Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2018, 16:31   #31
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.159
Standard

Es gibt Katzen die im Haus Panik bekommen und die kann man auch nicht allein lassen weil ihn alles Angst macht, ob es eine Klingeln ist oder ein Telefon...ich glaub kaum dass die TE ständig Zuhause ist und das kontrollieren kann.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.12.2018, 16:41   #32
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von Katzen Engel Beitrag anzeigen
Danke, Sweetcat!

Ich möchte ihn ja auch nicht komplett einsperren er liebt seinen Freigang und soll natürlich auch weiterhin genießen.

Mir ging es nur darum ihn ein paar Tage drin zulassen damit er wieder merkt: "Ja, dass ist mein zu Hause" weil er sich ja soviel entfernt hatte. Aber da er ja heute nach Hause gekommen ist, denke ich schon, dass er ganz genau weiß, dass hier sein zu Hause ist.

Ich guck mal wenn er aufwacht, wie stark er raus möchte.
Halloo habe die Antwort jetzt erst gelesen. Habe die restlichen Antworten jetzt nur kurz überflogen, deswegen weiß ich nicht genau, was sonst noch vorgeschlagen wurde, aber Irmis Antwort habe ich auch gelesen und finde es richtig was sie gesagt hat. Wenn du glaubst, dass es helfen koennte sie ein paar Tage reinzuholen, damit Sie “territorialer” wird, Probier es aus. Manchmal kann man seine Monster da am besten einschätzen
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 16:51   #33
Paula13
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.266
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Es gibt Katzen die im Haus Panik bekommen und die kann man auch nicht allein lassen weil ihn alles Angst macht, ob es eine Klingeln ist oder ein Telefon...ich glaub kaum dass die TE ständig Zuhause ist und das kontrollieren kann.
Für die Katzen ist es besser, dass alles auch kennenzulernen.Immer diese Angst ist auch kein schönes Leben...
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 12:21   #34
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.159
Standard

Zitat:
Zitat von Paula13 Beitrag anzeigen
Für die Katzen ist es besser, dass alles auch kennenzulernen.Immer diese Angst ist auch kein schönes Leben...

Man kann solchen Katzen vieles beibringen, jedoch werden sie sich draußen immer sicherer fühlen als im Haus und kommen dort auch besser zurecht als eine reine Wohnungskatze. Bei einer reinen Wohnungskatze kommt man ja auch nicht auf die Idee, sie plötzlich nach draußen zu sperren.
Wenn Probleme auftauchen dann meist weil der Mensch nicht flexibel genug ist, um mit der Situationen umzugehn.
Anstelle sich eine zweite Katze anzuschaffen hätte die TE an den Problemen des Katers arbeiten sollen.
Wobei ich natürlich auch der Meinung bin dass man zwei Katzen aneinander gewöhnen kann...schwierig wenn die eine nur im Haus hockt und die andere nur draußen ist. Und ja mit Futter kann man fast alle Tiere bestechen...

Geändert von Goldeneye (17.12.2018 um 12:32 Uhr)
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 16:40   #35
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Goldeneye,

Jacky kam gestern nach Hause und war auch eine lang drin und ziemlich entspannt. Und danach wollte er wieder raus.

Ja, Jacky ist ängstlich aber nicht panisch. Es wird ihm leider mir Sammy etwas zu viel. Und mit Jacky kann man sehr gut mit leckerlies arbeiten, dafür ist er immer zu haben.

Und dass er viel unterwegs ist, habe ich früher nie als Problem angesehen am 3. Tag kam er immer nach Hause. Und Blieb dann auch eine Zeit zuhause und bei schlechtem Wetter bleibt er auch gern drin.

Nun ist es mit Sammy leider so wie es ist, ich habe vieles versucht damit es mit den beiden klappt. Es funktioniert leider nicht. Und das macht mich fertig, ich wollte Jacky damit auf keinen Fall etwas böses warum auch ? Ich liebe Jacky! Und ich mache mir leider schon genug Vorwürfe mit Sammy.
Ich hätte es einfach nicht soweit kommen lassen dürfen.
Ich hatte die Hoffnung, dass es doch noch was werden kann...

