Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange haben die längsten "Ausflüge" eurer Katze gedauert?
Eine Woche 5 62,50%
Zwei Wochen 0 0%
3 bis 4 Wochen 0 0%
6 Wochen 1 12,50%
3 Monate und länger 2 25,00%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 8. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2018, 11:53   #1
Mückebackhome
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard Unsere Mücke kommt nicht mehr heim, treibt sich aber evtl. in der Gegend rum

Hallo zusammen,

ich bin sehr verzweifelt und brauche dringend Rat von Leuten, die sich mit Katzen auskennen...

Unsere Mücke ist seit 19 Tagen vermisst...

Ich bin eigentlich ein "Hunde-Mensch", bis letztes Jahr unsere kleine Mücke mit ca. 6 Wochen auf unsere Terrasse gesprungen kam und sich uns als Zuhause ausgesucht hat. Wir haben schnell rausgefunden, dass sie aus einer Familie im Ort stammt, die von Kastration noch nie etwas gehört hat. Meine Vermieterin meinte gleich, dass sie die Kitten nicht mehr in die Wohnung gelassen haben und wir die kleine gar nicht erst zurück bringen brauchen... Ich war fassungslos und wütend!

Aber...
Natürlich haben wir sie sofort ins Herz geschlossen... Es hat auch alles gut geklappt. Wir wohnen ländlich, am Waldrand. Ein Paradies für Katze! Ich wollte nie eine Freigänger Katze, weil ich eigentlich keine Nerven habe dafür. Aber ich dachte, wenn nicht hier, wo sonst? Unsere Mücke hatte schon immer eine ganz große Freiheitsdrang. Sie kam ja von draußen. Die Zeit bis sie endlich raus durfte, war hart für sie. Aber es hat sich wunderbar eingespielt. Wir haben leider keine Katzenklappe, das wird umgehend geändert, falls sie wieder auftauchen sollte...

Wir ließen sie am Morgen raus, das ging ihr auch nie schnell genug und am Abend kam sie immer pünktlich heim, zwischen 19 und 21 Uhr. Sie blieb 2 mal über Nacht weg. Das war schon zu viel für meine Nerven.

Nun ist sie am 16.11. am Abend nicht mehr heim gekommen... Zwei Tage später die Suche begonnen. Tasso Suchmeldung ausgehängt und wirklich die Flyer IN JEDEM HAUS IM GANZEN ORT verteilt. Ca. 750 Einwohner. Umliegend an jeder Haustür geklingelt und mit Hunderten von Leuten gesprochen... Wir erhielten am 5. Tag einen Anruf, dass sie 2 Tage nach ihrem Verschwinden 2 Straßen weiter gesehen wurde. Erleichtert aber mit Kopfzerbrechen weiter gewartet, gesucht, gehofft... Eine Frau aus der Straße erzählte uns, dass eine dreifarbige Katze den Kopf zur Tür reingestreckt hatte, aber gleich vor dem Hund geflüchtet ist. Konnte aber wirklich nicht sagen, ob es unsere Mücke war, ging zu schnell... Nun wurde sie am Wochenende nochmals gesehen, am Ende der Straße, zwei Straßen weiter - auf dem Grundstück von dem sie kam. Das Mädchen kennt die Mücke von klein auf, hat sie bei uns immer wieder gesehen. Sie hat mir erzählt, dass sie ihrer Mutter gesagt hat, dass da die gesuchte Katze sei. Ihre Mutter meinte nur: Scheuch sie weg. Ich bat das Mädchen weiter die Augen nach unserer Mücke aufzuhalten.

Ich mache mir auch Gedanken, weil ich sie an dem Tag zuvor kaum beachtet hatte. Am Abend hatte ich sie auch etwas angemault, weil sie sich vom Kratzbaum auf den Wäscheständer gleiten ließ. Aber wirklich nicht schlimm, nur so: Mann Mücke, muss das sein?!? Dann sind wir auf der Couch eingeschlafen, sie lag im Bett, ich habe ihr also keine gute Nacht gewünscht. Und am Morgen - wir sind ja unter uns - hatte ich gerade Sex mit meinem Mann. Das hasst sie eh! Der Wecker klingelte, ihr Zeichen, sie will fressen und raus. Wir haben sie aber einfach raus gelassen... Normalerweise hab ich meine Mücke am Morgen immer nochmals in den Arm genommen, ihr einen schönen Tag gewünscht und gesagt, dass sie am Abend gesund und munter wieder kommen soll. Immer, bis auf diesen einen Morgen... Ihr letzter Eindruck von uns war, du störst, hau ab, nicht jetzt...😢

