Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Glückspilze

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2011, 20:53   #1
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard "Coronafreie" hundeverträgliche Katze gesucht; PLZ 687XX

Hallo Leute!

Unsere Katze ist wohl laut 2-maliger Titer- und Kotkontrolle scheinbar corona-frei; hatte sich scheinbar nicht bei den anderen an FIP erkrankten Katzen infiziert! *superfreu*

Wir sind daher nun auf der Suche nach einer Katze/Kater, die katzen- und hundeverträglich ist und bei der vor kurzem ein negativer Corona-Titer bestimmt wurde (und davon auszugehen ist, dass dieser noch aktuell ist; die Katze also inzwischen nicht wieder mit anderen ungetesteten Katzen vergesellschaftet wurde o.Ä.).

Dazu muss ich sagen, dass unsere Katze eine Calici-Viren-Infektion hatte, die glücklicherweise bei ihr nur sehr milde verlaufen ist und wir guter Hoffnung sind (nach Abstrich und Kotuntersuchung), dass die Infektion abgeheilt ist...

Wer ein solch seltenes Exemplar besitzt oder kennt, von dem er glaubt, dass es zu uns "passen" würde und es uns trotz unserer "Krankengeschichte" anvertrauen würde kann sich gerne melden!

Bitte keine Grundsatzdiskussion zu Corona/FIP Danke!!
__________________
Liebe Grüße Bea
mit Mieze, Neo, Puschkin & Moni und Sternchen Amy

und den Sternchen Maja, Merlin, Mikesch & Mozart *** Hier der Sternchen-Thread: http://www.katzen-forum.net/infektio...eine-idee.html
bea1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.05.2011, 00:04   #2
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Also an sich ist das kein Problem so einen Test zu machen und die Katze danach zu isolieren (für 1-2 Tage) bis sie in ihr neues Heim zieht. Du müsstest den Test jedoch selber übernehmen (ist ja jetzt nicht so teuer ).

Was genau suchst du denn für eine Mieze? Welches Alter, welches Geschlecht? Soweit ich mich erinnere kannst du Freigang bieten oder?
Im Katzenhaus sind sehr viele Katzen, die unbedingt einen Platz mit Freigang suchen, da ist sicherlich was für dich dabei :
Juik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 00:10   #3
dagmar.b
Forenprofi
 
dagmar.b
 
Registriert seit: 2009
Ort: Kerpen
Beiträge: 4.132
Standard

Hallo,

auch Calici ist mit Vorsicht zu genießen, selbst wenn Katze gesund kann sie Überträger sein, außer die Untersuchungen sind negativ. (bisheriges Wissen)
__________________
Viele Grüße Dagmar





"Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest“
~ Mahatma Gandhi
dagmar.b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 00:53   #4
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Zitat:
Zitat von dagmar.b Beitrag anzeigen
außer die Untersuchungen sind negativ. (bisheriges Wissen)
Zitat:
Zitat von bea1982 Beitrag anzeigen
und wir guter Hoffnung sind (nach Abstrich und Kotuntersuchung), dass die Infektion abgeheilt ist...


Ich würde in Pflegestellen mit relativ wenigen Tieren gucken. Oder in Tierheimen, die mit sehr strikter Quarantäne und sehr kleinen Gruppen arbeiten (hier in der Nähe gibt es z.B. eins, bei denen die Katzen bis zur Vermittlung komplett isoliert sitzen, außer sie wurden als Pärchen abgegeben).
Schau mal auf www.tierheimlinks.de - da findest du Tierschutzvereine aus deiner Umgebung.

(Und auch wenn du keine Diskussionen wolltest, eins muss ich noch anmerken:
Auch ein "negativer" Titer bedeutet nicht, dass die Katze keine Coronaviren hat - man kann ja nur >1:25 feststellen und nicht 0. Kotuntersuchung auf Ausscheidung halte ich für sinnvoller.)

