Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2019, 16:06   #31
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von Birgitt Beitrag anzeigen

Schon mal was von Tierschutz gehört??
Genau das habe ich ja versucht zu erklären. Du hast bestimmt nur die besten Absichten, aber gut meinen und gut machen sind unterschiedliche Sachen.
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.01.2019, 16:31   #32
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 520
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Der Igel braucht unsere Hilfe
Ich habe zwar wenig Ahnung von Igeln, aber irgendwie bezweifle ich, dass ein tägliches Katzenfutter All-you-can-eat-Buffet die beste Hilfe ist. Das scheint mir eine sehr einseitige und nicht wirklich artgerechte Ernährung zu sein.

Ich liebe die drolligen Stachler, aber bei mir bekommen sie sicher keinen freien Zugang zu den Futterschüsseln (obwohl ich auch manchmal schwach werde und einem besonders niedlichen Exemplar ein Häppchen bringe ).
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 16:42   #33
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.645
Standard

Zitat:
Zitat von SweetCat Beitrag anzeigen
Genau das habe ich ja versucht zu erklären. Du hast bestimmt nur die besten Absichten, aber gut meinen und gut machen sind unterschiedliche Sachen.
Sorry aber ich bin seit Jahren aktiv dabei und weiß sehr gut was ich da tue.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 16:46   #34
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.845
Standard

Guckstu hier zu Igel-Hilfe:
Igelfutter

Leider wird es immer schlimmer für die Stachler draußen. Da hat Birgit schon recht.

So ganz einfach ist es mit dem Futterrausstellen dennoch nicht.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 02:16   #35
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Guckstu hier zu Igel-Hilfe:
Igelfutter

Leider wird es immer schlimmer für die Stachler draußen. Da hat Birgit schon recht.

So ganz einfach ist es mit dem Futterrausstellen dennoch nicht.
Was sie tut hilft aber keinem Igel, sondern richtet einfach nur Schaden an. Birgit ich finde es auch schade, dass du so ignorant auf Gegenwind reagierst. Deshalb glaube ich dir auch nicht, dass deine Nachbarn es okay finden, dass du ihre Katzen anfuetterst, du scheinst ja voellig blind und taub auf Sachkenntnis zu reagieren und alles mit deiner Ideologie zu begründen, ohne dich informiert zu haben. Ich bin naemlich tatsaechlich fuer den Staat im Wildtierschutz taetig und kann dir sagen, dass das was du da tust totaler Stuss ist und wenn ich wuesste, wo du das veranstaltest, wuerde ich jemanden vorbeischicken. DAS ist KEIN Tierschutz, du schadest den Tieren, aber das wird dir noch frueh genug auf den Kopf fallen, leider zu Lasten der Tiere. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass der meiste Schaden von Leuten angerichtet wird, die IRGENDWAS tun, weil sie es gut meinen und sich dann nicht belehren lassen. Das sorgt fuer die traurigsten Momente in meinem Aufgabengebiet, weil man genau weiss, auch wenn man es einmal in Ordnung bringt und diesen Leuten den Ruecken zudreht, machen sie weiter, auf Kosten der Tiere.

Also wenn du schon nicht auf mich hoeren willst, empfehle ich dir, ueber deinen Schatten zu springen und einen oertlichen Foerster, Jaeger, Ranger, was auch immer, zu fragen, ob er mal mit dir durch den Wald gehen kann und dir unser Ökosystem erklaeren und ein bisschen was ueber unsere einheimischen Arten erzaehlen kann. Wenn du wirklich interessiert daran bist, den Wildtierschutz zu unterstützen, dann tu es richtig, ansonsten ueberlege dir bitte eine Methode, mit der du die Wildtiere (und dabei auch gleich die Haustiere deiner Mitmenschen) in Ruhe lassen kannst.

Nochmal zu den Igeln: Igel sind NICHT bedroht, aber trotzdem streng geschützt. Dh das Zufuettern von gesunden Igeln ist sowieso schonmal verboten. Bei nicht gesund wirkenden Igeln, darf man sie allerdings einer fachkundigen Person uebergeben. Igel ernaehren sich hauptsaechlich von Insekten. Trockenfutter kann fuer sie toedlich enden, da sie schlimme Verdauungsprobleme bekommen. Besonders bei jungen Igeln. Bei der momentanen Kaelte sollte man allerdings keinen Igel vorfinden.
__________________
Viele liebe Grüße!

Geändert von SweetCat (21.01.2019 um 03:39 Uhr)
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 10:49   #36
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.645
Standard

Was bringst du den bitte schön in Ordnung?

Ich bin selbst lange genug im Tierschutz um zu wissen was im tue.
Und wenn hier ein Tier hunger hat,bekommt es auch etwas zu fressen.

