Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2018, 14:11   #1
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard Zoe kann die Katzenklappe nicht öffnen

Hallo Zusammen,

seit einem Vierteljahr gehört die ehemalige Straßenkatze Zoe zu unserer Gruppe, sie hat sich sehr gut eingelebt, versteht sich prima mit den anderen Katzen, findet es aber doof, dass die immer wieder raus gehen und sie zurück im Haus lassen.

Es wäre nun kein Problem für sie auch nach draußen zu gehen, sie ist gechipt, einprogrammiert und findet es im Garten auch klasse, kommt zuverlässig wieder und so weiter aber es ist ihr ein verflixtes Rätsel wie die Katzenklappe funktioniert.

Wir üben mit ihr schon seit Wochen haben davor und dahinter Leckerlies ausgelegt, nix zu machen.

Sie hat keine Angst vor dem Klackgeräusch, das stört sie überhaupt nicht aber sie kapiert einfach nicht, dass sie gegen das Türchen drücken muss um raus zu kommen. Wenn die Klappe hochgestellt ist geht sie raus und rein ohne Probleme.

Ich bin einigermassen ratlos und versucht das Frühjahr abzuwarten, vielleicht wird der Drang rauszugehen dann grösser aber im März wollen wir 14 Tage verreisen, dann wäre es schon klasse wenn mein gehbehinderter Vater, der die Katzen zu der Zeit hüten wird, nicht ständig aufstehen muss um die Kleine raus und reinzulassen.

Vielleicht habt Ihr noch einen Tipp für mich?

Liebe Grüsse!

Hadji

Geändert von Hadji (30.12.2018 um 13:18 Uhr) Grund: Umlaute korrigiert, jetzt klappt's wieder
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.12.2018, 14:14   #2
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

äüßö - seltsam was ist denn mit der Darstellung der Buchstaben los?
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 14:15   #3
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

hmmm jetzt klappt's
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 14:17   #4
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Hallo Manche Katzen “spielen” gerne an der Katzenklappt. Also sie setzen sich dahinter und einer Haut dagegen und der Andere faengt von der anderen Seite die Pfote. Versuche doch mal mit ihr an der Katzenklappe zu spielen mit einem seil oder so, wenn sie es fangen moechte, haut sie ja automatisch dagegen. Das waere so meine erste Idee
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 14:21   #5
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.906
Standard

Könnt ihr sie denn daran trainieren? Also Katzenklappe aufmachen, Tier geht durch, loben. Wenn das zuverlässig klappt Klappe einen centimeter weniger weit auf und das selbe Spiel so lange bis ihr die Klappe nur noch n Spalt aufmachen müsst und dann gar nicht mehr. Könntet ihr mit clickertraining verbinden, da Katzen sobald man den clicker in der Hand hat wissen es wird was von ihnen erwartet und sie sollen ausprobieren.
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 14:32   #6
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

Hallo SweetCat und Hallo Polayuki,

vielen Dank für Eure Tipps, sie spielt ausschliesslich mit Tischtennisbällen, das aber sehr wild und wir haben auch schon versucht sie damit durch die Tür zu locken, keine Chance.


Wenn ich die Klappe nur anlehne also nicht einrasten lasse und sie nur ganz leicht dagegen drücken muss funktioniert es, sie kommt durch. Aber wenn sie dann durch ist oder eine der anderen, klickt die Klappe natürlich wieder ein und sie steht ratlos davor.


Sie ist einfach zu zaghaft, dabei gehen die anderen teilweise auch in den unmöglichsten Haltungen durch die Klappe durch und sie sieht das jeden Tag Dutzende male.


Also wirklich, meiner Yuki musste ich die Funktion der Klappe überhaupt nicht zeigen, die hat gleich kapiert wie sie auch dann durchkommt wenn eigentlich Ausgangssperre herrschen sollte.
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 16:44   #7
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.906
Standard

Zitat:
Zitat von Hadji Beitrag anzeigen
Hallo SweetCat und Hallo Polayuki,

vielen Dank für Eure Tipps, sie spielt ausschliesslich mit Tischtennisbällen, das aber sehr wild und wir haben auch schon versucht sie damit durch die Tür zu locken, keine Chance.


