Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2010, 08:41   #1
Hollie
Erfahrener Benutzer
 
Hollie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Gaggenau
Beiträge: 357
Standard Katzenfänger

Hallo ihr lieben,
ich wohne im Raum Baden-Baden und seit einigen Wochen sind hier Katzenfänger am Werk. Immer wieder stehen Aufrufe in der Zeitung jedoch nie wo genau sie ihr Unwesen treiben. Als ich nun gestern heim gekommen bin klebte direkt an der Straßenlaterne vor unserem Haus eine Warnung wegen Katzenfängern. Jetzt sind sie also hier.
Ich hab meine Hollie heut morgen um 4.00 h rausgelassen und sie war auch um 6.00 h wieder da. Sie ist eigentlich sowieso eine sehr Hausgebundene und zuverlässige Katze. Weit weg ist sie eigentlich nie und wenn ich rufe kommt sie auch. Jetzt hab ich ihr "Stubenarrest" verpaßt weil ich Angst habe das sie nicht mehr da ist wenn ich vom Büro komme.
Allerdings ist sie ein fanatischer Freigänger und ramponiert mir meine Tapeten usw.... (das macht sie seit neustem, weil ich sie schon aufgrund des Wetters manchmal nicht rauslasse)....
Ich weiß gar nicht was ich tun soll hab eine totale Panik das ihr was passiert. Sie hat zwar ein Tatoo im Ohr, aber das wird auch nichts bringen wenn sie gefangen wird........
Hat jemand schon mal selbst sowas erlebt und gibt es irgendwas auf was man speziell achten muß bei den Katzenfängern ?????????
Danke für eure Infos
__________________
LG SU

Geändert von Hollie (02.02.2010 um 08:44 Uhr)
Hollie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.02.2010, 08:48   #2
vlora
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Thüringen
Alter: 43
Beiträge: 2.925
Standard

Was denn für Katzenfänger???? Mal wieder die bösen "Altkleidersammler" ???? Wer hat denn die "Warnung" ausgegeben - an die Laterne geklebt?
__________________
Louis und Benny.... meine süssen Kissenbesetzer

http://img77.imageshack.us/img77/2932/luisblitzeg0.jpg http://img91.imageshack.us/img91/7798/benny1gp1.jpg

† 26.05.2012
Wir vermissen dich so!

Glückliche Patentante von Karina`s süßen Dreisten Drei: Murphy, Luna und Gracy


http://wuerziworld.de/Smilies/ah/ah21.gif Nein, ich bin nicht die Signatur! Ich putz hier nur!
vlora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 08:59   #3
Hollie
Erfahrener Benutzer
 
Hollie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Gaggenau
Beiträge: 357
Standard

da hat sich wohl eine "Interessengemeinschaft gegen Katzenfänger" gebildet. Es waren auch schon große Berichte vom Tierheim usw. deswegen in der Zeitung.
und........ du wirst es nicht glauben, aber Kleidersammler sind derzeit auch unterwegs. Überall stehe die Eimer in die man die Altkleider etc. reintun soll. In den Berichte wird auch davor gewarnt, da hier anscheinend mit Lockstoffen die Katzen angelockt werden sollen.........

Wieso frägst du ?? Hast du andere Erfahrungen /Meinung ??
__________________
LG SU
Hollie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 10:53   #4
steffelchen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 548
Standard

Bezüglich Katzenfänger gibt es sehr vielfältige Meinungen... Eigentlich glaube ich nicht daran, aber ich habe auch noch nie im Bekanntenkreis so etwas gehört. Und wenn man mal darüber nachdenkt, sollte man soch doch etwas wundern. Wie soll das denn gehen? Es werden Lockstoffe ausgelegt, dann warten die Katzen vor den Körben, bis ein Fremder kommt und sie dann mitnimmt? Ehrlich gesagt weiß ich nicht, mit welcher Katze so etwas klappen würde. Mit meinen jedenfalls bestimmt nicht. Die rennen, sobald ein Fremder kommt. Außerdem halten sie sich meistens auf unserem Grundstück auf. Da soll sich mal jemand draufwagen

