan & dimazon) das ist schon jede Menge, aber sie hat es gut angenommen u ist momentan sehr Fit u Febensfroh. Anfangs habe ich mich viel mit dem Thema Hcm beschäftigt, habe viel gelesen u bei jedem Tag Besuch lange Gespräche mit unserem Tag geführt... Mann kann nicht genau sagen wie lange dein Liebling mit dieser Krankheit noch leben wird,ich habe es aufgegeben mich mit der Lebenslänge zu beschäftigen... Mann liest im i-net soviel darüber, die einen meinen umso später hcm festgestellt wird umso länger die Lebenserwartung, andere wieder meinen umso früher es festgestellt wird umso länger die Lebensdauer... Egal wann hcm diagnostiziert wird, wichtig ist eine gute Behandlung u die regelmäßige Einnahme von Medikamenten.... Somit ist einer Katze mit hcm schon sehr geholfen... Und die Lebensqualität ist am wichtigsten....eine Katze mit einem vll nicht so langem Leben, dafür aber mit einem glücklichen unbeschwertem Leben hat mehr als eine Katze mit einem langen leidendem Leben... Mit viel Liebe u Geduld werdet ihr es zusammen gut Meistern können... Ich drücke Euch die Däumchen... Leichter lebt es sich wenn ihr Euch mit der Diagnostik abfindet u das beste darauß macht, denn die kleinen Racker spüren das
mi-lu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2014, 19:21
  #41
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.044
Standard

mi-lu, guckst Du mal auf den letzten Beitrag von Ulli, der ist schon von 2012. Und Sunny ist schon über die RBB gegangen.

Nichts für ungut . Was Dich aber nicht hindern soll, weiter zu schreiben, gell.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2014, 23:10
  #42
minnifand
Forenprofi
 
minnifand
 
Registriert seit: 2010
Ort: Birkenau (Odw)
Alter: 66
Beiträge: 3.518
Standard

Oh, hab grad gesehen, mein alter Thread ist wieder aktiv...


Ja, leider ist unser geliebter Sunny am 2.5.13 über die Regenbogenbrücke gegangen......es kam sehr schnell und innerhalb von 3 Tagen war es vorbei.

Er ist an Leberversagen gestorben, warum, weiß keiner.

Er wurde 17 Jahre und einige Tage....

LG Ulli
minnifand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 17:58
  #43
kimismo
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1
Standard Hcm

Hallo ihr Lieben, bin neu im Forum und habe eure Beiträge zu HCM gelesen. Bei meiner kleinen 7 Monate alten Persermischlingskatze wurde HCM diagnostiziert Sie erhält jetzt Atenolol das ist ein Betablocker, Fortkor zur -Stärkung des Herzens und ein Diuretika, da sie bereits ein Lungenödem eingelagert hat. Natürlich bin ich immer im Alarmmodus und kontrolliere bald stündlich die Atemfrequenz, das stresst mich und die kleine Maus. Muss irgendwie ruhiger werden, denn ich denke dass sie keine hohe Lebenserwartung hat
kimismo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 06:09
  #44
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 6.845
Standard

Zitat:
Zitat von kimismo Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben, bin neu im Forum und habe eure Beiträge zu HCM gelesen. Bei meiner kleinen 7 Monate alten Persermischlingskatze wurde HCM diagnostiziert Sie erhält jetzt Atenolol das ist ein Betablocker, Fortkor zur -Stärkung des Herzens und ein Diuretika, da sie bereits ein Lungenödem eingelagert hat. Natürlich bin ich immer im Alarmmodus und kontrolliere bald stündlich die Atemfrequenz, das stresst mich und die kleine Maus. Muss irgendwie ruhiger werden, denn ich denke dass sie keine hohe Lebenserwartung hat
Grüß dich, willkommen im Forum
Tut mir leid, dass deine Mieze krank ist.
Die Katze wird ja nun behandelt, also besteht Hoffnung
Bleib mal ganz ruhig, die Medikamente müssen erst anfluten.
Seit wann bekommst sie sie denn?
Du darfst dir jederzeit einen eigenen Beitrag aufmachen
Nicht dass du hier übersehen wirst

Geändert von ottilie (23.02.2017 um 06:12 Uhr)
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Futter und Lebenserwartung Rogo Ernährung Sonstiges 21 03.05.2014 15:20
Lebenserwartung bei Herzprobleme Nika79 Herzerkrankungen 11 16.02.2014 19:00
Lebenserwartung bei leukosekranken Katzen lealika Katzen Sonstiges 13 28.01.2009 20:37
BKH, BKH-Mix und Perser kürzere Lebenserwartung ? SILKCHEN Katzenrassen 14 13.09.2008 14:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.