Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger > Gesicherter Freigang

Gesicherter Freigang Alles zum gesicherten Freigang im Garten oder auf dem Balkon

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2013, 09:57
  #1
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard Garten absichern (verschiedene 'Ausgangssituationen')

Hallo ihr,

ich hatte ja vor einigen Tagen mal geschrieben, dass wir Probleme mit einem Nachbarn haben. Wir sind erst vor knapp 2 Monaten hierher gezogen und unsere 3 durften dann nach 6 Wochen raus. Nach einer Woche kam unser Nachbarn links von uns an und schnauzte meinen Mann an. Ende vom Lied: Erwischt er eine noch mal packt er sie am Knick und macht keine Ahnung was mit ihr/ihnen. Mag das jetzt auch nicht weiter 'beurteilen' (ist aber nen super Start gegenüber neuen Nachbarn finde ich, naja, miteinander reden kann man wohl nicht), wir haben uns aber dazu entschlossen unseren Garten abzusichern.

Wir sind uns unsicher, ob wir den ganzen Garten absichern sollen (wäre aber wohl am einfachsten wenn auch am teuersten aber daran soll es nun nicht scheitern auch wenn's klasse ist, da wir momentan ja schon 'Hausschulden' haben und auch noch einiges hier am und im Haus machen müssen.
Wir wollen unseren Katzen aber Natur bieten also werden wir das tun.
Wenn zudem noch die neugierigen ständig rübergaffenden Blicke der besagten Nachbarn aufhören wäre das natürlich ein großes Plus.
Ich werde heute Mittag mal Bilder machen und würde mich freuen könnte mir jemand Tipps, etc geben.
Wir hatten überlegt einen Holzzaun um unser Grundstück zu ziehen (was aber gerade in der Einfahrt etwas schwierig ist da wir gerade noch etwas raslos sind wie das gehen soll. Überlegen also nur einen Teil komplett zu zumachen (Aus/Einfahrt soll wohl 'verschont' bleiben, wäre mir auch lieber so dann bin ich sicher, dass sie nicht rauskönnen wenn man mit dem Auto rein/ausfährt oder ihnen anderweitig etwas passiert).

Schon mal im voraus.
Wir haben nach links einen Maschendrahtzaun (heißt glaube so?) der an 1 Stelle von etwas 10m 80cm hoch und an den restlichen 17m ca 1,20m hoch ist. Die ehemals offene Stelle (von den Vorbesitzern zum Nachbarn untereinander besuchen) haben wir bereits vorläufig mit Hasendraht zugemacht.
Nach hinten ist ca 8m Zaun (Maschendraht, ca 1,20m hoch). Dann kommt eine Hecke (Tuja) unter der sie natürlich durch und dran vorbei kommen weil dahinter (noch) kein Zaun ist. Danach 2 Holzwände (ebenfalls durchlässig; unten) und rechts davon ist offen (Nachbarbesuch wie nach links). Rechts ist ein freies Grundstück mit ca 1,20m hohem Maschendrahtzaun. Die ebenfalls offene Stelle nach dort haben wir ebenfalls (vorläufig) mit Hasendraht zugemacht. Dieser Zaun geht bis nach vorne zur Strasse hin. Dort ist viel Gebüsch (in dem Maya sich den ganzen Tag umher getrieben hat) was der Stadt gehört. Nach vorne hin ist eine Mauer (mit Löchern für einen Zaun vermutlich aber ohne Zaun). Dann ist noch etwas Wiese nach rechts (wir haben eine schräge Auffafhrt + Garage und Stellplatz, man das klingt gerade riesen groß aber ich kann's nicht anders erklären).

