Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2016, 06:54
  #1
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.929
Standard Gewichtsabnahme und andere Veränderungen im Sommer?

Ich bin etwas unsicher, und brauche mal Rat von erfahreneren Freigängerhaltern.

Es geht um meinen Volker (kastriert/ im August 2 Jahre/ Freigänger seit er 8mon ist). Letztes Jahr im Sommer war Volker noch im Wachstum, darum fehlt mir ein Vergleich, wie er in erwachsener Sommerfigur aussieht.

Volker war m.E. im Winter etwas moppelig. Ich fand das normal, er hat sich weniger bewegt, gut gegessen, wir haben viel geklickert und Fummelbretter bestückt. Das Futter rationiert o.ä. habe ich nicht; wie die anderen auch bekommt Volker nur Nassfutter (außer Leckerlis verschiedenener Art); Macs, Feringa, Grau, Smilla, Bozita, Animonda, Topic.
Anfang des Jahres lag er Gewichtstechnisch bei 5,1g. Da waren wir beim Tierarzt wegen einer Magen-Darm Geschichte samt Nickhautvorfall und Durchfall, das Gewicht wurde also dort genommen. Das kleine Unwohlsein war schnell erledigt.

In den letzten Wochen hat Volkers Aussehen sich verändert; die Speckrollen verschwanden. Die Katerbacken allerdings auch.
Eigentlich sieht er fast ebenso aus wie letztes Jahr als Jungkater. Und die Veränderung ist so deutlich, das sogar meine Nachbarn mich drauf angesprochen haben.
Eigentlich sieht er aber auch gut aus; nicht dünn, aber schlank. Er frisst ganz gut (an warmen Tagen auch mal weniger, an anderen Tagen dafür viel). Die Verdauung kriege ich nicht täglich zu sehen, aber was ich gesehen habe, war auch total super. Er ist viel unterwegs, schwer beschäftigt mit der Jagd auf Schmetterlinge usw.
Vor ein paar Tagen habe ich mal überlegt, ob sein Fell etwas struppig ist, aber nachdem ich ihm den Staub und die Erde aus dem Blumenbeet abgestreichelt hatte , war der Eindruck eher nicht bestätigt. Ansonsten wirkt er superfit auf mich; wach und den Schalk im Nacken, Augen gut, Ohren gut, im Maul (soweit man das selbst sehen kann) auch alles okay.

Logischerweise habe ich ihn gewogen, bereits vor 14 Tagen. Nach meiner Waage hatte er da 5kg. Das er aber nur 100g abgenommen haben soll, kann ich nicht glauben. Ich vermute also einen Unterschied zwischen meiner Waage und der des TA.
Um einen genauen Vergleich zu bekommen, muß ich ihn also sowieso einsacken und zum TA schaffen. Das ich ihn da gleich vorzeige und frage ist auch klar.

Aber; wieviel Gewichtsabnahme haben eure Freigänger denn so sommers zu verzeichnen? Und das schmalere Gesicht....haben eure Kater im Sommer auch ein windschnittigeres Aussehen? Das macht mir irgendwie Sorgen, das kann man doch nicht nur mit dem Verlust des Winterfells erklären?
Izz ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.06.2016, 07:14
  #2
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Die Katze bei meinem Freund (Zorros Schwester) reduziert sich im Sommer um die Hälfte
Im Herbst wird sie moppelig, fast rund mit einer Menge Winterspeck und viiiiel Plüschfell.
Und im Frühjahr nimmt sie so viel ab, dass sie aussieht wie ein ganz anderes Tier.

Vom Aussehen her wandelt sie sich von BKH Mix zu spanischer Straßenkatze mit viel Siameinschlag
Dabei ist sie völlig gesund, hat keine Würmer und frisst bis zu 10 Mäuse am Tag plus Nassfutter.
Sie besteht auch nur aus Muskeln.
__________________
Zorro "Angstbärchen" und klein-Havanna sowie meine Sternchen Mini, Mikado, Minka und die vermissten Tinka und Boris...ihr fehlt!

Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 08:10
  #3
Ina1964
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 5.714
Standard

Wenn er viel unterwegs ist, bauen sich Muskeln auf und Fettgewebe ab. Gilt übrigens auch für uns Menschen ....

