Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Herzerkrankungen (https://www.katzen-forum.net/herzerkrankungen/)
-   -   Krümmel in Klinik Wasser im brustraum und Verdacht auf Herzerkrankung (https://www.katzen-forum.net/herzerkrankungen/234184-kruemmel-klinik-wasser-im-brustraum-verdacht-auf-herzerkrankung.html)

Quilla 14.06.2019 19:52

Bei unserer Maya (16) hat man beim normalen halbjährlichen Checkup auf einmal "was gehört" beim abhören.
Also - gleich 2 Tage später Termin für Herzultraschall mit Farbdoppler bekommen.
(hat unsere Haus-TÄ gemacht, sie hat sich auf Herz spezialisiert)

Heraus kam (da war Maya 14), dass sie alterbedingt einen schon ziemlich verdickten Herzmuskel hat und der Vorhof vergrössert ist.

Sie bekommt jetzt seit 2 Jahren:
1/4 Plavix (Menschenmedi)
1/2 Vasotop 1,25
pro Tag - versteckt jeweils in einem Stückchen Knabberstange (kleinen Schlitz reinschneiden, Tablettenstück reinschieben, wieder etwas zurdrücken, zuerst ein "unpräpariertes" Stück geben, dann die anderen "happs-happs" ... geht problemlos, am besten mit "saftigeren/elastischeren" Sticks - sogar unsere Katzensitterin kann das geben, ohne dass sie dazu vorher Erfahrung hatte)

Sie wird 2 x im Jahr geschallt und Blutdruck gemessen, EKG gemacht.

Bisher ist "Stillstand".
Unsere TÄ hat auf unsere Frage nach der Prognose gesagt, sie hatte in vergleichbaren Fällen schon alles - von 6 Monaten bis 5 Jahre.

Also machen wir einfach. Sie bekommt es jeden Abend bevor es Futter gibt (da hat sie schön Hunger ;)) nach der Arbeit. Auf die Minute genau nicht.
Immer zwischen 17-19 Uhr.

Zampino 14.06.2019 21:12

Schön, dass dein Kater wieder zu Hause ist und es ihm ganz gut geht. Sicher kann die Kardiologin eine genaue Diagnose stellen und deine Fragen beantworten.

Unser Kater war bei Tabletten immer sehr skeptisch und hat alles akribisch aussortiert. Kaustangen habe ich auch so probiert, ging erst ganz gut, aber dann ist er der Sache auf die Schliche gekommen und es war vorbei. Die Tabletten dürfen auch alle gemörsert werden. Ich habe sie dann in diesen diversen Cremes (Leberwurstcreme usw.) eingerührt. Dimazon ging immer, aber bei den anderen Tabletten gab es nach einiger Zeit auch wieder Probleme. Anschließend funktionierte nur noch die radikale Methode. Mäulchen auf, Tablette rein. Nicht so schön, aber es ist halt lebensnotwendig.
Unser Kater war Freigänger, aber zu bestimmten Zeiten eigentlich immer zu Hause. Ich habe genauso wie Quilla immer einen gewissen Spielraum gehabt. Minutengenaue Tablettengabe ist sicher nicht nötig.

Allerdings solltst du ein Atemtagebuch führen, um jedes Anzeichen für eine Verschlechterung gleich zu registieren.

kangtai 15.06.2019 08:25

Ja das hat man mir auch so mitgegeben bei der Atmung liegen wir so bei 20 bis 25 in moment,.

Wie ist es denn, brauchen die Katzen eine weile bis sie sich an die Herzmedikamente
Gewöhnen.?

Quilla 15.06.2019 11:33

Zitat:

Zitat von kangtai (Beitrag 6432136)
Wie ist es denn, brauchen die Katzen eine weile bis sie sich an die Herzmedikamente
Gewöhnen.?

Maya war zuerst etwas matt/müde, Blutdruck war wohl erstmal unten.
Nach ein paar Tagen mussten wir eh nochmal hin zum Blutdruckmessen und EKG und da hatten die Medis schon angeschlagen.
Diese "Ausschläge" die vorher da waren (ich weiss das Fachwort nicht mehr), waren nach 4-5 Tagen Medi-Gabe schon weg.

kangtai 15.06.2019 12:28

Ok super danke dann Verfall ich mal (noch nicht) in Panik. War eben nochmals in der Klinik. Sein Blutdruck war 160/70.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:30 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung