Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2018, 11:31
  #1
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 37
Standard Neville möchte raus

Hallo, bis jetzt war Neville ein Wohnungskater. Er zeigt seit einigen Wochen deutlich das er raus möchte. Mein "Problem" ist jetzt nicht unbedingt das er raus möchte, sondern das ich noch zwei weitere Katzen habe die nicht raus sollen. Durchs Treppenhaus würde gehen ,ist teilweise aber etwas schwierig. Ich wohne im 1 Stock und die Dame unter mir hat einen Hund,ihre Wohnungstür ist genau in der Eingangshalle. Dazu kommt das ich es ja nicht mitbekomme wenn er unten steht. Sobald ich meine Vermieter mal wieder sehe möchte ich sie wegen einer Katzentreppe fragen, dann könnte er vom Balkon nach unten und zumindest dahin wieder hoch. Jetzt fehlt mir aber noch die Idee wie ich verhindere das die anderen beiden mit raus kommen. Den Balkon dürfen sich alle nutzen (er ist eingenetzt). Kurz zur Erklärung warum die anderen beiden nicht raus sollen/können ,Lilly hat eine Hüftfehlstellung ,sie kommt schon drin kaum die Kratzbäume hoch und Tammy ist recht scheu. Ich habe Tammy mal versuchsweise ins Treppenhaus mit den anderen gelassen. Sie ist ganz freudig raus, aber sobald sie die Wohnungstür nicht mehr gesehen hat saß sie plattgedrückt auf dem Boden ,laut rufend ganz unten im Treppenhaus. Ich habe sie nach mehreren Minuten überreden können wieder hoch in die Wohnung zukommen, danach habe ich sie den Rest des Tages nicht mehr gesehen. Ich möchte Neville aber auch nicht den Freigang verweigern. Falls jemand Ideen oder Erfahrungen hat gerne her damit.
Thenickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.09.2018, 11:53
  #2
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 483
Standard

Ich habe mal im ersten OG gewohnt und meine Susu ist auch in den Hof, nie weit gelaufen, typisches und liebes Mädchen eben
Ich habe sie immer runter gebracht, also begleitet und dann saß sie dort, ist auch mal ne Runde gelaufen. Aber entweder sie saß einfach iwann unten und hat gewartet, dass sie jemand rein lässt oder sie hat miaut. Ich war natürlich immer froh, dass sie nachts drin war, aber es war schon "schwierig". Aber das es mit Freigängern einfach wird, hat auch nie jemand gesagt ^^
ellop ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 21:08
  #3
pingu04
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Bodensee
Beiträge: 195
Standard

Hallo,

kannst du eine Katzenklappe einbauen und ist dein Neville gechipt? Dann kann ich dir von Sure Petcare die Katzenklappe SureFlap Mikrochip Katzenklappe Connect empfehlen. Da könnte der gechipte Neville rein und raus und deine beiden anderen Nasen würden drin gehalten.

Ich weiß aber nicht, ob das dein Problem löst.
__________________
Es grüßt herzlich

Martina
pingu04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 10:37
  #4
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 37
Standard

Hi, alle drei sind kastriert und gechipt. So eine Katzenklappe habe ich sogar (aber nicht eingebaut). Mein Vermieter hat nichts gegen eine Katzentreppe vom Balkon. Da ist nur das Problem wie ich die Klappe ins Geländer eingebaut bekomme, es besteht aus einzelnen Brettern die nicht gleichmäßig aneinander sind Mein Papa hilft mir beim bau. Vielleicht hat er eine Idee. Meine Sorge wegen der Klappe ist das eine fremde Katze mit hoch auf den Balkon kommt und Neville nicht dran denkt das er durch die Klappe wieder runterkommt. Also wenn die beiden sich nicht vertragen, der Balkon ist nicht der größte. Wenn die Klappe so eingebaut ist das meine anderen Beiden nicht mit raus können,kann von außen wenn ich mich nicht täusche jede Katze rein. Da bin ich mir aber wie gesagt nicht sicher. In die Haustür geht es nicht , es ist eine ganz alte, mit Glas usw. Ich glaube da würden meine Vermieter streiken. Sie sind selber total Tierlieb und haben selbst einen Kater. Von ihnen weiß ich das die teilweise Freigänger, teilweise verwilderten Katzen sehr gerne aus probieren wo sie mit in Häuser usw kommen. Sie hatten schon mal plötzlich zwei Katzen im Bett Ich übe zur Zeit mit ihm den Weg durchs Treppenhaus. Da darf Lilly auch mit,sie freut sich sehr. Wenn Neville draußen sicher ist nehme ich sie mit ihrem Geschirr auch mit raus (sie hat ein extra maßgeschneidertes Sicherheitsgeschirr für Katzen).
Thenickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 10:43
  #5
pingu04
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Bodensee
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Wenn die Klappe so eingebaut ist das meine anderen Beiden nicht mit raus können,kann von außen wenn ich mich nicht täusche jede Katze rein.
Hey, guck mal die Klappe an, von der ich geschrieben habe - die ist noch ganz neu, kam erst im Sommer auf den Markt. Sie hat den Vorteil, dass sowohl REIN als auch RAUS nur die Katzen kommen, die entsprechend einprogrammiert sind. Und du kannst für jede einprogrammierte Katze die Rechte für Eingang und Ausgang separat über eine App festlegen.