Hier standen auch vor ein paar Wochen Körbe rum, aber so weit ich weiß, sind alle Katzen noch da. Ich denke mal, das Gros der Katzenfänger, sollte es sie denn geben, ist dann sowieso nachts unterwegs. Da lasse ich meine Katzen eh nicht raus. Tagsüber traut sich das hier niemand, ich sage nur: Nachbarsaugen sind hier sehr wachsam

Außerdem gibt es meiner Meinung nach gar keinen Markt für so etwas. Das rechnet sich doch gar nicht, der ganze Aufwand um ein paar Katzen zu bekommen, die nachher irgendwelche Krankheiten haben und gar nicht geeignet sind. Katzen kann man nun relativ einfach völlig umsonst selbst züchten. Und überall gibt es Kitten, die zu Schleuderpreisen abgegeben werden. So etwas würde ich als wahrscheinlicher betrachten...
steffelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 12:19   #5
Leila
Forenprofi
 
Leila
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 1.341
Standard Entstehung von Schauermärchen

Das ist merkwürdig. Jemand klebt Warnzettel an Straßenlaternen, weiß aber gar nicht, warum? Katzenfänger wurden beobachtet, aber keiner kann sagen, wo, weiß aber, dass es sie gibt und wo sie demnächst auftauchen? Ich finde das schon sehr merkwürdig. Führt das Tierheim Vermißten- und Funddateien, so dass man dort überhaupt rausbekommen könnte, ob vermehrt Freigänger verschwinden? Werden Fundmeldungen veröffentlicht? Das muss man erst mal rauskriegen

Hier eine meiner Meinung nach sehr treffender Erklärungsversuch des Vereins help EV, wie Schauermärchen entstehen:

Help e. V. St. Georgen präsentiert Originalfassung
Schauermärchen Katzen, Kleidersammler und sonstige Legenden

