Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Glückspilze

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2019, 10:26
  #601
Ronjakatze
Erfahrener Benutzer
 
Ronjakatze
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hohenbrunn
Alter: 56
Beiträge: 963
Standard

Gestern hat Felix (Neelix) sein "Einjähriges" bei uns gehabt .
Wie die Zeit vergeht....
Party wollte er aber keine schmeissen...
__________________
Liebe Grüße

Susanne

mit den "Plüschpopos" Emma, Felix & Paulchen, "Koboldhund" Polly, den Herzens-Sternchen Silvester, Otti & Hubs und den anderen Sternentieren für immer im Herzen
Ronjakatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.10.2019, 10:28
  #602
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.689
Standard

Zitat:
Zitat von Ronjakatze Beitrag anzeigen
Gestern hat Felix (Neelix) sein "Einjähriges" bei uns gehabt .
Wie die Zeit vergeht....
Party wollte er aber keine schmeissen...
Wir nehmen auch nicht-Party Fotos!!
__________________
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 10:56
  #603
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 7.522
Standard

Alles gute zum Einzugstag Neelix. Auf viele viele schöne Jahre in deinem Heim.

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Wir nehmen auch nicht-Party Fotos!!
Ja, wo bleiben die Bilder?
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 09:33
  #604
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.559
Standard

So langsam wird mir das Teufeli unheimlich .....
Er öffnet Schiebetüren .... beidseitig, die Eingangstür (muss sie immer verschlossen halten), frisst BARF mit einem Heisshunger (obwohl er Fleisch wohl nicht kannte als er einzog hat ers von Anfang an inhaliert), liebt den Garten heiss und innig .... kurz er macht alles das, was mejn Quack auch gemacht hat.

So langsam glaube ich, dass mein Quack seine Pfoten im Spiel hatte dass das Teufeli zu mir kam. Klingt total bekloppt ich weiss ....
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 09:59
  #605
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 10.977
Standard

Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Schwarze Racker ja mehr zufällig mitreingerutscht ist - eigentlich hattest du dich ja um die Kleene beworben und nur folgerichtig gesagt, dass Jungspunde besser zu zweit gehen und der Racker daher mitverhaftet wird...
Da sieht man mal wieder dass das Schicksal weiß was es tut...

Nu brauchts noch was passendes für Pretinha...
__________________
Tapferes Minischwarz sucht Kuschel- und Tobeplatz auf Lebenszeit

https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Taskali ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 12:12
  #606
Maja75
Erfahrener Benutzer
 
Maja75
 
Registriert seit: 2015
Ort: Leutkirch
Beiträge: 274
Standard

Ihr Lieben eine kurze Frage.
Es ist voraussichtlich jetzt echt soweit, dass wir nach 10 Jahren einmal 2 Nächte weg sind. Bisher kam das nicht mal eine Nacht vor.
So eine Liebe Freundin, die die Katzen auch schon kennen, da sie schon ab und an mal zu Besuch war betreut dann unsere Tiere (Hund, Katzen, Pferde)

Bei fremden Leuten- und auch wenn Jule schon des Öfteren da war ist sie für die Katzen trotzdem halb fremd, haben wir ja eigentlich 4 Scheukatzen Wobei unsere Zora sich inzwischen sehr schnell anschließt und bestimmt Streicheleinheiten fordert. Bei ihrem Bruder Joey und unserer Lotta bin ich nicht sicher. Tja und bei Patricia bin ich mir ganz sicher, dass sie nicht gestreichelt werden will. Wobei wenn jetzt ruhiger Besuch da war kommt sie schon einmal vorbei und schaut und geht wieder. Also gestreßt wirkt sie nicht.