Wenn ich die Klappe nur anlehne also nicht einrasten lasse und sie nur ganz leicht dagegen drücken muss funktioniert es, sie kommt durch. Aber wenn sie dann durch ist oder eine der anderen, klickt die Klappe natürlich wieder ein und sie steht ratlos davor.


Sie ist einfach zu zaghaft, dabei gehen die anderen teilweise auch in den unmöglichsten Haltungen durch die Klappe durch und sie sieht das jeden Tag Dutzende male.


Also wirklich, meiner Yuki musste ich die Funktion der Klappe überhaupt nicht zeigen, die hat gleich kapiert wie sie auch dann durchkommt wenn eigentlich Ausgangssperre herrschen sollte.
Hmhm naja Katzen sind eben unterschiedlich. Mein jüngster Kater sitzt auch weinend vor der angelehnten Tür, obwohl er nur mal leicht dagegen drücken müsste und sein Kumpel keinerlei Probleme damit hat.
Ich persönlich bin ein großer Fan von clickern und vlt hilft es dir. Damit regst du deine Katze an neues auszuprobieren, nachzudenken und sie hat Freude dabei. Ein kleiner Nebeneffekt könnte sein dass sie in Zukunft auch Katzenklappen benutzen kann ;D
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 18:39   #8
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 5.933
Standard

Sie muss die Klappe doch gar nicht bedienen, das geht doch auch so..... Ihr macht ja alles, dass sie auf jeden Fall reinkommen und rausgehen kann, warum soll sie es dann auf sich nehmen, selber gegen die Klappe zu drücken?

Wenn ihr der Katze keine weitere Klappenhilfe gewährt, wird sie das selber recht schnell begreifen, dass sie nun auf sich alleine gestellt ist, wenn sie rein und raus will.

Schlaues Tierchen, eure Mietz.
__________________
-


http://up.picr.de/16645070vh.jpg
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 18:51   #9
SaLuJa
Erfahrener Benutzer
 
SaLuJa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 295
Standard

Zitat:
Zitat von AnnaAn Beitrag anzeigen
Sie muss die Klappe doch gar nicht bedienen, das geht doch auch so..... Ihr macht ja alles, dass sie auf jeden Fall reinkommen und rausgehen kann, warum soll sie es dann auf sich nehmen, selber gegen die Klappe zu drücken?

Wenn ihr der Katze keine weitere Klappenhilfe gewährt, wird sie das selber recht schnell begreifen, dass sie nun auf sich alleine gestellt ist, wenn sie rein und raus will.

Schlaues Tierchen, eure Mietz.
Genau das vermute ich auch.
Sie sieht ja an den anderen wie das funktioniert und wenn sie will kann sie das bestimmt. Ich würde sie einfach mal machen lassen. Irgendwann kapiert sie es schon und spätestens wenn das Wetter wieder wärmer wird und sie wirklich rauswill wird sie das schon machen.
__________________

Samu, Lucky, Freddie, Charlie& Timur // James, Pflätsch & Sürmelchen für immer im Herzen
SaLuJa ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 29.12.2018, 19:04   #10
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von Hadji Beitrag anzeigen
Hallo SweetCat und Hallo Polayuki,

vielen Dank für Eure Tipps, sie spielt ausschliesslich mit Tischtennisbällen, das aber sehr wild und wir haben auch schon versucht sie damit durch die Tür zu locken, keine Chance.


Wenn ich die Klappe nur anlehne also nicht einrasten lasse und sie nur ganz leicht dagegen drücken muss funktioniert es, sie kommt durch. Aber wenn sie dann durch ist oder eine der anderen, klickt die Klappe natürlich wieder ein und sie steht ratlos davor.


Sie ist einfach zu zaghaft, dabei gehen die anderen teilweise auch in den unmöglichsten Haltungen durch die Klappe durch und sie sieht das jeden Tag Dutzende male.


