Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2019, 11:07
  #31
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.506
Standard

Rickie wieso Freikauf?
Es sollte doch selbstverständlich srin, dass man als Halter die entstandenen Kosten ersetzt.
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.09.2019, 18:04
  #32
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.470
Standard

Zitat:
Zitat von Jorun Beitrag anzeigen
Rickie wieso Freikauf?
Es sollte doch selbstverständlich srin, dass man als Halter die entstandenen Kosten ersetzt.
Darum hab ich das ja auch in Anführungszeichen gesetzt.
Und nein, es ist nicht selbstverständlich, daß mal jemand so die Kosten ersetzt, da verzichtet man lieber auf sein Tier.
In etlichen Jahren Tierheimeinsatz bekommt man ja auch etliches mit.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 18:47
  #33
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.052
Standard

Ich weiß nicht, in diesem Thread ist für mich alles ein bisschen widersprüchlich, hab mir das genau durchgelesen, naja wie sagt man: Papier ist geduldig
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 07:39
  #34
Kathy82
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, in diesem Thread ist für mich alles ein bisschen widersprüchlich, hab mir das genau durchgelesen, naja wie sagt man: Papier ist geduldig
Tatsächlich ist Papier geduldig und bietet Raum für Interpretationen. Aber das Internet ist noch gefährlicher, weil der Interpretationsspielraum noch größer ist. Auch dass ich hier war, bedeutet zwar, dass ich einige Antworten gelesen habe, aber nicht, dass ich umgehend reagieren muss. Am Wochenende sind wir viel draußen, ich war zugegebenermaßen neugierig und habe ein paar Mal zwischen Tür und Angel hier reingesehen. Ich hätte mich besser ausgeloggt, um genau das zu vermeiden, aber dass dieser Kontrollzwang so offen ausgedrückt wird, bestätigt mich einmal mehr darin, dass unser gemütliches, ländliches, schon fast analoges Leben genau richtig ist.

Um einige Fragen zu klären: Rambo wurde von meiner Nachbarin wiedererkannt, als sie mit ihren Kids dort zu Besuch war. Zum Thema nicht mehr nach Hause finden: er ist inzwischen 22 Jahre alt, unser Tierarzt vermutet eine einsetzende Altersdemenz.

Auf Vorwürfe und Unterstellungen möchte ich nicht eingehen, weil sie völlig aus der Luft gegriffen sind. Mein ursprüngliches Anliegen war, zu erfahren, ob das das übliche Prozedere ist, weil ich das anders kenne. Das hätte ich sicher geschickter ausdrücken können. Dass Behandlungskosten, die hier völlig nachvollziehbar waren, getragen werden müssen, versteht sich von selbst und das ist sicher kein Freikaufen. Ich habe niemals behauptet, dass es nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.

Davon abgesehen, würden wir sicher kein neues Tier aufnehmen und auch aufnehmen dürfen, wären wir solche Monster, wie uns vorgeworfen wurde.

Abschließend möchte ich loswerden, dass ich entsetzt bin über die Anfeindungen gewisser User hier, die ich nun gerne weiter ihrer Fantasie überlasse.

Kathy
Kathy82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 09:41
  #35
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.045
Standard

Also ich könnte keine 3.000,- €uro einfach so bezahlen. Würde ich dann meine Katze nicht zurück bekommen?
__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:13
  #36
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.211
Standard

Zitat:
Zitat von Neol Beitrag anzeigen
Also ich könnte keine 3.000,- €uro einfach so bezahlen. Würde ich dann meine Katze nicht zurück bekommen?
Ratenzahlung/Kredit

Wäre Deine Katze zuhause verunglückt oder vergiftet worden müßtest Du die Tierarztkosten ja auch irgendwie aufbringen, oder die Katze sterben kassen
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 11:24
  #37
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.344
Standard

Oh Weh, was für eine grauenhafte Geschichte.

Nein, das Ganze ist gar nicht so unverständlich. In einem mir bekannten Tierheim gibts eine ziemliche Hardlinerin, die zu 99% aus Misstrauen besteht und das restliche Prozent ist Pessimismus. Dafür rettet sie dann alles, was sie nur finden kann. Ergebnis: Quarantäne ist öfter mal prall voll mit Minikätzchen, die alle möglichen netten Gäste mitbringen: Mycoplasmen, Giardien, Gewürm aller Art, die sie irgendwo findet, aufstöbert, enteignet, den jeweiligen Hofbetreibern (leider, meist Landwirte...) abschwatzt. Liest sich jetzt gemein, aber: Kann man wirklich ALLE retten? Wenn die Station schon völlig überlastet und überfordert ist in jeder Hinsicht? Nun gut, bislang haben sie es eigentlich immer noch gut hingekriegt und alle Winzlinge mit Erfolg vermittelt.

