Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2009, 19:19
  #1
kitty79
Neuer Benutzer
 
kitty79
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rheinland-Pfalz
Alter: 40
Beiträge: 25
Unglücklich Katze getreten worden? Schwere innere Verletzung

Hallo,

ich muss hier einfach mal loswerden, was bei uns heute passiert ist. Meine Katze Sissi kam gestern Abend nicht nach Hause - ich wunderte mich schon, weil es in Strömen regnete und sie dann eigentlich immer kommt. Heute Morgen stand sie dann plötzlich vor der Tür - total apathisch, hat nichts gefressen und nichts getrunken. Ihre Atmung ging ganz schnell und auch ihr Herz. Äußerlich war ihr aber nichts anzusehen. Weil mir das keine Ruhe ließ, bin ich dann gleich mit ihr in die Tierklinik gefahren. Diagnose: Zwerchfellriss, durch den die Organe vorgefallen waren. Ursache wäre vermutlich ein Sturz.
Das war ein absoluter Schock für mich. Man sagte mir, Sissi müsste gleich operiert werden, wobei nicht sicher wäre, ob sie das überleben wird. Ich war total fertig.
Als ich dann abends noch mal mit der Ärztin sprach, kam der nächste Schock: Sie meinte, sie hätte den schweren Verdacht, dass die Katze von jemandem getreten worden ist. Die Anzeichen (punktuelles Hämatom am Brustbein u. glatter Riss im Zwerchfell). Auch ihre Kollegen wären der Meinung.
Welcher Irre macht sowas???? Mich macht das richtig wütend. Auch wenn man keine Tiere mag, sollte man doch zumindest soviel Respekt vor einem lebenden geschöpf haben, dass man es nicht misshandelt oder?!?

Hinzu kommt, dass wir in einem kleinen beschaulichen Dorf wohnen und ich dachte, hier sei die Welt noch intakt. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.

Inzwischen weiß ich, dass Sissi zumindest die OP schon mal überstanden hat und inzwischen auch wieder aus der Narkose erwacht ist. Die Ärztin sagte, das wäre Sissis zweiter Geburtstag.
Wir können jetzt nur abwarten, wie sie die Nacht überstehen wird. Sie wird noch ein paar Tage in der Klinik bleiben müssen.
Hat jemand von euch schon mal Ähnliches erlebt? Ich weiß gar nicht, was ich machen soll, wenn die Katze wieder zuhause ist. Ich habe richtig Angst, sie wieder raus zu lassen. Am liebsten würde ich sie dann auf Schritt und Tritt überwachen. Auch wenn das vielleicht etwas verrückt klingt - aber am liebsten würde ich ihr einen Sender umhängen, um sie orten zu können. Gibt's überhaupt sowas?
Für den Rest ihres Lebens einsperren kann ich Sissi nicht. Möchte ich auch nicht. Sie liebt zu sehr ihre Freiheit.

Wäre schön, wenn ihr uns alle ganz fest die Daumen drücken könntet.

Sonja
kitty79 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.07.2009, 19:24
  #2
racoonie
Forenprofi
 
racoonie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 4.916
Standard

Oh gott, wie schrecklich. Ich kann gar nicht sagen was ich mit solchen Menschen die einem Tier sowas antun am liebsten machen würde
Hier sind alle daumen und pfötchen für die Maus gedrückt.
__________________
Liebe Grüße Anja und die Fellmonster Kylie, Leyla, Idefix, Bailey, Cosmopolitan, Easy Lover und Lyra-Staksi

racoonie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:24
  #3
Joline
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oh je das klingt ja grausam
Was gibt es doch für menschen

Ich bin heilfroh das sie die op soweit gut überstanden hat. Natürlich sind all unsere daumen und Pfoten gedrückt.........

Oh man, ich bin ganz fassungslos
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:27
  #4
Ludmilla
Forenprofi
 
Ludmilla
 
Registriert seit: 2009
Alter: 42
Beiträge: 2.904
Standard

Daumen und Pfötchen sind gedrückt.