Es war einmal ein Mann vor ca. 40 Jahren, nennen wir in Urban, der unbedingt
in die Zeitung kommen wollte.
Alle Versuche schlugen fehl.
Da traf er seinen Nachbarn auf der Straße der sehr traurig war. Auf seine Frage
was er den habe antwortet dieser, ach Herr Urban heute morgen wurde meine
Katze überfahren und ist tot. Und das schlimme an der Geschichte ist niemand
interessiert sich dafür keine Zeitung niemand.
Herr Urban sagte: Ja das kenne ich, für normale Leute hat die Zeitung kein Ohr.
Da müssen wir eben etwas Verrücktes tun.
Die Katze ist nicht tot oder überfahren sondern gestohlen, also telefonierten sie
mit der Zeitung was aber nicht so einfach war gab es doch in dieser Zeit nur
zwei Telephone eins beim Bürgermeister und das andere beim Pfarrer. Sie
beschlossen das vom Bürgermeister zu nehmen
Doch die Leute von der Zeitung lachten und sagten wen interessiert schon eine
gestohlene Katze.
Doch zum Glück war der Bürgermeister sehr schlau er sagte ,aber Ihr habt doch
bestimmt einen Transporter mit einer Bodenklappe gesehen mit abgedunkelten
Scheiben und dunklen Gestalten die schon eine Weile durch unser Dorf fahren
und Eimer oder Körbe verteilen die Lockstoffe für Katzen enthalten, die haben
die Katze mitgenommen.
Wir lassen heute Nacht noch mehr Katzen verschwinden und morgen rufen wir
die Polizei.
Gesagt getan die Polizei kam und recherchierte und der Plan ging auf mit der
Polizei kamen auch die Leute von der Zeitung und nicht nur von der
Dorfzeitung auch diese von der Stadt Schilda.
Welch eine Freude endlich in die Zeitung zu kommen und dies mehrfach, doch
das Interesse erlahmte bald, da musste die Geschichte ausgebaut werden.
Zum Glück hatte Herr Urban auch wieder etwas gehört von einem der auch
etwas weis von einem der das auch gehört hat.Katzenfänger abgedunkelte
Scheiben, Bodenklappe, Sexuallockstoffe. Was Herr Urban nie geglaubt hätte
seine Geschichte raste über ganz Deutschland, alle Zeitungen waren voll davon
und als die Geschichte beinahe am Einschlafen war die große Rettung das
Internet.
Da konnte man sich so richtig ausleben vor allen Dingen sein Name unsterblich
Urban- Legends
Was eine tote Katze alles so bewirken kann, voller Dankbarkeit erinnerte er sich
an seinen Nachbarn der längst schon gestorben war.
Auch um die Verbreitung seiner Geschichte brauchte er sich keine Sorgen mehr
zu machen mittlerweile gibt es viele Menschen die sich auch an seine
Geschichte hängen. Wo immer eine Katze verschwindet kommt sein Name
damit in Verbindung. Und er war nicht mehr alleine
Und das tolle daran ist, das dieses Märchen immer besser wird, es wir verändert,
angepasst und wieder und wieder erneuert.
Ein der Zeit angepasstes Märchen nichts von einem Wolf oder so, der wird
immer ein Wolf bleiben oder Prinzessinnen oder edle Ritter, alle längst tot. Aber
Katzen, die gibt es immer noch und Leute die Märchen brauchen auch wenn
diese etwas makaber sind noch mehr.
Eine Legende in der man selbst mitwirken kann ist das nicht etwas besonderes,
da kann man sich ausleben auch die Nachbarn animieren man kann toben oder
weinen, Hysterie erzeugen und das ganz besondere, man steht doch tatsächlich
in der Zeitung.
Der Polizei eins auswischen, was man ja schon immer wollte, seit dem letzten
Strafzettel sowieso. Diese für dumm erklären und diese auf die Suche nach den
Kleidersammlern schicken die immer Katzen klauen, schaut Polizei, wir sagen
euch seit vierzig Jahren wer die Katzen klaut, nur erwischt Ihr nie einen.
( Psst wir auch nicht aber wir wissen ja es gibt sie nicht)
Auch dem Tüv noch schnell eine geben. Diese sind ja blind bei meinem Auto
seht Ihr das kleinste Loch aber die Katzenfalle im Boden wird übersehen.
Solche Märchen braucht die Welt.
Was spielt es da für eine Rolle wer diese Kleidersammler überhaupt sind. Reine
Nebensache alles Idioten die ehrenamtlich arbeiten. Arbeiten ohne Kohle wo
gibt es den so etwas.
Wie blöd die sind, schreiben noch Ihre Telefonnummer auf die Eimer, damit
man anrufen kann, abends in der Nacht, auch am Sonntag. Anonym natürlich
damit man sich der Fäkaliensprache bedienen kann, neue Schimpfwörter
ausprobieren seinen Frust abladen. Tolle Sache einfach genial.
Diese kann man ruhig beleidigen, üble Nachreden verbreiten, die Eimer stehlen
oder verstecken diese kann man auf alle Arten schädigen, die wehren sich ja
nicht.
Gesetze spielen für uns Märchenerzähler keine Rolle. Wir sind die Herren die
Richter die Oligarchen, die Verbreiter der Urban- Legends, die Wahrer der
Geschichte unser Tarnmantel „Katzenfreund“ ha ha. Unser Versteck, noch
genialer: Tierschutzvereine wer kommt schon auf die Idee dort zu suchen.
Wir sind die Genies vierzig Jahre Polizei, TÜV, Labore, Zeitungen, Firmen,
Vereine verarxxx, dies ist unser Spiel, das lassen wir uns nicht nehmen.
Die Polizei rennt für uns und dies ohne Bezahlung, die Zeitung schreibt für uns
kostenlos, das Internet ist unser, das Fernsehen muss noch her. Doch diese
wollen nicht, noch nicht, sind die den blöd die wollen Beweise. Für was
brauchen wir Beweise, wir sind die Herren der Geschichte, wir machen was wir
wollen.
Paralellgesellschaftliche Strafverfolgung gleichzusetzen mit Selbstjustiz,
Diskreditierung von Firmen und Vereinen in einer fundamentalistischen
Massenhysterie das sind wir, das ist das Holz aus dem wir sind.
Sind wir nicht Klasse, eine Klasse die für sich selbst spricht.
Geniale Herrenklasse oder ????
Aber Herr Urban, nun schon sehr alt, will diese seine Geschichte stoppen bevor
er das zeitliche segnet. Aber leider zu spät. Niemand hört auf Ihn. Nicht mehr zu
stoppen. Die ewig Gestrigen bleiben erhalten. Das Märchen muss weitergehen
Life, sonst enden wir wieder beim toten Wolf und der Großmutter. Rotkäppchen
oder Schneewittchen das glaubt doch keiner mehr.
Katzen gefangen mit Sexuallockstoffen, Labore, Tierversuche erfolglose Polizei
Das gibt etwas her, diese Sache darf nicht sterben. Kein Star mehr in der Straße,
im Viertel zu sein. Das Dorf hört nicht mehr zu, die einzige Möglichkeit sich zu
profilieren nicht mehr vorhanden. Nein niemals. Leute macht mit, Urbane
Legende braucht neue Mitstreiter. Es kostet nichts. Man muss nur jemanden
kennen der etwas gehört hat von einem der das auch gehört hat von einem der
etwas weiß und jemand kennt der auch xxxxxxxxx