Wir hatten überlegt den vorhandenen Zaun (außer den nach links gehend, da möchten wir unbedingt einen Sichtschutz anbringen wegen der stänkernden und neugierigen Nachbarn!) nach oben hin zu 'verlängern'. Eventuell unten eine Sichtbarriere hin (Pcv Bambusmatten) und Pfoten hin zusetzen, dort nach oben Katzennetz zu spannen und dieses mit dem vorhandenen Zaun zu verbinden damit sie nicht durchschlüpfen könnten eventuell, gerade bei Mara weiß ich nicht auf was für Ideen sie kommt).

Wir sind noch unsicher was wir bei der Tuja (auf unserem Grundstück, dahinter könnte eventuell noch Zaun gemacht werden und ebenfalls so verkleidet werden wie mit dem Zaun der vorhanden ist also Pvc Bambuslookmatte, etc). Beim vorhandenen Holzzaun (durchlässig) sind wir unsicher und auch nach unten hin wo kein Zaun vorhanden ist.

Vielleicht kann es jemand schon ohne Bilder verstehen. Ich muss meinen Mann heute Abend mal nach seiner Kamera fragen und mache dann Nachmittags Fotos und schreib noch mal einzeln ne Erklärung dazu aber würde mich natürlich schon über Ideen/Tipps freuen (vllt kann man es ja doch auch so schon etwas verstehen vom beschreiben her).

Unsere 3 würden sich sehr freuen könnten sie bald wieder raus, der Balkon allein wird auch dauer (sie sind es ja schon gewohnt gewesen rauszugehen für 1 Woche) absolut nicht glücklich machen und leider hab ich den auch noch nicht fertig.

Liebe Grüße und ein dickes Dankeschön im voraus!
__________________
Und dazu gekommen am 03.10.11 (mit 6 Mon):
Fundkatze (und Terrorist!) Fleur

'Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.'
Francesco Petrarca
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.07.2013, 10:19
  #2
Flauschwolke
Forenprofi
 
Flauschwolke
 
Registriert seit: 2010
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 1.595
Standard

hallo verena,
vieles von dem Du schreibst kommt mir sehr bekannt vor...

echt üble Aussage von dem Nachbar, solche Nachbarn möchte man nicht für geschenkt.
Da ist es sehr sinnvoll den Garten zu sicherern, am besten Komplett.

Ich bin auf die Bilder gespannt, da kann man sich das besser vorstellen.

wie weit steht Eure Thuja vom Zaun entfernt? bei uns war es zu nah, fast alle Bäume sind bei uns mittlerweile entfernt.

vieleicht findest du hier ein paar Anregungen zum sichern
Gartensicherung Reihenenhaus teils mit hohen Bäumen
__________________
viele Grüsse von Alex mit Tiger, Vita, Leni, Maya und Maunz und Leo ....unsere geliebten Sternchen Lemmi, Nina, Biene für immer im Herzen

eine sinnvolle Initiative für Strassenkatzen
http://klippenkatzen-pendik.jimdo.com/

Geändert von Flauschwolke (11.07.2013 um 10:23 Uhr)
Flauschwolke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 10:36
  #3
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hallo Flauschwolke,

die Hecke ist recht nah. Sie gehört zu unserem Grundstück und dahinter sind noch ca 10cm bis zum Nachbarn (schätze ich). Dahinter steht (noch) kein Zaun. Die Nachbarn (hinter uns, zu denen die Hecke geht) meinte, dass die Vorbesitzer diese damals hingestellt hätten als sie (die Nachbarn) gebaut hätten, ein paar Jahre nachdem unser heutiges Haus gebaut war um etwas mehr 'Sichtschutz' zu haben. Von der Terasse aus sieht man direkt auf diese Hecke und die Nachbarn haben ihren Eingangbereich (mit Garage, etc) dort. Ich weiß also noch nicht ob wir sie eventuell entfernen und durch Zaun ersetzen müssten, da sie ohnehin sehr nah am Grundstück der Nachbarn steht. Wir hatten überlegt vor oder hinter sie Zaun zu setzen (dahinter wäre natürlich sinnvoller wegen dem schneiden) oder sie gar ganz zu entfernen (aber das ungern, auch wenn sie ja ohnehin nicht so gesund sind für Katzen... ist schon mein bedenken, da müssen wir ohnehin noch mal genauer nachlesen was noch alles raus muss aus dem Garten).

