Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Herzerkrankungen

Herzerkrankungen HCM, Herzinsuffizienz, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2018, 16:48   #1
Laleluu
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard Verdacht auf Herzerkrankung, Hecheln

Hallo!

Ich war mit meinem Kater Loki (7 Monate) beim Tierarzt wegen Hecheln und Krusten an den Nasenlöchern. Beim Abhören der Lunge, hörte die Ärztin, dass Loki schwer atmet und er hatte erhöhte Temperatur. Daraufhin bekam er Antibiotika und sowohl das Atmen, als auch die Temperatur waren danach normal.
Allerdings ist das Hecheln nicht weg. Die Ärztin sagte, dass es gut sein kann, dass es ein Herproblem ist, man da aber erst etwas macht, wenn es schlimmer wird, deshalb hat sie mich ohne weitere Untersuchung heimgeschickt.
Dank diesem Forum weiß ich aber, dass eine frühe Diagnose wichtig ist für die Prognose. Deshalb würde ich natürlich gerne weiter schauen lassen.
Sollte ich direkt zu einem zertifizierten Kardiologen gehen um einen Ultraschall machen zu lassen oder kann ich erstmal einfach den Tierarzt wechseln und eine zweite Meinung einholen?

Liebe Grüße
Laleluu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2018, 17:07   #2
Medea1
Erfahrener Benutzer
 
Medea1
 
Registriert seit: 2012
Ort: Görsroth
Beiträge: 471
Standard

Ein zweiter TA kann auch nur Vermutungen äußern, weil ohne Herz US eine Aussage kaum möglich ist. Deshalb würde ich das direkt von einem Kardiologen abklären lassen.
Medea1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 17:07   #3
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.016
Standard

Ich würde gleich den zertifizierten Kardiologen nehmen. Denn selbst wenn eine Röntgenaufnahme etwas zeigt, ist damit noch nicht klar, was, dann muss ohnehin geschallt werden. Und da ist ein Facharzt immer der bessere Anlaufpunkt.
Kuro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 10:50   #4
Lilykin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.990
Standard

Schließe mich an, lass den Loki richtig untersuchen, Ultraschall mit Farbdoppler bei einem Kardiologen.
Auf pawpeds.com findest du eine Liste von zertifizierten Kardiologen
Lilykin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 12:37   #5
Laleluu
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 29
Standard

Danke euch!
Leider sind die alle mindestens 150km weit weg, total blöd. Muss es ein zertifizierter sein oder kann man auch zu einem gehen, der schon länger Erfahrung damit hat?
Es gibt zwei Tierkliniken in meiner Nähe, die Kardiologie in ihren Leistungen dabei haben.
https://tierarztpraxis-illertissen.d...x/site/nr/9351
https://www.anicura.de/kleintierklin...n/kardiologie/

Kennt die vielleicht jemand?
Laleluu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 15:01   #6
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.913
Standard

Zitat:
Zitat von Laleluu Beitrag anzeigen
Muss es ein zertifizierter sein oder kann man auch zu einem gehen, der schon länger Erfahrung damit hat?
Nichts im Leben MUSS (ausser sterben).
Ich kann Dir aus persönlichen Erfahrungen heraus nur raten, einen zertifizierten Kardiologen zu konsultieren.
Es gibt Möchtegern-Hobby-Kardiologen...denen springt eine Herzerkrankung ins Gesicht und sie erkennen sie trotzdem nicht und andere diagnostizieren dir Herzerkrankungen die keine sind.
Daher deinem Tier zuliebe der Rat: zertifizierter Kardiologe.

Es sei denn, Du lässt deine eigenen Herzerkrankungen von deinem Allgemeinarzt behandeln.
A (nett) ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 17:51   #7
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 8.803
Standard

Kennst du die Liste? http://ig-hgk.de/html/kardiologenliste-a-ch-d.html#PLZ8

https://www.kleintierklinik-wasserbu...108&Itemid=227

Sind wahrscheinlich "nur" um die 100 km, aber via Autobahn wenigstens einigermaßen gut zu bewältigen. Zumindest für den Erstbefund würde ich das vernünftig machen lassen, je nach Ergebnis dann weiterschauen.

Geändert von tiha (03.09.2018 um 17:53 Uhr)
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze (15) hat viele Erkrankungen - Was tun? | Nächstes Thema: Medikamente bei HCM »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herzerkrankung Lizzley Herzerkrankungen 10 15.10.2015 22:04
Verdacht auf herzerkrankung jingsi Herzerkrankungen 5 06.12.2014 14:12
Maulatmung, Niesen, Hecheln- Herzerkrankung? Wie Diagnostik angehen Tia_* Ungewöhnliche Beobachtungen 65 10.05.2014 08:55
Valentin - Verdacht auf Herzerkrankung Paulone Innere Krankheiten 14 11.12.2013 10:08
Herzerkrankung SnoopyPloo Innere Krankheiten 7 19.02.2013 13:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.