Quelle: help e.V.

PS.: Auf Freigänger muss man immer aufpassen
__________________
Katzengrüße von Leila
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 12:36   #6
vlora
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Thüringen
Alter: 43
Beiträge: 2.925
Standard



endlich - endlich - endlich!!!!!!! - Das ist ja sowas von treffend und ich - als sonst sehr ruhiger netter Mensch - kann mir böse Worte sparen. (So ist es doch viel lustiger, Leute zum "Hirneinschalten" zu bewegen...

Ich danke dir.

Also - liebe TE - mach dir nicht zu viele Sorgen und glaube nicht alles... und zudem: zum Thema gibt es gefühlte 1000 Threads - über die Suchfunktion erfährst du mehr.

Leider ist das eines der wenigen Themen, wo mir die Hutschnur hochgeht, deswegen: Tschüß

VLG

(Nur leider glaube ich, werden trotzdem genug Dummbrote der Legende weiter glauben und sie weiter verbreiten...)
__________________
Louis und Benny.... meine süssen Kissenbesetzer

http://img77.imageshack.us/img77/2932/luisblitzeg0.jpg http://img91.imageshack.us/img91/7798/benny1gp1.jpg

† 26.05.2012
Wir vermissen dich so!

Glückliche Patentante von Karina`s süßen Dreisten Drei: Murphy, Luna und Gracy


http://wuerziworld.de/Smilies/ah/ah21.gif Nein, ich bin nicht die Signatur! Ich putz hier nur!
vlora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 13:27   #7
Hollie
Erfahrener Benutzer
 
Hollie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Gaggenau
Beiträge: 357
Standard

[QUOTE=Leila;1144482]Das ist merkwürdig. Jemand klebt Warnzettel an Straßenlaternen, weiß aber gar nicht, warum? Katzenfänger wurden beobachtet, aber keiner kann sagen, wo, weiß aber, dass es sie gibt und wo sie demnächst auftauchen? Ich finde das schon sehr merkwürdig. Führt das Tierheim Vermißten- und Funddateien, so dass man dort überhaupt rausbekommen könnte, ob vermehrt Freigänger verschwinden? Werden Fundmeldungen veröffentlicht? Das muss man erst mal rauskriegen

QUOTE]

Die Warnzettel kleben da WEIL Katzenfänger unterwegs sein sollen. Ich denke auch nicht das unsere Zeitung sich die Berichte der einzelnen Katzenhalter - deren Freigänger verschwunden sind - aus den Fingern zieht und ich habe auch nicht behauptet das die Katzenfänger bei Ihrer Tat beobachtet wurden, es wurde nur beobachtet das vermehrt Freigänger verschwunden sind....
Ob das TH Listen führt weiß ich nicht.
Ich wunder mich halt wie gelassen hier mit diesem Thema umgegangen wird......... irgendwas wahres wird wohl schon dran sein....
und das mein Freigänger immer "irgendwie gefährdet" ist, ist mir auch klar..........
__________________
LG SU
Hollie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 14:30   #8
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 67
Beiträge: 14.557
Standard

Zitat:
Überall stehe die Eimer in die man die Altkleider etc. reintun soll.
Alle Eimer einsammeln und beim zuständigen Ordnungsamt der Stadt oder Gemeinde abgeben. Begründung, eben diese Plakate.