Also wirklich, meiner Yuki musste ich die Funktion der Klappe überhaupt nicht zeigen, die hat gleich kapiert wie sie auch dann durchkommt wenn eigentlich Ausgangssperre herrschen sollte.
Ja wie es jetzt nochmal gesagt wurde. Das klingt nicht so als wuesste sie nicht wie man die Klappe benutzt, sondern eher als wuerde sie es bevorzugen die Tuer geoeffnet zu kriegen
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2018, 19:50   #11
kamikatzee
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 42
Standard

Ich denke, sie wird es irgendwann schon verstehen. Die anderen Katzen machen es ihr vor und sie ist vielleicht noch etwas zu zaghaft. Ich saß mit meiner Katze auch lange davor und habe ihr gezeigt wie die Klappe aufgeht, sie hat irgendwann eine Ricchtung verstanden, die andere aber nicht.... Am Ende ist uns aufgefallen, dass auf der Gartenseite der Vorsprung so gebaut war, dass die Klappe zu tief angebracht war, und das hat der Dame nicht so gefallen. Haben dann die Stufe etwas niedriger gemacht und voila, schon klappte es. Hat aber ewig gedauert, bis wir verstanden hatten, was das Problem war, weil unsere anderen Katzen da immer ohne Probleme durch sind. Vll gibt es sowas in der Art auch bei euch, also irgendwas, das sie stört, aber völlig unscheinbar ist?

Geht sie denn durch, wenn ihr die Klappe so halb aufhaltet? Oder wo ist der Zeitpunkt, ab dem sie Probleme hat?
Hilft nicht mal das allerbeste Lieblingsleckerchen?

Geändert von kamikatzee (29.12.2018 um 19:51 Uhr) Grund: sorry, hab was übersehen :)
kamikatzee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 12:46   #12
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Hmhm naja Katzen sind eben unterschiedlich. Mein jüngster Kater sitzt auch weinend vor der angelehnten Tür, obwohl er nur mal leicht dagegen drücken müsste und sein Kumpel keinerlei Probleme damit hat.
Ich persönlich bin ein großer Fan von clickern und vlt hilft es dir. Damit regst du deine Katze an neues auszuprobieren, nachzudenken und sie hat Freude dabei. Ein kleiner Nebeneffekt könnte sein dass sie in Zukunft auch Katzenklappen benutzen kann ;D
Hallo Polayuki,

ja, sie sind eindeutig unterschiedlich. Ich bin nur verblüfft da bei all' den Tieren die ich bisher hatte die Katzenklappe nie ein Thema war. Und Zoe ist eigentlich eine sehr taffe Katzendame.

Ich clickere auch mit den Katzen aber immer mit allen gleichzeitig um den Zusammenhalt zu fördern was auch gut funktioniert. Es macht allen riesigen Spass und sie sind unglaublich artig wenn sie im Halbkreis vor mir sitzen und warten bis sie dran sind. Ich möchte daher ungern mit einem einzelnen Tier clickern da dann die Spannung mit der Gruppe vielleicht nicht mehr so gross ist.


Liebe Grüsse


Hadji
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 12:57   #13
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von kamikatzee Beitrag anzeigen
Ich denke, sie wird es irgendwann schon verstehen. Die anderen Katzen machen es ihr vor und sie ist vielleicht noch etwas zu zaghaft. Ich saß mit meiner Katze auch lange davor und habe ihr gezeigt wie die Klappe aufgeht, sie hat irgendwann eine Ricchtung verstanden, die andere aber nicht.... Am Ende ist uns aufgefallen, dass auf der Gartenseite der Vorsprung so gebaut war, dass die Klappe zu tief angebracht war, und das hat der Dame nicht so gefallen. Haben dann die Stufe etwas niedriger gemacht und voila, schon klappte es. Hat aber ewig gedauert, bis wir verstanden hatten, was das Problem war, weil unsere anderen Katzen da immer ohne Probleme durch sind. Vll gibt es sowas in der Art auch bei euch, also irgendwas, das sie stört, aber völlig unscheinbar ist?

