Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2018, 10:53   #1
nettgendorfer
Benutzer
 
nettgendorfer
 
Registriert seit: 2012
Ort: TF, Nähe Luckenwalde
Beiträge: 73
Standard Freigänger auf Autos vorbereiten?

Mein Xico wurde am 9. Mai geboren und er kam mit seiner Mutter Cherie (1) im August zu mir. Die beiden kamen zu Milli (6) und die beiden Kätzinnen dürfen tagsüber herumstromern. Sie bleiben beide schön im Hof und im Wäldchen hinter der Scheune, alles fein, so weit.
Xico, der jetzt demnächst kastriert wird, ist kaum noch drin zu halten. Er ist mir schon ein paarmal fast durch die Hintereingangstür gekommen, sitzt ansonsten am Fenster und guckt Vögel. Wenn er (mit Leine) im Hof unterwegs ist, stelle ich auch fest, dass Cherie versucht, ihn zu animieren und mit ihm spielen will. Noch ein paar Monate drinnen halten wir alle nicht aus, glaube ich.
Nun frage ich mich, wie ich einen ultra-neugierigen, arglosen Kater daran gewöhnen soll, dass draußen vor der Tür Autos vorbeifahren, die gefährlich sind. Autos kennt Xico bisher nur von innen und vom Weg zum Tierarzt.

Bei den Mädels war das alles unproblematisch, aber Xico hat schon beim Spaziergang an der Leine immer die Tendenz, zum Hoftor zu laufen und untendrunter durchzuschauen... Vor sechs Jahren wurde unsere Minou überfahren, die genau so arglos und unerfahren war, wie Xico. das reicht mir eigentlich.

Wie habt Ihr Euren Freigängern beigebracht, dass man sich vor Autos fernzuhalten hat? Den Ultraschall-Erschrecker, der direkt am Tor steht findet er im Moment eher interessant...
nettgendorfer ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.11.2018, 11:10   #2
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.594
Standard

Als erstes, der Kater ist reichlich spät mit der Kastra dran, er kann durchaus schon potent sein. Darum laß ihn bitte noch 6 Wochen lang nach der Kastra im Haus, damit er nicht alle Katzendamen, die draußen unkastriert rumlaufen, decken kann.
Katzenkinder, die draußen wild aufwachsen, lernen von ihren Müttern, was draußen für Gefahren lauern. Wenn Deine Katzen ein gutes Verhältnis zueinander haben, kann es durchaus sein, daß sie gemeinsam draußen rumstrolchen und der Kater sich einiges abguckt.
Ansonsten muß er einfach zusehen.
Ich würde aber mit dem Freigang eh bis zum zeitigen Frühjahr warten.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 11:16   #3
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 341
Standard

Schwieriges Problem!
Ich denke nicht, daß es eine Vorbereitung auf Autos gibt.
Jeder der Freigänger hat, hat sich dieser Angst zu stellen. Im Normalfall haben Katzen ein recht gutes ''Gefahrenradar''.
Es gibt Katzen die leben Jahrelang an stark befahrenen Straßen und überqueren diese auch, andere werden an einer Dorfstraße überfahren.
Es kommt auch immer auf die Autofahrer an, die/der eine bremst und weicht aus, die/der andere.....
Vielleicht könnte man das Katerchen konditionieren (Clickertrain) nicht auf der Straßenseite den Hof zu verlassen, aber wenn du nicht zuguckst macht er eh was er will.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 11:18   #4
nettgendorfer
Benutzer
 
nettgendorfer
 
Registriert seit: 2012
Ort: TF, Nähe Luckenwalde
Beiträge: 73
Standard

Hallo Rickie,
danke für die Antwort. Vor vier Wochen war ich bei meiner Tierärztin, die meinte, ich solle "Ende des Jahres" nochmal vorbeikommen, der sei noch nicht so weit. Mir drängelt es jetzt langsam auch mit der Kastration, weil ich auch keinen Kater will, der quer durchs Haus markiert...
Auf die Erziehung durch Cherie hoffe ich ja auch ein bisschen - aber hat die denn noch Interesse an ihrem Sohn, wenn er noch den Winter über im Haus bleiben muss? Sie selbst ist ja den ganzen Tag draußen und kümmert sich dann nicht um ihn, solange er drin bleiben muss.
nettgendorfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 11:21   #5
nettgendorfer
Benutzer
 
nettgendorfer
 
Registriert seit: 2012
Ort: TF, Nähe Luckenwalde
Beiträge: 73
Standard

Zitat:
Zitat von Der Den Katzen Dient Beitrag anzeigen
Schwieriges Problem!
Ich denke nicht, daß es eine Vorbereitung auf Autos gibt.
Jeder der Freigänger hat, hat sich dieser Angst zu stellen. Im Normalfall haben Katzen ein recht gutes ''Gefahrenradar''.
Es gibt Katzen die leben Jahrelang an stark befahrenen Straßen und überqueren diese auch, andere werden an einer Dorfstraße überfahren.
Es kommt auch immer auf die Autofahrer an, die/der eine bremst und weicht aus, die/der andere.....
Vielleicht könnte man das Katerchen konditionieren (Clickertrain) nicht auf der Straßenseite den Hof zu verlassen, aber wenn du nicht zuguckst macht er eh was er will.
Hmm...
Minou damals setzte sich einfach mitten auf die Fahrbahn und blieb da. Wir haben es kommen sehen und dann lag sie dann am ersten Weihnachtsfeiertag auf der anderen Straßenseite.
Hier auf dem Dorf gibt es leider immer irgendwelche A*....er, die vom Traktor oder PKW aus mal gern draufhalten.
nettgendorfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 11:26   #6
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.594
Standard

Zitat:
Zitat von nettgendorfer Beitrag anzeigen
Hallo Rickie,
danke für die Antwort. Vor vier Wochen war ich bei meiner Tierärztin, die meinte, ich solle "Ende des Jahres" nochmal vorbeikommen, der sei noch nicht so weit.
Naja, die Ausbildung der Tierärzte in Deutschland liegt, bezüglich Katzenkastra zumindest, noch beim Niveau der 50-er Jahre. Meine persönliche Erfahrung ist, daß routinemäßige Kastra auch bei Katern ab 10 bis 12 Wochen weitaus besser ist.

Wir haben im rechten Winkel von 2 Schnellstraßen, beide 6 Spuren und Tempo 75 km/h gewohnt, da hab ich mich immer gewundert, in all den Jahren immer noch die selben Streuner zu sehen. Ja, und manch eine unbedarfte Katze erwischt es auf einer unbefestigten Dorfstraße.
Ein Rezept wüßte ich auch nicht, wie man Autokollisionen vermeiden kann.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
autos, freigang, gefahr, vorbereitung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf den Abschied vorbereiten kadnathur Verhalten und Erziehung 20 06.07.2017 17:56
Vorbereiten oder nicht vorbereiten? Afriel Tierärzte 5 16.05.2012 08:59
Wohnung für Katzen vorbereiten... Locco81 Wohnungskatzen 11 04.03.2011 16:57
Umzug-wie vorbereiten? Karlchen09 Wohnungskatzen 8 13.10.2010 13:40
Freigänger und Autos Bobbale Freigänger 11 04.06.2008 21:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.