Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Handicap-Katzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2019, 20:39
  #81
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Bessi liebt es weiterhin mit ihrer Maus durch die Gegend zu stolzieren (sie verteidigt sie sogar mit knurren, obwohl niemand in ihrer Nähe ist, der ihr die weg nehmen konnte).

Es scheint so das Bessi heut Nachmittag zwischen 14 Uhr und 17:30 Uhr circa erbrochen zu haben, während ich nicht da war, auf ihren Stuhl.
Im ersten Moment war ich etwas verunsichert, ob es Durchfall hätte sein können. Es war allerdings so super wenig und da waren komische harte "Stückchen" drinn. Weswegen ich glaube, das es eher was erbrochenes war, was mich allerdings stutzig machte, das es hell braun war, wie heller Durchfall halt.

Ich dachte im ersten Moment, das das harte Hartplastik wäre (so fühlte sich es an). Hatte dann auch ein bisschen Sorge, das der Darm sich in irgendeiner Art gedreht oder ähnliches hatte, aber bei diesem Gedanken ging sie sofort aufs Klo und setzte Kot ab, weswegen ich dann auch sofort beruhigter war (denn würde der Darm "stehen", dann würde kein Kot mehr weiter wandern).

Weswegen ich mir das harte nochmal genauer ansah und mich dann in dem Flur umsah.
Da fiehl mir der Nassfutternapf auf, den ich blöderweise heute morgen offenbar vergessen habe weg zu räumen und da noch kleine rest reste drann waren. (Sie bekommt ja das Nassfutter "activa Gold Sensitiv Getreidefrei Huhn" was bei langem am Luft stehen hart wird (sehr sehr hart....), ich testete es mal aus auf dem Boden zu hauen und stellte fest das es die selbe härte hatte wie das was sie erbrochen hatte).

Ich hab ihr erbrochenes in eine Tüte getan, den Kot in eine Tüte getan den sie dann ja ins Klo machte um im schlimmsten Fall es der Tierärztin zu übergeben, sollte jetzt noch irgendwas passieren.


Dann heut abend, hab ich mir den Kot meiner großen angeschaut. Ich bin mir recht sicher das es der Kot von Luna war, da ich gerade alle Klos sauber machte und als ich wieder ins Wohnzimmer kam, sie neben dem Klo stand.

Deswegen Handschuhe an, Tüte genommen, Kot im Licht angeschaut und gesehen das da ganz frisches hellrotes Blut drann war (nicht viel, sondern nur an einer Ecke).
"Erstmal" nicht besorgniserregend, da frisches hellrotes Blut meistens vom After oder Enddarm stand, wo es oftmals "kleine" Risse an den Wänden entstehen "kann". Allerdings werde ich mir ihr Kot (und auch dann das von Faice und Bessy natürlich) ganz genau anschauen.

Das von Faice konnt ich mir eben auch ganz genau ansehen, ihres sieht super aus ^^
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.01.2019, 21:34
  #82
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Was mir noch zusätzlich aufgefallen ist bei Bessy, sie hat so eine Kratzwelle.
https://i.ebayimg.com/images/g/5iUAA...ms/s-l1600.jpg

Und da wo nicht das Kratzbrett ist, sondern auf der anderen Seite wo es "weich" ist an den Enden Links und rechts, sieht es ganz danach aus, als hätte Bessy daran ordentlich rum gekaut und ist auch ein wenig was ab. Das könnte sie auch geschluckt haben... Magen sagt bäh weg damit und geht somit oben wieder raus.

Das Kratzbrett steht erstmal auf dem Balkon.
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 18:33
  #83
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Heute hatte Luna wieder Blut auf dem Kot

Sie hatte das erste mal seit gestern heut Nachmittag wieder gekotet, da ist dann nur ein kleiner Kot "Streifen" (hier noch kein Blut) raus gekommen, dann ist sie raus aus dem Klo gegangen, 5-10 min später ist sie nochmal aufs Klo gegangen wieder nur so ein Kot Streifen, beides sehr weich und dieser war mit Blut.

Beides natürlich gleich eingetütet und in der Praxis angerufen, geschildet, auch gesagt das ich den Kot eingesammelt habe und sonst benimmt sie sich normal.

