Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2018, 13:29   #1
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Standard Wohnungskatzen werden Freigänger

Hallo ihr Lieben

Wie im Titel schon erwähnt, sollen meine zwei Wohnungstiger im nächsten Jahr Freigänger werden. Wir haben die beiden jetzt seit 1.5 Jahren und haben uns - weil nicht anders möglich - für eine Wohnungshaltung entschieden. Sie kennen nichts anderes und wir hatten nie das Gefühl, dass sie unzufrieden sind. Den gesicherten Balkon können sie je nach Jahreszeit und Wetter den ganzen Tag benutzen. Meist sind sie am Nachmittag für die Siesta aber lieber drinnen auf dem Kratzbaum.

Nun ist es so, dass wir per Ende Januar umziehen werden. Wir haben uns bewusst für eine Wohnung im Erdgeschoss entschieden da wir zum einen an die Familienplanung denken und wir aber auch den Fellnasen den Freigang ermöglichen möchten. Da beide noch nicht viel mit Kindern oder Babys Kontakt hatten, stelle ich es mir auch angenehmer vor wenn sie bei Bedarf nach Draussen ausweichen können...

Jetzt machen wir uns aber schon etwas Gedanken wie sich unsere Zwei im Freigang machen werden... und ehrlich gesagt, ich habe etwas Angst :-( eigentlich kenn ich von meinen Eltern nur die Haltung mit Freigang - für mich also im Prinzip nichts Neues... Die Gegend ist nicht zu 100% perfekt - soll heissen, bis auf eine Seite ist rundherum ein Familienquartier und anschliessend Landwirtschaftszone. Zu dieser einen Seite geht es aber schon irgendwann auf die Dorfstrasse. Mir ist bewusst, dass immer etwas passieren kann und auch dass ich die Zwei nicht in Watte packen kann - auch wenn ich gerne würde, am liebsten mit Leuchtweste!! Da Freigang aber eine komplett neue Situation für uns alle ist, kann ich das nicht so ganz einschätzen...

Geplant ist zu Beginn aber sicher ein kontrollierter Freigang damit wir uns alle langsam daran gewöhnen können. :-)

Hatte jemand von Euch schon einmal eine ähnliche Situation? Mache ich mir zu viel Gedanken? Habt Ihr Tipps für mich?
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.10.2018, 17:38   #2
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 178
Standard

Freut mich für Deine Katzen, daß sie bald den Freigang geniessen können. Klar ist der mit Risiken verbunden, aber so wie Du es beschreibtst, ist die Gegend durchaus tauglich für Freigang. Eine Dorfstrasse wird es immer geben und die Katzen müssen auch mit gelegentlichen Autos klarkommen. Eine Dorfstrasse ist was anderes als eine mehrspurige Schnellstrasse.

Was meinst Du mit kontrolliertem Freigang? Willst Du sie an die Leine nehmen oder was? Das funktioniert in den seltensten Fällen.

Nach ausreichnender Eingewöhnung würde ich sie raus lassen und mit auf in den Garten gehen. Katzen sind in der Regel nicht völlig blöd und stürzen sich nur selten Hals über Kopf in "was neues". In der Regel werden sie das neue langsam und vorsichtig erkunden. Meinst hilft es wenn der vertraute Mensch dabei ist und zusätzlich Sicherheit gibt.

Ich habe auch einen 2 jährigen Ex Wohnungskater aus dem Tierschutz und er wollte nach der Ankunft bei uns nur eines und zwar raus!! Es war einé Aufgabe ihn zumindst für die Eingewöhnung drinnen zu halten. Nach 2 Wochen ist er uns entwischt und hat eine Runde ums Haus gedreht und kam nach 25 Min wieder und hat erstmal 2 Stunden geschlafen, so aufregend war das ganze. Seitdem geht er regelmäßig raus und geniesst die Freiheit in vollen Zügen.