Jules Aufgabe ist also morgens die Katzen in den Garten lassen (Katzenklappe auf) und abends Katzen wieder rein. Füttern und Katzenklo sauber machen. Ich denke wenn sie abends vor der Dämmerung raus in den Garten geht kommen die Katzen schon rein. Drinnen soll sie dann etwas Trockenfutter verteilen, das gibt es sonst nicht, aber da stehen die Katzen drauf und ich weiß so dann sicher das sie nicht verhungern

Sie wird sich zu den Mahlzeiten in den Räumen wo die Katzen auch sind aufhalten. Schlafen und Fernsehen kann sie in anderen Räumen. Also falls die Katzen sich nicht trauen so lange sie da ist zu fressen können sie das dann wenn Jule nicht im Raum ist. Jule wird auch keine Katze bedrängen die nicht gestreichelt werden will.

Gibt es aus eurer Sicht mit Scheumiezen noch was zu beachten?
Mach mir schon Gedanken, auch weil 2 Katzen immer mit zu uns schlafen gehen und das ja dann 2 Nächte anders ist und sie das überhaupt nicht kennen.
Maja75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 13:50
  #607
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.212
Standard

Nicht wundern, wenn die Scheumiezen bei einer anderen Person weniger futtern, das hatte ich bei der Sitterin. Auch wenn es das gleiche Futter ist, könnte ja sein daß der andere Dosenöffner Gift reintut und deshalb wird nur das nötigste gefutter. Schlaue Scheumiezen... hier bei mir.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2019, 14:52
  #608
Flauschfreund
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 111
Standard Aus Annelie wurde Lilly

Nach fast 7 Monaten mit Lilly möchte ich nun endlich auch mal von meinem Taskali-Scheuchen berichten. Vorsicht: viel Text und noch mehr Bilder.

Seit Ende März wohnt Lilly (ehemals Annelie) bei uns. Unsere Nené brauchte eine neue Gefährtin und hat sie sich selbst ausgesucht. Beim Anschauen der in Frage kommenden Katzen hat sie bei Lillys Foto angefangen, das Tablet anzuschmusen. Dann sollte es halt so sein, und es war die beste Entscheidung die wir treffen konnten.
Sie hat so ein unglaublich sanftes Gemüt, sowas haben wir noch nicht erlebt. Nené hat sich in den Wochen als Einzelkätzchen zum kleinen Diktator entwickelt. Sie ist Chef im Haus, ganz klar, aber für Lilly scheint es absolut okay zu sein. Sie lässt die Kleine toben, macht aber auch klar wenn es ihr reicht. Die beiden sind mittlerweile so dicke Freundinnen geworden, so unterschiedlich wie die beiden auch sind, so gut passen sie dennoch zusammen. Nené, immer mit Vollgas unterwegs und mit großem Eskalationspotential, und daneben die sanfte, entspannte und irgendwie in sich ruhende Lilly. Unser kleiner Buddha...solang man ihr als Zweibeiner nicht zu nah kam.

Die erste Zeit wussten wir nicht, ob wir der Verantwortung gerecht werden. Scheu und scheu sind manchmal zwei ziemlich unterschiedliche Dinge, Nené wurde nach drei bis vier Wochen bei uns zum totalen Schmusemonster, obwohl sie anfangs auch scheu war. Aber Lilly...das war eine ganz andere Liga. Vielleicht waren wir auch etwas naiv nachdem Nené sich so schnell an uns gewöhnt hatte.
Wie soll man ein Tier wie sie vernünftig versorgen, schon eine Wurmkur endete für mich mit einer bösen Bisswunde in der Notaufnahme. Wir waren uns absolut unsicher ob wir das schaffen. Aber wir blieben dran. Und es hat sich gelohnt.
Vier Monate hat es gedauert bis meine Bemühungen, sie an menschliche Nähe zu gewöhnen, endlich Früchte trugen. Das erste Mal seine Katze berühren zu dürfen...was für ein Moment. Und es wird täglich besser mit ihr. Sie macht immer weiter kleine Fortschritte (auch Lillymeter genannt).

Für Nené ist sie unglaublich wichtig geworden.

