Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2019, 19:34   #1
Milana
Neuling
 
Milana
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard Main-Coone in the sun

Guten Abend,
Seit ein paar Monaten habe ich einen Main-Coone Kater,sein Name ist Leo! Ich hatte vorher 16 Jahre eine Hauskatze, Paul, den ich leider letztes Jahr in den Himmel schicken musste, weil er Krebs hatte! Ich habe sehr unter dem Verlust gelitten und wollte nie wieder eine Katze! Mein Paul war von klein auf ein Freigänger und ich will behaupten, der glücklichste Kater der Welt!

Dann kam das Gefühl: „es fehlt hier was“, ich habe mir diverse Katzen angeschaut und auch in Tierheimen geschaut......es war die Zeit des Trauern noch nicht vorbei! Mein Mann wollte unbedingt wieder eine Katze und er ist durch eine Freundin auf Main Coone Katzen gekommen! Ich wollte keine Rassekatze, zumal ich durch Freunde wusste, dass Züchter sich bescheinigen lassen, die Tiere nicht nach draußen zu lassen! Ich finde das übergriffig und für das jeweilige Tier unfair! Gefängnis lebenslang? NEIN für mich ein NoGo!

Nach langem Hin und Her haben wir eine Züchterin gefunden, die es als selbstverständlich ansah, dass Katzen frei sein dürfen und Ihrer Natur entsprechend leben dürfen! Zögerlich fuhr ich hin u schaute mir das Fellkind an und es war Liebe auf den ersten Blick! Leo zog bei uns ein und durfte nach 2 Wochen mit Begleitung in den Garten! Er wurde gechippt u kastriert und ist seitdem Freigänger und glücklich über jede Maus/Ratte, die er uns schenkt!

Er hat draußen andere Katzen zum Spielen und zur Gesellschaft, wenn er sie will und freut sich, wenn er uns überall hin begleiten darf, wenn die Gartenarbeit ansteht! Er liebt die Kids von meinen Nachbarn und hat einen Verhältnis mäßig kleinen Radius! Seit ein paar Monaten geht er nicht mehr aufs Katzenklo, sondern macht sein Geschäft nur noch draußen! Im Moment weckt er mich nachts um drei und will raus!

Ich bin glücklich mit meinem Fellkind und möchte ihn nicht mehr missen und er ist es auch..... zumindest zeigt er es uns durch seine Anhänglichkeit und die liebe, die er uns jeden Tag zurück gibt! Maine-Coone Katzen sind sehr Menschen bezogen, mehr noch als Hauskatzen dazu noch Pflegeleicht und Haaren wenig! Wir hoffen, auf eine lange Zeit mit unserem Leo! Liebe Grüße
Milana ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.04.2019, 20:01   #2
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 914
Standard

Warum muss er als Einzeltier bei euch leben?
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 20:11   #3
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 367
Standard

Moin,
und herzlich Willkommen im Forum.
Coonies ist eine der wenigen Rassen die mich auch ansprechen würden.
Es freut mich für euch das ihr wieder 'nen Plüschmors habt.
Wie der Freewolf es etwas brüsk formuliert hat, frage ich mich aber auch warum nicht gleich 2 Fellnasen bei euch eingezogen sind. Lest das doch mal:Warum zwei Katzen besser sind als eine!
Es muss ja keine 2te Maine Coon sein, es gibt soviele Notfellchen, die euer und besonders das Katzenleben bereichern könnten.

P.s. Was is' mit Fotos?
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 20:21   #4
Milana
Neuling
 
Milana
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Du hast es wahrscheinlich überlesen.......

Es leben noch 2 weitere Katzen in unser Haus und draußen hat er es mit 4 Katzen zu tun, die alle hier im Umkreis von 50 m leben ....
Milana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 20:35   #5
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.305
Standard

Gab es einen Stammbaum und sonstige Unterlagen zu diesem Maine-Coon () dazu?

Und natürlich werden - auch unter seriösen Züchtern- unterschiedliche Ansichten zu Freigang oder nicht vertreten, im Tierschutz allerdings auch.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 20:47   #6
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 176
Standard

Zitat:
Zitat von Milana Beitrag anzeigen
Maine-Coone Katzen sind sehr Menschen bezogen, mehr noch als Hauskatzen dazu noch Pflegeleicht und Haaren wenig!
Hey, freut mich sehr dass du nach dem Verlust wieder einen so tollen Kater gefunden hast, der dein Herz erobert hat!