Fotos versuch ich dann nachher reinzustellen. Hoffe das erleichtert etwas. Bin leider nicht so gut im erklären...

Liebe Grüße
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 09:08
  #4
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hier mal die Bilder aus unserem Garten/Terasse und Balkon (wobei Balkon wissen wir schon wie in etwas wir es machen).

Der Eingangsbereich (rechts davon ist die Einfahrt; die Hecke hinter der Mauer gehört der Stadt):
Dort ist eine Mauer (teils mir Löchern für Pfosten), aber noch kein Zaun gezogen:
http://s1.directupload.net/file/d/3314/nlpqwb8q_jpg.htm

Der Eingangsbereich (Haustür neben Windschutz), momentan planen wir auf dem Weg zum Garten (neben dem Windschutz) ein Türchen zu setzen und die Einfahrt so zu lassen und den Zaun im Garten zu stellen:
http://s1.directupload.net/file/d/3314/vl6rhb2r_jpg.htm

Das freie Grundstück rechts von uns (dort haben wir schon fürs erste mal mit Zaun das Loch geschlossen):
http://s7.directupload.net/file/d/3314/bk34xfhq_jpg.htm

Der Holzzaun zu den Nachbarn hinter uns (+ das freie Stück was momentan noch offen ist; sie kommen unter dem Zaun durch, hab schon oft gesehn, dass gerade das ihnen Spaß macht sich drunter durchzuwurschteln):
http://s1.directupload.net/file/d/3314/rqu8zccp_jpg.htm

Die Tuja neben dem Holzzaun nach hinten (auch durchlässig nach unten hin und kein Zaun sonst vorhanden; sie steht auf unserem Grundstück, dahinter ist eine kleine Mauer gegenenfalls um einen Zaun zu setzen):
http://s14.directupload.net/file/d/3...qa2hpt_jpg.htm

Zaun links neben der Tuja (neben der Tuja beginnt der Zaun, dort wo die Stauden sind ist bereits der Zaun den man auf dem Bild sieht):
http://s14.directupload.net/file/d/3...eklpvk_jpg.htm

Zaun (ca 80cm nur) zu den Nachbarn links von uns (wo es 'Ärger' gibt):
http://s1.directupload.net/file/d/3314/vhqwlaff_jpg.htm

Zaun (ca 1,20m) der an den ca 80cm Zaun angrenzt, zwischen dem 80cm und 1,20m Zaun ist eine Mauer (kann man leider nicht erkennen, ich werd eventuell noch mal eins machen, ist da wo das 'Unkrautbeet' (Foto zuvor) momentan noch ist
http://s7.directupload.net/file/d/3314/zov3jv2h_jpg.htm

Offene Stelle (das Grundstück was man unten noch sieht wo der Handlauf langgeht gehört der Stadt). Wir hatten überlegt ein Stück weiter oben Zaun zu setzen. Ist blöd mit mähen aber so wäre dort auch zu:
http://s1.directupload.net/file/d/3314/edgc72th_jpg.htm

Die Terasse (wir hatten erst überlegt nur diese abzusichern aber haben uns dagegen entschlossen weil wir schon wollen, dass sie Fläche zum verstecken, etc haben, also einfach Gartennutzung:
http://s1.directupload.net/file/d/3314/pgfru9xg_jpg.htm

Rest folgt gleich. Muss die Bilder noch fertig hochladen.

Geändert von Verena81 (12.07.2013 um 09:34 Uhr)
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 09:28
  #5
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Teil 2.


