Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Freigängerkatzen in Not

Freigängerkatzen in Not Notfellchen, die als Freigänger gehalten werden sollten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2018, 19:38
  #1
elenayasmin
Forenprofi
 
elenayasmin
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.684
Ausrufezeichen Tiggi, Kater, 11 Jahre, 312...

Name: Tiggi
Alter/Geburtsdatum: 11 Jahre / 27.06.2007
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Optik: Heilige Birma/ blue tabby
Kennzeichnung: ja, Chip
Impfstatus: geimpft
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): nicht bekannt
Krankengeschichte:
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt?: mehrere Darmverschlüsse, oft Verstopfung
besonderer Pflegebedarf : nein
bisherige Haltung (Wohnung/Freigang): Freigang
Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern): verträglich mit Katzen, Rest nicht bekannt
Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc): Handaufzucht, sehr verschmust und menschenbezogen, sehr freundlich
Aufenthaltsort: 312...
Ansprechpartner/Kontaktperson: ana.roth.ar @ gmail.com

Manchmal kann man gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte... ��

Eine liebe Freundin schrieb mich heute an. Ihr Bruder lässt sich scheiden. Die beiden haben zwei Birma Katzen. Freigänger. Haus und Garten auf dem Dorf mit sehr wenig Verkehr gewöhnt. Die Frau will den Kater los werden und nur die Katze behalten. Sie will den Kater sogar einschläfern lassen, weil sie keinen Bock auf das Tier hat. Der Kater hat einen engen Bezug zu ihrem Bruder. Ihr Bruder kann ihn aber nicht mitnehmen, weil er nach Hannover zieht. Super liebes Tier, das aber viel Zuwendung braucht. Ansonsten ist er sehr unzufrieden und jammert viel. Er ist aber super freundlich, lässt sich direkt von jedem hoch nehmen. Er war eine Handaufzucht und ist daher sehr menschenbezogen. Er ist knapp 11 Jahre alt.

Er neigt zu Verstopfungen und hatte schon 2x einen Darmverschluss. Daher muss man auf seine Verdauung achten. Es kann sein, dass er ab und zu einen Einlauf braucht. Ansonsten ist er topfit. Ihrem Bruder bricht es das Herz, aber in der Stadt wäre es für den Kater einfach zu gefährlich. Sie müssen schnell eine Lösung für Tiggy finden, weil seine Frau ihn als Druckmittel verwendet.

Bei Interesse kann ich gern den Kontakt herstellen.











__________________
LG
Ana

mit Bonita und Lily (*Mai 2012)

Geändert von elenayasmin (12.06.2018 um 09:46 Uhr)
elenayasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.06.2018, 20:35
  #2
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.544
Standard

Hallo!

Tut mir wirklich leid, dass das Tier darunter leiden muss, dass eine Ehe nicht mehr funktioniert....
ich hatte auch erst vor kurzem einen Fall, wo gedroht wurde, das Tier einzuschläfern, wenn es nicht übernommen wird....
ich weiss ja nicht, wie die Gesetzeslage in D ist ( denke aber ähnlich)- in Ö ist es unter sehr sehr hohen Strafen verboten ein Tier einzuschläfern, wo das nicht medizinisch notwendig ist ( ich glaube bei uns bis zu 7500 Euro oder so)....auf jeden Fall ein lebenslanges Tierhalteverbot noch dazu...
also wird sich kaum ein Tierarzt darauf einlassen.....man muss nur die Gesetze auch umsetzen indem man anzeigt.....
nur mal so als Gegenargument, wenn damit gedroht wird!!!! Das nimmt meist ziemlich den Wind aus den Segeln....
Natürlich muss das Tier da weg, denn es ist ja kein Zustand- aber erpressen lassen, muss man sich so nicht!

Alles Gute für Euch,
Eva
__________________
potatoiv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 20:51
  #3
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

https://www.katzen-forum.net/freigae...uncements.html

Nicht das es von den Mods was gibt.
 
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:14
  #4
elenayasmin
Forenprofi
 
elenayasmin
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.684
Standard

Zitat:
Zitat von Sandm@n64 Beitrag anzeigen
https://www.katzen-forum.net/freigae...uncements.html

Nicht das es von den Mods was gibt.
Danke für den Hinweis, gar nicht dran gedacht. Hab es geändert.
elenayasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:17
  #5
elenayasmin
Forenprofi
 
elenayasmin
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.684
Standard

Zitat:
Zitat von potatoiv Beitrag anzeigen
Hallo!