Entweder kommt ein Mitarbeiter der Aufsteller und holt die Eimer bei der Behörde ab, wird sauer sein aber was soll's. Dann weiß man alles OK.

Oder aber, die Eimer bleiben bis zum Sanktnimmerleinstag ...dann scheint etwas nicht so koscher gewesen zu sein.

In unserer Stadt sieht man zunehmend offene Plastikkörbe. Da wird auch gesammelt, aber eben gebeten, die Altkleider in einem Platikssack in den Korb zu geben.
Denke, die Lösung ist völlig in Ordnung.

LG
gisisami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 14:39   #9
Arduinna
Erfahrener Benutzer
 
Arduinna
 
Registriert seit: 2009
Ort: Velbert
Alter: 32
Beiträge: 371
Standard

Guck mal, hier sind ein paar Zeitungsartikel zu dem Thema:

http://www.treuchtlinger-kurier.de/a...1079853&kat=25

http://www.stuttgarter-nachrichten.d...rfaengern.html

http://www.landes-zeitung.de/portal/...id,169523.html

http://www.wz-newsline.de/?redid=538554
__________________
Liebe Grüße, Julia
http://i56.tinypic.com/fbccuu.jpg
Arduinna ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 02.02.2010, 14:42   #10
Angel-Jacky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.pfotenundfell.de/50226711...sammlungen.php
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 15:20   #11
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Irgendwie kann ich über das Thema nur noch müde lachen.
WARUM solle jemand
a.) den Aufwand betreiben,
b.)wer solle den Aufwand zahlen
c.) wieso sollte jemand eine Straftat begehen
weil
a.) Katzen ein nachwachsender Rohstoff sind
b.) sich überaus einfach vermehren lassen
und
a.) in Deutschland kein Katzenfleisch gegessen wird
b.) Rheumadecken so gut wie keinen Umsatz erzielt werden.

Ich gehe jetzt demnächst noch Plakate kleben, dass es ein Gerücht ist.
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 16:29   #12
Leila
Forenprofi
 
Leila
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 1.341
Standard

Zitat:
Zitat von Hollie Beitrag anzeigen
[QUOTE=Leila;1144482]Das ist merkwürdig. Jemand klebt Warnzettel an Straßenlaternen, weiß aber gar nicht, warum? Katzenfänger wurden beobachtet, aber keiner kann sagen, wo, weiß aber, dass es sie gibt und wo sie demnächst auftauchen? Ich finde das schon sehr merkwürdig. Führt das Tierheim Vermißten- und Funddateien, so dass man dort überhaupt rausbekommen könnte, ob vermehrt Freigänger verschwinden? Werden Fundmeldungen veröffentlicht? Das muss man erst mal rauskriegen

QUOTE]

Die Warnzettel kleben da WEIL Katzenfänger unterwegs sein sollen. Ich denke auch nicht das unsere Zeitung sich die Berichte der einzelnen Katzenhalter - deren Freigänger verschwunden sind - aus den Fingern zieht und ich habe auch nicht behauptet das die Katzenfänger bei Ihrer Tat beobachtet wurden, es wurde nur beobachtet das vermehrt Freigänger verschwunden sind....
Ob das TH Listen führt weiß ich nicht.
Ich wunder mich halt wie gelassen hier mit diesem Thema umgegangen wird......... irgendwas wahres wird wohl schon dran sein....
und das mein Freigänger immer "irgendwie gefährdet" ist, ist mir auch klar..........
Na die Fundstatistiken des Tierheims wären in diesem Zusammenhang schon interessant. Aber auch die Vermißtenmeldungen. Was möchtest du jetzt mit deinem post erreichen? Dass die vermißten Katzen nach Hause finden? Zu dem Thema gibt es jede Menge Tipps. Zum Thema "Wohin gebe ich meine Altkleider" auch, aber durch diese findet man keine Katze wieder. Was bedeutet "vermehrt Freigänger verschwunden" genau? Wieviele Katzen, wo findet man die Vermißtenmeldungen? Bist du der Sache mal nachgegangen, hast die Besitzer gefragt, was sie unternommen haben, Tipps gegeben, wurden vermißte Katzen wiedergefunden?

