Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2018, 15:27   #11
Karl777
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Ich kann da gar nicht wegsehen und der Kerl ist mir ans Herz gewachsen. Er hat mir an vielen langen Arbeitstagen treu Gesellschaft im Büro geleistet.

Ich werde das Tierheim fragen, ob ich bei der Suche helfen kann, das ist eine gute Idee... ich habe ja auch mehr Zeit ihn intensiver anzupreisen

Wir leisten ihm viel Gesellschaft im Gästezimmer, mein Mann ist gerade mit der Playstation rüber und spielt jetzt da Heute während des morgens war er viel ruhiger... mal sehen wie es heute Abend weitergeht... Das ist erstmal alles was wir machen können.

Leider gibt es überall zu viele Katzen, jetzt ist es glückssache etwas gutes für ihn zu finden.

Wobei er sich ja im Büro drinnen eigentlich wohl gefühlt hatte, oft war er den ganzen Tag da und ist erst spät Abends raus mit dem spätdienst. Aber jetzt ist es ja nicht seine Entscheidung und dieser Kontrollverlust muss schlimm sein für ihn...
Karl777 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.01.2018, 16:56   #12
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Zitat:
Zitat von Karl777 Beitrag anzeigen
Das Problem mit dem Büro ist einerseits, das wir tatsächlich kurz vor der Insolvenz stehen umd unter Umständen gibt es die Firma ab Mitte des Jahres nicht mehr, und selbst wenn, werde ich dort nicht mehr lange sein. Den anderen, teils neueren Kollegen ist die Katze egal. Als er letzte Woche den Infekt hatten, wollte ich ihn eigentlich eine Nacht in den Büroräumen lassen. Das durfte ich, trotz 0 grad draußen und trotz der Tatsache dass er Untertemperatur hatte. D.h wenn er dort bleibt ist seine Versorgung, vor allem medizinische nicht gesichert. Und dann ist er ja auch nicht mehr der allerjüngste.
Ach so - das ist dann natürlich richtig blöd und Zurücksetzen keine Option.
Ich würde dann versuchen, ein Zuhause mit gesichertem Freigang zu finden.
Schau ob sich übers Tierheim oder über Foren, Facebook und Co. was machen lässt - ich denke, gerade online hast du mehr Chancen. Einfach wird es nicht.
Zitat:
Fas Tierheim lässt aus Tierschutzgründen keine FIV Katzen in Freigang...
Naja - da muss man sich halt immer den Einzelfall angucken. Klar gewöhnt man FIV-Katzen, die bisher keinen Freigang hatten, nicht extra an Freigang. Und klar lässt man auch ehemalige Freigänger nicht in Gebieten raus, in denen es bisher keine FIV-Fälle gab. Aber einen Streuner, der nach draußen drängt, zurücksetzen an seinen angestammten Platz, wo sowieso FIV unterwegs ist, macht für die Katzen dort nicht mehr Risiko, als hätte man ihn gar nicht eingefangen.
Aber das hat sich hier ja leider eh erledigt.

Alle Zähne raus wäre für mich nicht zu rechtfertigen, das Ansteckungsrisiko ist ja trotzdem nicht null und dafür ist der Eingriff zu groß (würde wohl auch kein Tierarzt machen).
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 17:35   #13
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 7.987
Standard

Mal eine provokative Frage. Was macht denn ein Tierheim mit einem "wilden" FIV positiven Kater, der sich absolut nicht in geschlossenen Räumen halten lässt und auch noch Einzelkater ist? Einschläfern? Ja, wurde oft gemacht, weiss nicht ob es jetzt auch noch so ist. Ansonsten stimme ich JFA zu.
Mascha04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 19:54   #14
Karl777
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Das frage ich mich auch. Denke so lange warten, bis sich etwas mit gesichertem Freigang auftut.

Einschläfern lassen würde ich ihn nie, eher dann in Freigang vermitteln und ihn möglichst oft und lange drinlassen. Er ist gute 10 Jahre alt.. irgendwann wird eh älter und häuslicher.
Karl777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 13:08   #15
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 302
Standard

Hallo Karla,

also so wie sich all deine Beschreibungen lesen, so finde ich nicht, dass man es hierbei mit einem „wilden“ Kater zu tun hat, ganz im Gegenteil. Sich den ganzen Tag in einem Bürokomplex aufzuhalten und erst mit dem Spätdienst dann raus gehen, sprich noch nicht einmal unbedingt mit dir, sondern auch mit einem anderen Mitarbeiter, das alles hört sich für mich eher danach an, dass der Kater es genoss drinnen sein zu können. Dass er jedoch jeden Abend raus gelassen wurde, das hat vermutlich einst der Mensch routiniert ihm „antrainiert“, bzw. man lässt natürlich raus, was einst von draußen auch rein kam, besonders dann, wenn es sich doch um eine Arbeitsstelle handelt auf der nachts kein Mensch ist.
Der Kater scheint sich sehr an dich gewöhnt zu haben und es ist gar nicht mal so abwegig, dass er sich selbst vorstellen könnte immer bei dir zu sein.

