Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2017, 09:57   #1
_Kasimir_
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 6
Standard Ehemaliger Wildling in den Freigang

Hallo liebe Katzenfreunde,

mich beschäftigt schon seit längerem eine Frage und ich hätte sehr gerne euren Rat.
Ich habe Ende September 2016 einen 12 Wochen alten Wildling vom Bauernhof, der bis dahin keinen menschlichen Kontakt kannte, bei mir aufgenommen. Nach ca. 6 Wochen hatte sich Kasimir dann bei uns eingelebt und ist mit viel Geduld und Zuneigung ein richtiger Schmuser geworden. Mit unserer 5 Jahre alten Hündin Pebbles hat er sich ebenfalls angefreundet.
Ich kann es mir ohne ihn überhaupt nicht mehr vorstellen. Mein ganzes Leben lang hatte ich Katzen, aber noch nie einen Wildling.
Kasimir scheint so dankbar zu sein und gibt jetzt soviel Liebe zurück. Einfach wunderbar.

Da er aber so gerne am Fenster sitzt, Vögel oder meinen Hund im Garten beobachtet, will ich ihm die Freiheit nicht verwehren und würde ihn gerne im Sommer, wenn er kastriert ist, nach draußen lassen. Meine Familie und ich hatten immer Freigänger, die steinalt geworden sind.
Aber bei Kasimir mach ich mir mehr Sorgen, als bisher bei seinen Vorgängern.
Da er ein ehemaliger Wildling ist, habe ich Angst, dass er vielleicht nicht mehr heimkommt, obwohl er so an mir hängt und er sich daheim sehr wohlfühlt. Vielleicht hat er die Wildnis ja im Blut. Vielleicht mach ich mir aber auch grundlos Gedanken.

Ich wohne in einem Reihenhaus in ländlicher Umgebung und ihm würde es draußen auf den Feldern sicher gefallen. Zudem hoffe ich auch, dass er sich ein wenig Scheue für den Freigang behält und die Straße meidet, aber das ist ja wieder eine andere Geschichte.

Hat vielleicht jemand schon Erfahrung mit Wildlingen, die Freigänger wurden? Soll ich ihn vielleicht noch länger im Haus behalten? Oder habt ihr noch andere Tipps für mich?
Ich wäre euch so dankbar dafür.

Liebe Grüße, Ramona
_Kasimir_ ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.01.2017, 10:14   #2
realykee
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Alter: 35
Beiträge: 5.193
Standard

Hallo Ramona,

Egal, ob der Kater ein Wildling ist oder nicht, er sollt auf keinen Fall in dem jungen Alter in den Freigang. Es ist einfach zu gefährlich. Er sollte möglichst drinnen bleiben bis er 1 Jahr alt ist.

Wenn ich das richtig lese, lebt der Kater bei deinem Hund. Ein kätzischer Kumpel wäre für den Kleinen toll. Dann hätte er auch mehr Beschäftigung und ihm ist nicht langweilig und er hat dann kätzische soziale Kontakte
realykee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:15   #3
Tadi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 571
Standard

Hallo Ramona,

wie Du schon schreibst : Ehemaliger Wildling .
Ganz offensichtlich ist der Kleine ja nicht mehr wild. Zudm war er sehr jung, als er zu Euch kam.
Ich denke, es spricht nichts dagegen, ihn später in den Freigang zu lassen.
Er weiss, wo er Zuhause ist und wird wieder kommen.
Unsere Katzen, die allesammt immer von draussen kamen, mehr oder weniger wild, kommen alle heim.

Grüsse
Tadi
Tadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:19   #4
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 19
Beiträge: 1.303
Standard

Hallo
Sobald er ein Jahr alt ist spricht absolut nichts gegen den Freigang.
Aber er lebt allein bei dir, richtig? Katzen sind sehr soziale Tiere und Einzelhaltung ist absolut nicht artgerecht. Er braucht dringend einen gleichaltrigen Katerkumpel zum spielen und kuscheln, ein Mensch kann eine Katze niemals ersetzen. Er ist noch sehr jung und sollte auf keinen Fall eine Einzelkatze sein müssen. Auch ein Hund ist kein adäquater Partner für eine Katze.
Liebe Grüße!
__________________
jack - prit - flint
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 11:17   #5
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.513
Standard

Ich habe einige ehemalige Wildlinge, und alle gehen in den Freigang.
Aber ich schließe mich den anderen an, ein Spiel- und Raufkumpel wäre viel wichtige für ihn.
Und auch, wenn dann beide später Freigang bekommen, ist ein Kumpel zuhause ganz was anderes als andere Katzen draußen.
Das geht damit los, das er jetzt einen Kumpel braucht, das 1. Lebensjahr ist für die Sozialisierung das wichtigste überhaupt.
Und draußen ist dann halt doch oft die Revierverteidigung im Weg, echte Freunde zu finden. Vor allem, wenn er jetzt alleine lebt.
Ein Hund zählt da nicht.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 12:51   #6
*kräh*
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ba.Wü.....ganz im Süden
Beiträge: 1.661
Standard

Meine Luzy war auch ein Widling, allerdings war sie schon erwachsen als sie zu uns kam. Wir hatten sie mit 5 Kitten eingefangen und vor dem Tierheim bewahrt.
Alle durften nach einer Zeit der Eingewöhnung raus, ich könnte eine Katze niemals einsperren.
Es gab keinerlei Probleme mit dem Heimkommen.

