Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2018, 14:46   #1
Juliane323
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard Taube Terrorkatze Freigang???

Hallo!

Ich habe mich hier angemeldet, da ich nicht mehr weiter weiß.....

Wir haben drei wunderbare Kater, alle im selben Alter.
Es geht um unseren Neuzugang Merlin.
Er ist eine Seele von Kater, unheimlich lieb und verschmust! Er ist seit 6 Monaten bei uns. Wahrscheinlich ein Siammix.
Er ist ein ehemaliger Straßenkater, wurde angefahren gefunden und durch eine Tierschutzorga nach drei Fehlversuchen an uns vermittelt.
Rückgabegrund jedes Mal: Schreien.

Zu unseren Umständen:
Wir haben hier 320 qm Wohnfläche und 1600 qm eingezäunten Garten. Im Haus haben wir mehrere Kratzbäume, Catwalks, Höhlen etc. Der Garten ist ein Naturgarten, also mit altem Baumbewuchs, Büschen, Versteckmöglichkeiten usw. Die Katzen haben unbegrenzten Zugang zum Garten.
Merlin hat sich hier sehr gut eingelebt.
So weit wäre alles super, wenn sein Schreien nicht wäre!!!
Er ist nicht unsere erste taube Katze, wir wussten also, dass Täubchen meisstens etwas gesprächiger sind als andere Katzen.
Zu Beginn dachten wir noch, es würde sich bessern, sobald er sich hier eingelebt hat.
Es wird nicht besser, er schreit permanent. Bisher war er weder drin noch im "Freigehege" zufrieden.
Bisher haben wir versucht:
Auslasten mit Spielen.
Auslasten durch "Clickern" mit Licht.
Auslasten durch "Arbeiten um ans Futter ran zu kommem".
Auslasten durch Apportieren.
Alles super, solange er beschäftigt ist. Sobald wir aufhören, schreit er wieder.
Er tobt mit den anderen beiden durch den Garten, sie rasen durchs Haus. Die zwei anderen Kater sind danach immer platt, Merlin schreit.
Wir waren mit ihm bei mehreren Tä und bei zwei THP.
Er ist kerngesund und topfit.

Die Lage wird auch nicht wirklich besser, sondern eher noch schwieriger.
Im Haus hat er angefangen nachts zu markieren. Unsere Fenster und Türrahmen sind alle zerkratzt.
Draussen steht er am Zaun und schreit.
Er erinnert uns an diese armen Tiere im Zoo, er läuft hin und her, schreit, versucht auszubrechen, läuft die Grundstücksgrenze ab, schreit, schreit, schreit.
Er will raus. Unbedingt.

Wir haben wirklich sehr nette Nachbarn, aber die Beschwerden häufen sich. Merlin schreit nachts, Merlin schreit tags, Merlin schreit permanent.
Nachts kann ich ihn nicht mehr draussen lassen, unsere Nachbarn können nicht mehr schlafen....
Vor zwei Wochen ist er an einem Handwerker vorbei in die große Freiheit entwischt. Wir haben ihn bis abends gesucht und GsD gefunden. In dieser Nacht hat er das erste Mal durchgeschlafen ohne zu schreien. Am morgen darauf hat unser Nachbar uns gefragt, ob wir den Kater endlich entsorgt hätten, er hätte endlich mal in Ruhe schlafen können.....die Lage ist sehr angespannt....

Einer Katze ohne Handicap würde man nun einfach Freigang gewähren aber Merlin ist taub. Er hört weder Autos noch andere Gefahren.
Zwar haben wir hier keine freilaufenden Hunde, aber es sind genügend Hunde in der Nachbarschaft und wenn er in deren Gärten läuft.....

Sowohl die Orga als auch wir dachten, dass er hier endgültig ankommen könnte, da wir ihm so viel Platz anbieten können, doch es reicht ihm anscheinend nicht.
Er ist unglücklich, die Nachbarn sind unglücklich, wir sind mit unserem Latein am Ende.

Nun ist guter Rat teuer, wir wissen nicht weiter....Freigang gewähren trotz der großen Gefahren oder mit ihm Gassi gehen, wie mit einem Hund, oder weiterhin auf Besserung hoffen?????

Ich würde mich wirklich über jeden Rat freuen!!!

Viele Grüße
Juliane
Juliane323 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.04.2018, 08:40   #2
KleinesGlück
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich würde ihn laufen lasse.
Wenn er weiter so schreit müsst ihr Ihn auf kurz oder lang wieder abgeben oder ihr bekommt richtig Probleme mit den Nachbarn.
Ich glaube ehrlich gesagt nicht das er dann nochmal vermitteln wird.