Und hör auf mir hier immer wieder unwissenheit zu unterstellen.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 11:13   #37
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.845
Standard

Korrektur: Warum wird GUTES Katzentrockenfutter dann von der Igelnothilfe empfohlen? Sicher ist es 2. Wahl, aber besser, als wenn das Tier im Winter verhungert.

Und, Korrektur, es werden dauernd tagaktive Igelchen gefunden. Tagaktiv sind sie, weil sie krank sind und im Hungermodus. Verwurmt, verletzt, aufgestört worden etc. JEDER tagaktive, im Winter aufgefundene Igel ist krank und gehört in Obhut!!!

Ich habe meine Nachbarin hier unter mir höflich gebeten, kein Futter mehr rauszustellen, seit der Wildling tot ist, den sie 10 Jahre lange gefüttert hat. Sie hat es beherzigt. Simba reagiert schon mal mit gestörter Verdauung auf den Einwurf solcher Snacks.

Vielleicht kannst Du die Fütterung irgendwie zeitlich begrenzen oder eine Art "Igelschleuse" einrichten? Dann passen nur die Stacheltiere durch oder so, hach ich weiß nicht.
Aber bitte streitet Euch doch nicht.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 12:13   #38
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 520
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Vielleicht kannst Du die Fütterung irgendwie zeitlich begrenzen oder eine Art "Igelschleuse" einrichten? Dann passen nur die Stacheltiere durch oder so
Ich bin davon ausgegangen, dass die Futterstelle primär für die Streunerkatzen eingerichtet wurde, da wäre eine Igelschleuse keine konstruktive Lösung.
Ausserdem müssten all die hungrigen Füchse, Marder, Ratten, Waschbären & Co dann stattdessen wieder Müllsäcke aufreissen, die armen Dinger...

Wenn schon, dann sollte man das Futter für Igel unerreichbar aufstellen und stattdessen natürlichere Futterquellen und Unterschlüpfe schaffen. Deinem Link war ja auch zu entnehmen, dass Katzenfutter alleine auf Dauer keine artgerechte Nahrung sein kann.

Ich habe einfach einen sehr igelfreundlich (un-)gestalteten Garten und die Stachler danken es mir jedes Jahr mit zahlreichem Nachwuchs, ganz ohne Futterstelle.
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 12:22   #39
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.845
Standard

Kann man das Thema nicht sachlich bereden?

Schön, wenn Du gesunde, fitte Igel im Garten hast, die fest schlafen, weil sie den Sommer über satt zu essen hatten.
Leider ist das nicht überall so.

Und ja, es ist ein Problem mit den Streunerkatzen. Der Wildling meiner Nachbarin hätte ohne das Zufutter keine 10 Jahre geschafft. Einfangen, Kastrieren, Impfen, Infektion behandeln? NO WAY. Auch die Katzenfalle überlistete er.
Ich verstehe Dein Problem, Birgitt. Leider auch das der Igel und das derer, die eigentlich keine Ratzen, Waschbärchen oder Marder anlocken wollen (wobei, ist der Marder ein Zweitverwerter? Eher nicht...).
Schwierig. Aber wenn man sich hier nun gegenseitig Vorwürfe macht, bringt das auch nix.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.01.2019, 15:53   #40
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Dieses Unternehmen ist erstmal privat und nichts von Leuten die sich auskennen, was dort als empfohlenes Futter steht ist gemeingefährlich und sollte auf gar keinen Fall an einen Igel verfuettert werden. Wie schon gesagt Igel ernaehren sich hauptsaechlich von Insekten nicht von Katzenfutter mit moeglichst hohem Fleischanteil ����*♀️ Bitte informieren bevor jetzt sowas hier in die Welt gesetzt wird. Meinen Job gibt es nur wegen solcher ahnungsloser Weltverbesserer. Die “armen” Fuechse, Waschbaeren und Marder finden mehr als genug Fressen auch im Winter, deswegen breiten sie sich auch so rasant aus. Wenn Ihr Tieren helfen wollt, die wirklich Probleme im Winter haben, dann beschaeftigt euch mit unseren einheimischen Singvogelarten, die nicht in den Sueden ziehen. Die meisten sind sowieso schon durch genau die genannten Waschbaeren, Marder und Fuechse, so wie Nestraeuber das ganze Jahr ueber stark gefaehrdert und im Winter ist es noch viel schwieriger. Wenn ihr euch Informationen zu artgerechter Fuetterung und Zivilmassnahmen holen moechtet, dann bitte nicht von irgendwelchen Privatleuten, sondern von der Naturschutzbehoerde, Jaegerschaft oder einem Foerster, etc. Das sind alles Leute die eine entsprechende Ausbildung absolvieren mussten und wissen, wovon sie reden. Zumindest findet man an diesen Anlaufstellen zumindest eine fachkundige Person.