Noch mal Terasse (von der Terasse aus zum Nachbargrundstück links von uns):
http://s1.directupload.net/file/d/3314/efp7nwhz_jpg.htm

Balkon (wir haben noch das Katzennetz aus unserer ehemaligen Wohnung, dort hatten wir, bzw die 3 einen 11m langen Balkon, dieser ist nun knapp 5,50m lang, wir werden oben eine Holzkonstruktion machen und das Netz dort befestigen, mein Mann würde gerne noch ein Dach drüber machen aber da müssen wir uns noch festlegen wie genau wir es machen dann:
http://s14.directupload.net/file/d/3...9qv3sw_jpg.htm

http://s7.directupload.net/file/d/3314/oaplsidm_jpg.htm


Und als kleine Denkmotivation mal ganz aktuelle Bilder von unseren süßen, die soooo gerne endlich wieder Frischluft geniessen würden (gemein ich weiß )

Maya (die die ganze Zeit das ganze Haus zusammen schreit weil sie raus mag):
http://s14.directupload.net/file/d/3...8mkkdc_jpg.htm

Mara (die einfach nur angenervt ist von Maya):
http://s7.directupload.net/file/d/3314/nqf4jnye_jpg.htm

Fleur (die ständig von Maya gescheucht wird weil 'Cheffe Maya' angep*sst ist):
http://s1.directupload.net/file/d/3314/6phl27et_jpg.htm
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 09:47
  #6
Flauschwolke
Forenprofi
 
Flauschwolke
 
Registriert seit: 2010
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 1.595
Standard

moin verena, weiha, das sind tatsächlich verschiedene Grundstücksgrenzen, da habt ihr ja richtig was zu basteln

Der Maschendrahtzaun ist natürlich für die Katzen kein Problem drüberzukommen. Gut finde ich diese hohen grenzsteine, die ihr da an vielen Stellen unten habt, damit ist der Boden schonmal gut gesichert.

Die günstigste Lösung für wird wohl ein Netz an Holzpfosten sein, und zu dem bösen Nachbarn ein Sichtschutz mit Pergola-Holzwände mit entsprechendem Übersprungschutz oben.

Bei der Tuja - die ja wirklich schön dicht ist- wird es schon schwieiger....wie hoch ist denn die Mauer dahinter? kann man da aufstocken? und Netz drüberziehn? Die Hecke müsste vieleicht nur etwas gestutzt werden...

Habt ihr schon mit den Nachbarn geredet, ob sie einverstanden sind, nicht das es noch stress wegen der Zaunhöhe gibt, oder weil die Holzwände Schatten auf seinen Acker werfen?

echt sehr schade, ihr wohnt ja so schön idyllisch, ein Ort wo man auch Katzen freilaufen lassen könnte....immer diese bekloppten Nachbarn

Geändert von Flauschwolke (12.07.2013 um 10:21 Uhr) Grund: tippfehler
Flauschwolke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 10:00
  #7
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hallo Flauschwolke,

wir hatten/haben ursprünglich geplant unser Grundstück komplett mit Holzzaun zu versehen. Leider haben wir von der Stadt noch keine Rückmeldung bekommen was Höhe, etc angeht.
Auch die Kosten sind da momentan nicht wirklich übersehbar, weil gerade auch dort wo noch kein Zaun ist und gegebenenfalls noch keine Mauer ist, wir etwas hinmachen müssten weil ich nicht auch welche Ideen sie kommen würden (drunter durchbuddeln eventuell?!).

Wir haben für den Balkon nun PVC Bambuslookmatten vorgemerkt und würden eventuell (falls das mit dem Holzzaun nicht klappt) diese auch für den Zaun mitbestellen. Wir würden dann den vorhandenen Zaun nach oben hin verlängern (wie muss man dann schauen) und diese Matten (gibt es in verschiedenen Höhen und Breiten) bestellen und oben (wie ich es auch schon mehrfach hier im Bereich sah) mit Katzennetz (abgewinkelt) zu uns hin sichern.

