Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2019, 08:59   #1
Nelly_2012
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 33
Standard Und wieder ist sie weg...

Hallo zusammen,
ich muss mal meinen Frust von der Seele schreiben

Ich habe seit guten 1,5 Jahren zwei ca. 3 jährige Freigänger Katzen bei mir. Sie können 24/7 durch die Klappe rein und raus. Jetzt wo das Wetter so schön ist, sind sie oft lange draußen. Vor allem Meggy macht mir aber große Sorgen. Sie war bereits im Mai 2018 und dieses Jahr im April für 3 Tage verschwunden. Beim ersten Mal war sie bei Nachbarn im Haus aus Versehen eingesperrt, beim zweiten Mal vermute ich ähnliches, da kam sie von allein wieder. Eigentlich ist sie sehr zuverlässig. In der Früh, wenn ich aufstehe und wenn ich am Nachmittag von der Arbeit heimkomme, ist sie meistens gleich zur Stelle, weil es dann Fressen gibt. Heute Morgen aber ist sie schon wieder nicht aufgetaucht und hat auch auf Rufen nicht reagiert.
Natürlich kann es sein, dass sie noch on Tour ist/war. Gestern Nacht um 23 Uhr war sie noch daheim. Langsam fehlt mir aber wirklich die Kraft, das schon wieder durchzumachen. Als sie das erste Mal weg war, bin ich vor Kummer fast durchgedreht. Auch letzten Monat hab ich in diesen Tagen nur noch „funktioniert“. Das schlimmste ist, dass ich nun fast 10 Stunden in der Arbeit bin und keine Ahnung habe, ob sie heimkommt oder nicht.

Als ich letzten Monat, als sie weg war, die Nachbarn abgeklappert hab, kam von überall „Ach ist die schon wieder weg?“. Das hat schon da keiner mehr so richtig ernst genommen. Ich kann doch nicht nach 4 Wochen wieder daherkommen, die halten mich ja für total bescheuert.

Habt ihr auch Katzen, die immer wieder verschwinden? Wie geht ihr damit um?

Liebe Grüße,
Nelly
Nelly_2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.06.2019, 09:14   #2
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.758
Standard

Bisher *klopf auf Holz* war hier niemand so lange weg.

Aber jetzt 10 Stunden warten zu müssen, um Gewissheit zu haben, würde mich auch fertigmachen. Denk doch mal über die Sureflap-Connect-Katzenklapppe nach. Da bekommst du per App immer eine Benachrichtigung, wann wer rein- und rausgeht. Dann müsstest du dich jetzt nicht den ganzen Tag verrückt machen, falls sie schon längst wieder im Haus ist.

Ich drücke die Daumen, dass sie schnell wieder auftaucht.
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 09:21   #3
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 826
Standard

Moin,
ich kann deine Sorgen gut nachvollziehen und verstehen, da mein Sternchen Luna im Frühjahr auch immer mal wieder 2-3 Tage 'verreist' war.
Um die Gedanken deiner Nachbarn würde ich mir keinen Kopf machen, wenn dir es hilft zu suchen.
Ich hoffe für dich, daß deine Lütte bald wieder da ist.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 09:29   #4
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 210
Standard

Kann gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst.

Ich habe auch so ein freiheitsliebendes Exemplar, der Hitze nur noch nachts zum Fressen rein kommt, echt schade, wenn man so wenig von seiner Katze hat.

Ich weiß dass er nicht weit weg ist und am frühen Abend kommt er meinst für 10 Min streicheln, dann reicht es ihm aber schon wieder.

Hatte ich letzten Sommer leider auch schon, nur bei schlechtem Wetter bekommt man den Kater zu gesicht, wenn es draußen zu ungemütlich wird. Vielleicht meint er, er muß die zwei Jahre, die er vorher als Wohnungskatze verbraucht hat kompensieren...ich weiß nicht.

