Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange haben die längsten "Ausflüge" eurer Katze gedauert?
Eine Woche 5 62,50%
Zwei Wochen 0 0%
3 bis 4 Wochen 0 0%
6 Wochen 1 12,50%
3 Monate und länger 2 25,00%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 8. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2018, 18:09   #16
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Wo hab ich geschieben dass sie alle zwei bis drei Stunden reinkommt? Sie ist nicht länger als 2-3 Stunden unterwegs. Die restliche Zeit verbringt sie auf ihren Schlafplätzen, die ich ihr zur Verfügung stelle. Und somit weiß ich, wo sich meine Katze aufhält.
Wenn du ihr keine Schlafplätze anbietest, dann musst du dich nicht wundern, wenn du nicht weißt wo sie sich herumtreibt. Und die ganze Nacht ist deine Katze auch nicht unterwegs...

Was denkst du denn wo deine Katze einen "guten" Schlafplatz findet, bei Regen, Schnee...naja Katzen sind erfinderisch, wenns sein muss reicht auch ein aufgewärmter Motorraum
Also,
wenn nun all jene Katzenbesitzer ihre Katzen in die Tierheime bringen würden, die a) Freigänger haben, jedoch b) diesen draußen keinen solch' Schlafplatz wie deine anbieten können, dann hätten wir ein echt großes Katzenproblem
Also wenn mein Kater draußen keinen Schlafplatz hat, dann darf er gerne rein kommen - hier gibt es genug darf auch gerne bei Minus 10 Grad nachts auf dem Balkon liegen, ich mache auch die Balkontüre dann schön zu, damit es ihm auf dem Balkon nicht zu warm wird

Okay, ich habe dich jetzt verstanden was du meintest.
Sei froh, dass du das alles zu bieten hast. Und sei nicht so gemein...

Nachtrag: Wenn alle Katzen die nicht mehr nach Hause kommen, nur deshalb verschwunden sind, weil sie sich ein besseres Zuhause - Bspw. mit warmen Schlafplätzen draußen (im Garten) und aufmerksamere Dosi - gefunden haben, dann müssen wir uns ja alle überhaupt nicht mehr sorgen, wenn sie weg sind!
Also ich würde meinen Kater nicht nur sofort verschenken, wenn er wahrhaft ein besseres Zuhause gefunden hat als bei mir, sondern würde sogar auch dafür bezahlen wollen was ich kann.
Und chippen lassen ist ja dann auch für'n Popo denn, wenn es ihm woanders besser geht als bei mir, dann beiße ich mir doch in den Allerwertesten, dass man ihn wegen des Chips wieder ins schlechtere Zuhause zurückt bringt.

So einfach ist das wohl nicht wie du dir das vorstellst

Geändert von Mika2017 (14.12.2018 um 18:29 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.12.2018, 08:39   #17
Catbert
Forenprofi
 
Catbert
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessische Bergstraße
Alter: 61
Beiträge: 1.452
Standard

Hallo Mücke
Ist zwar über den Berg, aber hast Du mal bei der Tierschutzinitiative Odenwald nachgefragt? https://www.tierschutzinitiative-odenwald.de/
Noch weiter weg die Tinos (Tiere in Not Odenwald) https://www.tiere-in-not-odenwald.de...nt_content.php
Ich habe keine Idee, ob die bei Facebook nachschauen, vielleicht schauen sie nach Chip und warten, dass die Leute bei ihnen nachfragen.
Catbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 10:56   #18
Mückebackhome
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

@ Catbert

Danke für deine Hilfe! Ich versuche es mal, danke! Ist nur etwas schwierig für mich, hab mich nur wegen der Suche bei Facebook angemeldet...

Ehrlich gesagt, ich habe keine Energie um Streitereien zu lesen, das habe ich damit nicht bezwecken wollen... Ich wollte die Meinung von erfahrenen Freigängerbesitzern hören. Ich habe eben keine und von langen Ausflügen habe ich schon so oft gehört... Sie ist mitten im Flegelalter... Die Dame von Tasso meinte, dass es durchaus sein kann, dass sie nach ein paar Wochen wieder vor der Tür steht und tut als sei nichts gewesene. Sie war schon immer eine ganz große draußen Maus und wenn es eine macht, dann meine Mücke! Darauf hoffe ich noch immer! Was anderes bleibt mir nicht übrig... Ich verbreite das Suchplakat weiter. Irgendwo ist sie und wenn sich irgendwann mal jemand ihr annimmt, dann kommt sie auch sicher zu uns zurück - dank der Registrierung bei Tasso!