Kostet halt als Paket um die 200 Euro; das kann und will natürlich sicher nicht jede(r) ausgeben, kann ich verstehen.
__________________
Es grüßt herzlich

Martina
pingu04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 11:05
  #6
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 307
Standard

Die Sureflap Connect ist keine 2-Wege Klappe. Da gibt es andere, auch nicht ganz günstig, aber in dem Fall wohl notwendig.
__________________

Geändert von Osterkatzen (30.09.2018 um 11:08 Uhr)
Osterkatzen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 11:38
  #7
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.605
Standard

Diese Katzenklappe scannt so wohl raus als auch rein: https://www.zooplus.de/shop/katzen/b...nklappe/403099 - Damit wir mal alle über das Gleiche reden.

Ansonsten: Bei mir darf aktuell auch nur eine von zweien raus. Irmi muss halt warten, bis ich bemerke, dass sie raus will. Dann mach ich ihr auf. Rein kann sie wieder zu beliebiger Zeit durch die Katzenklappe, die hab ich auf "nur rein" eingestellt. (ist auch so eine Chipkatzenklappe...) Ich denke, sowas würde sich auch problemlos dauerhaft machen lassen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 12:22
  #8
SaLuJa
Erfahrener Benutzer
 
SaLuJa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 327
Standard

Ich hab die DualScan aus dem Link von Irmi und die Klappe ist wirklich super. Die Batterien halten echt lange und das Programmieren klappt auch ganz gut. Das einzige negative ist das sie recht klein ist.
Allerdings habe ich seit Charlie hier ist das Problem das sie leider gepeilt hat das man hinter Samu raus kann und ich sie deshalb schliessen musste und ihm jetzt von Hand aufmachen muss. Meine Sternchen, Lucky und Freddie haben das (bis jetzt) nicht rausgefunden.
Falls du also wirklich nicht willst das sie anderen rausgehen würde ich sie vielleicht so montieren das man nicht so leicht gleich hinten anstehen kann. Vielleicht ein bisschen erhöht mit einem Brettchen als Trittstufe davor. Meine ist direkt dort wo alle gerne liegen und davor hat es eine schöne Rennbahn wo man mit Anlauf schön hinter Samu her rausjagen kann. So eine Klappe direkt in die Freiheit hinaus ist bestimmt noch ein bisschen interessanter wie bloss auf den Balkon hinaus.
__________________


Samu, Lucky, Freddie, Charlie & Timur // James, Pflätsch & Sürmelchen für immer im Herzen
SaLuJa ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 15:00
  #9
pingu04
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Bodensee
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von Osterkatzen Beitrag anzeigen
Die Sureflap Connect ist keine 2-Wege Klappe. Da gibt es andere, auch nicht ganz günstig, aber in dem Fall wohl notwendig.
Doch, die Klappe, von der ich geschrieben habe, ist eine Zwei-Wege-Klappe - es ist genau die, die Irmi verlinkt hat. Danke dafür :-)
__________________
Es grüßt herzlich

Martina
pingu04 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.09.2018, 20:55
  #10
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 307
Standard

Zitat:
Zitat von pingu04 Beitrag anzeigen
Doch, die Klappe, von der ich geschrieben habe, ist eine Zwei-Wege-Klappe - es ist genau die, die Irmi verlinkt hat. Danke dafür :-)
Die Sureflap Connect ist eine komplett andere Katzenklappe, halt auch von Sureflap, sie ist definitiv keine zwei-Wege-Klappe. Die verlinkte Klappe ist Dual Scan, also Zwei-Wege, aber dafür ohne App-Anbindung.

