Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Herzerkrankungen

Herzerkrankungen HCM, Herzinsuffizienz, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2018, 10:42
  #1
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard Herzprobleme und Wasser in den Lungen

Hallo Liebes Forum
Ich bin ganz neu hier und habe heute früh eine schlimme Nachricht bekommen. Ich habe einen Kater der gerade mal 2 Jahre alt ist. Ich habe ihn seit er ca. 5 Monate alt war. Seit dem hustete er mal ab und zu , aber der Tierarzt meinte alles wäre in Ordnung. Es schien als ob er Haarballen auswerfen würde.. Seit letzer Woche hat sein Husten zugenommen , hab ihn dann auch sofort zum Arzt gebracht wo er mir Malt mitgegeben hat und er bekam eine Spritze. Seit dem ging es ihm sehr gut kein Husten. Bis gestern Abend. Er hat wieder angefangen zu Husten und es schien auch irgendwie ob er schlechter atmen würde. Ich habe ihn heute früh sofort zum Arzt gebracht. Wasser in den Lungen . Kann sein das er Krebs hat wurde mir gesagt. Es war ein Schock für mich.. Nach dem Röntgen wurde aber festgestellt das etwas mit dem Herzen nicht stimmt, es sei etwas vergrössert. Er hat 2 Spritzen bekommen und Medikamente nach Hause. Es geht ihm jetzt wieder besser. Aber als ich den Arzt gefragt hab, wie es um ihm steht , konnte er mir nichts konkretes sagen. Ich mache mir solche Sorgen um ihn . Was meint Ihr ? Soll ich nach einem Herzspezialisten suchen ? Komme aus Schleswig Holstein, gibt es hier in der Ecke einen ? Bin echt am Boden zerstört und nur noch am Weinen. Ich hoffe so sehr das er noch lange mit uns zusammen sein kann.
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.12.2018, 11:01
  #2
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.106
Standard

Ein sehr merkwürdiger Arzt, damit wäre ich auch nicht zufrieden. Das hört sich nach einer reinen Symptombehandlung an ohne Ursachenforschung. Ich würde definitiv sofort einen Herzspezialisten suchen bzw. schauen, ob es eine Tierklinik mit einem Spezialisten gibt, die du umgehend aufsuchen kannst.
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:07
  #3
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Ein sehr merkwürdiger Arzt, damit wäre ich auch nicht zufrieden. Das hört sich nach einer reinen Symptombehandlung an ohne Ursachenforschung. Ich würde definitiv sofort einen Herzspezialisten suchen bzw. schauen, ob es eine Tierklinik mit einem Spezialisten gibt, die du umgehend aufsuchen kannst.
Der Artzt war echt komisch, fragte mich ob er Medikamente mitgeben sollte oder Röntgen sollte. Natürlich soll er Röntgen, ich will doch wissen was mit meinem Schatz los ist. Daraufhin hat er geröntgt. . Bis auf Impfungen waren wir auch nicht beim Arzt, deswegen kann ich sein fachliches Wissen nicht beurteilen. Ich werde mich mal erkundigen ob es in meiner Ecke einen Kardiologen gibt.
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:13
  #4
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.106
Standard

Ich habe gerade mal unter "Tierarzt Kardiologe Schleswig-Holstein" im Internet geschaut, da finden sich mehrere Einträge...

Ich drücke die Daumen!
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:45
  #5
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Ich habe gerade mal unter "Tierarzt Kardiologe Schleswig-Holstein" im Internet geschaut, da finden sich mehrere Einträge...

Ich drücke die Daumen!
Danke dir.
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 12:25
  #6
Penny96
Erfahrener Benutzer
 
Penny96
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 110
Standard

Such einen Kardiologen auf und warte dessen Diagnose ab. Mach dich nicht vorab verrückt. Mit manchen Herzerkrankungen kann Katz gut leben, sofern sie richtig medikamentös eingestellt ist. Ich dachte, ich hätte meine Püppi nicht mehr lange, als ein vergrößertes Herz festgestellt wurde. Das ist nun 4 1/2 Jahre her und Püppi ist lebenslustig wie eh und je. Ihre Pillchen 2x tgl. sind für sie wie Leckerchen. Ich drück dir die Daumen.
Penny96 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 12:42
  #7
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 176
Standard

Ob man eine Katze mit Wasser in den Lungen röntgen sollte ist recht schwierig.
Unser damaliger Arzt sagte uns, das ein Röntgen sehr viel Stress für die Katze ist und in Folge dessen sie sehr schnell Wasser einlagern bzw. sogar auf dem Tisch kollabieren können. Ein Röntgen sollte daher gemacht werden, wenn die Katze soweit medikamentös richtig eingestellt bzw. kreislaufstabil ist. Auch ein Transport ist Stress für die Katze.
KatzenDuke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 13:14
  #8
jasmine
Forenprofi
 
jasmine
 
Registriert seit: 2008
Ort: Altbach
Alter: 56
Beiträge: 1.631
Standard

Wichtig ist jetzt, das ein guter Kardiologe sich dein Tier anschaut und einen Herzultraschall macht, damit man abklären kann was für eine Herzerkrankung er hat. Mit Medikamente kann man die Tiere sehr gut einstellen.

Bei meinem Sternenkater wurde sehr früh (mit 1 Jahr ) eine Herzerkrankung HCM festgestellt. Er bekam jeden Tag seine Tabletten und musste immer einmal im Jahr zum Herzultraschall, ansonsten hat er ein wunderbares ganz normales Katerleben geführt. Leider ist mein Eddie mit 13 Jahren an Krebs gestorben, wegen seinem Herzfehler hätte er noch ein paar gute Jahre gehabt.