Und es ist mir auch bewusst, dass wir eine Dauerlösung finden müssen, für beide.

Wir versuchen immer seine Zeit zuhause so angenehm wie möglich zu machen. Also clickern, gemeinsam spazieren, mit leckerlies spielen und kuscheln.

Jacky hatte schon immer seinen eigenen Kopf. Wenn er etwas will dann versucht er es sehr lange bis er es bekommt.

Und wenn er raus will dann kann man ihn sehr schlecht halten. Das macht ihn total unglücklich, wenn er raus will und es aber nicht darf.

LG
Katzen Engel
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 19:02   #36
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.159
Standard

Also ganz blick ich bei dir nicht durch.
Du schreibst du hättest es nicht so weit kommen lassen dürfen, was genau meinst du damit?

Wo hast du denn deinen Kater her, der war doch nicht von Anfang an drei Tage weg?! Er hat sein Revier verlagert, weil es scheinbar nicht viel gibt was ihn bei dir hält.
Hast du eine Katzenklappe bei dir eingebaut? Sehe ich richtig dass die andere Katze keine Freigang bekommt? Was hälst du davon ihm auch draußen Schlafplätze anzubieten? Was fütterst du?
Meist muss man mehrer Dinge ändern um einen Erfolg zu sehn.

Könnte es vielleicht nicht sein dass er schon längst ein anderes Zuhause gefunden hat und dich nur alle paar Tage besucht?
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 23:42   #37
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Goldeneye,

Das mit dem "nicht soweit kommen lassen"
Damit meinte ich dass wir nicht so lang hätten warten dürfen wegen Sammy. Vielleicht müsste man früher über eine Abgabe nachdenken so meinte ich das.

Und Jacky war wie gesagt immer sehr gern unterwegs vorallem bei gutem Wetter wie gesagt gerne mal 3 Tage. Aber nicht immer es gibt auch Tage, wo er viel zuhause ist.

Mit uns geht er eine Runde ums Haus weiter geht er nicht mit uns.
Ich weiß nicht wo er sich herumtreibt, Leider...

Er hat auch einen Nachbarn den er gern besucht, sie passen auch auf ihn auf, wenn wir in Urlaub sind. Deswegen ist das soweit kein problem.


Aber das mit dem Schlafplatz ist wirklich eine gute Idee, mal gucken, wie sich das umsetzen lässt

LG
Katzen Engel
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 23:46   #38
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Also ganz blick ich bei dir nicht durch.
Du schreibst du hättest es nicht so weit kommen lassen dürfen, was genau meinst du damit?


Hast du eine Katzenklappe bei dir eingebaut? Sehe ich richtig dass die andere Katze keine Freigang bekommt? Was hälst du davon ihm auch draußen Schlafplätze anzubieten? Was fütterst du?
Richtig, Sammy bekommt noch keinen Freigang weil er noch klein ist. Eine Katzenklappe können wir leider nicht einbauen.
Jacky ist beim fressen relativ unkompliziert, wir füttern Nassfutter und er bekommt auch seine Lieblingslekerlies (katzensticks)

LG
Katzen Engel
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 00:13   #39
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.123
Standard

Zitat:
Zitat von Katzen Engel Beitrag anzeigen
Richtig, Sammy bekommt noch keinen Freigang weil er noch klein ist. Eine Katzenklappe können wir leider nicht einbauen.
Jacky ist beim fressen relativ unkompliziert, wir füttern Nassfutter und er bekommt auch seine Lieblingslekerlies (katzensticks)

LG
Katzen Engel
Wieso genau hast Du ihn denn geholt? (nur so aus Neugierde, spielt nicht wirklich eine Rolle)
Wie alt ist der Kleine und wie lange schon bei euch?