Eine kleine Anekdote vom Tierarztbesuch:
Auf der Rückfahrt hatten wir Nené in ihrem Körbchen auf dem Beifahrersitz, ich saß mit Lilly auf der Rückbank. Ich weiß nicht was plötzlich mit Nené los war (vielleicht hat sie sich an die letzte Rückfahrt vom Tierarzt erinnert, zu zweit hin, alleine zurück).
Jedenfalls fing Nené extrem an zu hecheln. Versuchte mit der Pfote meinen Mann auf dem Fahrersitz zu erreichen. Irgendwas stimmte jedenfalls überhaupt nicht mit ihr.
An der nächstbesten roten Ampel wurde sie mit Transportkorb zu mir nach hinten gereicht. Kaum sieht Nené Lilly in ihrem Körbchen ist sie direkt wieder ruhig, das Hecheln hat sofort aufgehört. Was auch immer das war, es hat für zwei Dosenöffner mit reichlich feuchten Augen gesorgt. Die beiden lieben sich echt heiß und innig.

Im Sommer hat Lilly dann beschlossen dass sie keine Lust mehr auf Dosenfutter hat. Einmal das Fummelbrett mit Trockenfutter bestückt und schon wollte sie nix anderes mehr. Pech gehabt, nicht mit uns. Nach einem kleinen Intensivkurs werden nun beide voll gebarft. Bei Lilly hat das nochmal einen kleinen Entwicklungschub gegeben. Liebe geht durch den Magen, und bei ihr ganz besonders. Seitdem sie von uns das gute Zeug bekommt sind wir ihre besten Freunde

Der erste Tag:


Das erste Mal kuscheln mit Nené:


Und so begann eine tolle Freundschaft:















Knutschi für Nené:


Ein kleines Video von den beiden bei der Fellpflege:
https://www.youtube.com/watch?v=wMSlqgk1kgM
Fensterputzen habe ich bei den beiden Fellnasen mittlerweile aufgegeben, man möge mir die Nasenkunst bitte nachsehen ^^

Das erste Mal mit auf dem Sofa. Das Fernsehprogramm war wohl etwas zu langweilig für sie:


Warten aufs Abendessen. Sie hat so einen audrucksstarken Blick, ich liebe es einfach wie sie einen anschaut:


Einer ihrer Lieblingsplätze. Mein PC wenn ich arbeite.


Oder auf den Schuhen meines Mannes:


Oder ganz dekorativ im Arbeitszimmer auf dem Drucker:


Auch sehr beliebt - die Kugelbahn. Stundenlang wird damit gespielt. Am liebsten Nachts




Es war generell unglaublich schön zu sehen, wie Lilly Spielzeug für sich entdeckt. Nicht nur die Kugelbahn ist ihr Hit, sie liebt kleine Schaumstoffbällchen und Fellmäuse. Letzteres muss aber immer erstmal in den Wassernapf getunkt werden bevor man damit spielen kann. Warum auch immer sie das macht. Vielleicht stammt sie doch vom Waschbären ab. Wer weiß...aber dann geht sie mit dem Spielzeug ziemlich steil. Naja, so wie es ihr Temperament halt zulässt.

Aber am allertollsten ist die Tatsache dass sie es mittlerweile richtig gut findet wenn man sie streichelt:

https://www.youtube.com/watch?v=DpQYN6oTPds


Wie man sieht, sie hat sich toll eingelebt. Und wir lassen sie nie wieder gehen, wir sind absolut vernarrt in dieses kleine Wesen.


Schnurrige Grüße von Lilly und Nené und ihren Untertanen
Flauschfreund ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2019, 16:07
  #609
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 7.522
Standard

Das habt ihr sehr schön geschrieben.
Eine tolle Entwicklung.
Schnurr13 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.10.2019, 18:52
  #610
Cat Fud
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 5.200
Standard

Wunderschön!
__________________
Für das scharfe (stimmlose) [s] nach langem Vokal oder Diphthong schreibt man ß, wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt.
Cat Fud ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2019, 21:26
  #611
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.311
Standard

So toll!

In Deinem Bericht kann man richtig herauslesen, wie sehr Ihr Lilly liebgewonnen habt. Sie scheint aber auch so richtig gut zu Euch allen zu passen. Und das Video ist richtig herzerwärmend.