Tut mir wirklich leid, dass das Tier darunter leiden muss, dass eine Ehe nicht mehr funktioniert....
ich hatte auch erst vor kurzem einen Fall, wo gedroht wurde, das Tier einzuschläfern, wenn es nicht übernommen wird....
ich weiss ja nicht, wie die Gesetzeslage in D ist ( denke aber ähnlich)- in Ö ist es unter sehr sehr hohen Strafen verboten ein Tier einzuschläfern, wo das nicht medizinisch notwendig ist ( ich glaube bei uns bis zu 7500 Euro oder so)....auf jeden Fall ein lebenslanges Tierhalteverbot noch dazu...
also wird sich kaum ein Tierarzt darauf einlassen.....man muss nur die Gesetze auch umsetzen indem man anzeigt.....
nur mal so als Gegenargument, wenn damit gedroht wird!!!! Das nimmt meist ziemlich den Wind aus den Segeln....
Natürlich muss das Tier da weg, denn es ist ja kein Zustand- aber erpressen lassen, muss man sich so nicht!

Alles Gute für Euch,
Eva
Das ist in D nicht anders, auch hier darf nur eingeschläfert werden, wenn ein triftiger Grund vorliegt (medizinisch oder so stark verhaltensgestört, dass eine Vermittlung nicht möglich ist). Natürlich ist es eine "leere" Drohung, macht mit dem Bedrohten aber trotzdem was, nämlich dass er Panik bekommt und den Kater so schnell es geht aus der Schusslinie nehmen möchte. Seine Situation ist leider auch so, dass er ihn selbst nicht mitnehmen kann (häufige Dienstreisen, Wohnung nicht geeignet für Freigänger). Schon traurig, wenn man zu solchen Mitteln greift, um dem anderen zu schaden.
elenayasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:39
  #6
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von elenayasmin Beitrag anzeigen
... Die Frau will den Kater los werden und nur die Katze behalten. Sie will den Kater sogar einschläfern lassen, weil sie keinen Bock auf das Tier hat....

...Sie müssen schnell eine Lösung für Tiggy finden, weil seine Frau ihn als Druckmittel verwendet....
WAS FÜR EIN EGOISTISCHES DRECKSTÜCK! Sorry, das ist total offtopic, aber da geht's echt mit mir durch! Sie will nur die Katze behalten? Ja, klar, damit tut sie der Katze ja richtig was Gutes, wenn sie ihr den Freund weg nimmt Baah, der Frau sollte man beide Katzen weg nehmen!

Kann der Bruder Deiner Freundin nicht darauf hinwirken, ihr beide Katzen abzunehmen um die dann wenigstens zu zweit zu vermitteln?

Mir (und sicher nicht nur mir) blutet das Herz bei dem Gedanken, dass so ein Seniorenpaar auseinander gerissen werden soll.
Wenn ich hier nicht schon voll besetzt wäre käme ich echt auf Gedanken

P.S. ich bin auch geschieden, und als Saphira und Eragon bei uns einzogen war unsere Ehe schon in einer "schwierigen Phase", und deshalb wurde direkt vor Einzug der Katzen geklärt was passiert bei Trennung. Und es war völlig klar, beide Katzen bleiben bei mir und den Kids, bzw. ziehen mit uns aus. Und so wurde es auch gemacht!
 
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:50
  #7
elenayasmin
Forenprofi
 
elenayasmin
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.684
Standard

Ja, ich finde das auch ganz schlimm. Es sind Mutter und Sohn. Anscheinend wurde hier nicht geklärt, wer die Katzen nimmt und jetzt nutzt sie diese Situation einfach für sich. Ich bin auch stinksauer, ich hör sie beide schon jammern.

Sie ist im Impfpass als Besitzerin eingetragen, von daher hat er da nicht viel Handhabe. Tiggi war aber schon immer mehr auf ihn bezogen (daher kann sie ihn damit auch so treffen), daher möchte sie ihn ebenso los werden wie ihren Mann. Die Katze hängt sehr an ihr und umgekehrt. Von daher glaube ich nicht, dass sie ihren Egoismus überwindet bei den Gedankengängen, die sie ansonsten so hat
elenayasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 13:01
  #8
elenayasmin
Forenprofi
 
elenayasmin
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.684
Standard

Wie es aussieht, hat Tiggi Interessenten und wird nach deren Urlaub umziehen! Drücken wir die Daumen, dass er sich mit den dort vorhandenen zwei Katzen versteht.
elenayasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

birma, freigänger, kater

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater Lucky, knapp 3 Jahre, sucht liebevolles zu Hause / Hamburg+Umgebung Mobeto Freigängerkatzen in Not 2 20.02.2018 11:57
Notfall!!! 9 Jahre alter Thai Kater abzugeben. CoEm Wohnungskatzen in Not 18 15.11.2017 10:12
Ani/ cni 18 Jahre alter Kater wetzikatze Nierenerkrankungen 9 02.08.2016 11:02
17 Jahre alter Kater marlene05 Sonstige Krankheiten 7 21.12.2015 15:52
NOTFALL!! 15 Jahre alter Kater :-( Maggie Glückspilze 84 20.04.2012 21:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:52 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.