Ja die Gefahr ist größer, in solchen Fällen würde ich meiner Katze aber lieber ein vielleicht etwas kürzeres und glückliches Leben gönnen, wie ständig so gestresst und unglücklich zu sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 10:01   #3
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.665
Standard

Auf jeden Fall Freigang gewähren.
Taube Katzen orientieren sich noch mehr mit Augen und Tastsinn und über Erschütterungen im Umfeld.
Passieren kann immer etwas. Aber so wies es jetzt ist, geht es auf keinen Fall weiter.
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 19:06   #4
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.333
Standard

Ich würde ihn auch rauslassen. Welche Alternative gibt es denn ansonsten? Einen Platz wie bei euch gibt es wohl kein 2. Mal für ihn, und wenn ihm nicht mal das reicht, wird er entweder überhaupt nicht mehr vermittelt oder er kommt immer und immer wieder zurück.
Glücklich werden kann er damit jedenfalls nicht.

Das Risiko für ihn ist größer, deutlich größer.

Allerdings, ob er damit das Schreien wirklich auf Dauer einstellt, ist noch eine andere Sache.

Ich habe eine Katze aus Spanien, die schreit auch draußen oft ziemlich ausdauernd. Und laut.
Die hockt irgendwo im Wald und schreit. Wenn wir wegreiten, hockt sie auf dem Gartenzaun von den Nachbarn und schreit, bis wir wiederkommen. Sie schreit von weitem, wenn sie nach Hause kommt, sie schreit lauthals, wenn sie Beute mitbringt (so ca. 3-5 mal am Tag), sie schreit einfach so. Und sie ist nicht taub. Sie erzählt halt gerne alles.

Zum Glück hat meine Katze sämtliche Nachbarn um die Pfote gewickelt. Und ich sag nichts dazu, wenn die Nachbarn der brüllenden Katze Trockenfutter oder sonstiges anbieten.
Weil lieber das als Beschwerden wegen der brüllenden Katze.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 08:18   #5
Linchen2
Erfahrener Benutzer
 
Linchen2
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 146
Standard

Ich würde ihn auch rauslassen. Es ist sein Leben und er sollte es so leben können wie er mag. Gerade, da es ja zu seinem Glück auch möglich ist

Ich könnte das keiner Katze verwehren. Katzen sind doch auch schlau genug um mit Handicaps zurecht zu kommen und er hat doch noch andere Sinnesorgane, die wahrscheinlich aufgrund der Taubheit viel ausgeprägter sind..
Starke Nerven muss man bei Freigängern immer haben.
Linchen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 09:00   #6
Juliane323
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard

Hallo!
Vielen Dank für eure Antworten!

Also wir sind auf jeden Fall Endstelle. Egal wie schlimm die Situation ist oder noch wird, wir geben ihn auf keinen Fall zurück!
Wir sind die vierte Stelle ( hier in D. ), wo er davor schon überall war wissen wir nicht. Der kleine Mann ist angekommen.

Wir hatten so viele Beiträge gelesen, wie verantwortungslos es sei, taube Katzen in den Freigang zu entlassen, dass wir uns da einfach wahnsinnig unsicher waren....hatten auch einen anderen Beitrag von einem tauben Freigänger gelesen und das neue Frauchen wollte ihn auch wieder raus lassen und wurde stark angegangen, wie unmöglich und unverantwortlich es von ihr sei auch nur daran zu denken.....

Aber jetzt werden wir es einfach versuchen in der Hoffnung, dass er dann zufriedener ist, sich sein Stresspegel abbaut und er dadurch weniger schreit!
Ich denke, weniger wäre hier schon eine Verbesserung um 100% - vor allem für die Nachbarn! Wenn er dann irgendwo im Wald schreit hören sie es ja nicht
Falls sich durch den Freigang keine Besserung einstellt, müssen wir nach anderen Lösungen suchen...

Ich danke euch noch einmal und wünsche euch noch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße Juliane
Juliane323 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freigang, taub

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Taube Katze Gaby70 Katzen Sonstiges 1 05.03.2017 09:32
Bitte um Hilfe bei Zusammenführung - Terrorkatze.. Muskat und Salo Eine Katze zieht ein 15 01.05.2014 18:58
Taube Katze Dalma-Tina Vorbereitungen 20 29.12.2011 20:42
taube Fellnase schepi0815 Wohnungskatzen 29 04.04.2009 19:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.