Sollte gerade erstmal nur den Kot vorbei bringen. Da es dort rappevoll ist, muss ich jetzt leider auf den Anruf der Praxis warten. Ob da was zu sehen ist.

Ich weis das man bei Giardien über drei Tage und nicht über zwei Tage sammeln soll, hab aber dennoch gebeten das sie das macht und normale Flotation (sprich ob Würmer/Wurmeier etc. drinn sein könnten).

Kurz bevor ich los gegangen war, hatte ich am Kratzbaum noch einen "Kotfleck" gesehen, wo ordentlich Fell mit drann war. (Luna ist die MaineCoon Mix mit auf dem Bild unten).

Als ich dann nach Hause kam, ist sie so 10 min später nochmals aufs Klo gegangen. Diesmal nur ein Kotfleckchen, sehr weich und auch wieder blutig.

Ich habe jetzt die befürchtung, das sie so viel Fell im Darm haben könnte, das der Darm verstopft ist damit und deswegen immer nur ein bisschen Kot raus kommt mit Blut, da es sich da irgendwie durch zwängen muss (ich hatte es schon bei ihr aufgrund des Felles mit Antihairpaste probiert immer mal wieder, aber die Dame ist ja so drauf, was ich nicht fressen will, nehme ich auch nicht zu mir.....).

Ich bespreche nachher auf jedenfall mit der TÄ meine Befürchtung.... hoffentlich ruft auch sie an und nicht einer der angestellten, weil im Kot alles in Ordnung ist (was ich natürlich auch nebenbei hoffe).... sonst muss ich die TÄ nochmal verlangen
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 18:36
  #84
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.759
Standard

Hoffentlich fällt die Diagnose glimpflich aus; alles Gute der Luna.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 18:39
  #85
Arry
Forenprofi
 
Arry
 
Registriert seit: 2015
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.891
Standard

Ich drück die Daumen.
Ich glaube allerdings nicht (nur ein gefühl, keine ärztliche Diagnose!), das es mit Haaren zusammen hängen könnte. Bei Amelie hatte ich das zeitweise auch durch die Durchfall-Tortour, da war der Darm sehr mitgenommen. Sie bekam dann Diafer und dann ging es besser und pö a pö verschwanden auch die Bluttröpfchen.
Arry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 18:51
  #86
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Danke euch beiden, ich hab jetzt für Luna nochmal ein extra Thema gemacht
Blutiger Kot

Da es ähnlich bei meinen letztes Jahr verstorbenen Kater anfing, weswegen es mich etwas nervös macht. (Gehe da beim Link etwas genauer drauf ein).

@Arry waren das bei dir, denn auch nur kleine Kotstreifen/Kotflecke wo dann Blut drauf war? Das Diafer kenne ich jetzt glaub ich gar nicht
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 21:22
  #87
Arry
Forenprofi
 
Arry
 
Registriert seit: 2015
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.891
Standard

Das warimmer der etwas weiche Kot am letzten Ende ein Tröpfchen. Da waren durch die Überanstrengung (das Dauerkacken ) ein winziges Blutäderchen geplatzt und das mußten wir schnell in den Griff bekommen.
Diafer ist ein Duchfallmittel auf Naturheilbasis. Das konnte ich zerbröseln und unters Futter heben. Es schmeckt nach Hühnchen.
Arry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 21:27
  #88
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

@Arry Oh Hühnchen, darauf fährt Luna sehr ab, das könnte wenn es so ist hin hauen.

Ich bin im übrigen jetzt unsicher wegen Luna füttern, da sie nur so ein bisschen Kotet wegen Futter geben.... ich wollt da eigentlich auch mit der TÄ drüber reden, habe aber noch kein anruf erhalten (nehme mal an, das die eine Notfall OP haben, ich überlege ob ich dann um 21 Uhr die TÄ selber anrufen soll....)