Wir hatten den Verdacht mal bei einem Kater der mit einem dreifachen Beckenbruch nach Hause gekommen ist. Ich glaube nicht, dass das ein Auto war.
Ludmilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:31
  #5
Katie O'Hara
Forenprofi
 
Katie O'Hara
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 9.276
Standard

Wenn sie wirklich so furchtbar von einem Menschen getreten wurde, wird sie diesem tunlichst und für immer aus dem Weg gehen.

Denkbar wäre auch ein Tritt durch Rind oder Pferd: Ihr wohnt auf dem Land? Gut möglich also.....

Auch das wird ihr kein zweites Mal passieren!



Päpple sie, laß sie genesen -- und wenn sie wieder rauswill: dann laß sie.

Ich weiß, wie schwer das ist. Drei meiner Katzen wurden angefahren -- trotzdem dürfen sie ihr Freigängertum genießen. Es ist ihre Welt - ihr Leben. So wollen sie es (natürlich OHNE Unfall!) und sie nehmen sich in acht oder zumindeste lernen sie aus solchen schmerzlichen Erfahrungen.


Und glaube nicht, daß die Menschheit so ist, wie Du sie gern hättest: denn sie ist um so vieles schlechter ----- so schlecht und mies, grausam und brutal, wie wir es uns gar nicht vorstellen können!!!


Alles Gute & Liebe für die kleine Mieze!!
__________________
Eure Katie O'Hara

Bitte helft den Draußenmiezen, die versuchen, mit ihren Babies zu überleben!
Bei Euch vor der Haustüre! Schaut aufmerksam hin!


Katie O'Hara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:36
  #6
Odin
Forenprofi
 
Odin
 
Registriert seit: 2008
Ort: RLP(Neuwied)
Alter: 47
Beiträge: 9.011
Standard

Hallo,

auf diese Art ist unsere Sina sehr wahrscheinlich gestorben.
Sie kam von ihrem Ausflug nach Hause,hockte sich schwer atmend ins Bad und rührte sich nicht.
Röntgenaufnahmen usw haben nichts ergeben.
Der TA vermutete dann,dass sie sich einen Infekt geholt hat.
AB nützte aber auch nichts.
Nach einigen Tagen ging ich morgens zu ihr und streichelte ihr über den Rücken.Unter ihrer Haut knisterte es wie Pergamentpapier.
Ich rief gleich den TA an und er meinte,das sei ein Lungenriss.
Kurz danach ist sie eingeschlafen....man konnte nichts mehr für sie tun....
Das ist jetzt fast 4 Jahre her und ich denke immernoch oft an diese schlimmen Tage....

Ich hoffe dass es deiner Maus bald wieder besser geht!!!

Geändert von Odin (14.07.2009 um 21:00 Uhr)
Odin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:36
  #7
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 47
Beiträge: 8.288
Standard

oh mein gott....das tut mir wahnsinnig leid

ich denke an euch und drücke ganz fest die daumen, daß sie schnell wieder ganz gesund wird.


jaa...leider kann ich dazu auch was beitragen:

unser sternenkater moritz wurde vor 5 jahren draußen von jemanden mit einem dicken stock oder baseballschläger so geschlagen, daß er ganz schlimme verletzungen hatte und eine not-op gemacht werden mußte.
er hatte prellungen und meniskus und kreuzbänder waren gerissen.

ich hatte genauso angst wie du jetzt, ihn wieder rauszulassen....aber nach 1/4 jahr war er wieder richtig fit...und er WOLLTE und DURFTE auch.
aber ich hatte jedesmal ein heiden-angst...die sich aber nach ein paar wochen gelegt hat.


Alles Liebe für den Schatz
__________________
Liebe Grüße
Luna und Minni



SILKCHEN ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:38
  #8
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Ach du meine Güte. Da kann ich mir deinen Schreck und auch deine Wut gut vorstellen. Wer macht den sowas? So einen dürfte ich nicht in die Finger bekommen. Ich glaub, ich würde micht vergessen.

Vielleicht war es aber ja auch wiklich eine Kuh oder Pferd?

Ich denke auch nicht das du sie auf Dauer einsperren kannst wenn sie wieder gesund ist. Ich versteh aber auch deine Angst sehr gut. Ich hätte bestimmt auch nur noch Angst wenn sie draußen unterwegs ist.