Geändert von JFA (22.05.2011 um 00:59 Uhr)
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:06   #5
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von dagmar.b Beitrag anzeigen
Hallo,

auch Calici ist mit Vorsicht zu genießen, selbst wenn Katze gesund kann sie Überträger sein, außer die Untersuchungen sind negativ. (bisheriges Wissen)
Das stimmt - natürlich kann eine Katze auch latent das Virus in sich tragen, so wie beim Herpes-Virus. Wie gesagt, Abstrich und Kotprobe waren negativ - können natürlich auch im "worst case" falsch negativ sein. Aber das könnte auch bei jeder anderen Katze so sein... Da es bei ihr recht schnell abgeheilt und auch sehr milde verlaufen ist (nur mäßige Zahnfleischentzündung, nichts an Zunge, Gaumen etc.) und sie auch gut mit Feliserin behandelt wurde, hoffe ich einfach, dass es vielleicht sogar abgeheilt ist. Hatte inzwischen auch diversen Mail-Kontakt zu anderen ehemals calici-betroffenen Katzenbesitzern und es gab recht selten Infektionen wenn die Katzen mit entsprechender "Vorbehandlung" vergesellschaftet wurden.

Meine "Vorbehandlung" sähe so aus, dass die neue Katze nochmals gegen Katzenschnupfen mit Impfstoff von Merial, der mit "jüngeren Calici-Stämmen" (aus den 90er Jahren; wie alt sind dann erst die "alten" Calici-Stämme ) wirbt und Feliserin vorgeimpft wird, ehe sie mit meiner Mieze vergesellschaftet wird. Nach Rücksprache mit TA und anderen "Betroffenen" sollte das hoffentlich ausreichen... Ich bin optimistisch!


Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
(Und auch wenn du keine Diskussionen wolltest, eins muss ich noch anmerken:
Auch ein "negativer" Titer bedeutet nicht, dass die Katze keine Coronaviren hat - man kann ja nur >1:25 feststellen und nicht 0. Kotuntersuchung auf Ausscheidung halte ich für sinnvoller.)
Da gebe ich Dir recht - bei meiner Katze habe ich auch Beides gemacht. Meinerseits aber einen solchen Anspruch an die TS-Katze bzw. Pflegestelle/TSV zu stellen... Glaube da spielt wohl keiner mit... Und eine einmalige Kotprobenentnahme ist ja scheinbar aufgrund dessen, dass die Viren nicht immer ausgeschieden werden auch nicht wirklich aussagekräftig. Von daher muss ich mich wohl auf den Titer konzentrieren, oder?!
Und ja, das mit den "kleinen" Pflegestellen stimmt auch - da ist die Chance einer corona-freien Katze höher! Testet das von Dir genannte Tierheim mit Isolation bis zur Vermittlung auch auf Corona? Wo wohnst Du denn??


Zitat:
Zitat von Juik Beitrag anzeigen
Du müsstest den Test jedoch selber übernehmen (ist ja jetzt nicht so teuer ).

Was genau suchst du denn für eine Mieze? Welches Alter, welches Geschlecht? Soweit ich mich erinnere kannst du Freigang bieten oder?
Im Katzenhaus sind sehr viele Katzen, die unbedingt einen Platz mit Freigang suchen, da ist sicherlich was für dich dabei :
Ja, Kostenübernahme ist klar! Also... Geschlecht ist nicht relevant, Alter wäre für mich auch total egal - mein Freund sieht das aber leider anders; nach dem Motto "Je jünger desto besser". Von daher fände er ein Baby toll - alles andere liegt im Bereich meiner Überredungskünste...
Ja, ich biete ein recht ruhiges Wohngebiet mit vielen Gärten und Freigang - wobei unsere Mieze zu unsportlich ist, das Grundstück zu verlassen... Alte Persermieze eben...

Aber spontan wüsstest Du jetzt keine Katze mit negativem Titer? Wäre die einfachere Variante als "ins Blaue" zu testen...

Ach ja, hundeverträglich wär halt gut!!
__________________
Liebe Grüße Bea
mit Mieze, Neo, Puschkin & Moni und Sternchen Amy

und den Sternchen Maja, Merlin, Mikesch & Mozart *** Hier der Sternchen-Thread: http://www.katzen-forum.net/infektio...eine-idee.html

Geändert von bea1982 (22.05.2011 um 01:16 Uhr)
bea1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:20   #6
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Zitat:
Zitat von bea1982 Beitrag anzeigen
und Feliserin vorgeimpft wird
Das würde ich nur machen, wenn es wirklich erforderlich ist. Feliserin ist nicht ohne.
Zitat:
Meinerseits aber einen solchen Anspruch an die TS-Katze bzw. Pflegestelle/TSV zu stellen... Glaube da spielt wohl keiner mit...
Naja, wenn die Katze sowieso separat sitzt, dürfte es doch kein Problem sein, zwei Mal zu testen.
Zitat:
Und eine einmalige Kotprobenentnahme ist ja scheinbar aufgrund dessen, dass die Viren nicht immer ausgeschieden werden auch nicht wirklich aussagekräftig.
Das stimmt leider. Allerdings minimiert es die Wahrscheinlichkeit schon. Mir ist auch ein einmaliger Test lieber als der Titer.