Nun meine eigentlich Frage, meint ihr, dass unsere Maus wieder kommt, oder hat sie sich eine neue Familie gesucht? Klar, kann mir keiner pauschal sagen... Ich habe schon alles gehört und gelesen. Von, das ist ganz normal, Katzen sind so, die kommt wieder, bis alles andere... Sie ist jetzt 1,5 Jahre und eine totale Freigängerin. Kann es sein, dass sie nach mehr als 19 Tagen einfach wieder auftaucht?
Und habt ihr eine Idee, wie ich sie evtl. davon überzeugen kann wieder heim zu kommen? Ich rufe morgens und abends, ich hab getragene Kleidung von uns dort hingelegt, wo sie zuletzt gesehen wurde. Fahre jeden Abend dort hin und kläpper mit der Dose... Der Ort hasst mich sicher...

Also, falls das mit den Sichtungen auch wirklich so stimmt...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie bei dem Wetter irgendwo in einer Scheune schläft. Sie hasst Regen. Da war sie nie lange draußen. Wirklich jeder im Ort weiß, dass wir unsere Katze vermissen. Es kann niemand sagen, dass er es nicht mitbekommen hat. Entweder es gibt ihr jemand ein Zuhause und sagt nichts, oder sie frisst sich so irgendwie durch, sicher kein Problem, im Ort gibt es genug Hunde und Katzen die auch draußen gefüttert werden und hat einen Platz zum Schlafen den noch niemand entdeckt hat.

Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr was ich noch denken soll. Ich weiß jetzt nur, warum ich nie eine Freigänger Katze wollte. Es ist die Hölle!

Habt ihr einen Rat für mich?

Auch danke fürs Lesen! Leider doch viel geworden...

Liebe Grüße Melle
Mückebackhome ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.12.2018, 14:58   #2
Biene22
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Hallo Melle,

ich fühle so mit dir. Meine kleine Sally ist seit Sonntag Nachmittag auch verschwunden und ich werde verrückt vor Sorge. Leider wurde sie bislang aber nicht gesichtet, was aber gut daran liegen kann, dass sie ein Phantom ist und sich eher von Hecke zu Hecke und Busch zu Busch durch die Gegend arbeitet.

Du hast sicher, wie ich, sämtliche Beiträge zu dem Thema "vermisste Katze" studiert und alles gemacht und getan, was möglich war. Und ganz sicher liegt es nicht daran, dass Mücke nicht mehr bei euch sein möchte. Von ihr benutzes Katzenstreu zum Haus auslegen ist noch ein Hinweis, den ich aus einem der zahlreichen Foren, die ich durchforstet habe, mitgenommen habe.

Viel nützliches kann ich dir nicht mit auf den Weg geben, nur dass ich total nachvollziehen kann, was du durchmachst und euch ganz viel Glück finde, dass Mücke bald wieder nach Hause findet.
Biene22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 19:43   #3
Primula
Moderator
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.382
Standard

Ich habe den Thread jetzt in ein passendes Unterforum geschoben und denke, dass hier eher mal ein erfahrener Fori mit Ideen reinschaut.
Primula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 22:46   #4
Mückebackhome
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Danke, ich kenne mich noch nicht aus!

Und danke Biene für deine Worte! Es tut irgendwie gut zu fühlen, dass man nicht alleine damit ist. Tausende Fälle jährlich und tausende Geschichten dahinter...

Gibt es bei dir was neues?

An alle in der gleichen Situation, weil ihr vermutlich auf der Suche nach Rat seid und über diese Zeilen stolpert: Ihr seid nicht alleine und ich wünsche allen, dass eure Lieblinge gesund und munter wieder auftauchen!!!!

Und ich wünsche meiner kleinen Maus eine gute Nacht - wo auch immer du gerade bist!
Mückebackhome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 23:10   #5
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.871
Standard

Ich drücke alle Daumen!!! Das sind die Momente, wo ich mir immer ein Haus mit eingezäuntem Garten wünsche. Diesen Nervenkrieg wünsche ich mir eigentlich auch nicht mehr... Mücke, ab nach Hause! Bitte!
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 00:05   #6
Mückebackhome
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Danke für die Worte!

Habt ihr einen Tipp für mich?
Ich denke schon an Finderlohn, da schauen die Leute doch eher...