Drückt uns bitte einfach nur die Daumen, dass sie Weihnachten wieder da ist...

Danke!
Mückebackhome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 11:31   #19
Catbert
Forenprofi
 
Catbert
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessische Bergstraße
Alter: 61
Beiträge: 1.452
Standard

Mücke, gib die Hoffnung nicht auf! Ich drücke Dir die Daumen, dass sie wieder auftaucht. Wobei Du Dir vermutlich das Nachfragen in Tierheim und bei Tierorgas sparen kannst, die suchen bei Fundtieren als erstes nach einem Chip.
Hast Du mal bei Euren Bauern im Ort nachgefragt? Ställe haben für Katzen eine große Anziehungskraft und häufig ist es so, dass dort auch Katzen gefüttert werden, aber ob da eine mehr oder weniger auftaucht spielt nicht so die Rolle.
Und natürlich Tierärzte - dort nachfragen/Plakate aufhängen. Wenn jemand mit einer "Fundkatze" zum Tierarzt geht und dort nicht sagt, dass sie ihm kürzlich "zugelaufen" ist, dann liest der auch keinen Chip aus.

Und wenn andere sich in Deinem Thread beharken, dann ignorier das einfach.
Catbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 13:29   #20
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 979
Standard

Huhu!

Ich denke auch du solltest einige Beiträge hier einfach ignorieren.

Dann wollte ich dir nochmal ans Herz legen besonders großräumig zu suchen. Als mein Kater mit einem Jahr mal ne Woche verschwand habe ich hier in der unmittelbaren Nähe (Hinterhof, anliegender Park) geguckt, da er norm immer in Rufweite war. Hat uns in diesem Fall nur nichts gebracht, da eine "fürsorgliche" Person dachte er hätte sich verlaufen, ihn also mitgenommen hat zu sich nach Hause (50 km weit weg ins nächste Kaff!) und durch riesengroßen Zufall haben wir ihn wiedergefunden. Wir waren sehr aktiv in diversen fb gruppen um unserne Kater wiederzufinden und irgendjemand hat den schon 10mal geteilten Beitrag uns zugeschickt und siehe da...es war unsere Katze! Wenn wir diesen Post nicht durch zufall gesehen hätten, hätte der Finder ihn behalten ("sind Sie sicher, dass Sie ihn wieder mitnehmen wollen? Er hätte hier ein soo schönes zu Hause mit Wäldern und Wiesen und wir haben ihn so lieb gewonnen"
Also auch wenn es dir unrealistisch erscheint... melde dich bei Tierkliniken/Tierärtzen und Tierheimen die weiter als 50km von euch weg liegen. Vlt habt ihr ja Erfolg.
Ich drücke die Daumen!

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 14:46   #21
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Catbert Beitrag anzeigen
Hallo Mücke
Ist zwar über den Berg, aber hast Du mal bei der Tierschutzinitiative Odenwald nachgefragt? https://www.tierschutzinitiative-odenwald.de/
Noch weiter weg die Tinos (Tiere in Not Odenwald) https://www.tiere-in-not-odenwald.de...nt_content.php
Ich habe keine Idee, ob die bei Facebook nachschauen, vielleicht schauen sie nach Chip und warten, dass die Leute bei ihnen nachfragen.
SELBST ÜBERALL NACHFRAGEN reicht Bspw. bei uns in Mannheim n i c h t aus, es kam im Mannheimer-Tierheim schon vor, dass ein Kater schon am ersten Tag seines Verschwindens von einem Mädchen aufgegriffen und von deren Eltern dann ins Tierheim gebracht wurde.
Trotz Chip und trotz zweimaliger Meldung beim Tierheim, INKLUSIVE Suchanzeige auf der TIERHEIM-WEBSEITE (was absolut der Hammer ist), verblieb der Kater unbeachtet und "unbemerkt" 10 Tage im Tierheim und die Besitzer bekamen immer vom Tierheim gesagt, dass deren Kater n i c h t dort sei. Deren Kater war ein WUNDERSCHÖNES Tier und ich vermute auch, das Mädchen, welches den Kater "auffand", fand ihn in der Nähe seines Zuhauses und nahm das wunderschöne, zahme und verschmuste Katerchen mit...