Also nur Mut, wird schon...Du wirst am Anfang sehr müde Katzen haben, aber dann sind sie tiefenentspannt. Es sei denn, es regnet...
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 19:37   #3
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.496
Standard

Hi,
eine Zeitlang hab ich den einen Kater mit so einem Blinke-Halsbändchen rausgelassen, im Winter im Dunkeln super, weil er da rumflitzte wie eine kleine Weihnachtsdeko und keiner ihn plattfahren konnte. Leider hat er am End alle Dinger abgestreift und verloren. (so viel zum Thema Halsband und Hängenbleiben, das Halsband blieb wo hängen, zum Glück ohne Kater).

Als Übergangslösung sind die Teile evt. nicht übel.

Wartet 2, 3 Wochen, bis die Katzen "angekommen" sind, dann könntet Ihr ihnen die Gegend mit Leine zeigen (manche hier finden die Idee doof, kommt immer auf die Katzen an und ob die da mitspielen). Ansonsten einfach ein bisschen mit ihnen rausgehen - dann können sie sich am Anfang an Euch orientieren. Mir scheinen sie immer sozusagen größer werdende Kreise um ihr Zuhause zu ziehen, so ganz systematisch.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 21:00   #4
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 883
Standard

Bitte niemals ein Halsband!

Einfach gute 4-6 Wochen drin lassen und dann einfach mal die Tür aufmachen und mit ihnen rausgehen.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 12:50   #5
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Standard

Vielen Dank für Eure Beiträge! Ich bin etwas beruhigter ;-)

Mit kontrolliertem Freigang meine ich, dass sie raus dürfen wenn wir zuhause sind. Ich denke das wird am Anfang sicher gut angenommen und dann schauen wir einfach einmal weiter. Von einer Leine halte ich nicht so viel und wenn es ein Halsband sein muss, dann nur eines mit Sicherheitsverschluss.

Aber ich denke, ich werde den Nachbarn einfach Fotos der Felltiger unter die Nase halten damit man weiss wo die hingehören die denken dann bestimmt alle das ich bekloppt bin oder so ;-)

Eure Tipps sind aber sicher hilfreich und bestärken mich in diesem Vorhaben. Ihr habt ja auch recht, dumm sind Katzen ja in der Regel nicht. Ich traue ihnen einfach zu wenig zu!

Ich trainiere jetzt fleissig in die Transportbox zu steigen und auf Pfiff vom Balkon in die Wohnung zu kommen und alles andere wird sich dann schon ergeben!
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 12:59   #6
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.496
Standard

Meine Jungs reagieren auf Schlüsselklingeln. Das hören sie auf weite Strecke und sind überwiegend innerhalb von 10 min an der Tür. (Wenn sie nicht eh davor sitzen und den anderen Hausbewohnern vorjammern, ich hätte sie ausgesetzt. LOL.)

Das Gute bei etwas älteren Katzen ist, die erkunden ihre Umgebung mit etwas mehr Vorsicht als draufgängerische Jungspunde.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 13:08   #7
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.193
Standard

Ich würde - falls du es noch nicht gemacht hast- die Katzen auf Zuruf trainieren. Also Name +komm oder einem gewissen Pfiff oä. Über Belohnung geht es am schnellsten.
Es hat große Vorteile, wenn die Katzen „abrufbar“ sind.
Ansonsten würde ich nach ausreichender Eingewöhnungszeit an die neue Wohnung die Tür öffnen und die Tiere machen lassen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 13:35   #8
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 883
Standard

Zitat:
Zitat von soei Beitrag anzeigen
VVon einer Leine halte ich nicht so viel und wenn es ein Halsband sein muss, dann nur eines mit Sicherheitsverschluss.
Es heißt vielleicht Sicherheitsverschluß, fungiert aber in den wenigsten Fällen als solches!
Bitte NIEMALS ein Halsband.
Ja ich bin absolut gegen diese Teile, einfach, weil damit soviel passieren kann.