Mit den Nachbar abklären würden wir dies dann an unserem Kaffee und Kuchen Tag denke ich.
Ich würde es gerne bis zum Herbst hin fertig haben (ich bin Hausfrau, d.h. ich kann tagsüber dran arbeiten, sofern ich es kräftemässig gestemmt bekomme aber ich hätte ja Motivation durch die Katzen ).

Die Mauer hinter der Tuja ist genauso hoch wie die beim Zaun. Wir müssten sie ohnehin mal schneiden (das Haus stand knapp 3 Jahre leer dementsprechend passierte in der Zeit nichts) und dann würden wie eventuell Holzzaun dahinter machen (sofern die Nachbarn nichts dagegen haben, ansonsten Maschendraht und eben mit Matten verkleiden).
Wir hatten in unserer ehemaligen Wohnung auf dem Balkon Schilfrohrmatten aber die wurden gerne angekaut und/oder verbogen, das heißt wir müssten wirklich etwas robusteres nehmen für die 3.

Liebe Grüße und Dankeschön fürs mithelfen und Denkanregung geben

Geändert von Verena81 (12.07.2013 um 10:04 Uhr)
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2013, 15:28
  #8
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

So ihr,

wir haben heute von der Stadtverwaltung Post bekommen.
Ein Auszug:
"... baurechtlich benötigen Einfriedungen einer Grundstückes bis zu einer Höhe von 2m keiner Baugenehmigung bzw. Zustimmung des Nachbarn. Eine weitergehende Vorschrift z.B. durch einen Bebauungsplan der Orstgemeinde X besteht in dem Bereich Strasse X nicht.

... Wir möchten jedoch vorsorglich auf die privatrechtliche Regelung des § 39 Absatz 2 Nachbarrechtsgesetz RLP verweisen, wonach sich soweit baurechtlich nichts anderes vorgeschrieben ist oder gefordert wird, die Art der Einfriedung nach der Ortsübung richtet. Lässt sich eine orstübliche Einfriedung nicht feststellen, so gilt ein 1,2m hoher Zaun aus festem Maschendrah als orstüblich. Dieses privatrechtliche Gesetz (keine Zuständigkeit der Verbandgemeindeverwaltung X ) gilt unabhängig von den öffentlich-rechtlichen Bauvorschriften und könnte gegebenenfalls in Ihrem Fall relevat sein. ..."

Kann mir das jemand mal Übersetzen? Ich steht grad was auf dem Schlauch. Für mich liest es sich so, dass wir einen Zaun verändern/machen dürfen ohne Absprache mit den Nachbar aber es vom privatrechtlichen Ratsam wäre dies mit den Nachbarn zu besprechen!?

Das mit dem 1,2m hohen Maschendrahtzaun wurde aufgegegriffen weil mein Mann schrieb, dass dieser (teils) vorhanden wäre.

Liebe Grüße und ich würde mich nach wie vor über Ideen freuen (und die 3 natürlich noch mehr )
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 05:52
  #9
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Schade, ich dachte ich bekäme hier mal ein paar Ideen...
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.07.2013, 07:07
  #10
jeanny1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 102
Standard Freigehege

Hallo Verena
Wir hatten hier auch das Problem mit Nachbarn.Wir haben unser Grundstück
hinten komplett mit Lamellenzäunen dichtgemacht.Wichtig ist das man mit engmachigem Maschendraht an beiden Seiten nach innen und außen schrägen anbringt,da Katzen nicht über Kopf klettern.Den Zaun gehen sie mit leichtigkeit hoch.Also 1,20m ist auf jeden Fall nicht hoch genug.Wir haben Lamellen von 1,80
genommen,da braucht meines Wissens auch der Nachbar nicht informiert werden.
Unten haben wir die kleinen Lücken mit Steinen dichtgemacht rundherum.Die Schrägen haben wir dann auch rundherum um die Garage und um die Terrasse gemacht.Hab vorm Zaun jetzt noch hochrank Pflanzen gepflanzt,soll ja auch mal gut aussehen.Kann leider nicht so gut beschreiben ,vielleicht schaff ich es ja hier noch ein Bild einzufügen.Sonst geb mal im Internet Freigehege selber bauen ein,und dann auf Bilder.Da gibt es tolle Anregungen auch günstig.Wir haben uns viele Materialien übers Internet gebraucht gekauft,oder bei Bekannten die grad einen Zaun abgebaut hatten.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