Aber er scheint sich nicht viel aus menschlicher Gesellschaft zu machen....
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 09:39   #5
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 617
Standard

Hallo Nelly,

mein „Sorgenkind“ ist leider noch extremer…..heißt aber nicht, daß es bei dir nicht auch so kommen kann. Eigentlich wollte ich heute morgen ( wieder einmal ) die Verlustanzeige bei Tasso einstellen, doch beim Überprüfen der Kamera in unserem Futterhäuschen, habe ich unsere „Streunerin“ entdeckt. Allerdings ist sie gleich wieder weitergezogen…….wohl zurück in den Wald, in dem sie sich zur Zeit wohler fühlt, als Zuhause. Bei uns hat sich ihr „Freiheitsdrang“ seit Anfang April diesen Jahres kontinuierlich gesteigert. Sie ist weiblich, kastriert, wurde von mir handaufgezogen und ist jetzt genau 2 Jahre alt. Erst war sie nur 2 Stunden unterwegs, dann 4 Stunden, dann den ganzen Tag, ab Ende April war sie dann auch mal den ganzen Tag und eine Nacht verschwunden. Seit Mitte Mai sogar drei Tage und zwei Nächte…..und jetzt aktuell die Krönung….3 Nächte. Sie kommt auch jedesmal ziemlich relaxed und gar nicht mal so arg´ hungrig wieder Zuhause an, schläft dann höchstens vier Stunden und will dann wieder los. Es ändert auch nix, ob ich sie dann erstmal nicht mehr rauslasse, oder wieder nachgebe. Ich schließe aus, daß unsere Miepsi hier im Ort woanders gefüttert, oder versorgt wird. Ich muß lernen zu akzeptieren, daß unsere Miepsi ein Freigeist ist…..es fällt mir aber nach wie vor sehr schwer.
Celistine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 10:36   #6
Nelly_2012
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 33
Standard

Danke für die lieben Worte. Da sie so zuverlässig ist, mach ich mir sofort Sorgen, wenn sie zu den typischen Zeiten nicht da ist. Bis jetzt war es dann auch immer so, dass sie dann erstmal verschwunden war.
Meine Eltern wollen mal schauen, ob sie sie heute sehen, die wohnen im Nebenhaus.
Das mit der Sureflap Klappe wollte ich eh mal in Angriff nehmen, die sind halt aber recht teuer. Vor allem die, die erkennen, welche Katze durchgeht.
Ich hab mir jetzt mal eine kleine WLAN Überwachungskamera bei Amazon bestellt. Die schickt einem auch Bilder aufs Handy, wenn sich etwas bewegt. Die werde ich im Wohnzimmer aufstellen, damit ich mitbekomme, wenn eine Katze zur Klappe reinkommt.
Das hilft mir vielleicht dann auch schon etwas.
LG Nelly
Nelly_2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 00:12   #7
Huey
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 136
Standard

Ich habe auch so ein Exemplar, dass sich immer wieder rar macht.
Bei mir sind es aber immer andere Menschen.
Er ist einfach zu zutraulich und neugierig. Und es ist ihm mehr oder weniger egal wer ihn beschmust und füttert. Wir wohnen in der Stadt, da gibt es viele Leute, die es toll finden, wenn sich eine Katze füttern und streicheln läßt. Mein Kater geht dann leider auch noch in jede geöffnete Terassentüre rein und schaut mal ob die Betten und Sofas auch bequem sind.
Ich habe viele Jahre gedacht, dass ich damit leben muss, habe darunter gelitten und mich immer wieder gefragt, ob ich irgendwas falsch mache.
Seit ein paar Monaten trägt er einen GPS Tracker, sobald ich das Gefühl habe, dass er sich mal wieder bei jemandem anderen rumtreibt.
Auf dem Halsband stehen meine Kontaktdaten und die Bitte ihn nicht zu füttern.
Die meisten Leute halten sich daran und seit dem ist er wieder richtig viel bei uns.
Ich finde Halsbänder auch nicht gut, aber bei manchen Steunern und "Fremdgängern" ist so ein GPS Tracker ungemein hilfreich.
Huey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 09:39   #8
katze.makato
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Hallo Nelly,
ich kann dich so gut verstehen! Wir haben seit 5 Jahren einen Kater und eine Katze. Auch wir haben eine Klappe, die 24/7 benutzt werden kann. Vor 4 Jahren war unsere Katze schon mal 4 Tage verschwunden und das ganz kurz vor unserer Hochzeit. Seitdem war sie immer mindestens 1x am Tag zu fressen zu Hause. Gerade im Herbst /Winter liegen beide eigentlich den ganzen Tag im Bett und schlafen.
Nun war sie vom 26.-31.Mai wieder verschwunden. Das war für mich die schlimmste Zeit, es bricht einem wirklich das Herz, wenn man nicht weiß, ob es dem Tier gut geht.
Wir haben Tierärzte und Nachbarn abgeklappert, über Facebook gesucht und natürlich Tasso eingeschaltet. Und plötzlich stand sie wieder auf der Terrasse. Hat sich dann 10h auf dem Sofa ausgeschlafen, 4x gefressen und ging dann wieder raus. Nach zwei Tagen, war sie wieder über 24h verschwunden und lässt sich nur noch selten blicken. Ich finde es auch schwierig damit umzugehen, gerade weil sie auch eigentlich sehr verschmust ist. Aber die Katzen sind von Anfang an Freigänger und ich kann sund möchte sie auch nicht einsperren.
Bin momentan auch hochschwanger und frage mich schon, ob es daran liegt. Wir vernachlässigen die Katzen deshalb auf keinen Fall, es hat sich für die beiden nichts verändert (außer meiner Optik). Ich habe aber auch schon oft gelesen, dass sich Katzen in solchen Situationen ein neues Zuhause suchen. Das ist im Moment meine allergrößte Angst. Das Halsband kann ich bei ihr leider auch vergessen, geht nicht.
Ich wünsche dir weiterhin gute Nerven!