Das seltsame ist, vor ein paar Monaten hab ich eine Suchmeldung von Tasso gesehen, mit einer Katze die meiner zum Verwechseln ähnlich sah. So sehr, dass ich das Foto, mit einem von Mücke verglichen habe. Sie war es nicht... Aber mir ist aufgefallen, dass es mich nicht gewundert hätte bei ihr, sie war ja immer die meiste Zeit des Tages weg... Habe auch bis heute nicht rausgefunden, wo sie sich immer rumgetrieben hat. Und es ist mir sowas von eiskalt den Rücken runter gelaufen... Eine Suchmeldung meiner Mücke möchte ich bitte niemals sehen. Das wäre die Hölle! Ja, da bin ich seit fast 20 Tagen... Kann echt nicht mehr...

Ich habe mich jeden Abend bedankt, dass sie wieder daheim aufgetaucht ist... Ich würde nichts lieber tun...

Die Blicke zum Fenster werden langsam weniger... Nur noch 386 mal pro Abend... Das Licht bleibt Aber an und das Fenster einen Spalt auf... Es tut so weh!
Mückebackhome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 00:11   #7
Birkenreh
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.044
Standard

Hast Du das mit der Heimwärtsschleppe in Sallys Thread gelesen? Käme das für Euch in Betracht?
Birkenreh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 10:04   #8
Mückebackhome
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Ich habe getragene Klamotten dort hingelegt, auch wenn es ohne Angst und Stressschweiß im Moment wirklich nicht geht... Rufe von daheim aus jeden Morgen und Abend. Fahre jeden Abend zu der Stelle und einer anderen und rufe und locke. Meine Maus kennt den Weg sehr wohl. Daran liegt es denke ich nicht. Ich glaube eher, dass sie sich tatsächlich etwas vernachlässigt gefühlt hat und deshalb nicht mehr heim kommt.

Ich bezweifle aber langsam, dass sie sich so durchfrisst und niemand merkt was...

Und ich hoffe, dass sie einfach endlich wieder vor der Tür steht! So wie sie es immer getan hat...
Mückebackhome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 10:33   #9
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.167
Standard

Ach Mensch, das tut mir so leid. Das sind bei mir immer die Momente, in denen ich froh bin, nur gesicherten Freigang bieten zu könne, auch wenn er sehr klein ist.

Ich finde das mit dem Finderlohn eine gute Idee.

Mücke, auf nach Hause!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 14.12.2018, 11:57   #10
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Hallo Mückebackhome,

ist Mücke immer noch verschwunden?

Schau doch mal bei Facebook rein und gib in die Suchleiste "vermisste und gefunden Katzen (plus den Namen deiner Stadt)" - also wir hier in Mannheim haben so eine Facebook-Gruppe und dort sind so viele Tierschützer aus der Gegend aktive Mitglieder, so dass ca. 85 % aller entlaufenen Katzen und Hunde dort erwähnt und oft von diesen auch aufgefunden werden.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 13:44   #11
Mückebackhome
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

ja leider...

Ich habe es in gefunde und vermisste Tiere Raum Heppenheim und Odenwald reingestellt... Meinst du Raum Mannheim macht auch Sinn?

Lg
Mückebackhome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 16:03   #12
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.159
Standard

Freigänger wollen draußen geeignete Schlafplätze und wenn man ihnen keine anbietet, braucht man sich nicht wundern wenn sie sich diese selbst suchen.
Mäuse schmecken auch besser als stickiges Dosenfutter, Frauchen kümmert sich auch nicht besonders... warum soll man da noch kommen

Ich hab eine ehemalige Streuerkatze die kann rein und raus wenn sie möchte, hat draußen kuschlige Schlafplätze und ist nie länger weg als 2-3 Stunden. Eigentlich kann ich sie rufen wann ich möchte und sie steht auf der Matte.

Katzen schlafen bis zu 17 Stunden am Tage, ich glaube das vergessen viele.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 18:04   #13
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Zitat:
Zitat von Mückebackhome Beitrag anzeigen
Hallo,

ja leider...

Ich habe es in gefunde und vermisste Tiere Raum Heppenheim und Odenwald reingestellt... Meinst du Raum Mannheim macht auch Sinn?

Lg
Ich weiß ja nicht wo du wohnst und wo Mücke gelbt hat mit dir - in Heppenheim?

Aber ich denke schon,
dass die Mannheimer-Gruppe da auch sinnvoll wäre, denn einige der drotigen Tierschützerinen sind aus dm Raum Odenwald.

