Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2019, 10:29   #1
Kikiline
Neuling
 
Kikiline
 
Registriert seit: 2019
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18
Standard Fremder Kater beansprucht Kikis Garten ....

Moin Moin zusammen !

Wer kann Helfen/ hat eine Idee?

Ich habe heute beobachtet, wie Kiki von einem fremden Kater aus unserem Garten & somit aus ihrem Revier vertrieben wurde. Bevor Kiki bei uns einzog, war unser Garten tatsächlich aus des Katers Revier.
Nun will ich jedoch nicht, dass Kiki genau wegen diesem Kater das Weite sucht und sich die Geschichte wie bei meinem Kater wiederholt.

Wie kann ich Kiki helfen? Oder muss sie ihr Revier eigenständig verteidigen?

LG, Kikiline
__________________

you`re always be loved and missed...
Kikiline ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.03.2019, 10:35   #2
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 958
Standard

Garten gegen andere Katzen sichern und/oder gesicherten Ausgang so kontruieren,dass nichts passiert.
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 13:35   #3
Kikiline
Neuling
 
Kikiline
 
Registriert seit: 2019
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18
Standard

....nun unser grund hat 1600m2, weitestgehend offen. er soll auch weiterhin offen bleiben. Gibt es keine andere Lösung?
__________________

you`re always be loved and missed...
Kikiline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 15:10   #4
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 958
Standard

Sie wird ihr Paradies wohl selber verteidigen müssen....dieses freie Leben wolltest du aber doch für deine Mietze......da kommen Revierstreitereien mit anderen Katzen nun mal vor und nicht nur das....Fuchs und Dachs als auch größere Raubvögel sind genauso eine Gefahr....willst du wirklich,dass nix passiert musst du sie in Watte packen und im Haus einsperren *Ironie*
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 15:17   #5
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.996
Standard

Ich würde aber schon den Kater selbst auch - natürlich ohne ihm Schaden zuzufügen - vertreiben. Zumindest sollte eine "Bannmeile" um das Haus herum vorhanden sein. Damit stärkt du auch das Selbstbewustsein deiner Katze, wenn sie einen sicheren Ort hat.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 11:23   #6
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 194
Standard

Meiner war bisher Wohnungskatze in Einzelhaltung und brauchte daher auch meine Unterstützung bei der Revierverteidigung.

Ich habe also Terasse und den hintern Garten mit "geladenen" Wasserpistolen bestückt und wenn wir den Kampfkater zu Gesicht bekamen, haben wir ihn gemeinsam vertrieben. Ich bin auch mit in den Garten und haben den fremden Kater angeschrien oder Topfdeckel aufeinander geschlagen...Mein unerfahrender Kater fühle sich dadruch bestärt und ist dann hinter dem flüchtenden hinter her. Es gab einige Kämpfe zwischen den beiden, die sehr heftig aussahen, aber zum Glück nur mit Fell weg geendet sind. Beide Kater sind gleich alt und kastriert. Und es ist auch nur diese andere, der Rest der kätzischen Nachbarschaft macht scheinbar keine Probleme.

Inzwischen sehe ich den Grauen nur noch sehr selten im Garten und ich hoffe, mein roter hat sich durchgesetzt.

Viel Glück
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 22:07   #7
winky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: München
Beiträge: 849
Standard

Ja, so was kenne ich auch. Meine sehr friedfertige kleine Katze wurde auch schon angegangen von einem anderen Kater und einer anderen Katze, die in der Nachbarschaft wohnen. Selbstverständlich verjage ich die fremden Katzen (ich scheuche nur, also ohne Schaden oder Trauma). Wenn die fremden Katzen in unser Revier kommen, sogar bis vor die Haustür und meine Katze attackieren, dann ist das übergriffig und sollte man m.E. nicht hinnehmen. Es ist auch deutlicher, wenn der Besitzer das macht, weil er doch ernster genommen wird als die Artgenossen.
winky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Umzug Ärger mit fremder Katze im Garten Avori Sonstiges 7 23.10.2017 21:53
Fremder Kater im Haus- Stress mit unserem Kater -bravo- Freigänger 6 28.07.2015 16:55
Wohnungskatze neugierig an fremder Katze im Garten Clarisa&Nora Freigänger 3 05.07.2015 20:13
Ich brauche Rat wegen fremder Katzen im Garten nostradamus Freigänger 10 25.10.2010 21:50
fremde Katze beansprucht unseren Garten als ihr Revier! Susu Freigänger 24 13.02.2009 18:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.