Liebe Grüße
katze.makato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 10:41   #9
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.035
Standard

Huhu!

Mein ältester Kater verschwand im Jahr 2018 für eine Woche. In diesem Jahr (2019) etwa zur selben Zeit rum verschwand er wieder für eine Woche. Auch er war immer SOFORT beim Rufen da, die Zuverlässigkeit in Person.
Das erste mal wurde er von jemanden mitgenommen, das zweite mal war er in Hinterhöfen eingesperrt und kam nichtmehr weg.
Und auch ich habe mich dezent bescheuert gefühlt, als ich SCHON WIEDER überall in der Nachbarschaft die Botschaft verbreitete, dass ich meinen Unfug suche.
Aber das war mir dann auch egal. Und dadurch, DASS ich dennoch weitreichend suchte (facebook, ebay kleinanzeigen, aushänge etc) wurde er auch wieder gefunden und das war es mir wert.

Ich drücke dir meine Daumen, dass dein Spatz bald wiederkommt!

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.06.2019, 11:06   #10
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 78
Standard

Hallo Nelly

Unsere zwei Katzen sind seit ca. 3 Monaten Freigänger. So wie du haben sie 24/7 Freigang durch die Klappe. Zu Beginn waren sie auch beide sehr zuverlässig und waren am Abend um 22 Uhr zu Hause und auch am Morgen haben beide jeweils auf ihr Fressen gewartet. Das hat mir Sicherheit gegeben.

Der Kater war an Ostern auch mal einen ganzen schei** langen Tag weg - wir haben nach ihm gerufen und sind die Nachbarschaft abgelaufen da er sonst wirklich sehr zuverlässig war. Wobei sie ja auch noch nicht sehr lange raus dürfen... naja, er ist zum Glück wieder aufgetaucht!! Jetzt bei dem schönen Wetter bleiben beide (Kater und Katze) fast jeden Tag/Nacht an die 8 - 10 Stunden weg. Er meistens die ganze Nacht und sie am Tag. Jetzt gerade war sie das letzte Mal vor 5 Stunden zu Hause... gestern Abend gegen 21 Uhr bin ich sie dann "suchen" gegangen. Sie hält sich zur Zeit sehr gerne beim Bauernhof in der Nachbarschaft auf und dort war sie dann auch. Sie reagiert auf Pfiff und ist dann auch sofort mit mir nach Hause gelaufen In die Wohnung wollte sie aber trotzdem erst eine Stunde später ... ich finds auch doof weil ich vor allem die Katze fast gar nicht zu Gesicht bekomme. Aber was will ich machen ... ich hoffe sie passt auf sich auf und die Nachbarn wissen ja auch wohin sie gehört. Aber Sorgen macht man sich natürlich trotzdem wenn in der App steht "seit 9 Stunden draussen" ich hoffe auf den Herbst/Winter und das sie dann ein kuscheliges Bettchen bevorzugt und nicht bei den Kühen im Heu schläft ... oder sich ein neues Heim sucht
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:17   #11
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 78
Standard

Es tut aber gut zu wissen, dass unsere Panda scheinbar nicht die einzige ist, die lieber draussen ist! Die Sureflap kann ich aber wirklich empfehlen, die Registrierung erfolgt ja schon wenn sie nur durch die Klappe schaut! Da entspannt sich mein Sorgenbarometer gleich wieder etwas!

