Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2016, 21:08   #1
Elly92
Neuling
 
Elly92
 
Registriert seit: 2012
Ort: Holzkirchen
Beiträge: 8
Unglücklich Freigänger zieht in neues Haus mit neuer Person

Hallo ihr,

ich weis dieses Thema gibt es schon tausendfach. Ich erklär euch kurz um was es geht:

Seit Fast 3 Jahren haben mein Freund und ich einen Kater der jeden Tag draußen ist. Jetzt haben wir uns aber leider getrennt und ich musste wieder heim zu meinen Eltern. Ursprünglich war geplant, dass er mit zu meinem Freund kommt, da ich selbst ihn nicht mit nehmen kann.

Jetzt kam es natürlich anders und er kann ihn doch nicht mitnehmen. Ich habe daraufhin meine Oma gefragt, ob sie ihn nicht nehmen kann. Sie wohnt gerade mal 10 Schritte von mir entfernt.
Sie selbst wohnt ganz alleine und liebt Katzen über alles. Ich habe mich jetzt beschlossen ihn ihr zu geben. So kann ich ihn jeden Tag besuchen kommen.

Ich hab jetzt nur einfach tierisch Angst, dass das alles nicht funktioniert. Ich weis, er soll 4-5 Wochen drinnen bleiben und da es Winter ist, könnte das auch wirklich funktionieren. Oma redet und spielt sicher ganz viel mit ihm. Wahrscheinlich wird er dann 2 Kilo zunehmen, aber die bekommen wir dann schon wieder runter.

Ich habe mir gedacht, dass ich am ersten Tag noch komplett da bin, wenn ich ihn hole. Ich weis nur nicht, ob sie es immer schafft ihn einzusperren, bzw aufpasst, das er drinnen bleibt.

Könnt ihr mir noch irgendwelche Tipps geben?
Ich hab solche Angst, dass mein Kater total traurig ist und sein altes Zuhause vermissen wird...
In seinem neuen Zuhause kann er später auch wieder raus, aber die Zeit bis dahin ist doch ziemlich lange.

Ich will einfach nur, dass es ihm gut geht und er nicht "leidet". Ich weis nicht warum, aber ich leide einfach so tierisch mit. Ich hoffe bald wieder eine Wohnung zu finden, in die ich ihn mitnehmen kann, aber ich weis noch nicht wann das sein wird und ob es dann nicht blöd ist, ihn schon wieder aus seiner gewohnten Umgebung zu reißen.

Liebe Grüße
Elena
Elly92 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.12.2016, 06:17   #2
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 5.750
Standard

Weißt du, wenn du ihn mitnehmen könntest oder dein Exfreund, müßte er sich auch an ein neues Revier gewöhnen. Und nicht immer sind 4 - 5 Wochen einsperren nötig, manchmal geht das auch viel schneller.

Klar, schön ist es für den Kater nicht. Aber im Leben läuft es halt oft nicht nach Plan, da kann man dann nur das Beste draus machen.

Du kannst ein Auge auf ihn haben, du weißt, wie es ihm geht, und kannst bei Problemen reagieren. Das wird schon!

Und ob du ihn in deine neue Wohnung mitnehmen wirst, oder ob es ihm bei der Oma so gut gefällt, diese Entscheidung mußt du (oder ihr) nicht jetzt treffen.
Da kann es gut sein, das es sich bis dahin von alleine abzeichnet, was für ihn besser wäre.

Also mach erst mal einen Schritt nach dem anderen, hol ihn zu deiner Oma und laß den Rest auf euch zukommen.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 10:04   #3
lugora
Neuling
 
lugora
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 18
Standard

Hallo Elly92,

ich kann Starfairy nur Recht geben. Als wir unseren Charlie zu uns geholt haben, wollten wir ihn auch unbedingt mindestens 2 Wochen drin behalten. Aber es war einfach nicht möglich. Nach 2 Tagen haben wir nachgegeben, weil er unbedingt raus wollte. Und was war? Er kam nach 20 Minuten mit einer Maus zurück
Das sagt doch alles! Probier es einfach aus. Du wirst schon sehen, es geht alles gut.
lugora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2016, 09:25   #4
Elly92
Neuling
 
Elly92
 
Registriert seit: 2012
Ort: Holzkirchen
Beiträge: 8
Standard

Vielen lieben Dank für eure aufmunternd Worte

Am Montag habe ich ihn zu meiner Oma gegeben und er war echt ganz gechillt. Ist sofort auf die Couch und hat geschlafen.

Gestern ist er ihr raus gelaufen und seitdem auch nicht mehr wiedergekommen


Ich hoffe wir finden ihn wieder. Er ist gechipt und tätowiert, daran dürfte es also nicht liegen. Ich beruhige jetzt schon die ganz Zeit meine Oma und such meine Katze..

Liebe Grüße Elena
Elly92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 19:30   #5
Katzenmami5
Erfahrener Benutzer
 
Katzenmami5
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 279
Standard

Hallo Elly,

ist dein Kater wieder aufgetaucht?
Katzenmami5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neues haus - neuer balkon Tauphi Wohnungskatzen 14 07.12.2015 14:51
Neuer Kater im Haus Illekatte Eine Katze zieht ein 30 05.09.2014 01:14
katze zieht ins gleiche haus ein, vergesellschaftung canim Eine Katze zieht ein 10 27.08.2013 21:44
Verwilderte Katze zieht ins Haus Karima Verhalten und Erziehung 16 01.02.2013 09:11
Neuer Kater im Haus Sabrinas Verhalten und Erziehung 1 22.10.2010 16:13

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:21 Uhr.