Dass das Tierheim keine FIV infizierte Katze in den Freigang vermittelt ist eigentlich selbsterklärend – alles andere gäbe verständlicherweise Stress… Was allerdings nicht bedeutet, dass gewisse Katzenhalter sich darum scheren würden, sprich ihre Katze(n) dennoch (weiter) raus ließen – es eben nur keinem verraten wie es um deren Katze(n) steht. Zumindest ich kenne da eine Katzenhalterin die auch nur unter massivem Druck der Nachbarschaft mit ebenfalls Freigänger, deren beiden Kater endlich mal hat kastrieren lassen, nachdem diese mit 8 Monaten raus durften und danach gut ein halbes Jahr unkastriert das neue Revier eroberten. Eine Blutuntersuchung gab es bei beiden bezüglich Katzenseuchen wohl nicht und wäre diese positiv, dann bekäme es wahrscheinlich keiner gesagt und alles bliebe beim Alten…
Ob es wirklich vertretbar ist eine FIV infizierte Katze wieder zurück ins alte Revier zu setzen, mit der Begründung, dort hat sie sich ja auch infiziert und somit… - ist für mich nicht wirklich voll vertretbar, denn es kommen ja auch neue Mieter mit Freigänger in die Gegend und irgendwie sollten diese dann aber schon erfahren können, dass dieses Gebiet eine Art Gefahr für deren Katze birgt.
Doch in wie weit eine FIV infizierte Katze nun wirklich eine (große) Gefahr für nicht infizierte ist, das ist sehr wahrscheinlich nicht wirklich erforscht und zudem wohl auch sehr abhängig / individuell vom Verhalten der infizierte Katze anderen gegenüber, ebenso vom Verhalten der anderen Katzen, der infizierten gegenüber. Für mich wäre es gar nicht so verwunderlich / abwegig, wenn Katzen ab einem gewissen Alter und Erfahrungsgrad, diesbezüglich sich und andere selbst schützen können und das auch tun. Ich würde hier eher vermuten, dass tatsächliche Ansteckungen eher von jüngeren, noch unerfahrenen Katzen „ausgehen“, bzw. sie sich eine Ansteckung einfangen, weil sie partout mit einer infizierten streiten / kämpfen wollten. Genau das habe ich nämlich bei den zwei neuen, nicht kastrierten Kater mit 8 Monaten schon erlebt – die sind monatelang meinem 10-jährigen Kater nach und haben ihn regelrecht angefallen. Nur durch Glück, bzw. einem zweiten 2-jährigen Freigängerkater hier, haben diese Angriffe aufgehört, denn der zweijährige Kater hat sich dann mit meinem zusammen getan und nach zweimaligem richtigen Kampf, also zwei gegen zwei, war dann endlich Ruhe. Die zwei alteingesessenen Kater hätten die zwei neuen, jungen Kater gar nicht angegriffen, wenn sich die zwei neuen nicht so rauffreudig gegeben hätten. Keine Ahnung, ob es weniger blutig abgelaufen wäre, wenn die beiden neuen kastriert gewesen wären in den ersten sechs Monaten draußen.

Damit möchte ich in großer Zuversicht oder Hoffnung mal die Vermutung anstellen, dass eine 10-jährige, FIV infizierte Katze bei einer Vergesellschaftung mit ebenfalls Katzen in gewissem Alter – also nicht gerade 8 Monate jung – vielleicht gar keine große Gefahr darstellt.
Natürlich würde auch ich es nach einigen Wochen / Monaten dann erst einmal mit einer Gittertüre versuchen, so dass sich alle sehen und beschnuppern können.

Ich finde überhaupt die erste Antwort auf deinen Beitrag, die Antwort von CutePoison sehr ermutigend und schön.
Und so wie du den „Büro-Kater“ beschrieben hast, da kann ich mir sehr gut vorstellen, dass auch der Kater sich vorstellen kann bei dir drinnen in Zukunft zu bleiben.
Wie viele Katzen du ansonsten zuhause hast und in welchem Alter die alle sind – sorry, das habe ich jetzt nicht versucht heraus zu suchen. Aber ich denke es wäre doch zumindest ein Versuch wert erst einmal zu schauen wie sich der Büro-Kater in ein paar Monaten in seinem Gästezimmer macht und was die anderen Katzen so aufzeigen.

Ich finde es ganz toll und super,
dass du dich als Pflegestelle für den Kater eingesetzt hast.
Falls du ihn doch lieber vermitteln möchtest als mal abzuwarten, so habe ich 2016 als ich auf der Suche nach einem neuen Zuhause für den Kater meiner Nachbarn war, ab und an sogar auch Anzeigen gelesen, bei denen eine Zweitkatze für eine FIV infizierte Katze gesucht wurde. Ist ja auch irgendwo logisch, denn erfährt man plötzlich, dass die eigene Freigängerkatze FIV positiv ist und bekommt vom Tierarzt gesagt, dass man diese jetzt nicht mehr raus lassen soll / „darf“, dann kommen genug Katzenbesitzer auf die Idee eine Zweitkatze hinzu zu nehmen, zwecks Gesellschaft… Solltest du also selbst eine Anzeige irgendwo einsetzen, dann wäre es vielleicht am sinnvollsten die Karten bezüglich des FIV gleich aufzudecken, so meldet sich wenigstens jemand, den man damit dann nicht gleich wieder abschreckt – spart Zeit und vielleicht auch Nerven.

Ganz gleich wie du letztlich entscheidest –
schön, dass er derzeit erst einmal bei dir ist und nicht im Tierheim!
Mika2017 ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 16.10.2018, 20:09   #16
Mika2017
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 302
Standard

Karla?
Schade, dass hierzu nichts mehr kam - hätte gerne gewusst was aud dem Kater nun wurde und, ob er bleiben oder vermittelt werden konnte.

Mika2017 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Extremen Streuner mit FiV an Wohnung gewöhnen Karl777 Vorbereitungen 0 27.01.2018 02:02
Streuner mit Zuhause an draußen gewöhnen Claudi_84 Verhalten und Erziehung 25 23.12.2014 01:18
Freigänger an Wohnung gewöhnen Albiceps Freigänger 18 03.04.2013 12:20
streuner richtig an den Menschen gewöhnen Sheyrin Freigänger 21 01.12.2012 18:11
Freigänger an Wohnung gewöhnen? --Alice-- Katzen Sonstiges 12 30.01.2011 10:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:04 Uhr.