Ich drück dir die Daumen!!
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 21:31   #12
redandyellow
Erfahrener Benutzer
 
redandyellow
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 813
Standard

Zitat:
Zitat von Nelly_2012 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich muss mal meinen Frust von der Seele schreiben

Ich habe seit guten 1,5 Jahren zwei ca. 3 jährige Freigänger Katzen bei mir. Sie können 24/7 durch die Klappe rein und raus. Jetzt wo das Wetter so schön ist, sind sie oft lange draußen. Vor allem Meggy macht mir aber große Sorgen. Sie war bereits im Mai 2018 und dieses Jahr im April für 3 Tage verschwunden. Beim ersten Mal war sie bei Nachbarn im Haus aus Versehen eingesperrt, beim zweiten Mal vermute ich ähnliches, da kam sie von allein wieder. Eigentlich ist sie sehr zuverlässig. In der Früh, wenn ich aufstehe und wenn ich am Nachmittag von der Arbeit heimkomme, ist sie meistens gleich zur Stelle, weil es dann Fressen gibt. Heute Morgen aber ist sie schon wieder nicht aufgetaucht und hat auch auf Rufen nicht reagiert.
Natürlich kann es sein, dass sie noch on Tour ist/war. Gestern Nacht um 23 Uhr war sie noch daheim. Langsam fehlt mir aber wirklich die Kraft, das schon wieder durchzumachen. Als sie das erste Mal weg war, bin ich vor Kummer fast durchgedreht. Auch letzten Monat hab ich in diesen Tagen nur noch „funktioniert“. Das schlimmste ist, dass ich nun fast 10 Stunden in der Arbeit bin und keine Ahnung habe, ob sie heimkommt oder nicht.

Als ich letzten Monat, als sie weg war, die Nachbarn abgeklappert hab, kam von überall „Ach ist die schon wieder weg?“. Das hat schon da keiner mehr so richtig ernst genommen. Ich kann doch nicht nach 4 Wochen wieder daherkommen, die halten mich ja für total bescheuert.

Habt ihr auch Katzen, die immer wieder verschwinden? Wie geht ihr damit um?

Liebe Grüße,
Nelly
Yellow. Mein yellow war so einer. Irgendwann hab ich mich daran gewöhnt. Und er hatte auch ein zweites Zuhause. Seit sechs Monaten fehlt von ihm jede Spur
redandyellow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 15:42   #13
Cendra
Erfahrener Benutzer
 
Cendra
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 360
Standard

Meine Mina ist im Sommer auch öfter für mehrere Tage verschwunden. Ich kann nicht behaupten, ich hätte mich dran gewöhnt aber ich kann mittlerweile besser damit umgehen. Am liebsten hätte ich es, wenn die zwei Abends artig nach Hause kommen aber das klappt nur im Winterhalbjahr. Leider hat Finja jetzt auch Gefallen dran gefunden, Nachts draußen zu bleiben.
Ich sehe uns schon wieder Zettel kleben, weil die kleine Madame ebenfalls findet, dass ein mehrtägiger Ausflug so seine Reize hat
__________________
Cendra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 13:34   #14
Nelly_2012
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 33
Standard

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für die vielen aufmunternden Worte
Sie ist zum Glück nach einem halben Tag wieder aufgetaucht. Mittlerweile steht bei mir im Wohnzimmer eine kleine Webcam, die per Handy-App bedient werden kann. So kann ich während der Arbeit sehen, wann die Katzen ein und ausgehen bzw. bekomme ich eine Meldung, wenn sich im Bild etwas bewegt.
Viele Grüße,
Nelly
Nelly_2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 14:37   #15
katze.makato
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Hallo liebe Nelly,

freut mich sehr, dass deine Katze wieder da ist
Kannst du die Kamera mal verlinken? So eine brauche ich auch noch.

Liebe Grüße
katze.makato ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigänger wieder augetaucht, läuft aber wieder weg Laurilein Freigänger 19 24.02.2017 22:27
Wieder Pinkelproblem wie kommen wir da wieder raus? Katze Mia Unsauberkeit 8 31.01.2013 20:23
Schon wieder mutterlose Kitten, brauche wieder Hilfe Hasi Gefundene Katzen 56 28.09.2009 14:28
Kastrierte Katze kommt nicht wieder! [wieder da] Fancy Freigänger 93 17.08.2008 13:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.