Geht sie denn durch, wenn ihr die Klappe so halb aufhaltet? Oder wo ist der Zeitpunkt, ab dem sie Probleme hat?
Hilft nicht mal das allerbeste Lieblingsleckerchen?

Hallo Kamikatze,

Leckerchen funktionieren definitiv nicht - keine Chance. Wenn ich die Klappe nur anlehne, der kurze Widerstand beim Aufdrücken also fehlt, kommt sie durch aber das ist natürlich keine Lösung.

Aber wahrscheinlich habe ihr alle Recht und wenn die Motivation passt (Sonne scheint, Vögel zwitschern) wird sie es schon rausfinden. Und bis dahin dürfen wir eben kein so grosses Gedöns darum machen. Ich hatte halt gehofft, dass sie bis zu unserem Urlaub sicher und zuverlässig die Klappe benutzen kann.

Ich poste bei Gelegenheit mal eine Statusmeldung ob und wie sie es schlussendlich geschafft hat. Vermutlich ist es wie immer, sobald Dosi die Aufmerksamkeit vom Thema lenkt funzt es plötzlich.

Danke an alle!

Liebe Grüsse

Hadji
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 13:00   #14
pingu04
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Bodensee
Beiträge: 190
Standard

Hallo,

die Antwort heißt: Geduld... Glaub mir, ich weiß, wovon ich schreibe :-) Wir hatten hier im Sommer/Spätsommer dasselbe Problem; es gibt von mir auch einen Thread dazu.

Wir haben gefühlt ALLES probiert, ohne Erfolg. Ein Mädel nutzte die Klappe bald ohne Probleme, das andere (eigentlich schlauere...) tat es nicht.

Und dann, nach dreieinhalb Monaten oder so, hatte es dann auch unsere zweite Madame geschnackelt und seither läuft unsere Katzenklappe heiß, weil beide Mädels ständig rein- und rausrennen.

Wir haben uns irgendwann stur gestellt und das Mädel nicht mehr durch die Tür rausgelassen. Nur noch jeweils am Wochenende ein, zwei Mal, damit sie sieht, was sie verpasst, wenn sie drin bleibt...

Geduld. Geduld. Geduld.
__________________
Es grüßt herzlich

Martina
pingu04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 13:09   #15
Hadji
Benutzer
 
Hadji
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von pingu04 Beitrag anzeigen
Hallo,

die Antwort heißt: Geduld... Glaub mir, ich weiß, wovon ich schreibe :-) Wir hatten hier im Sommer/Spätsommer dasselbe Problem; es gibt von mir auch einen Thread dazu.

Wir haben gefühlt ALLES probiert, ohne Erfolg. Ein Mädel nutzte die Klappe bald ohne Probleme, das andere (eigentlich schlauere...) tat es nicht.

Und dann, nach dreieinhalb Monaten oder so, hatte es dann auch unsere zweite Madame geschnackelt und seither läuft unsere Katzenklappe heiß, weil beide Mädels ständig rein- und rausrennen.

Wir haben uns irgendwann stur gestellt und das Mädel nicht mehr durch die Tür rausgelassen. Nur noch jeweils am Wochenende ein, zwei Mal, damit sie sieht, was sie verpasst, wenn sie drin bleibt...

Geduld. Geduld. Geduld.
Guter Plan
Gerade ist ihre Kumpeline durch die Klappe geschlüpft und Zoe guckt mich jetzt mit grossen Kulleraugen an - aber ich bleibe standhaft, jawoll
Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzenklingel über Chip gesucht | Nächstes Thema: Kater frisst Zweige »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenklappe mit den Pfoten öffnen *Bailey* Die Sicherheit 11 05.09.2016 14:44
Sammy kann Türen öffnen... Nala und Loulou Katzen Sonstiges 11 15.10.2011 05:17
Wie öffnen eure Katzen die Katzenklappe? Twinny Freigänger 27 11.01.2010 14:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.