Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2017, 13:48
  #1
Steckerl
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5
Standard Umerziehen

Hallo zusammen,

mal eine Frage:

Kann man eine Katze, die Freigänger ist zur Wohnungskatze umerziehen?

Hintergrund: Bin auf Wohnungssuche und bei bisher jeder geeignete Wohnung
- für meine Süsse - ist der Hinweis dass Haustiere nicht erwünscht sind.

Nun bin ich am überlegen, dass ich eine Wohnung suche mit Balkon.

Hat hier jemand Erfahrung?

Vielen Dank schon mal
Steckerl ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.08.2017, 14:02
  #2
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.223
Standard

Darauf würde ich mit 99,9%-iger Sicherheit mit nein antworten.

Das Tier wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit sehr unglücklich sein und dies durch Hilferufe wie Wildpinkeln, Möbelkratzen und vielleicht sogar Krankheiten zeigen.
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 14:20
  #3
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.597
Standard

hallo,

ich schließe mich ElinT an: das wird für die Katze höchstwahrscheinlich nicht möglich sein

zudem wäre sie in deinem Fall dann auch ganz allein?
Katzlinchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 14:24
  #4
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Ich schließe mich auch beiden, Elin und Katzlinchen, an. Und eine Wohnungskatze, die sowieso unglücklich ist, weil sie nicht mehr raus kann, kann man unter gar keinen Umständen allein halten. Ob ein Kumpel/Kumpeline da Hilfestellung leisten kann, ist aber auch - je nach Katze und wie lange sie allein war - etwas fraglich. Raus wird sie sicherlich so oder so wollen, auch wenn es erträglicher wäre, wenn sie dann wenigstens nicht mehr alleine wäre.

Wie alt ist die Katze denn? Seit wann geht sie denn raus?
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 15:10
  #5
Steckerl
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Ich schließe mich auch beiden, Elin und Katzlinchen, an. Und eine Wohnungskatze, die sowieso unglücklich ist, weil sie nicht mehr raus kann, kann man unter gar keinen Umständen allein halten. Ob ein Kumpel/Kumpeline da Hilfestellung leisten kann, ist aber auch - je nach Katze und wie lange sie allein war - etwas fraglich. Raus wird sie sicherlich so oder so wollen, auch wenn es erträglicher wäre, wenn sie dann wenigstens nicht mehr alleine wäre.

Wie alt ist die Katze denn? Seit wann geht sie denn raus?


Mein Süsse ist 6 Jahre und Einzelkatze. Eine Zweite macht wenig Sinn,
da sie keine andere Katze in ihrem Revier duldet.
Sie ist die meistens ab späten Nachmittag draussen, aber immer in unmittelbarer Nähe... glaub ich wenigstens
Steckerl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 15:12
  #6
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.794
Standard

Zitat:
Zitat von Steckerl Beitrag anzeigen
Hintergrund: Bin auf Wohnungssuche und bei bisher jeder geeignete Wohnung
- für meine Süsse - ist der Hinweis dass Haustiere nicht erwünscht sind.

Nun bin ich am überlegen, dass ich eine Wohnung suche mit Balkon.
Mal ganz blöd gefragt:
Wenn Katzenhaltung nicht erwünscht ist, macht das doch keinen Unterschied ob Wohnungskatze oder Freigänger? Auch Freigängerhaltung musst Du Dir vom Vermieter genehmigen lassen.
Erstaunlicherweise scheint es heute sogar so zu sein, dass Wohnungskatzen in einigen Fällen von Vermietern lieber gesehen werden (ich kann's nicht nachvollziehen)...
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 15:13
  #7
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Eine Zusammenführung wäre in dem Alter schon machbar, erfordert aber viel Geduld und Verständnis.

Alleine in der Wohnung halten geht wirklich nicht. Du machst Deine Katze unglücklich. Auch wenn sie dann einen Balkon zur Verfügung hätte.