Als ich kleiner war, hatte unser Kater auch eins. Auch mit angeblichen Sicherheitsverschluss.
Ja, der kam nach Hause und hatte das Ding unter der Achsel klemmen. Wir mussten das Band durchschneiden, weil der ach so tolle Verschluss einfach nicht aufging.
Seitdem hatte er nie wieder eins bekommen.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 13:42   #9
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Meine Jungs reagieren auf Schlüsselklingeln. Das hören sie auf weite Strecke und sind überwiegend innerhalb von 10 min an der Tür. (Wenn sie nicht eh davor sitzen und den anderen Hausbewohnern vorjammern, ich hätte sie ausgesetzt. LOL.)

Das Gute bei etwas älteren Katzen ist, die erkunden ihre Umgebung mit etwas mehr Vorsicht als draufgängerische Jungspunde.
Unsere sind jetzt 3.5 und deshalb eher noch Jungspunde :-) es gibt aber bestimmt lebhaftere Artgenossen als unsere Zwei.
Ich bin schon gespannt wie sie sich draussen so verhalten werden und wer meine Nerven wohl mehr strapazieren wird
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 13:48   #10
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ich würde - falls du es noch nicht gemacht hast- die Katzen auf Zuruf trainieren. Also Name +komm oder einem gewissen Pfiff oä. Über Belohnung geht es am schnellsten.
Es hat große Vorteile, wenn die Katzen „abrufbar“ sind.
Ansonsten würde ich nach ausreichender Eingewöhnungszeit an die neue Wohnung die Tür öffnen und die Tiere machen lassen.
Das Abrufen funktioniert schon ziemlich gut da wir das beim reinholen vom Balkon auch schon ähnlich handhaben. Ich werde dieses Ritual jetzt aber noch bewusster einbauen. Dann fällt es uns allen hoffentlich etwas leichter.
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 13:50   #11
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von Freewolf Beitrag anzeigen
Es heißt vielleicht Sicherheitsverschluß, fungiert aber in den wenigsten Fällen als solches!
Bitte NIEMALS ein Halsband.
Ja ich bin absolut gegen diese Teile, einfach, weil damit soviel passieren kann.

Als ich kleiner war, hatte unser Kater auch eins. Auch mit angeblichen Sicherheitsverschluss.
Ja, der kam nach Hause und hatte das Ding unter der Achsel klemmen. Wir mussten das Band durchschneiden, weil der ach so tolle Verschluss einfach nicht aufging.
Seitdem hatte er nie wieder eins bekommen.
Okay, dann fällt das weg! Ich habe mich ehrlich gesagt mit diesen Sicherheitsverschlüssen noch nicht richtig auseinander gesetzt und habe es mir einfach als Option offen gelassen.
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 14:26   #12
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 883
Standard

Zitat:
Zitat von soei Beitrag anzeigen
Okay, dann fällt das weg! Ich habe mich ehrlich gesagt mit diesen Sicherheitsverschlüssen noch nicht richtig auseinander gesetzt und habe es mir einfach als Option offen gelassen.
Falls du auf Facebook bist, empfehle ich dir dieses Video:

https://www.facebook.com/Tierarzt.Jo...8771107809781/

und siehe dir diese Bilder an. Achtung, wer starke Verletzungen nicht sehen kann, sollte den Link nicht klicken:

http://www.tierheim-guetersloh.de/335.html
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 17:01   #13
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Standard Update

Ich wollte Euch hier noch kurz über unser "Freigang Projekt" updaten

Der Umzug ist jetzt 5 Wochen her und sie haben sich von Anfang an sehr für die Terrasse interessiert und haben sehr oft vor der Tür gesessen und uns angemautzt. Da wir zusätzlich einen Balkon (Hochparterre) haben, durften sie diesen schon vorgängig erkunden. Die Terrassentür hatte aber immer noch eine magische Anziehungskraft...

