Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Vermisst / Gefunden > Gefundene Katzen

Gefundene Katzen Jeder, der eine heimatlose Katze gefunden hat, kann sich hier melden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2009, 17:53
  #1
Knopf
Erfahrener Benutzer
 
Knopf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 273
Standard Etwas komplizierterer Fall - Mamakatze mit Kitten

Also, mein Fall ist etwas komplizierter, und an die Schilderung schließt sich eine ganze Reihe Fragen an.

Entschuldigt die Posting-Länge!

Also, auf der Suche nach meiner eigenen Katze lernte ich sozusagen bei uns im Viertel eine weitere, kleine Katze kennen. Da sie auffallend gefärbt war, mich aber zunächst nicht an sich ranließ, merkte ich mir ihre Zeichnung und fand heraus, daß sie vermisst wurde. Ich kontaktierte den Besitzer. Keine Rückmeldung zunächst. Dann machte ich ihn in der Nachbarschaft aus, und er bestätigte mir, daß es sich wohl wirklich um seine Katze handelte und er sie zu diesem Zeitpunkt zwei Monate nicht gesehen hatte, und daß sie im entflohen war, als sie rollig war.

Soweit so gut. Irgendwann lockt ich ihm die Katze also, die sich noch immer draußen rumtrieb und mir mittlerweile vertraute, mit Thunfisch vor die Haustür, klingelte, und er war auch da. Er sagte nur über die Gegensprechanlage, er hätte jetzt keine Zeit, würde aber später mal nachgucken. Da war die Katze schon 10 Wochen unterwegs. Später ging ich nochmal hin, Dose und Katze waren noch immer draußen.

Ich war etwas irritiert. Ab diesem Zeitpunkt fütterte ich die Katze zweimal die Woche, weil mir klar war, daß sie nicht eben regelmäßig was bekommt und ihr Besitzer nicht so extrem hinterher ist, sie überhaupt wiederzukriegen. Draußen war unsere im Sommer auch den ganzen Tag, aber ich denke mal, der Unterschied dürfte klar sein... Sie war zuverlässig immer in der selben Ecke zu finden, auf dem Gelände einer Autowerkstatt unter einem Holzstoß.

Es kam, wie es kommen mußte, vor etwa zwei Wochen folgte sie mir in der ersten kalten Nacht in die Wohnung, fraß sich den Bauch voll, miaute uns was vor.
Ich mailte umgehend dem Besitzer - hatte keine TelNr, aber konnte ihm übers Such-und- Fundbuch unseres Tierheims mailen, wo ich die Vermisstenmeldung auch gefunden hatte - daß er sich seine Katze wohl regelmäßig bei mir abholen könne, ich sie aber bleiben lassen wolle, wenn sie es möchte. Sie wirkte auch sehr dünn.

Tja, und dann hat sie ein Mordskonzert veranstaltet und wollte wieder raus, und wir ließen sie ziehen - nachdem wir einen Blick auf ihren Bauch geworfen hatten und feststellen mußten, daß sie wohl einen Wurf hatte. Klar, daß sie zu dem zurück wollte.

Ich machte die Runde auf den beiden Geländen, und die Handwerker vor Ort bestätigten mir, daß die Katze unter einem Holzstoß zunächst drei Junge hatte, von denen jetzt nur noch eines lebte.

Seitdem ist der Stand der Dinge folgender: Keine Rückmeldung vom Besitzer, der auch nicht nach seiner Katze sieht - daß wüßte der Besitzer der Autowerkstatt, der mir gestattet hat, mich jederzeit auf dem Gelände aufzuhalten und die Katzen zu betreuen.

Es ist jetzt sehr kalt, beide Katzen bibbern furchtbar, wenn ich sie füttern komme. Das tue ich jeden Tag. Mama Katze ist mir gegenüber völlig zahm, und ich bräuchte sie nur unter den Arm zu klemmen, aber das Kleine lässt sich nicht anfassen. Es ist noch ein Kitten, haut aber beim Katzenfutter schon rein. Ich tippe auf etwa zehn Wochen.

Was mache ich jetzt? Was geht rechtlich? Ich habe ihn ja benachrichtigt...