... nur durch eine Tierheimbesucherin die den Kater im Tierheim sah und auch die Verlustanzeigen überall im Netz bemerkte, postete diese Dame dann auf der Facebook-Tierheim-Seite, dass DER KATER doch schon über eine Woche im Tierheim sitzt. Und i c h las das und rief sofort die Besitzer an, die auch sofort dann ins Tierheim fuhren - und tatsächlich, deren Kater war schon 10 Tage dort, sprich wurde schon am ersten Verlusttag dort abgegeben.

Also aufpassen,
bei manchen Einrichtungen reicht selbst telefonischer und schriftlicher Kontakt nicht - über die Gründe darf gerne spekuliert werden.
Der besagte, übrigens 2,5 Jahre alte Kater hatte in seinen 10 Tagen Tierheim-Aufenthalt GANZ SICHER schon ein Dutzend Interessenten... ein bildhübscher und lieber...!!!
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 15:03   #22
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Mückebackhome Beitrag anzeigen
@ Catbert

Danke für deine Hilfe! Ich versuche es mal, danke! Ist nur etwas schwierig für mich, hab mich nur wegen der Suche bei Facebook angemeldet...

Ehrlich gesagt, ich habe keine Energie um Streitereien zu lesen, das habe ich damit nicht bezwecken wollen... Ich wollte die Meinung von erfahrenen Freigängerbesitzern hören.
Oh SORRY,
ich bin keine "erfahrene Freigängerbesitzerin", sondern nur eine erfahrene Streuner-Einfängerin und einen besseren Rat als meiner mit Facebook las ich hier noch nicht, denn ca. 70% aller entlaufenen Katzen werden durch Facebook wieder gefunden, so blöde das auch für mich selbst klingt.

Falls du nicht bemerkt hast,
so habe ich hier für dich "gestritten", denn die Unterstellung mit schlechter oder falscher Haltung und unaufmerksamen Katzenbesitzer, die wollte ich dir nicht ohne Rückenwind jetzt zumuten wollen.
Aber egal, in 11 Tagen können läppische ZWEI Seiten in einem Thread ja auch so sehr überfordern lesen zu müssen und dann auch noch nicht alles richtig verstehen.
.....
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 15:09   #23
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 979
Standard

Zitat:
Zitat von Mika2017 Beitrag anzeigen
Aber egal, in 11 Tagen können läppische ZWEI Seiten in einem Thread ja auch so sehr überfordern lesen zu müssen und dann auch noch nicht alles richtig verstehen.
.....
Ich hoffe du bist dir dessen bewusst dass ich nicht dich mit deinem Post meinte =) Ich fand es auch arg daneben einen Trauerenden Katzenbesitzer gewisse Vorwürfe zu machen.

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 15:13   #24
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 927
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Ich hoffe du bist dir dessen bewusst dass ich nicht dich mit deinem Post meinte =) Ich fand es auch arg daneben einen Trauerenden Katzenbesitzer gewisse Vorwürfe zu machen.

lg
Und ich meinte nicht dich,
sondern die/den Beitragseröffner/in, denn sie/er bedankte sich dann "nur" bei meinem Nachfolger und beantwortete meine Frage gar nicht mehr - also meinte sie/er auch mich mit "unerwünschte Streitereien", ohne gecheckt zu haben...

Aber egal, ich lösche das Abo für diesen Thread und für mich ist das erledigt.
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freigänger, gesichtet, junge, vermisst

« Vorheriges Thema: Freigänger im Winter zu einsam? | Nächstes Thema: ABC, die Katze lief im Schnee... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze wird angefüttert und kommt nicht mehr heim. Muss aber Medikamente nehmen. Irmi_ Freigänger 48 04.11.2018 21:38
Freigänger kommt nicht mehr heim AnHo Freigänger 44 04.05.2017 21:48
Katze kommt gar nicht mehr heim? Profiler Freigänger 2 02.05.2014 18:04
Kater kommt nicht mehr heim biggie20 Freigänger 11 07.07.2013 11:08
Freigang schoen und gut - aber jetzt kommt er nicht mehr heim !!! AnnaAn Freigänger 23 09.11.2010 15:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.