Inzwischen ist Luzy seit 13 jahren bei uns und bleibt mittlerweile nur auf dem Grundstück. Aber sie darf raus wenn sie möchte und das finde ich wichtig.
Die Kleinen gibt es leider nicht mehr und Luzy ist alleine. Aber ein Kumpel wäre für sie nie infrage gekommen, sie ist ein absoluter Einzelgänger und hasst alle anderen Katzen. Wäre sie aber ein Kitten gewesen hätte ich ihr sicher auch einen Kollegen dazu geholt, da wäre es noch möglich gewesen.

Was den Freigang betrifft: katzen sind doch Menschenbezogen und nicht an einen Ort.
Wenn sie sich bei Euch wohl und glücklich fühlt warum sollte sie dann weglaufen?

Alles Liebe für Euch
*kräh* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 13:45   #7
_Kasimir_
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 6
Standard

Vielen, vielen Dank für eure schnellen Antworten...!
Ihr habt mich wirklich sehr beruhigt. Bisher sind alle unsere Katzen wieder heimgekommen, aber Kasimir ist, wie gesagt, mein erster Wildling und auf dem Gebiet habe ich noch keinerlei Erfahrung.
Zumal mir neulich jemand den Floh ins Ohr gesetzt hat, dass Kasimir wohl die Wildnis im Blut hätte und nie sesshaft werden würde. Obwohl ich weiß, dass das Quatsch ist, hat mich der Kommentar trotzdem verunsichert. Will ja meinen Kleinen schließlich nicht verlieren. Und ich hoffe, er mich auch nicht.

Dass die Meisten von euch mir zu einem Kumpel für Kasimir raten, habe ich mir schon gedacht und da sind wir tatsächlich schon am überlegen, wer es denn werden soll .

@*kräh* Deine Luzy ist ja wunderschön. Kasimir ist auch ganz schwarz, allerdings Kurzhaar.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_8490.jpg (180,4 KB, 21x aufgerufen)

Geändert von _Kasimir_ (04.01.2017 um 13:47 Uhr)
_Kasimir_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 14:51   #8
fairydust
Forenprofi
 
fairydust
 
Registriert seit: 2016
Ort: Irland
Beiträge: 1.476
Standard

Ich hab 3 Wildlinge hier und meine Nachbarin hat 2.
Die kommen alle regelmässig nach Hause. Sie wissen wo es Futter gibt und ein warmes Plätzchen
__________________
Hier gehts zu meinen irischen Raubtierchen:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...btierchen.html
R.I.P. Sprout *2012 +6.1.2017
R.I.P. Bella *5.2016 +15.9.17
fairydust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 14:54   #9
fairydust
Forenprofi
 
fairydust
 
Registriert seit: 2016
Ort: Irland
Beiträge: 1.476
Standard

Zitat:
Zitat von *kräh* Beitrag anzeigen

Was den Freigang betrifft: katzen sind doch Menschenbezogen und nicht an einen Ort.
Ich kenne es genau anders herum. Katzen sind Ortsbezogen.
__________________
Hier gehts zu meinen irischen Raubtierchen:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...btierchen.html
R.I.P. Sprout *2012 +6.1.2017
R.I.P. Bella *5.2016 +15.9.17
fairydust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 21:27   #10
*kräh*
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ba.Wü.....ganz im Süden
Beiträge: 1.661
Standard

@Kasimir:
Danke ich werds Luzy ausrichten, ich weiss schon dass sie die schönste Katze der Welt ist Aber als wir sie eingefangen hatten sah sie ganz anders aus, damals konnte man nicht sehen was für ein Perlchen unter dem ausgehungerten Filzklumoen steckt
Dein Kasimir sieht genau so aus wie unser Sternchen Mikesch. Luzys 5 Babys waren alle schwaz und Kurzhaar.

@fairydust:
Also wir sind schon als Kind mit Katzen umgezogen, damals war nix mit wochenlang einsperren. Keine Katze ist jemals zum alten Wohnort zurück.

Auch meine erste Katze ist mit umgezogen und nie weggelaufen.
Und ich könnte mir NIEEE vorstellen dass Luzy sich von uns trennen würde wenn wir umziehen würden, dazu ist sie viel zu sehr auf uns fixiert.
*kräh* ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Süße Lucy, einseitig taub, ehemaliger Wildling sucht ihre Chance! Catyra Glückspilze 3 10.12.2011 20:37
Ehemaligen Wildling in Freigang lassen Starfairy Freigänger 3 10.04.2011 23:45
ehemaliger Freigänger will wieder raus... *Luna* Die Anfänger 2 15.02.2010 14:51

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:10 Uhr.