Wie kann ich die beiden reinholen bzw wie fange ich das Junge? Mama Katze ist echt total verschmust bei mir, angstfrei bei meinen Lieben.

Kann die Katze schon wieder rollig sein - oder sogar trächtig?

Ich bin für jede Rückmeldung dankbar. Ich bin echt keine Katzenklauerin - wir waren mit unserer sehr zufrieden - aber kann die beiden auch nicht einfach ihrem Schicksal überlassen, oder?
Knopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.10.2009, 18:02
  #2
(Sa)rah
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Südpfalz
Beiträge: 12.757
Standard

hallo
wenn es dem besitzer,wie du schreibst egal ist würde ich versuchen sie einzufangen.
ist die mama denn zutraulich oder bleibt sie auf abstand?
__________________
Viele Grüße Sarah und die Jungs
(Sa)rah ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:05
  #3
Knopf
Erfahrener Benutzer
 
Knopf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 273
Standard

Mama ist extrem zutraulich und verschmust inzwischen - nur das Kleine, bei dem weiß ich nicht, wie ich es kriegen sollte. Ich glaube, die Mutterkatze würde am liebsten einfach mitkommen, sie gibt regelrecht Abschiedsküßchen, kommt noch ein paar Schritte mit, wirft einen Blick über die Schulter und geht dann zurück zu der Ecke, wo unter dem Holzstoß das Kleine sitzt.
Knopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:07
  #4
(Sa)rah
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Südpfalz
Beiträge: 12.757
Standard

ich hätte eine idee ist aber etwas riskant.
du könntest eine transportbox mitnehmen und dann die mama reinsetzen. normalerweise müsste sie maunzen und dann kommt das kitten angerannt.
allerdings könntest du so das vertrauen der mama verlieren
(Sa)rah ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:24
  #5
Neofelah
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Knopf darf ich mal fragen wo du wohnst`???
Habe hier auch so ein fall.
Du kannst auch beimn tierschutz anrufen sie holen sie ab , gerade bei dem wetter,. denk dran die kleinen können schnell katzenschnupfen bekommen bei dem wetter
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:24
  #6
Knopf
Erfahrener Benutzer
 
Knopf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 273
Standard

Nee, das Kleine kommt zwar fressen, folgt aber der Mutter schon nicht mehr auf Kommando. Ich war dabei, als sie eine halbe Stunde gerufen hat... Das Kitten spielte auf dem Gelände und hatte einfach keinen Bock zu kommen!

Ich denke, ich werde das Fühstück demnächst in einer der extra kleinen Lebendfallen vom Tierschutz servieren. Traurig, daß zwei Kitten schon irendwo eingegangen sind. Wenn das irgendwer gewußt hätte! Oder vielmehr jemand, der einen Katzentick hat wie ich und jeden Tag ne Stunde in der Kälte vor einem Holzscheit rumhängt um das Kleine an sich zu gewöhnen. Heute durfte ich es das erste Mal ganz vorsichtig mit der Zeigefingerspitze berühren, aber von festhalten sind wir noch Meilen entfernt, und es geht jetzt unter Null... ich würde den Prozess gerne abkürzen!

Brrrrr, ich friere immer noch. Dieser eiskalte Wind!
Knopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:26
  #7
Neofelah
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

oder du ziehst dich warm an und setzt dich ein paar stunden hin und kuschelst mit der mama , dann kommt sie sicherlich auch irgendwann
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:26
  #8
Knopf
Erfahrener Benutzer
 
Knopf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 273
Standard

Feliae, in Weimar/THÜ.

Bin morgen beim Tierschutzverein in der Sprechstunde, die sollen mir dann sagen, was ich tun kann um sie zu fangen. Wir können sie durchaus auch ein bißchen "anpflegen", aber was müßte ich da mit meiner eigenen Katze wg Ansteckung beachten?