Guck mal bei den Mutterkatzen, die gerade mit ihren Kitten separat auf Pflegestellen sitzen... Das gibt es häufiger und da hat man dann im Regelfall auch die Zeit für zwei Kotproben.
Zu einer "alten Persermieze" würde ich jetzt nicht gerade ein Kitten setzen. Wenn, dann gleich zwei.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:30   #7
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
Das würde ich nur machen, wenn es wirklich erforderlich ist. Feliserin ist nicht ohne.
Das höre ich jetzt schon zum zweiten Mal... Also wirklich besser ohne??

Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
Wenn, dann gleich zwei.
Ist auch "Verhandlungssache". Wobei unsere Katzen als sie noch jung (und lebendig ) waren auch immer viiiel Spaß mit unseren Hunden hatten...
__________________
Liebe Grüße Bea
mit Mieze, Neo, Puschkin & Moni und Sternchen Amy

und den Sternchen Maja, Merlin, Mikesch & Mozart *** Hier der Sternchen-Thread: http://www.katzen-forum.net/infektio...eine-idee.html
bea1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:36   #8
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Zitat:
Zitat von bea1982 Beitrag anzeigen
Das höre ich jetzt schon zum zweiten Mal... Also wirklich besser ohne??
Naja, rede noch mal mit einem Tierarzt drüber, der kann das besser beurteilen. Aber ich persönlich würde das nur machen, wenn sich die "Neue" tatsächlich infiziert (was ich für ziemlich unwahrscheinlich halte, wenn euere Katze nicht ausscheidet). Feliserin kann Schocks auslösen, allergische Reaktionen undundund.

Dann verhandle mal schön
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 01:49   #9
dagmar.b
Forenprofi
 
dagmar.b
 
Registriert seit: 2009
Ort: Kerpen
Beiträge: 4.132
Standard

Hups, dann hab ich etwas falsch verstanden....sorry.
__________________
Viele Grüße Dagmar





"Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest“
~ Mahatma Gandhi
dagmar.b ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 22.05.2011, 01:53   #10
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Schau mal hier

www.tierhilfe-sw.de

Edit: Zwar keine Kitten aber vielleicht trotzdem was für dich dabei .

Geändert von Juik (22.05.2011 um 05:28 Uhr)
Juik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 19:02   #11
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von Juik Beitrag anzeigen
Schau mal hier

www.tierhilfe-sw.de

Edit: Zwar keine Kitten aber vielleicht trotzdem was für dich dabei .
Hallo!

Es sind zwar prinzipiell sehr nette/interessante Katzen dabei, aber es steht leider nichts über Hundeverträglichkeit dabei (konnte zumindest nichts finden), außerdem ist Schweinfurt schon ziemlich weit weg von uns - und da es ein "Katzenhaus" ist und nichts über Corona/FIP dabei steht, gehe ich davon aus, dass nicht standardmäßig darauf getestet wird und daher die Wahrscheinlichkeit, dass die Katzen einen Titer haben recht hoch ist... Und da so eine Titernestimmung zum einen Streß für die Katze bedeutet und zum anderen auch noch um die 50 EUR kostet möchte ich auf meine Veranlassung nur Katzen testen lassen, bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Corona-Infektion relativ gering ist; noch besser wäre eben, wenn der Titer nicht auf mein Verlangen hin gemacht sondern aufgrund sonstiger Umstände schon bekannt wäre. Sonst lasse ich 10 Katzen testen und stressen, bin 500 EUR los und hab noch immer keine Katze...

Wie gesagt, Kitten muss nicht wirklich sein - würde auch gerne einer alten Katze ein Zuhause geben, aber es wäre halt toll, wenn vorab schon bekannt wäre, dass sie keinen Titer hat. Nette Katzen gibt's bei uns im Tierheim auch; aber leider haben wohl fast alle im Tierheim früher oder später einen Titer...

Also die Kriterien für die Katze sind:
1. Corona-Titer <1:25
2. Hunde- und Katzenverträglichkeit

Über alles andere kann man reden - ist aber wohl so schon schwer genug...
__________________
Liebe Grüße Bea
mit Mieze, Neo, Puschkin & Moni und Sternchen Amy

und den Sternchen Maja, Merlin, Mikesch & Mozart *** Hier der Sternchen-Thread: http://www.katzen-forum.net/infektio...eine-idee.html

Geändert von bea1982 (22.05.2011 um 19:08 Uhr)
bea1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 16:57   #12
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Habe leider noch kein "Angebot" erhalten.