Ich freue mich sehr für Euch!
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2019, 00:05
  #612
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.559
Standard

Zitat:
Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Schwarze Racker ja mehr zufällig mitreingerutscht ist - eigentlich hattest du dich ja um die Kleene beworben und nur folgerichtig gesagt, dass Jungspunde besser zu zweit gehen und der Racker daher mitverhaftet wird...
Da sieht man mal wieder dass das Schicksal weiß was es tut...
Nicht ganz ..... ich bin immer mal wieder in seinem und seines Bruders Faden umeinander geschlichen. Ich brauchte für Dain eine Kater da er nach Quacks Tod doch irgendwie das 5. Rad am Wagen war.

Es war nur so dass ich mich für 2 Katzis damals nicht so recht durchringen konnte.
Und dann war das Brüderchen weg....

Dachte ich, gut soll nicht sein .... und Dain brauchte immer noch nen Tobekumpel.

Bei Nala und ihrer Schwester dachte ich ... wär schon toll, wollte ja schon immer mal ne blauäugige Katzi haben. Aber Mädels .... Dain braucht nen Kater und Kitten allein geht gar nicht. Andererseits, älteres Tier ob das mit der Zusammenführung klappt ..... Ich war hin- und hergerissen.

Als Du dann berichtet hast was für übelste Anfragen Du für das Nalchen bekamst und dass Du deswegen sogar die Vermittlungsgebühr irre hoch setzen musstest ... Dain braucht immer noch nen Kater, da dachte ich mir gut der Zaunpfahl des Schicksals war nun so massiv geworden, der war nimmer zu ignorieren ... dann das Nalchen für mich und Balin für Dain.


Unnu .... ist Balin für mich und datt Nalchen für Dain, der liebt die Kleine nämlich heiss und innig, putzt sie und spielt Fangen mit ihr. Die 2 kleben recht aneinander.

Und mein Gefühl war mal wieder richtig. Die 2 Kleinen sind so schnell in meiner Truppe aufgenommen worden. Das ging keine 2 Wochen.
Abby als Sozialarbeiterin liebt Kitten sowieso heiss und innig, da hatte ich keine Bedenken.
Dain und seine Schwester sind noch sehr jung und entsprechend verspielt, passt auch, die 4 sind mittlerweile Wohnungs- und Gartendekorateure und haben zu viert bloss Unfug im Kopf. Wenn hier die Stampede rund geht, rette sich wer kann, Abby schliesst sich da meist nämlich auch an umd dann rast hier der 5er Zug mit durchdrehenden Hinterpfoten durch die Gegend.
Al ist eh der grosse gemütliche Onkel und Arya .... ist eben Arya, Zicke vorm Herrn, faucht alles an was bei 3 nicht aufm Baum ist umd hilft auch mit der Pfote nach wenn ihrer Ansage nicht sofort Folge geleistet wird. Aber wehe keiner der Anderen ist zu sehen .... nein das Geschrei der Madame will man sich nicht antun.

Geändert von Jorun (27.10.2019 um 00:17 Uhr)
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2019, 09:45
  #613
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.311
Standard

Das klingt nach einem kleinen Katzenparadies für Deine Fellinger! Und wenn sogar gemütliche Tiere angesteckt werden, sich am Büffelzug zu beteiligen ... das klingt so traumhaft!
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2019, 10:42
  #614
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.689
Standard

Zitat:
Zitat von Flauschfreund Beitrag anzeigen
Nach fast 7 Monaten mit Lilly möchte ich nun endlich auch mal von meinem Taskali-Scheuchen berichten. Vorsicht: viel Text und noch mehr Bilder.

Es freut mich riesig für Euch, dass es so ein Happy End gegeben hat, nach dem Verlust, den Ihr und Nené verarbeiten musstest.

Nur wegen solchen besonderen Scheuchen-Geschichten lese ich hier immer rein
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2019, 12:01
  #615
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.559
Standard

Danke Elin, ich geb mir Mühe, es meiner Herrschaft Recht zu machen.

Derzeit kämpfen wir noch mit Flatulenzen, mörderisch müffelndem Dünnpiff und Würmern, aber es wird.
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.