Bitte meinen Rat beherzigen. Ich meine das wirklich ernst, das schadet den Tieren. Keine Experimente und bitte keine falschen Informationen min Internet verbreiten.

Birgit zu deiner Frage. Meine Arbeit besteht darin in Ordnung zu bringen was der Mensch mit den Tieren anrichtet, wenn er (meistens aus Unwissenheit oder auch Sturheit) Ihnen schadet. Wie zum Beispiel du. Das erlebe ich jeden Tag und ich glaube, wenn du ein Grundverstaendnis ueber unsere Natur als Lebensraum der Wildtiere entwickeln koenntest, denn das hast du nicht, dann wuerdest du viele Dinge ganz von selbst anders machen. Deswegen, du wohnst doch laendlich, oder? Suche dir jemanden der sich auskennt und hoer ihm zu.
__________________
Viele liebe Grüße!

Geändert von SweetCat (21.01.2019 um 15:58 Uhr)
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 16:33   #41
FindusLuna
Erfahrener Benutzer
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 26
Beiträge: 816
Standard

Also ich habe heute mit dem Revierförster telefoniert. Der fand die Geschichte sehr witzig und als ich sagte, ich will aber nicht, dass da was geschossen wird, hat er gelacht und gesagt, dass er das sowieso nicht machen würde. Wenn es ein Dachs oder Fuchs ist, dann sollten wir einfach unseren Müll sichern und da bestehe eigentlich keine Gefahr. Wenn es ein Waschbär wäre, dann würde man ihn einfangen und in den Wildpark bringen, wo er mit Artgenossen lebt, da er eben eingewandert und gefährlich für den Bestand der einheimischen Wildtiere sei. Aber schiessen täten sie ein Tier niemals, nur, weil es ein wenig am Müll knabbert.

Wir sollen weiter beobachten und bei Bedarf würde man eine Fotofalle aufstellen, also, wenn das jetzt noch häufig vorkommen sollte.
__________________
<a href=http://i64.tinypic.com/w9b7tv.png target=_blank>http://i64.tinypic.com/w9b7tv.png</a>
FindusLuna ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 17:12   #42
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.845
Standard

Also diese Igel-Notfallhilfe, das sind alles Amateure?
LOL.
Ok, ich bin dann mal raus.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:27   #43
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.061
Standard

Zitat:
Zitat von FindusLuna Beitrag anzeigen
Also ich habe heute mit dem Revierförster telefoniert. Der fand die Geschichte sehr witzig und als ich sagte, ich will aber nicht, dass da was geschossen wird, hat er gelacht und gesagt, dass er das sowieso nicht machen würde. Wenn es ein Dachs oder Fuchs ist, dann sollten wir einfach unseren Müll sichern und da bestehe eigentlich keine Gefahr. Wenn es ein Waschbär wäre, dann würde man ihn einfangen und in den Wildpark bringen, wo er mit Artgenossen lebt, da er eben eingewandert und gefährlich für den Bestand der einheimischen Wildtiere sei. Aber schiessen täten sie ein Tier niemals, nur, weil es ein wenig am Müll knabbert.

Wir sollen weiter beobachten und bei Bedarf würde man eine Fotofalle aufstellen, also, wenn das jetzt noch häufig vorkommen sollte.
Na, das klingt doch gut. Bei uns dürfen sie auf der Wildtierstation Waschbären leider gar nicht aufnehmen.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:54   #44
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Also diese Igel-Notfallhilfe, das sind alles Amateure?
LOL.
Ok, ich bin dann mal raus.
Vielleicht nicht alle. Gibt unheimlich viele Private, wie du bestimmt auch gesehen hast. Diese aus dem Link aber auf jeden Fall. Und sein wir mal ehrlich, die Igel wurden ja nur vorgezogen irgendwann.

Auf der sicheren Seite ist man jedenfalls immer, wenn man Fachleuten vertraut und nicht irgendwelchen obskuren Tips von unseriösen Seiten. Helfen wollen und kein Fachwissen haben ist nicht verwerflich. Es gibt ja Gründe, dass man in dem Bereich erstmal entsprechend ausgebildet werden muss. Wissentlich Schaden anrichten, weil "kann ich nicht, will ich nicht, mach ich nicht" ist es schon! Darum geht es mir.

Und dann ist der Förster ja doch nicht der böse Mann mit der Knarre. Oh Wunder...
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 20:00   #45
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.061
Standard

Nur so nebenbei: das mit dem Förster ist in manchen Gegenden aber auch anders, habe ich selbst schon erlebt, da wird sofort abgeknallt
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dachs oder Marder - Gefahr? Ninuciouse Freigänger 33 23.07.2017 17:49
Fuchs du hast die Gans gestohlen oder so... nebelungcat Barfen 19 03.08.2011 21:30

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.