Diese Mitarbeiterin meints aber gut und tut, was sie kann. Könnte sie mir aber gut in der Rolle vorstellen, die im ersten Post beschrieben wird. Lernt man dann aber die Heimleitung und andere MitarbeiterInnen kennen, wird klar: Mit allen kann man reden. Das Anfangsmisstrauen darf man einfach nicht persönlich nehmen. Hätte ich mich damals ins Bockshorn jagen lassen, hätte ich nicht monatelang mithelfen dürfen, viel über Katzen lernen und schließlich meinen Simba-Hasen kennenlernen und mitnehmen dürfen. Das Team insgesamt war so super nett und kompetent, dass es einfach Spaß gemacht hat, da mit anzupacken.
Notfalls könnte man in einer solchen Situation auch selber den Amtsvet anhauen - oder das anbieten und damit klar machen, dass man da keine Berührungsängste hat.

Goldeneye, was Du da wieder abgeliefert hast, war unter aller Kanone. Bist Du nur hier, um Hate-Posts an andere Katzenbesitzer abzulassen?

Wie oft werden Miezen wo eingesperrt, wie in dem Fall vergiftet, angefahren - dann rennen sie im Schreck weg und sind oft mal verwirrt. Fremd-Anfütterer sind auch ein Risiko. Man kann jetzt über kompletten Freigang völlig geteilter Meinung sein, aber wenn man ihn gewährt, riskiert man halt auch einiges. Doch was passiert, wenn eine Miez aus gesichertem Freigang oder gar der Wohnung ausbüxt? Panik, ein vergessenes Fenster, Sylvesterkracher z. B.? Dann kennt die sich draußen überhaupt nicht aus und kommt schon von daher oft nimmer heim. Es gibt also keine 1000%ige Sicherheit für nixxxx.

Und zur Pferde-Boxenhaltung: Mein Oldie kam aus einem großen Offenstall. Er ist jetzt 28 und seine Mahlzähne sind abgewetzt. Beim letzten Umzug hatte ich noch Zweifel wg. der Boxenhaltung am neuen Platz. Doch jetzt ist es so: Er braucht eingeweichte Pampe, Heu ist nicht mehr, überständiges Gras rollt er auch. Daher!!! ist es perfekt für ihn, nächtens in einer schönen, großen luftigen Box zu stehen, wo er seine Kumpels neben sich weiß, aber sich in aller Ruhe und in seinem Tempo dem Schlaf und dem Verzehr seiner Ration widmen kann. Ohne dass ihn wer wegschubst oder stört. Jüngere, ranghohe aber schlecht sozialisierte Pferde sind oft recht garstig zu Oldies.
Wenn Ihr die Tiere in Eigenregie haltet und die Gruppe gut passt, ist das kein Thema. In einem Einsteller-Stall mit immer etwas Fluktuation aber muss man abwägen, ob für ein altes Tier nicht die Einzelbox über Nacht die tierfreundlichere Lösung ist. Auslauf und Beschäftigung gibts genug: Riesenkoppel ganztags, inklusive Unterstellmöglichkeit nach Wahl, Kinderchen zum Betüddeln, weiter Blick, überall rührt sich was.
Warum ich das lang und breit erzähle? Weil man immer individuell hingucken und entscheiden muss, BEVOR man vor-urteilt und raufhaut wie gewisse Leute hier.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.

Geändert von OMalley2 (16.09.2019 um 11:30 Uhr)
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Richtige Mäuse-Entsorgung | Nächstes Thema: Wie an Katzenklappe gewöhnen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigänger aus dem Tierheim möchte raus openend Die Anfänger 14 17.10.2016 13:58
Mein Freigänger will nicht mehr raus... =( Schennilein Freigänger 2 30.07.2012 09:48
Freigänger will nicht mehr raus Janu Freigänger 4 30.12.2011 18:41
Freigänger will nicht mehr raus? a-g-m Freigänger 7 20.01.2009 13:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.