Hat keiner 'nen negativen Test bei einem Vermittlungstier erhalten?? Hundeverträglichkeit kann auch noch "beigebracht" werden, sofern sich der Charakter des Tiers dazu eignet...
__________________
Liebe Grüße Bea
mit Mieze, Neo, Puschkin & Moni und Sternchen Amy

und den Sternchen Maja, Merlin, Mikesch & Mozart *** Hier der Sternchen-Thread: http://www.katzen-forum.net/infektio...eine-idee.html
bea1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:06   #13
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Wir haben nicht nur Katzen im Katzenhaus, sondern auch auf PS.

Allerdings wird wohl kein Verein auf Coronaviren testen. Du könntest höchstens mal bei Züchtern anfragen. Ansonsten wird dir nichts anderes als selber testen (bzw. Test bezahlen) übrig bleiben...
Juik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:26   #14
bea1982
Erfahrener Benutzer
 
bea1982
 
Registriert seit: 2010
Ort: 687**, BW
Alter: 37
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von Juik Beitrag anzeigen
Allerdings wird wohl kein Verein auf Coronaviren testen. Du könntest höchstens mal bei Züchtern anfragen. Ansonsten wird dir nichts anderes als selber testen (bzw. Test bezahlen) übrig bleiben...
Hallo!

Es gibt wohl tatsächlich ausgewählte TSV die das grundsätzlich machen und auch entsprechend vermitteln - aber die sind zu weit weg...

Vielleicht findet sich ja noch Jemand mit einem "Zufallsbefund"... :-)

Nee, Züchter kommt für uns nicht wirklich in Frage... Außer 'ne ausrangierte Zuchtkatze vielleicht... Aber mein Freund steht auf EKH - und da gibt's kaum seriöse Züchter... *hihi*

Viele Grüße!!
__________________
Liebe Grüße Bea
mit Mieze, Neo, Puschkin & Moni und Sternchen Amy

und den Sternchen Maja, Merlin, Mikesch & Mozart *** Hier der Sternchen-Thread: http://www.katzen-forum.net/infektio...eine-idee.html

Geändert von bea1982 (23.05.2011 um 17:29 Uhr)
bea1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:27   #15
Die Fellnasen
Tüddelmuddi
 
Die Fellnasen
 
Registriert seit: 2008
Ort: nordfriesische Nordseeküste...
Beiträge: 11.259
Standard

Zitat:
Zitat von bea1982 Beitrag anzeigen
1. Corona-Titer <1:25
Dann frag doch einfach, wer Pfleglinge hat, die beim Blutbild das ggf. gemacht wurde so einen Wert zeigten...

Wenn ich das passende Muttertier zu Findelkitten "bekomme", lasse ich diese auf FiV, FelV testen und beim BB ist auch der Corona Titer mit dabei...
(meine Roxi und die Mutter vom A-Team hatten z.B. den von dir "angestrebten" Titer, was mir aber ziemlich latte ist wie der aussieht....)

Vieleicht machen das auch noch mehr die Pflegis aufnehmen?

Ansonsten bleibt dir wohl nix übrig, als dir ein passendes Tier auszusuchen, und den Test dann aus eigener Tasche zu bezahlen...
Könnte ne kostpielige Angelegenheit werden...(hab kein Plan, was der einzelne Bluttest kostet, ich lass immer komplette Blutbilder mache, wenn schon denn schon )
__________________
Tüss, Tina und die Fellnasen:

Die Sternchen immer im Herzen

Klick mich: Katerduo sucht ein Zuhause
Die Fellnasen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLZ 45: "Marie"(w), "Duchesse"(w), "Toulouse"(m) und "Berlioz"(m), *05/2012 Kitty1 Glückspilze 7 18.08.2015 17:31
Katze verhält sich nach "Entlaufen" und "Neuankömmling" seltsam Mica248 Verhalten und Erziehung 1 20.07.2013 21:59
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 10:46
Raum 68766 - "impfkritischen" bzw. "sinnvoll impfenden" TA gesucht bea1982 Tierärzte 0 05.12.2011 19:24
Katze "flutscht" aus Wohnung... Rat gesucht wowjunky Wohnungskatzen 19 13.09.2010 14:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.