Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2019, 12:56   #1
anacronataff
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard Katze pisst im Carport ans Auto und Motorrad

Ich hab schon alles versucht: Peffer, Blitzlicht, Ultraschall, Drahtgitter. Nix hilft....

https://youtu.be/GP3w9r3x2NU

Bevor ich eine Maderfalle, einen Sack und ein Wasserfass kaufe, wollte ich euch Katzenfreunde fragen, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt dem Problem her zu werden.
anacronataff ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.01.2019, 13:04   #2
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.064
Standard

Weißt du, wessen Katze das ist?
Mir sieht das eher nach Markieren aus, kann sein, sie ist nicht kastriert oder wurde erst sehr spät im Leben kastriert.
Könnt ihr den Carport irgendwie absperren, z.B. mit einem Maschendrahttor, evtl. unter Mitbeteiligung der Katzenbesitzer?

Die Katze deshalb ersäufen, ist keine gute Option, denn sie handelt nur, wie es ihr die Natur eingegeben hat. Ein Gespräch mit ihren Leuten wäre da schon hilfreicher.

Daß die ganze Sache ein einziges Ärgernis ist, kann ich nachvollziehen, zumal Urin nun mal korrosionsfördernder als Wasser ist, vom unästhetischen Gesichtspunkt mal abgesehen.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 13:49   #3
Allesamt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 625
Standard

Am besten funktioniert es, eigene Katzen anzuschaffen.
Die bewachen das Revier so gut, dass keine andere sich so was traut.

Alternative wäre Hund, das sollte genauso gehen.

Bei uns wurde früher draußen alles markiert von verschiedenen Katzen und seit wir selber Katzen haben können wir wieder unbesorgt in den Rasen treten.
__________________
Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und den zwei nicht mehr kleinen Mädels (*4/2017).
Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017).
Allesamt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 13:54   #4
Finja2016
Erfahrener Benutzer
 
Finja2016
 
Registriert seit: 2019
Ort: Region Dresden
Alter: 29
Beiträge: 135
Standard

Zitat:
Zitat von Allesamt Beitrag anzeigen
Am besten funktioniert es, eigene Katzen anzuschaffen.
Die bewachen das Revier so gut, dass keine andere sich so was traut.

Alternative wäre Hund, das sollte genauso gehen.

Bei uns wurde früher draußen alles markiert von verschiedenen Katzen und seit wir selber Katzen haben können wir wieder unbesorgt in den Rasen treten.
In der Hoffnung, dass dann nicht das passiert, was bei uns mal eine Weile gelaufen ist: Fremder Kater und unser Kater (der übrigens kastriert ist, seit er 5 Monate alt war) haben einander übermarkiert... Das war eine Sauerei!
Gottseidank ist der Fremde irgendwann wieder verschwunden
__________________
Es grüßen:


Finja (*August 2016), Sissy (*Juli 2018), Sunny (*Mai 2009)

Unvergessen: Die Sternenkatzen Mohrle (Mai 1999-November 2013), Fee (Mai 2009-August 2013), Sternchen (2001-2009), Felix (August 2012-Juni 2019)
Ihr werdet immer in unseren Herzen sein...
Finja2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 14:08   #5
HelenaRG
Erfahrener Benutzer
 
HelenaRG
 
Registriert seit: 2018
Ort: Schweiz
Beiträge: 254
Standard

Die Autos stehen vermutlich ja zeitweise woanders, dort werden sie auch von Katzen markiert werden (das kriegt Ihr halt nur nicht mit..). Kommen die Autos dann wieder zurück, muss der Revierchef natürlich wieder gegen-markieren.

Ich sehe keine andere Möglichkeit, als eine abzuschliessende Garage. Die Katze verhält sich ganz normal, Reviere müssen abgesteckt werden und wenn ein Gegenstand auf einmal nach einer ortsfremden Katze riecht, muss der Revierinhaber reagieren.

Würde auch erstmal schauen, wessen Katze das ist und ob sie kastriert ist. Sieht soweit ja gut genährt aus. Aber sie meint es nicht böse, sie verhält sich halt so, wie eine Freigängerkatze sich verhält.

Geändert von HelenaRG (25.01.2019 um 14:10 Uhr)
HelenaRG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 14:13   #6
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 954
Standard

Dem Video nach sieht es nach kastriertem Kater aus. Allerdings ist die Menge an Urin mit der markiert wird schon heftig.

Ihr braucht als erstes unbedingt Enzymreiniger, Biodor oder dergleichen, damit müßt ihr alles, wirklich alles, was markiert wurde einsprühen, teils mehrmals, sonst riecht es für Katzennasen weiterhin nach Urin und bleibt in jedem Fall eine Markierstelle.
Erst wenn es dann nicht mehr danach riecht, kann man versuchen die Stelle zu verleiden, durch Absperrungen z.B.

Unbedingt würde ich mit einem aussagekräftigen Foto in der Nachbarschaft herumfragen, wem die Katze gehört. Die Halter können kaum etwas gegen das Markieren unternehmen - aber letztendlich sind sie für die Schäden zuständig, die ihr Tier anrichtet.
Ein sachliches Gespräch kann in jedem Fall viel helfen, im besten Fall wird man versuchen mit euch zusammen eine Lösung zu finden, im schlimmsten Fall werdet ihr ignoriert und könnt nur den Rechtsweg einschlagen.