Eine Zusammenführung ist natürlich sehr schwierig, wenn einer dauernd draußen ist und einer immer drin. Das treibt den anderen Kater vielleicht wirklich weg. Der hat sein Revier bei Dir ja nun verloren - da ist jetzt ein anderer Kater den den Platz dauerhaft in Beschlag nimmt.

Wie reagiert der Große, wenn er mal nicht raus kann wie er will?
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 18.12.2018, 00:46   #40
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir haben den kleinen geholt, damit Jacky einen Freund hat. Ich dachte es würde ihm guttun. Ich habe es nicht geahnt, dass er so ängstlich reagiert. Sammy ist ungefähr 6-7 Monate alt und seit 4 Monaten bei uns.

Hmm wie er reagiert ?
Kommt auf die Situation an, wenn er entspannt ist, dann guckt er mal nach Hause und miaut ein wenig. Aber dann geht er auch mal nach oben um zu schlafen. Oder wir spielen mit seinen leckerlies. Wenn er angespannt ist, dann ist er aufdringlicher und knurrt dann auch mal. Lässt sich aber gut wieder beruhigen, wenn man ihn in Ruhe lässt.

LG
Katzen Engel
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 04:45   #41
Ankaa
Erfahrener Benutzer
 
Ankaa
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 137
Standard

Ist Sammy denn schon kastriert?
Ankaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 11:29   #42
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, er wurde im November kastriert.
Wir haben einfach zu viel Angst, die beiden zusammen zu lassen, da wir Jacky nicht stressen möchten... Jacky war ja vor 3 Tagen zuhause. Dann haben sie sich auch gesehen, Jacky war ruhig und hat sich Sammy ruhig und neugierig angeschaut.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 16:37   #43
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Zitat:
Zitat von Katzen Engel Beitrag anzeigen
Ja, er wurde im November kastriert.
Wir haben einfach zu viel Angst, die beiden zusammen zu lassen, da wir Jacky nicht stressen möchten... Jacky war ja vor 3 Tagen zuhause. Dann haben sie sich auch gesehen, Jacky war ruhig und hat sich Sammy ruhig und neugierig angeschaut.
Wie jetzt?
Jacky ist schon wieder weg?

Und wie lange war Jacky das letzte Mal zuhause?
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2019, 02:59   #44
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jacky war an Silvester zu Hause und konnten in 2 Tage drinnen lassen er war ruhig und wollte auch gar nicht so viel raus aber dann am 3. Tag da wollte er wirklich sehr gern raus. Kein Knurren oder sonstiges wie gesagt er war ruhig. Wollte aber doch schon gern nach 3 Tagen wieder raus. Er wurde dann raus gelassen. Und ich habe ihn heute Nacht draußen gefunden. Er hat sich sehr gefreut und kam freudig mit uns nach Hause und rannte rein und blieb auch eine gute Weile drin gut gefressen hat er auch.

LG
Katzen Engel
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2019, 15:43   #45
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.159
Standard

Irgendwie hat deine Katze keine geregelten Tagesablauf. Mal 3 Tage drin dann wieder 3 Tage weg...ist doch nicht normal, könnte das an dir liegen? Katzen passen sich normal dem Menschen an. Selbst meine ehemalige Streunerkatze um die sich vorher nie ein Mensch gekümmert hat, hat jetzt einen festen Plan.

Ich bleib ja dabei dass deine Katze nicht unbedingt bei dir Zuhause ist.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Vorübergehend keine Katzenklappe | Nächstes Thema: Katzenklingel über Chip gesucht »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kranken Freigänger einsperren Maunzel Freigänger 30 05.01.2015 14:46
Wildlinge wie lange einsperren? SchaPu Tierschutz - Allgemein 3 18.09.2014 12:02
Freigänger soll ich einsperren ,weil Nachbar Katzenallergie hat??? Ladysimpel Freigänger 44 11.10.2011 17:50
Rat gesucht: Freigänger einsperren? Sox Freigänger 115 23.09.2011 21:35
Wie lange Freigänger einsperren? Henne Freigänger 7 27.06.2009 00:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:22 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.