Warum musst Du ausziehen? Kannst Du nicht dort wohnen bleiben und die Katze kann weiter ihren Freigang genießen?
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 15:18
  #8
Steckerl
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Eine Zusammenführung wäre in dem Alter schon machbar, erfordert aber viel Geduld und Verständnis.

Alleine in der Wohnung halten geht wirklich nicht. Du machst Deine Katze unglücklich. Auch wenn sie dann einen Balkon zur Verfügung hätte.

Warum musst Du ausziehen? Kannst Du nicht dort wohnen bleiben und die Katze kann weiter ihren Freigang genießen?

Doch das ziehe ich inzwischen schon in Erwägung hier wohnen zu bleiben.
Allerdings alleine in einem Reihenhaus (gemietet) mit einer Wohnfläche von 140 qm, großer Keller und Garten.... ist mir einfach zu viel.
Steckerl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 15:20
  #9
Steckerl
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Louisella Beitrag anzeigen
Mal ganz blöd gefragt:
Wenn Katzenhaltung nicht erwünscht ist, macht das doch keinen Unterschied ob Wohnungskatze oder Freigänger? Auch Freigängerhaltung musst Du Dir vom Vermieter genehmigen lassen.
Erstaunlicherweise scheint es heute sogar so zu sein, dass Wohnungskatzen in einigen Fällen von Vermietern lieber gesehen werden (ich kann's nicht nachvollziehen)...
Freigänger machen möglicherweise mehr Ärger mit der Nachbarschaft.
Kann ich selbst nicht sagen, da meine Katze vorsichtig ist und den Menschen aus dem Weg geht.
Steckerl ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.08.2017, 15:23
  #10
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.675
Standard

Zitat:
Zitat von Steckerl Beitrag anzeigen
Doch das ziehe ich inzwischen schon in Erwägung hier wohnen zu bleiben.
Allerdings alleine in einem Reihenhaus (gemietet) mit einer Wohnfläche von 140 qm, großer Keller und Garten.... ist mir einfach zu viel.
Kannst Du es dir dauerhaft leisten und bezahlen?

Dann würde ich drin bleiben - Wohnraum wird nämlich immer knapper und ist immer schwerer zu bekommen. Da ist es nicht ungewöhnlich wenn man über 1 jahr sucht je nach Gegend...

Oder wäre evtl es eine Option sowas wie eine WG zu machen? Natürlich mit Menschen die Katzen mögen und nix gegen einen Plüschbewohner haben - dann wären die Kosten auch nicht so schlimm als wie alleine...
__________________

LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos: Ich liebe euch für immer!
Piepmatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 15:24
  #11
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Zitat:
Zitat von Steckerl Beitrag anzeigen
Doch das ziehe ich inzwischen schon in Erwägung hier wohnen zu bleiben.
Allerdings alleine in einem Reihenhaus (gemietet) mit einer Wohnfläche von 140 qm, großer Keller und Garten.... ist mir einfach zu viel.
Hm, kann ich schon verstehen irgendwie. Aber einer alleine macht doch gar nicht so viel schmutzig Und eine Katze auch nicht. Ich lad Dich ein, mal zu mir zu kommen. Ich wohne ähnlich, aber mit 8 Katzen und eingezäuntem Garten. Da ist man immer gut beschäftigt.

Nein, ernsthaft. Ich würde es meiner Katze nicht antun wollen. Wenn es Dich nicht drängt, ausziehen, dann suche einfach in Ruhe weiter bis Du etwas passendes gefunden hast. Und wenn es halt noch ein paar Monate dauert. Wie sieht es denn aus, wenn Du Dich in Richtung ländlich bewegst? Wäre das machbar (Job etc.)?
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 16:34
  #12
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.223
Standard

Jetzt mal eine blöde Idee, denn ich kenne Deine Situation nicht wirklich: wie wäre es, wenn Du in der Zeitung eine Anzeige aufgibst? Ein Bekannter von mir meinte, dass es viele Leute gibt, die Wohnungen zu vermieten haben, aber weil sie Angst haben davor, dass Leute ihre Kontaktdaten missbrauchen oder sie dann keine Ruhe mehr haben, nicht selber ihre Wohnung inserieren und lieber auf Anzeigen antworten. Er meinte, er hätte auf diese Weise immer schöne Wohnungen bekommen, die das geboten hätten, was er wollte. Und wenn Du da gleich reinschreibst, dass Du eine Katze hast, dürfte das weniger ein Problem sein.