Also falls Heppenheim bei dir in der Nähe ist, wäre auch die Mannheimer Gruppe interessant.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 18:15   #14
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.466
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Freigänger wollen draußen geeignete Schlafplätze und wenn man ihnen keine anbietet, braucht man sich nicht wundern wenn sie sich diese selbst suchen.
Mäuse schmecken auch besser als stickiges Dosenfutter, Frauchen kümmert sich auch nicht besonders... warum soll man da noch kommen

Ich hab eine ehemalige Streuerkatze die kann rein und raus wenn sie möchte, hat draußen kuschlige Schlafplätze und ist nie länger weg als 2-3 Stunden. Eigentlich kann ich sie rufen wann ich möchte und sie steht auf der Matte.

Katzen schlafen bis zu 17 Stunden am Tage, ich glaube das vergessen viele.
Sorry, aber über deinen Beitrag musste ich eben echt lachen - warst du heute vielleicht auf dem Weihnachtsmarkt und hattest "einen" Glühwein?
Mag ja sein, dass Katzen draußen einen Schlafplatz ganz toll finden, aber viele Katzen finden sich den selbst und kommen dennoch regelmäßig heim.
Meine Katze schläft auch von ca. morgens 6 Uhr bis ca. 16 Uhr durch, entweder im Schlafzimmerbett, auf der Wohnzimmercouch, auf der Polstereckbank oder in ihrem Katzenbett - wenn deine Katze alle 2 - 3 Stunden rein kommt, dann schläft sie aber schlecht und unruhig, denn meine schläft durch.
Ist dafür die ganze Nacht draußen und ich denke er hat sich einen guten Schlafplatz draußen selbst gefunden, wenn er nicht gerade auf Rattenjagt ist. Zumindest kommt er jeden Morgen heim, also sollte er sich ja einen Schlafplatz gefunden haben
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 18:33   #15
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.159
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Sorry, aber über deinen Beitrag musste ich eben echt lachen - warst du heute vielleicht auf dem Weihnachtsmarkt und hattest "einen" Glühwein?
Mag ja sein, dass Katzen draußen einen Schlafplatz ganz toll finden, aber viele Katzen finden sich den selbst und kommen dennoch regelmäßig heim.
Meine Katze schläft auch von ca. morgens 6 Uhr bis ca. 16 Uhr durch, entweder im Schlafzimmerbett, auf der Wohnzimmercouch, auf der Polstereckbank oder in ihrem Katzenbett - wenn deine Katze alle 2 - 3 Stunden rein kommt, dann schläft sie aber schlecht und unruhig, denn meine schläft durch.
Ist dafür die ganze Nacht draußen und ich denke er hat sich einen guten Schlafplatz draußen selbst gefunden, wenn er nicht gerade auf Rattenjagt ist. Zumindest kommt er jeden Morgen heim, also sollte er sich ja einen Schlafplatz gefunden haben
Wo hab ich geschieben dass sie alle zwei bis drei Stunden reinkommt? Sie ist nicht länger als 2-3 Stunden unterwegs. Die restliche Zeit verbringt sie auf ihren Schlafplätzen, die ich ihr zur Verfügung stelle. Und somit weiß ich, wo sich meine Katze aufhält.
Wenn du ihr keine Schlafplätze anbietest, dann musst du dich nicht wundern, wenn du nicht weißt wo sie sich herumtreibt. Und die ganze Nacht ist deine Katze auch nicht unterwegs...

Was denkst du denn wo deine Katze einen "guten" Schlafplatz findet, bei Regen, Schnee...naja Katzen sind erfinderisch, wenns sein muss reicht auch ein aufgewärmter Motorraum

Geändert von Goldeneye (14.12.2018 um 18:36 Uhr)
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Freigänger im Winter zu einsam? | Nächstes Thema: ABC, die Katze lief im Schnee... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze wird angefüttert und kommt nicht mehr heim. Muss aber Medikamente nehmen. Irmi_ Freigänger 48 04.11.2018 22:38
Freigänger kommt nicht mehr heim AnHo Freigänger 44 04.05.2017 22:48
Katze kommt gar nicht mehr heim? Profiler Freigänger 2 02.05.2014 19:04
Kater kommt nicht mehr heim biggie20 Freigänger 11 07.07.2013 12:08
Freigang schoen und gut - aber jetzt kommt er nicht mehr heim !!! AnnaAn Freigänger 23 09.11.2010 16:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.