Auf jeden Fall wünsch ich deiner Süßen gute Besserung und drück für sie ganz fest die Daumen.
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 19:53
  #9
Katie O'Hara
Forenprofi
 
Katie O'Hara
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 9.276
Standard

Zitat:
Zitat von Odin Beitrag anzeigen
Nach einigen Tagen ging ich morgens zu ihr und streichelte ihr über den Rücken.Unter ihrer Haut knisterte es wie Pergamentpapier.
Ich rief gleich den TA an und er meinte,das sei ein Lungenriss.
Kurz danach ist sie eingeschlafen....man konnte nichts mehr für sie tun....
Das ist jetzt fast 4 Jahre her und ich denke immernoch oft an diese schlimmen Tage....

Ich hoffe dass es deiner Maus bald wieder besser geht!!!


Dieses Knistern kenne ich nur zu gut!
Mein kleiner Romeo, den ich beim Heimkommen fand (mein Hund hatte ihn auf die Veranda getragen, nachdem er auf der Straße angefahren und bewußtlos liegengelassen wurde)
hat wochenlange geknistert - am ganzen Körper. Das kam durch die Luft, die durch den Zwerchfellriß entwichen war und sich unter der Haut sammelte.

Romeo hat überlebt.....


wen es interessiert: Romeo - Unfallkaterchen auf dem Weg der Besserung

und

Romeo Fitzpatrick Loverboy - Unfallkaterchen auf dem Weg der Besserung
Katie O'Hara ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.07.2009, 19:58
  #10
angel-cat
Erfahrener Benutzer
 
angel-cat
 
Registriert seit: 2008
Ort: Thüringen
Alter: 52
Beiträge: 313
Standard

Wie furchtbar
Wir drücken hier allen Daumen und Pfötchen, damit es eurer Sissi bald wieder besser geht!

Alles Liebe
angel-cat und Katzenbande
angel-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 20:03
  #11
Vasthi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

meine daumen sind natürlich auch gedrückt!!!!


einfach abartig sowas zu hören!!
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 20:04
  #12
habeebee
Erfahrener Benutzer
 
habeebee
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 317
Standard

Schade, solche Menschen sterben wohl nie aus!

Ich drücke die Daumen, dass Deine Süße sich bald wieder erholt!
habeebee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 20:11
  #13
hobgoblin
Erfahrener Benutzer
 
hobgoblin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ich wohne nahe der Mitte Schleswig-Holsteins
Beiträge: 431
Standard

Man, warum macht jemand sowas? Ich muss echt weinen, wenn ich Sowas lese.
Auch wenn ich jemanden oder etwas nicht mag habe ich nicht das Recht jemanden zu verletzten, egal ob Mensch oder Tier.
Es ist wirklich zum k...en.

Auch aus dem Norden werden Pfoten und Daumen gedrückt.

__________________
Für immer in meinem Herzen

Stine +11.05.2017
hobgoblin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 20:14
  #14
Tossina
Forenprofi
 
Tossina
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.024
Standard

Oh Gott, wie furchtbar! Ich hoffe, dass Sissi die Nacht gut übersteht und sich ganz schnell erholt! Meine Daumen sind gedrückt!
__________________
Liebe Grüße

Britta mit

Tossina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2009, 20:22
  #15
MJ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir wünschen alles Gute für Sissi!!! Hier werden die Daumen gedrückt und ich hoffe, dass wir morgen wieder von Euch hören.
 
Mit Zitat antworten
Antwort

misshandlung, tritt, zwerchfellriss

« Vorheriges Thema: zukünftige Freigänger, ABER: 3. Stock | Nächstes Thema: Nachbarin regt sich auf :( »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze in Acryllack getreten Katzenbär Tierärzte 4 16.04.2012 09:48
Unsere Katze hat eine innere Uhr!! Luckysmama Verhalten und Erziehung 11 15.03.2012 13:11
Wurde meine Katze geschlagen oder getreten ?? KatiiMai Sonstiges 9 29.07.2011 23:10
Katze getreten... Janecleo Innere Krankheiten 1 20.12.2010 17:26

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:51 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.