Wäre vielleicht ein Versuch wert ...
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 16:52
  #13
Steckerl
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von ElinT13 Beitrag anzeigen
Jetzt mal eine blöde Idee, denn ich kenne Deine Situation nicht wirklich: wie wäre es, wenn Du in der Zeitung eine Anzeige aufgibst? Ein Bekannter von mir meinte, dass es viele Leute gibt, die Wohnungen zu vermieten haben, aber weil sie Angst haben davor, dass Leute ihre Kontaktdaten missbrauchen oder sie dann keine Ruhe mehr haben, nicht selber ihre Wohnung inserieren und lieber auf Anzeigen antworten. Er meinte, er hätte auf diese Weise immer schöne Wohnungen bekommen, die das geboten hätten, was er wollte. Und wenn Du da gleich reinschreibst, dass Du eine Katze hast, dürfte das weniger ein Problem sein.

Wäre vielleicht ein Versuch wert ...


Ich hab das alles schon durch. Selbst in einer 300-Seelen-Gemeinde wollte ein Vermieter keine Haustiere. Versteh das auch nicht.
Werde wohl suchen bis ich wirklich was passendes für meine Süsse und mich gefunden habe.
Das Umstellen auf Wohnungskatze war die Idee eines Bekannten.

Trotzdem vielen Dank für Eure Hilfe, ermutigt mich wieder weiter zu suchen. Ich liebe nämlich dieses Tierchen.
Steckerl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 20:59
  #14
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.873
Standard

Ich finde die Idee von Piepmatz sehr charmant - wenn Du Dir das vorstellen kannst.
Hat auch echte Vorteile: Man hat immer einen für die Versorgung im Notfall.

Ansonsten: Wenn Du keinen Druck hast, auszuziehen, und es evtl. auch nicht so sehr auf eine besonders preiswerte Miete ankommt, dann würde ich einfach in Ruhe weitersuchen.

Ich drück' Dir jedenfalls die Daumen, dass ihr euer kleines Paradies findet. Manchmal (leider sehr selten) suchen Vermieter auch Leute mit Haustieren. Hier nebenan ist das so. Die Eigentümerin hätte gern jemanden mit Haustier genommen. Sie hat selbst zwei Hunde und zwei Katzen und weiß, wie schwer das ist, etwas passendes zu finden. Aber es hat sich niemand passendes beworben.
__________________
Also, kein Rind, kein Kalb, kein Wild, keine helle Sosse, keine Stückchen, kein Getreide, keine Konservierungsstoffe und künstliche Aromen.
Hab ich was vergessen?
"Miau!"
O.k., nicht unter 2 Euro die Dose. Alles klar!

Annemone ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Freigänger zusammenführen | Nächstes Thema: Nachbarin füttert fremde Katze an »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Häppchenfresser umerziehen? tiggerchen Ernährung Sonstiges 20 28.07.2015 15:06
Freigänger zur Wohnungskatze umerziehen Tawi Freigänger 12 11.08.2014 11:09
Umerziehen ? Mobsicat Freigänger 9 02.10.2011 11:20
Freigänger zu Wohnunskatzen umerziehen? Roberta Die Anfänger 18 09.08.2010 18:58
Freigänger zu Wohnungskatzen umerziehen? vroni101 Freigänger 4 05.11.2008 00:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:47 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.