"Die Warnzettel kleben da WEIL Katzenfänger unterwegs sein sollen"
Was unternehmen die Stellen, die die Gerüchte verbreiten, gegen die angeblichen Katzenfänger? Was unternimmst du selber? Deine eigene Katze im Haus behalten und die Streuner draußen den Katzenfängern überlassen, kann es wohl nicht sein
__________________
Katzengrüße von Leila
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 16:44   #13
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Zitat:
Zitat von Frodo Beitrag anzeigen
Liebe Steffi,

wenn wir auch oft einer Meinung sind - in diesem Punkt gehe ich nicht mit Dir konform, auch wenn ich das Märchen von den Altkleidersammlern nicht glaube.
Wäre ja auch langweilig, dann hätte ich ja niemanden zum diskutieren.
Natürlich gibt es auch noch Tierquäler. Aber die ziehen nicht mit einem weißen Lieferwagen durch die Lande und sammeln mit Lockmitteln (vielleicht Whiskas) bestückte Wäschekörbe ein. Und das Land auf, Land ab.
Oder was ist Deine Theorie?
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 16:55   #14
Leila
Forenprofi
 
Leila
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 1.341
Standard

Vielleicht sind es auch Außerirdische, die Katzen entführen Es gibt immer wieder Menschen, die von Sichtungen von Ufos berichten. Es ist nicht ausgeschlossen, dass diese nachts Katzen mitnehmen. Groß genug wären die Ufos ja. Eine Bekannte meiner Cousine sah auf einem Feld ein verdächtiges Licht, von dem sie sich magisch angezogen fühlte. Auch ihre Katze wurde plötzlich rollig. Sie erkundigte sich am nächsten Morgen, ob auch ihre Cousine väterlicherseits schlecht geschlafen hätte. Sowohl in ihrem Wohnort als auch in den Orten der beiden Cousinen waren Katzen verschwunden. Leider geht die Presse auf diese Möglichkeit noch nicht genug ein. Es wird angedacht, eine Interessengemeinschaft zu gründen Katzenfreunde-gegen-Entführung-durch-Außerirdische. Warnzettel sind noch in Arbeit
__________________
Katzengrüße von Leila
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 17:01   #15
Ludmilla
Forenprofi
 
Ludmilla
 
Registriert seit: 2009
Alter: 41
Beiträge: 2.904
Standard

Ich denke da eher an übereifrige "Tierschützer", besonders in städtischer also "urbaner" Umgebung. Ehrlich, ich möchte nicht, dass jemand meinen "armen vernachlässigten Strassenkater" in gute Hände vermittelt, solange ich noch lebe.

Schaut mal in die Tierheime der Umgebung, wieviele "Fundtiere" da zur Vermittlung stehen. Und jetzt sagt mir nicht, dass TH nur im Dienste des Tieres handeln, wenn sie Menschen den Zutritt verweigern, die nur ihre eigene Katze suchen.

Nb:
Die Geschichte sollte mal der Gegenwart angepasst werden, bestimmt gabs in den 70ern mehr als zwei Telefone, auch auf dem Land. Ausserdem ist ein bisschen dämlich den Herrn städtisch zu nennen. Alles in allem schön reisserisch geschrieben, wer will bitte in die Zeitung?

Geändert von Ludmilla (02.02.2010 um 17:06 Uhr)
Ludmilla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenfänger?? Mogli2010 Freigänger 27 17.08.2014 09:14
Katzenfänger Mario90 Katzen Sonstiges 1 01.06.2012 16:18
Katzenfänger Odin Vermisst 24 14.12.2011 23:48
Katzenfänger unterwegs? Juik Freigänger 60 25.09.2011 21:08
Katzenfänger ??! Seylem26.06 Katzen Sonstiges 3 18.06.2008 08:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.