Zur Info - Meine Katze hat frisch und "rundum" Impfschutz, und ich habe der Mamakatze, als sie noch gesäugt hat, eine Kittenfreundliche Wurmkur untergejubelt.
Knopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 18:32
  #9
Leila
Forenprofi
 
Leila
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 1.341
Standard

einfach mal ne Transportbox probeweise hinstellen mit oder ohne Futter drin? Vielleicht schubst sie dir das Kleine rein? Ist das denn weit von dir entfernt, so dass das ein gefahrloser Weg für die Katze wäre? Der Besitzer scheint sich ja überhaupt nicht zu kümmern, auch nachdem er benachrichtigt wurde. Das geht schon in Richtung Aussetzen, es gibt auch dieses Aussetzen auf eigenem Grund, also nicht versorgen, dazu noch Mutterkatze mit Kindern - ein Mißverständnis kann da nicht dahinterstecken? Wenn du sie aufnehmen kannst, wäre ja schön für die Katze Was ist eigentlich mit deiner eigenen vermißten Katze, hast du sie wiedergefunden?
__________________
Katzengrüße von Leila
Leila ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.10.2009, 19:06
  #10
Knopf
Erfahrener Benutzer
 
Knopf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 273
Standard

Leila, es ist ja nicht "eigener Grund"... aber von ihm gegenüber, und von uns aus auf der selben Straßenseite. Ein ganz sicherer und der Katze bereits wohlbekannter Weg zu uns. Die Transportbox steht schon da, auch als Angebots-Unterschlupf, leider geht das Kleine noch nicht rein. Es ist wirklich wild. Ich würde auch sagen, morgen warm anziehen.

Meine eigene vermisste Katze habe ich übrigens in ebender Autowerkstatt wiedergefunden, als die eine Woche zu war... und genau an dem Morgen, an dem der Besitzer auf Reisen ging, hat unser Katzentier sich da einschließen lassen. Wir haben gesucht und gesucht und die halbe Stadt genervt, und am siebenten hat sie auf die Rufe unserer Tochter reagiert, und wir sind spätabends mit Leitern angerückt, damit ich über das Hoftor klettern konnte! Der Besitzer ist ziemlich tierlieb und ist um halb Mitternacht angerückt um unsere Katze zu befreien, die sich hinter dem Rolltor heiser schrie... Drama! Aber es ging ihr gut! Das gefühl, als ich von weitem erst das ganz zarte Maunzen hörte und dann, als ich direkt vor dem Rolltor stand, ganz sicher war, daß mir da eine erleichterte Katze antwortet... und dann schob sich so eine magere schwarze Katzenpfote durch den Torspalt und griff mir in die Haare, aber ganz vorsichtig... Tiere sind echt gut für ganz große Opern. Es hätte nur noch Geigenmusik gefehtl.
Knopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 20:30
  #11
Velvina39
Erfahrener Benutzer
 
Velvina39
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 210
Standard

Toll das Happy End Deiner Katze zu lesen.
Lass uns wissen was mit der Mama und den Kitten ist.
Vielleicht wohnt ja hier auch jemand in Deiner Naehe und kann helfen die beiden einzufangen. Moechtest Du sie denn behalten?
Der Besitzer ist zu billig seine Katze kastrieren zu lassen, der wuerde auch nichts machen wenn Sie mal krank wird.
__________________
Munchkin fuer immer in meinem Herzen
Velvina39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 21:01
  #12
Knopf
Erfahrener Benutzer
 
Knopf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 273
Standard

Also, mal sehen... eventuell behalten? Höchstens eine, und nur wenn unsere Katze sich nach ein paar Probetagen einkriegt und sich verträgt. Die Mama am ehesten (ich meine hallo, eine Katze, die Abschiedsküßchen gibt!), für das Kleine habe ich schon mindestens zwei potentielle Interessenten, in einem Fall als Zweitkatze... können aber eben dafür sorgen, daß diese die Katze gesund und gezähmt kriegen und sich zur Kastration verpflichten (jawohl, vertraglich wenns sein muß, denn ehrlich, wenn ich nach dem Theater nochmal einem Klon von der Süßen über den Weg laufen müßte, würde ich die Krise kriegen).

Also danke schonmal für die vielen schnellen Antworten, ich update gern...

Bleiben nur noch folgende Fragen offen: Was ist mit Ansteckungsgefahren für meine Katze?

Und werde ich dann verhaftet irgendwann?!