Edit: Da ich die Connect im Einsatz habe weiß ich das 100%ig.
__________________

Geändert von Osterkatzen (30.09.2018 um 20:57 Uhr)
Osterkatzen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 21:27
  #11
Duna
Erfahrener Benutzer
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 987
Standard

Also ich verstehe den Vermieter da nicht so ganz. Das mit der Treppe kann er nämlich gar nicht entscheiden, da müsste er die Eigentümergemeinschaft fragen. Ich kann auch als Wohnungseigentümer nicht einfach irgendwas außen ans Haus hin bauen
Also, nicht dass Du das jetzt alles einbaust, Dein Kater daran gewöhnt wird und dann muss die Treppe wieder weg
(Außer das ganze Haus gehört ihm alleine, dann ist es was anderes.)
__________________
____________________
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 21:42
  #12
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.590
Standard

Zitat:
Zitat von Duna Beitrag anzeigen
Also ich verstehe den Vermieter da nicht so ganz. Das mit der Treppe kann er nämlich gar nicht entscheiden, da müsste er die Eigentümergemeinschaft fragen. Ich kann auch als Wohnungseigentümer nicht einfach irgendwas außen ans Haus hin bauen
Also, nicht dass Du das jetzt alles einbaust, Dein Kater daran gewöhnt wird und dann muss die Treppe wieder weg
(Außer das ganze Haus gehört ihm alleine, dann ist es was anderes.)
Nun, es gibt tatsächlich auch Häuser, die einem Vermieter gehören und keiner Eigentümergemeinschaft. Sind sogar ziemlich viele.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2018, 12:39
  #13
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 37
Standard

Danke für die vielen Antworten. Ich habe mal nachgeschaut welche ich habe, das ist die Sureflap Microchiop Cat Flap. Wenn ich das richtig verstanden habe ist das die einfache Version von den Klappen. Ich bin jetzt nur noch nicht ganz schlau aus den anderen beiden Versionen geworden. Das mit der App ist schon ganz cool, aber die mit der App ist wenn ich das richtig verstanden habe so wie die die ich schon habe. Raus kann ich nicht bestimmen aber wer rein kommt. Die DualScan ist wenn ich das richtig sehe die einzige von den drein wo ich beides individuell einstellen kann. Es ist wie schon richtig bemerkt ein großer Kostenpunkt, aber das wäre es mir wert. Zu Anfang werde ich wohl erstmal die benutzen die ich habe, quasi falsch rum eingebaut, damit ich bestimmen kann wer raus kommt. Ich muss ja erstmal die Katzentreppe finanzieren, auch wenn wir wohl selber bauen,kostet ja trotzdem genug. Wenn ich dann wieder etwas Geld zur Seite gelegt habe ,werde ich dann wohl die Klappe tauschen/Ersetzen. Kann mir bitte jemand sagen ob ich das mit den Klappen so richtig verstanden habe.
Thenickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2018, 15:32
  #14
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.605
Standard

Ja, das hast Du richtig verstanden:

Dualscan: Chiperkennung in beide Richtungen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2018, 09:26
  #15
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 37
Standard

Super danke, das ist manchmal auch echt verwirrend. Ich habe heute den ersten Versuch gestartet Neville so raus zu lassen Ich sag mal so er war jetzt nicht so erfolgreich. Er wollte unbedingt raus, also bin ich mit ihm durchs Treppenhaus (da haben sie die letzten Tage schon gespielt damit sie den Weg kennen) runter und habe ihm die Tür aufgemacht. Er ist auch super begeistert los, bis er merkte das ich nicht hinterher kam. Er hat sich dann einfach zu den Autos meiner Vermieter gesetzt und hat angefangen zu mauzen. Nach ein paar Minuten habe ich ihn dann wieder eingesammelt und er freute sich sichtlich mich zu sehen. Dann habe ich ihm sein Geschirr angezogen und er ist gleich in eine völlig andere Richtung freudig los. Scheinbar muss ich für ihn zur Zeit noch hinten dran hängen So ist er dann eine halbe Stunde glücklich durch den Garten marschiert. Einziges Problem daran ist ,das er denkt ich passe überall mit durch. Gut das die Vermieter die Treppe erlauben, den ich habe einen wichtigen Punkt gefunden warum er nicht durchs Treppenhaus kann. Er mag keine Hunde,er fällt sie jetzt nicht an oder so, aber er knurrt und starrt hinterher. Draußen mag das klappen,da ist genug Platz zum ausweichen, im Treppenhaus könnte das zu Problemen führen. Ich hoffe er besteht da nicht für immer drauf das ich mit komme
Thenickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kitten fängt Vogel | Nächstes Thema: Sureflap connect »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigänger aus dem Tierheim möchte raus openend Die Anfänger 14 17.10.2016 13:58
Yoli (07.Mai geboren) möchte gerne raus... Hanfritter Freigänger 4 10.08.2013 06:26
Lilli möchte endlich raus Loreia Freigänger 12 04.02.2011 17:06
Kater möchte vielleicht raus? jamira Verhalten und Erziehung 1 02.06.2010 15:03
Yumos möchte raus, was nun :( yumos Freigänger 7 25.08.2007 03:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:38 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.