Grussjeanny1
jeanny1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 12:34
  #11
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hallo Jeanny1,

ich hab mich jetzt auch ein bisschen im Internet und hier im Forum umgesehn. So wie es momentan aussieht werden wir den Garten erst im nächsten Frühjahr in Anlauf nehmen können was mich sehr ärgert aber unsere 3 bekommen erst mal den Balkon gemacht und dann müssen wir (gerade finanziell gesehn) mal sehn wann wir loslegen können.

Ganz lieben Dank für Deine Antwort!

Liebe Grüße
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 15:23
  #12
jeanny1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 102
Standard Freigehege

Hallo
Ja ich weiß der Kostenfaktor ist schon etwas höher.allerdings muss ich sagen hat unser Freigehege alles in allem 500 Euro gekostet ,noch einigermaßen im Rahmen.Naja ich sag immer bei uns bekommt der Satz "alles für die Katz"ne ganz andere bedeutung.Wünsche euch viel glück und viel Freude im neuem Eigenheim.

LG jeanny1
jeanny1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 17:32
  #13
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hallo Jeanny,

ja, stimmt. Alles für die Katz hat bei uns auch ne andere Bedeutung als bei vielen (das 'werfen' uns auch viele vor ).
500€ ist im Rahmen, finde ich. Klar, es ist ne Menge Geld aber was tut man nicht alles für seine 4 Beinigen Räuber.

Dankeschön fürs Glück und Freude wünschen.

Liebe Grüße
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2013, 08:09
  #14
Flauschwolke
Forenprofi
 
Flauschwolke
 
Registriert seit: 2010
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 1.595
Standard

moin verena, eure Terrasse lässt sich doch auch super einnetzen, kostet auch nicht die Welt, zb gibt auch zweite Wahl Netze zb bei Kramers Katzennetze oder Zooplus B Ware eingeben einfach mit kabelbinder um die pfosten wicklen lässt sich auch wieder gut entfernen und woanders am später drankommenden zaun weiterverwenden. und wie schon gesagt wurde, ab und an wird auch mal günstig was gebrauchtes im internet ebay oder kleinanzeigen angeboten

hier findest du noch weitere sehr gute Anregungen :
zeigt her eure gesicherten Balkone, Ausläufe, Gehege, Gärten, Terrassen....

Geändert von Flauschwolke (17.07.2013 um 08:13 Uhr)
Flauschwolke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2013, 08:27
  #15
Verena81
Erfahrener Benutzer
 
Verena81
 
Registriert seit: 2009
Ort: Weitefeld
Alter: 38
Beiträge: 432
Standard

Hallo Flauschwolke,

die Überlegung mit der Terasse hatten wir auch schon aber wir haben uns dagegen entschlossen weil es sich unserer Meinung nach einfach nicht lohnt 2 mal anzufangen.
Unsere 3 sollen ja direkt wieder richtig in den Garten, mit Wiese, etc und dann müssen sie halt noch was warten. Bis dahin muss halt der (hoffentlich bald fertige) Balkon herhalten, ist ja fast dasselbe wie die Terasse (nur kleiner).

Liebe Grüße
Verena81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Balkon absichern Slartibartfass Wohnungskatzen 3 22.09.2012 21:51
Einmal Garten, immer Garten???? karlie Die Anfänger 3 24.08.2011 19:30
Fenster absichern kittenmutti Die Sicherheit 4 13.07.2010 17:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:15 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.