Letzten Samstag - also vor zwei Tagen - war es also soweit. Panda und Smudo hatten das erste Mal frisches Gras unter ihren Pfötchen!! Die Aufregung war bei uns allen entsprechend gross... Wobei ich ehrlicherweise wirklich Angst hatte, das war kein schönes Gefühl! Aber da musste ich durch und wurde zum Glück nicht enttäuscht. Am Samstag haben wir den Ausflug auf etwa 30 Minuten beschränkt dafür dann aber gestern einfach die Türe aufgemacht und gewartet. Sie waren sehr neugierig und haben auch schon grössere Runden gedreht. Panda ist immer wieder zurück in die Wohnung gekommen und war viel auf der Terrasse. Smudo hat ganz typisch die Nachbarschaft erkundet. Insgesamt waren Sie gestern 4 Stunden draussen und am Abend dann fix und foxy, hihi

Das mit den Fotos will leider nicht klappen - erhalte immer eine Fehlermeldung =(
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 17:23   #14
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 346
Standard

Hallo,
das ist aufregend, gell?
Wenn der erste Freigang ansteht, ist das für mich genauso aufregend wie für die Plüschmors.
Meine bessere Hälfte hatte dann schon mal die Idee mir Rescuetropfen geben zu wollen.
Unseren Neuzugang, Valentina, habe ich mit Mühe 3 Wochen am Freigang hindern können. War auch recht schwierig da Merlin seinen Spaziergang bekam und die arme Katze nicht.
Inzwischen ist sie mehr draußen als der Kater, außer es regnet, das ist unter ihrer Würde.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.03.2019, 22:02   #15
zenzi
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9
Standard Auch da gibts so'ne und so'ne

Bevor ich aufs Land gezogen bin und so meinen Katzen den Weg nach draußen öffnen konnte, habe ich mit meinen Katzen in der Großstadt im 3. Stock gewohnt - Freigang ausgeschlossen.
Dann kam der Umzug. Ich hatte damals eine ältere Katzendame, die wohl früher mal Freigängerin war und die ich aus dem Tierheim geholt hatte. Sie war aber als Wohnungskatze ziemlich unglücklich. Keine Interessen außer fressen und schlafen und war deswegen ziemlich pummelig geworden, sie sah aus wie ein haariger Luftballon. Die zweite Katze war ein Kater, den ich als Jungtier bekommen hatte und der nichts anderes kannte als Indoor.
Die Katzendame war überglücklich. Diese fette, behäbige Katze kletterte auf Bäume, fing Mäuse, hat natürlich sofort kein Katzenklo mehr gebraucht und wurde in wenigen Wochen rank und schlank. Herrlich ihr zuzusehen.
Der Kater allerdings hat die ganze Situation sehr skeptisch aufgenommen. Er ging mindestens 1 Jahr lang nur in unserer Begleitung raus. Toilette musste unbedingt drinnen stattfinden, und selbst als er langsam anfing, alleine rauszugehen, hat er sich nie weit von der Haustür entfernt. Eigentlich ist er trotz allem ein Wohnungskater geblieben, nur mit etwas mehr Spielraum.

Heute habe ich 4 Freigänger und eine Katzenklappe. Ich wohne in einer verkehrsberuhigten Zone, gegenüber ist ein Friedhof und weiter vorne ein großer Pferdehof. Herrliche Zustände. Gibt nur ein Problem mit einem
meiner Kater. Er ist ein Langhaartier mit Haaren zwischen den Ballen und wenns regnet, bringt er ordentlich Dreck mit rein - am besten gleich auf mein Bett.

Zenzi
zenzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freigang, freigang gewöhnen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungskatzen werden Freigänger ??? axelschmauder Die Anfänger 9 06.12.2013 15:24
Wohnungskatzen werden Freigänger! Miezekatze Lilly Freigänger 3 23.10.2012 15:41
Umzug - Wohnungskatzen werden Freigänger sniffi Freigänger 12 14.02.2012 10:41
Freigänger werden Wohnungskatzen!? blackChiyoko Freigänger 34 12.09.2010 21:56
Wenn Wohnungskatzen Freigänger werden... Jingleball Freigänger 30 14.02.2010 15:20

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.