Deswegen ist es wichtig eine gute Diagnostik zu betreiben. Ich drücke Euch die Daumen und bitte berichte hier weiter.
jasmine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 13:36
  #9
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Hier ist eine Liste von Kardiologen, allerdings stehen da nicht alle, die zertifiziert sind, drauf:

http://ig-hgk.de/html/kardiologen.html#Deutschland

Eine Bekannte von mir war mit ihrer schwer herzkranken Katze immer bei Dr. Maren Martin in der Tierklinik Wasbek, die soll auch sehr gut sein. Und sehr nett.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.12.2018, 15:43
  #10
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Penny96 Beitrag anzeigen
Such einen Kardiologen auf und warte dessen Diagnose ab. Mach dich nicht vorab verrückt. Mit manchen Herzerkrankungen kann Katz gut leben, sofern sie richtig medikamentös eingestellt ist. Ich dachte, ich hätte meine Püppi nicht mehr lange, als ein vergrößertes Herz festgestellt wurde. Das ist nun 4 1/2 Jahre her und Püppi ist lebenslustig wie eh und je. Ihre Pillchen 2x tgl. sind für sie wie Leckerchen. Ich drück dir die Daumen.
Du machst mir echt Hoffnungen , er trinkt heute extrem viel, ich weiss nicht ob es durch die Medikamente sind. Und mit seinen vorderen Pfoten läuft er so als ob in was Nasses reingegangen ist , weist du wie ich es meine. Er schmeisst immer seine vorderen Beine seitlich ab, hat erst vor kurzem angefangen. Er verkriecht sich schon aber seine Atmung ist stabil und husten tut er auch nicht.
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 15:45
  #11
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Hier ist eine Liste von Kardiologen, allerdings stehen da nicht alle, die zertifiziert sind, drauf:

http://ig-hgk.de/html/kardiologen.html#Deutschland

Eine Bekannte von mir war mit ihrer schwer herzkranken Katze immer bei Dr. Maren Martin in der Tierklinik Wasbek, die soll auch sehr gut sein. Und sehr nett.



Danke dir, hab auch schon gegoogelt und von Wasbek gelesen . Die sollen gut sein.
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 16:03
  #12
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.835
Standard

Du solltest dich da zeitnah um einen Tiermin kümmern.
Wenn er schon Wasser in der Lunge hat,braucht er dringend eine Kompetente behandlung.

Welche Medikamente hat er den bekommen?
Birgitt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 16:09
  #13
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.758
Standard

Husten auf Grund von einem Herzproblem ist bei Katzen eher selten und wenn dann wohl wg. des Wassers in der Lunge, also nicht über so langen Zeitraum wie bei euch. Ich denke nicht, dass der Husten etwas mit dem Herzen zu tun hat.

Von daher würde ich die Miez auch zeitnah einen Internisten vorstellen zu dem Kardiologen.

Alles Gute!
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 16:41
  #14
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Birgitt Beitrag anzeigen
Du solltest dich da zeitnah um einen Tiermin kümmern.
Wenn er schon Wasser in der Lunge hat,braucht er dringend eine Kompetente behandlung.

Welche Medikamente hat er den bekommen?
Fortekor 2.5 mg und Furotab 10mg
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 16:48
  #15
Sahra2007
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von jasmine Beitrag anzeigen
Wichtig ist jetzt, das ein guter Kardiologe sich dein Tier anschaut und einen Herzultraschall macht, damit man abklären kann was für eine Herzerkrankung er hat. Mit Medikamente kann man die Tiere sehr gut einstellen.

Bei meinem Sternenkater wurde sehr früh (mit 1 Jahr ) eine Herzerkrankung HCM festgestellt. Er bekam jeden Tag seine Tabletten und musste immer einmal im Jahr zum Herzultraschall, ansonsten hat er ein wunderbares ganz normales Katerleben geführt. Leider ist mein Eddie mit 13 Jahren an Krebs gestorben, wegen seinem Herzfehler hätte er noch ein paar gute Jahre gehabt.

Deswegen ist es wichtig eine gute Diagnostik zu betreiben. Ich drücke Euch die Daumen und bitte berichte hier weiter.
Auf jeden Fall , werde jetzt bis Donnerstag abwarten Hoffe bis dahin erholt er sich wieder. Die Fahrt zum Arzt war sehr stressig für ihn. Atmen tut er wieder ganz normal, husten ist auch weg. Essen hat er auch. Aber fit ist er nicht richtig, schläft sehr oft.. Ich bin erstmal froh das das akute weg ist und er normal Luft holen kann. Hab im Internet gelesen das eine Kardiologe aus Hamburg mit einer Praxis in Kiel arbeitet. Da werde ich mal anrufen.
Sahra2007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sorge um Zeus: Herz/Lungen-Problem Piepmatz Herzerkrankungen 266 17.08.2015 21:54
wasser in lungen/einschläfern? bab Herzerkrankungen 19 18.07.2013 13:37
Katze nach Kastration mit Lungen- und/oder Herzproblemen Sibbe Innere Krankheiten 13 16.03.2013 11:12
Kätzchen hat Wasser in der Lunge und Herzprobleme Elke2000 Sonstige Krankheiten 1 03.02.2013 18:32
Atmnot - Herz/Lungen Probleme...Erfahrungen...? KaTTine Innere Krankheiten 20 15.10.2011 12:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.