Luna bekommt ja das Trockenfutter i/d da sie sonst kratzanfälle bekommt.
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 21:56
  #89
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

So Freundin die da arbeitet, hat mir schonmal gesagt, Giardien sind negativ (es ist wohl tatsächlich noch irgendwas Notfallmäßiges da)
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.01.2019, 22:26
  #90
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.368
Standard

Zitat:
Zitat von Sturmscar Beitrag anzeigen
So Freundin die da arbeitet, hat mir schonmal gesagt, Giardien sind negativ (es ist wohl tatsächlich noch irgendwas Notfallmäßiges da)
War das ein Schnelltest?
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 22:30
  #91
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

@Freewolf Ja das wird ein Schnelltest gewesen sein
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 22:31
  #92
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.368
Standard

Die sind leider oft falsch negativ.
Lass das bitte in ein Labor einschicken.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 22:36
  #93
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

https://www.feedmyanimal.de/media/wy...rdien_test.jpg Das wird so einer gewesen sein.
Ich weis, wenn da nur ein Hauch von Rosa ist, (in vielen Praxen, wird dann gesagt, das der Test dann negativ ist), hier wird der Test dann als ungültig gegolten.
Nur wenn wirklich gar keine Verfärbung oder ein deutlicher Strich zu sehen ist, wird er gewertet dort in der Praxis.

Meinst du das mit falsch negativ?
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 22:45
  #94
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.368
Standard

Zitat:
Zitat von Sturmscar Beitrag anzeigen
https://www.feedmyanimal.de/media/wy...rdien_test.jpg Das wird so einer gewesen sein.
Ich weis, wenn da nur ein Hauch von Rosa ist, (in vielen Praxen, wird dann gesagt, das der Test dann negativ ist), hier wird der Test dann als ungültig gegolten.
Nur wenn wirklich gar keine Verfärbung oder ein deutlicher Strich zu sehen ist, wird er gewertet dort in der Praxis.

Meinst du das mit falsch negativ?
Ich meine, dass der Schnelltest eben oft nicht genau ist und die Katze eigentlich positiv ist, der Test aber die Sache als negativ wertet.
Wenn der leicht rosa wird, dann hat der Test ja reagiert, da spricht unser Tierarzt von "schwach positiv"
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 19:43
  #95
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Es wird wohl doch was anderes sein als Giardien :/

Heute hatte sich Luna sehr merkwürdig verhalten (so als wenn sie schmerzen hat).
Seit heut Mittag mag sie nicht mehr auf den Kratzbaum und auch nicht auf mein Bett. Zu mindestens nicht so oft wie sonst, als heut Nachmittag meine Mutter kam, ist sie einmal doch auf den Kratzbaum geklettert.

Sonst liegt sie nur noch ebenerdig, auf einer Decke, in einer Transportbox. Sie schläft auch überwiegend und lässt sich von niemanden stören. (Außer wenn es Futter gibt, sie durst hat oder aufs Klo geht um Urin zu lassen, dann steht sie nur auf).

(Jetzt gerade liegt sie hier neben mir auf der Decke und zuckt die ganze Zeit, wenn sie die Augen auf macht, hört das Zucken ruckartig auf und jetzt ist sie doch auf mein Bett gegangen und schläft dann da weiter).

Dann gab es heut Nachmittag noch eine Beobachtung. Sie hockte sich neben ihr Katzenklo. Hockte so circa 10-15 min und bewegte sich kaum. Dann sprang sie mit den Vorderpfoten hoch, miaute/schrie auf, ging ruhigen Schrittens einmal durchs Zimmer hin und wieder zurück zum Klo (miaute die ganze Zeit dabei), hockte sich ein weiteres mal hin, hörte auf zu miauen, nach ein paar minuten, ging sie dann doch wieder weg und legte sich in ihr sehr weiches Körbchen und schlief wieder. (Urin setzt sie normal ab)

Ich fragte auch wegen Verstopfung, da sie ja auch Fell ausgekotet hatte gestern noch. Da sagte die Tierärztin das sie dann ja eigentlich erbrechen musste (was sie ja gar nicht macht) und fressen, tut sie ganz Luna typisch auch noch (mal mehr und mal etwas weniger, aber immer im Gleichgewicht).
Sie hat die befürchtung das es ein Lymphom (Tumor) sein "könnte" , aber das können wir ja nur mit Ultraschall feststellen. Donnerstag wird definitiv geschallt (und auch wenn es eine verstopfung sein sollte, muss die ja auch behandelt werden).