Es kann sein, daß die betreffende Miez stark unter Stress, unter Revierdruck, unter allem Möglichen ihr Ventil durch heftiges Markieren sucht - da kann aber eben nur ein Gespräch mit den Haltern und womöglich den anderen Katzenhaltern der Nachbarschaft helfen, weil das Ganze komplex sein kann.
Letztendlich ist es ein natürliches, aber unerwünschtes Verhalten, die Katze macht eigentlich nichts falsch, aber es gibt Charaktere, manchmal mangelhaft sozialisiert, die besonders zum Markieren neigen und manchmal ist es eben auch die Gesamtsituation, die solch Verhalten hervorruft - daran ließe sich etwas ändern.

Ich wünsche euch viel Glück und nicht solch ignorante entferntere Nachbarexemplare, wie ich eines unter ganz viel guten habe,
lieben Gruß
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 14:41   #7
anacronataff
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Hazelcats Beitrag anzeigen
(...)Biodor(...)
Welches Biodoor? Da gibt es verschiedene...

Zitat:
Zitat von Hazelcats Beitrag anzeigen
(...)Unbedingt würde ich mit einem aussagekräftigen Foto in der Nachbarschaft herumfragen, wem die Katze gehört. Die Halter können kaum etwas gegen das Markieren unternehmen - aber letztendlich sind sie für die Schäden zuständig, die ihr Tier anrichtet.
Ein sachliches Gespräch kann in jedem Fall viel helfen, im besten Fall wird man versuchen mit euch zusammen eine Lösung zu finden, im schlimmsten Fall werdet ihr ignoriert und könnt nur den Rechtsweg einschlagen.(...)
Was genau soll ein solches Gespräch bringen? Außer Ärger mit den Nachbarn? Du schreibs ja selber: "Die Halter können kaum etwas gegen das Markieren unternehmen"
anacronataff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 14:48   #8
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.599
Standard

Man könnte zumindest mal abfragen, ob kastriert oder nicht.
Aber dafür sollte man wohl nicht damit ins Gespräch gehen, dass man die Katze ersäufen will. Könnte die Gesprächsbereitschaft des Gegenüber minimal trüben.
Im Endeffekt ist es grundsätzlich erstmal so, dass man außer Kastration nicht viel machen kann.
Gewisse Schäden kann man zumindest am Anfang allerdings über die Haftpflicht regulieren lassen.

Es gibt noch so Teile mit Bewegungsmelder, die sprühen Wasser raus. Durchaus möglich, dass das die Katze so erschreckt, dass sie da nichtmehr hin will. Dafür aber bitte warten, bis die Minusgrade rum sind.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html

Geändert von doppelpack (25.01.2019 um 14:50 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 15:23   #9
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 532
Standard

Wie lange geht das denn schon so? Die Kamera ist auf 2017 datiert...
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.01.2019, 16:42   #10
anacronataff
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

Das geht in der Tat schon seit über zwei Jahren so. Immer das gleiche Tier.

Kastriert ist es. Hat mir ne Frau vom örtlichen Tierheim, die auch Arzt ist, gesagt. Rechtlich hätte man auch nichts in der Hand. Ein Tier pro Nachbar muss man dulden.


Bewegungsmelder, die Wasser sprühen, ist nicht praktikabel, da wir selber den Bereich selber oft nutzen.

Wenn hier keine besseren Vorschläge kommen, bleibt wohl in der Tat nur die Marderfalle.
anacronataff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:47   #11
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.064
Standard

Zitat:
Zitat von anacronataff Beitrag anzeigen
Wenn hier keine besseren Vorschläge kommen, bleibt wohl in der Tat nur die Marderfalle.
Es kamen doch andere Vorschläge, z.B. den Carport zu sichern.
Wenn ich dir einen guten Rat mit auf den Weg geben kann, ist es, dich nicht mit irgend welchen Handlungen strafbar zu machen, dazu zählt das vorsätzliche Töten der Nachbarskatze.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:48   #12
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.064
Standard

Zitat:
Zitat von anacronataff Beitrag anzeigen
Ich hab schon alles versucht: Peffer, Blitzlicht, Ultraschall, Drahtgitter. Nix hilft....

https://youtu.be/GP3w9r3x2NU

Bevor ich eine Maderfalle, einen Sack und ein Wasserfass kaufe, wollte ich euch Katzenfreunde fragen, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt dem Problem her zu werden.
Und noch zu meinem obigen Beitrag, mit Deinen Ausführungen hier kann sehr leicht nachvollzogen werden, was wohl passiert sein mag, wenn die Katze plötzlich verschwunden ist.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:50   #13
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.599
Standard

Was soll man dazu sagen? Du machst dich strafbar, das weißt du.
Ich halte das hier für reine Provokation. Wer geht schon in ein Katzenforum und schreibt, dass er die Katze der Nachbarn abmurksen will. Nur blöd, dass darauf bisher so sachlich reagiert wurde.

Aber ansonsten gut, dass du den Link zum Video gepostet hast, daraus kann man ja einige Informationen entnehmen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:51   #14
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.597
Standard

Trollalarm???
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:58   #15
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 717
Standard

Ich wäre da auch vorsichtig mit der Falle.
Wenn es mein Kater wäre könnte es passieren, daß du selbst in der Falle sitzt!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen kratzen am Carport Schneewittchen315 Freigänger 8 24.08.2015 13:45
Katze pisst im Katzenklo im Stehen Conny7 Das stille Örtchen 16 06.04.2014 16:49
Katze pisst aufs Katzenbett Muxl Verhalten und Erziehung 7 09.10.2012 23:47
Katze pisst aufs Sofa blacklara Die Anfänger 15 16.07.2012 15:06
KATZE pisst auf Sofa Tom und Jerry Verhalten und Erziehung 34 26.10.2010 19:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.