Ich glaube, ich engagiere mich ehrenamtlich für eine Kastrationskampagne (klingt furchtbar) wenn das hier vorbei ist... soviel Tierleid bloß weil ein paar Leute...echt... *seufz*
Sie hatte die Kleinen wohl erst unter einem Schrotthaufen auf einem Grundstück, ist dann nach dem Tod von zwei Kitten unter den Holzstoß auf einem anderen Grundstück umgezogen (alles laut "Zeugenaussagen", der Besitzer dort ist Gott sei Dank sehr tierlieb). Manchmal wenn ich komme, führt sie mich noch dahin, wo der Schrotthaufen war, und miauzt mir einen vor....
Knopf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 21:04
  #13
(Sa)rah
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Südpfalz
Beiträge: 12.757
Standard

falls du die beiden denn zu dir aufnimmst, ich fände es sehr sehr schön , würde ich sie erstmal separieren.
dann am besten nach kurzer eingewöhnung zum TA und auf alles testen lassen. sowie,wenn der zustand es zulässt impfen und entwurmen.


wieso solltest du verhaftet werden?
(Sa)rah ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 21:53
  #14
Seidenweich
Erfahrener Benutzer
 
Seidenweich
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 732
Standard

Manchmal wenn ich komme, führt sie mich noch dahin, wo der Schrotthaufen war, und miauzt mir einen vor....

och mensch, das tut mir ja leid für sie.
aber - sie hat ja zum glück dich gefunden. alles wird gut!

grüße von seidenweich
Seidenweich ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2009, 21:57
  #15
Thyria
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 38
Beiträge: 9.969
Standard

Zitat:
Zitat von Knopf Beitrag anzeigen
Also, mal sehen... eventuell behalten? Höchstens eine, und nur wenn unsere Katze sich nach ein paar Probetagen einkriegt und sich verträgt. Die Mama am ehesten (ich meine hallo, eine Katze, die Abschiedsküßchen gibt!), für das Kleine habe ich schon mindestens zwei potentielle Interessenten, in einem Fall als Zweitkatze... können aber eben dafür sorgen, daß diese die Katze gesund und gezähmt kriegen und sich zur Kastration verpflichten (jawohl, vertraglich wenns sein muß, denn ehrlich, wenn ich nach dem Theater nochmal einem Klon von der Süßen über den Weg laufen müßte, würde ich die Krise kriegen).

Also danke schonmal für die vielen schnellen Antworten, ich update gern...

Bleiben nur noch folgende Fragen offen: Was ist mit Ansteckungsgefahren für meine Katze?

Und werde ich dann verhaftet irgendwann?!

Ich glaube, ich engagiere mich ehrenamtlich für eine Kastrationskampagne (klingt furchtbar) wenn das hier vorbei ist... soviel Tierleid bloß weil ein paar Leute...echt... *seufz*
Sie hatte die Kleinen wohl erst unter einem Schrotthaufen auf einem Grundstück, ist dann nach dem Tod von zwei Kitten unter den Holzstoß auf einem anderen Grundstück umgezogen (alles laut "Zeugenaussagen", der Besitzer dort ist Gott sei Dank sehr tierlieb). Manchmal wenn ich komme, führt sie mich noch dahin, wo der Schrotthaufen war, und miauzt mir einen vor.... :sad:
sicher, dass die kätzchen tot sind? vll liegen sie ja doch und sind irgendwie eingeklemmt oder so?
__________________
Liebe Grüße von Thyria mit den Fellchen Joe und Darek, Bakari, Darling und Toulouse sowie die Sternchen Daysi und Sissi immer im Herzen
Thyria ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Tote Tigerkatze 68* | Nächstes Thema: Roter Kater zugelaufen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mamakatze gemeinsam mit Kitten adoptieren Ayleen Eine Katze zieht ein 11 25.06.2014 16:01
Stubenrein - Kitten noch etwas zu scheu .. Jule88 Die Anfänger 18 27.10.2011 13:52
unser neues Kitten... etwas schwierig Willis Die Anfänger 40 16.12.2009 22:35
Kitten und ein etwas älterer Kater - Geht das gut? Hava Die Anfänger 10 17.07.2009 09:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.