Bei circa 6 1/2 jährigen Katzen ist es eigentlich unwarscheinlich, aber die möglichkeit besteht :/ (Da wir ja auch gar nichtmal ihr "wirkliches" Alter kennen, da sie damals von einer Dame auf der Straße aufgefunden wurde).

Faice muss auch merken, das es Luna nicht gut geht, Vorgestern hat sie Luna noch versucht zum spielen zu animieren, aber da wollte Luna schon nicht so wirklich, gestern wollte Luna dann noch weniger und heute lässt Faice Luna komplett zufrieden, legt sich nur in ihre Nähe Fell an Fell, als wenn sie sagen will, ich bin für dich da.

Da Bessy sehr aktiv ist, hat sie leider erstmal Flur und Bad. Luna soll sich nicht noch mehr aufregen oder nervös werden :/
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 20:36
  #96
Arry
Forenprofi
 
Arry
 
Registriert seit: 2015
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.891
Standard

Ach die arme Schnucki!
ich drück deiner Luna ganz feste die Daumen und bin ganz in Gedanken bei dir!
Arry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 17:07
  #97
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Zum Glück alles halb so wild zum Glück kein Tumor, keine Verstopfung

Sie hat allerdings den Röntgenraum außeinander genommen und alles entlerrt, was es gab ^^" Kot, Urin, Analdrüsen ^^"

Das ende vom Lied, fürs Rö gabs ne Narkose. Um 18 Uhr kann ich sie ab holen und darf in der Box ausschlafen.

Heute mittag/nachmittag durfte Bessy dann ins Wohnzimmer. So konnt ich sehen wie Faice und Bessy alleine agieren.(Sie sind beide sehr entspannt, jagen sich spielerisch, kein Fauchen/knurren oder ähnliches), die beiden könnte ich schon locker allein zusammen lassen, für einen kleinen Einkauf.

Luna muss ich jetzt erstmal ganz in Ruhe ausschlafen zuhause und morgen schauen, wie sie jetzt drauf ist (nachdem sie sich wirklich entlerrt hat ^^")
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 17:08
  #98
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Achjaa und es ist kein Eiter am Kot gewesen, sondern Darmschleimhaut die sich etwas ähneln.
Sie hat wohl eine darmschleimhautreizung
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 20:14
  #99
Arry
Forenprofi
 
Arry
 
Registriert seit: 2015
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.891
Standard

Puh!
So eine kleine Wilde!
Aber diese Diagnose ist ja etwa, mit dem ihr arbeiten könnt. Was steht denn jetzt für Luna auf dem Programm? Medis, Schonkost?
Arry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 20:36
  #100
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Luna ist ja eine kleine Allergiekatze... :/ sprich sie darf nur i/d bekommen, sonst kratzt sie sich zu tode (das ganze fing erst an, letztes Jahr nachdem mein Kater im März verstorben war).

Wir hatten jetzt wegen noch keiner Medikation gesprochen. Ich wollt aber morgen nochmal hin gehen. Ich wollt mal fragen, ob es da was Homöopatisches gibt. (Hab nämlich etwas Sorge, das ihr Medikamente auf den Magen und Darm schlagen :/ )
Die Tierärztin hatte erstmal gesagt, ich solle so weiter machen und wenn es andauerd müssen wir über eine eventuelle Futterumstellung nachdenken (bloß das wird glaube ich schwierig mit einer Katze, die sich bei jeglichen Futter die Ohren zerkratzt :/ )

Aber ich möchte da morgen nochmal nachfragen (puha, seit Montag jeden Tag in der Praxis gewesen oder telefoniert ^^'')
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Dreibein das Öhrchen putzen? | Nächstes Thema: Ein Dreibein mit Komplikationen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blinde Katze Katty92 Eine Katze zieht ein 15 02.09.2013 01:49
Blinde Katze catnip2012 Handicap-Katzen 28 30.03.2013 11:53
Blinde Katze Nagold Wohnungskatzen 7 24.01.2011 19:45
Blinde Katze und Umzug Noir Katzen Sonstiges 8 13.10.2009 22:46
blinde Katze Tieger Die Anfänger 23 19.08.2008 16:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.