Aber ich würde nicht grundsätzlich unterstreichen, dass Maine Coon´s menschenbezogenER als andere Katzen sein können. Da gibt es unter allen Rassen und Hauskatzen sehr extreme Menschen-Liebhaber haha

Und es heißt Coon und nicht Coone.

Liebe Grüße!
Winterqueen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 05:24   #7
Milana
Neuling
 
Milana
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Dankeschön!

Da magst du recht haben, mein Paul ist viel seiner Wege gegangen und hatte einen Radius von ein paar km

Leo ist eher die „Hund-Katze“ hihi! Aber jede Katze ist wohl anders.... wie wir Menschen auch
Milana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 06:24   #8
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.343
Standard

Dein Kater scheint noch ziemlich jung zu sein. Da kann man noch gar nicht sagen, wie groß sein Radius mal werden wird.
Ist er wenigstens schon kastriert? Ansonsten kann der Radius ganz plötzlich sehr viel größer werden als du dir ausmalen möchtest. Incl. wegbleiben von einer Woche und mehr.

Und Katzengesellschaft zuhause ist niemals durch Katzengesellschaft draußen zu ersetzen. So innig wie mit einem Zuhausepartner kann das draußen niemals werden.
Und niemals kann eine Einzelkatze der glücklichste Kater der Welt werden.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 07:17   #9
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.090
Standard

Zitat:
Zitat von Winterqueen Beitrag anzeigen
[...] Und es heißt Coon und nicht Coone [...]
Und auch Maine und nicht Main - aber das stünde ja auf den Stammbaum, gäbe es einen, wovon wahrscheinlich nicht auszugehen ist.

Ich hoffe, wenn ich es auch bezweifle, dass Eltern-/Großelterntiere wenigstens HCM-geschallt waren...

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
[...] Und Katzengesellschaft zuhause ist niemals durch Katzengesellschaft draußen zu ersetzen. So innig wie mit einem Zuhausepartner kann das draußen niemals werden.
Und niemals kann eine Einzelkatze der glücklichste Kater der Welt werden.
Was ein guter, seriöser Züchter aber weiß und beachtet, der gibt Kitten nicht in Einzelhaltung ab und idR auch nicht in den ungesicherten Freigang. Aber daran mögen sich, wie an so vielem, die Geister scheiden .

Alles Gute und viel Spaß beim Lesen und Schreiben hier im Forum.
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.

Geändert von saurier (04.04.2019 um 07:19 Uhr)
saurier ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.04.2019, 07:59   #10
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.066
Standard

Zitat:
Zitat von Milana Beitrag anzeigen
Du hast es wahrscheinlich überlesen.......

Es leben noch 2 weitere Katzen in unser Haus und draußen hat er es mit 4 Katzen zu tun, die alle hier im Umkreis von 50 m leben ....
Das wurde nicht überlesen, das steht nicht im Eingangspost. Und "in unserem Haus" leben auch 3 Katzen. Aber nur zwei gemeinsam in einer Wohnung.

Ich bezweifle übrigens, dass Du tatsächlich einen Maine Coon Kater besitzt. Denn dann wüsstest Du wie man diese Rasse schreibt.

Vermutlich hast Du ein Tier das zufälligerweise langes Fell und große Ohren hat von einem Vermehrer angedreht bekommen. Komplett mit Parasiten und Erbkrankheit. Ich bezweifle, dass eine Katze Erbkankheiten als sonderlich beglückend empfindet.
Aber hey - dafür hat er auch viel weniger gekostet!
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 09:33   #11
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.122
Standard

Wie alt sind denn die anderen 4 Katzen? Ein kitten braucht einen GLEICH ALTEN Spielgefährten. Und freigang nach nur 2 Wochen bei euch (wie alt war er da, 4 Monate?) ist verflucht früh. Ich hoffe er rennt in seiner kindlichen Neugier nicht vor ein Auto.
Bitte bestätige zumindest dass er kastriert ist.

Lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 10:09   #12
Kajci
Forenprofi
 
Kajci
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.612
Standard

Es steht im Eingangspost, dass er kastriert ist.
__________________
LG von Katarina,
"The brain" Kajci,"Gremlin" Kira Vampira,
"Glücksbringer" Luzifer,"Kampfzwerg" Gimli,
Mähnenwolf Asriel
&Nala (~2006-2.2.16) &Cookie(2013-3.2.2017) im Herzen.
Kajci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 10:12   #13
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.122
Standard

Zitat:
Zitat von Kajci Beitrag anzeigen
Es steht im Eingangspost, dass er kastriert ist.
Pardon, du hast Recht. Na immerhin etwas.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 11:45   #14
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 132
Standard

Ich glaube nicht, dass man so auf einem Forum Neuling rumhacken muss. mag sein, dass manches nicht gut ist, aber der Ton hier ist zum Flüchten

Ich finde es gut, dass er kastriert ist und ist doch schön, dass der Kater Freigang genießen kann. nach 2 Wochen rauslassen finde ich persönlich auch zu früh, aber wenns funktioniert. Sie hat glaube ich nie erwähnt, dass es ein Kitten ist normalerweise sollte man Katzen mindestens 8 Wochen drinnen behalten, damit sie sich ihr Zuhause merken. Kitten auch ein Jahr lang, da sie noch so verspielt sind und e sihnen oft das Leben kostet.
Im Übrigen finde ich nicht, dass ein Kater im Freigang zuhause einen Spielpartner braucht, er kann seine sozialen Kontakte durchaus draußen befriedigen. Die TH hier vermitteln Freigänger auch alleine, ebenso viele Tierschutz Orgas.

Ansonsten glaube ich nicht, dass ob man Main Coon richtig oder falsch schreibt ein Indiz dafür ist, ob man einen Stammbaum hat zudem es teilweise auch richtig im Text steht...
Allerdings stimme ich schon zu: wenn es ein Kitten ist, finde ich den Züchter nicht seriös ihn alleine und in sofortigen Freigang zu vermitteln. Die Frage ist aber auch, ob es ein Kitten ist?

Geändert von uhu810 (04.04.2019 um 11:49 Uhr)
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 11:54   #15
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.122
Standard

Zitat:
Zitat von uhu810 Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, dass man so auf einem Forum Neuling rumhacken muss. mag sein, dass manches nicht gut ist, aber der Ton hier ist zum Flüchten

Ich finde es gut, dass er kastriert ist und ist doch schön, dass der Kater Freigang genießen kann. nach 2 Wochen rauslassen finde ich persönlich auch zu früh, aber wenns funktioniert. Sie hat glaube ich nie erwähnt, dass es ein Kitten ist normalerweise sollte man Katzen mindestens 8 Wochen drinnen behalten, damit sie sich ihr Zuhause merken. Kitten auch ein Jahr lang, da sie noch so verspielt sind und e sihnen oft das Leben kostet.
Im Übrigen finde ich nicht, dass ein Kater im Freigang zuhause einen Spielpartner braucht, er kann seine sozialen Kontakte durchaus draußen befriedigen. Die TH hier vermitteln Freigänger auch alleine, ebenso viele Tierschutz Orgas.

Ansonsten glaube ich nicht, dass ob man Main Coon richtig oder falsch schreibt ein Indiz dafür ist, ob man einen Stammbaum hat zudem es teilweise auch richtig im Text steht...
Allerdings stimme ich schon zu: wenn es ein Kitten ist, finde ich den Züchter nicht seriös ihn alleine und in sofortigen Freigang zu vermitteln. Die Frage ist aber auch, ob es ein Kitten ist?
Ja na gut, die Frage bezüglich des Alters müsste natürlich beantwortet werden. ist das Tier bereits ein Jahr alt, habe ich nichts gesagt, obwohl dann 2 Wochen zum eingewöhnen diskussionswürdig sind.
Zur Sache mit der Einzelhaltung bei Freigang sehe ich etwas anders wie du Aber das ist ja sowieso egal, da es ja andere Katzen GIBT. Nur wäre es schon wichtig, dass das Tier einen GLEICHALTEN spielgefährten hat, wenn es denn ein Kitten ist. Vlt äußert sich die TE ja noch dazu
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchfall meines Main Coone Mixes Oese1989 Verdauung 29 23.09.2013 13:01
Maine Coone zu dünn? sammy77 Ernährung Sonstiges 2 04.12.2012 11:22
Zwei bildhübsche Main Coone suchen Manuela74 Glückspilze 5 14.12.2011 21:34
Main Coone Soulwish Die Anfänger 109 25.02.2010 01:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.