Ich glaub auch, dass dein Kater ganz normal ist. Behalte ihn mal im Auge, wenn du meinst, dass er weiter abnimmt, kannst du ja vorsichtshalber mal zum Tierarzt mit ihm gehen.
__________________
Gruß
Ina
Ina1964 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 08:54
  #4
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.794
Standard

Bei Ella macht der Unterschied zwischen "Winter-Wurschdi" und "sommerlicher Ninja-Katze" ein sattes Kilo aus. Im Schnitt wiegt sie sowas um die 4,0-4,5kg.
Anfangs hat mir das echt Angst gemacht, so extrem kannte ich das nicht, aber die Katzenexpertin in unserer TA-Praxis hat da nur lächelnd abgewinkt, alles völlig normal bei einer gesunden Freigänger-Katze.
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 09:18
  #5
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Mein Merlin futtert sich im späten Herbst auch immer ordentliche Speckröllchen an, die im Frühjahr dann verschwinden.

Der Gewichtsunterschied bei uns beträgt immer zwischen 500 und 750 Gramm.

Bei Hexe hingegen verändert sich das Gewicht gar nicht. Sie geht allerdings im Winter so gut wie gar nicht raus, höchstens ein paar Minuten und verbringt viel Zeit auf der Heizung Da muss Katze sich natürlich keinen Winterspeck anfressen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 18:09
  #6
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 6.847
Standard

Mein Merlin nimmt im Sommer auch immer circa 500 g ab, also im Winter hat er so 5,0 und im Sommer so 4,5 kg.
Und das ist jedes Jahr so
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 21:40
  #7
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.929
Standard

Vielen Dank, ihr habt mich etwas beruhigt.
Volker ist hier wirklich der einzige, der auch bei diesen Temperaturen noch seine Runden zieht und durch die Gärten tingelt. Die anderen drei gehen nur morgens und abends ein bißchen los.
Und das er mehr Muskeln aufgebaut hat, ist auch logisch; er hopst ja jedem Schmetterling hinterher. Das gab es im Winter -trotz Angelspiel zum Ausgleich- nicht in diesem Umfang.

Ich werd jetzt noch ein paar Tage abwarten und ihn einfach weiter beobachten. Bei dieser Hitze zum Tierarzt muß ja auch nicht sein, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Das tun wir dann, wenn es uns weiterhin komisch vorkommt...oder gar noch schlimmer wird.
Izz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 22:56
  #8
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 6.847
Standard

Wenn du dir so unsicher bist würde ich die Katze einfach einmal wöchentlich wiegen
Hab ich früher auch nicht gemacht, aber gibt unheimlich Sicherheit mittlerweile
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 23:08
  #9
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16.159
Standard

Des ist ganz normal......

Willie nimmt zum Sommer hin ab und im Winter zu....


Selbst sissi ist schlanker geworden...

Als Pepsi jung war hatte er Frühling 6.7 kg und im Sommer 5,9 kg...
Kanoute ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.06.2016, 00:00
  #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von Izz Beitrag anzeigen
Ich werd jetzt noch ein paar Tage abwarten und ihn einfach weiter beobachten. Bei dieser Hitze zum Tierarzt muß ja auch nicht sein, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Das tun wir dann, wenn es uns weiterhin komisch vorkommt...oder gar noch schlimmer wird.
Ich weiß ja nicht, wie Du das mit dem Füttern praktizierst, aber bei uns verlagert sich im Sommer der Appetit auf den frühen Morgen und den Abend. Morgens wird moderat gefuttert, tagsüber werden höchstens ein paar Häppchen genommen und abends/nachts wird dann reingehauen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 08:06
  #11
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.929
Standard

Zitat:
Zitat von ottilie Beitrag anzeigen
Wenn du dir so unsicher bist würde ich die Katze einfach einmal wöchentlich wiegen
Hab ich früher auch nicht gemacht, aber gibt unheimlich Sicherheit mittlerweile
Ich denke, das werde ich auch mal eine Weile machen, und zwar mit ALLEN Katzen. Nicht wöchentlich, aber schon so alle 14 Tage. Um mal einen Vergleich zu bekommen und zwar mit meiner Waage.
Ich habe Volker (die anderen -außer "auf den Arm nehmen geht gar nicht"-Izzy-auch) durchaus schon öfter gewogen....aber da war er eben immer noch im Wachstum, und hat beständig zugenommen.

Obwohl: als wir beim TA waren hatte er gerade zwei/drei Tage Durchfall/Erbrechen, wird also etwas abgenommen haben. Wenn ich auf das Gewicht also etwas draufzähle, kommt es vielleicht sogar hin mit den 4,9kg.
Er fühlt sich auch nicht schlecht an, alles schön fest und griffig, nicht knochig o.ä.
Sorgen hat mir wirklich das völlig andere Aussehen gemacht. Klar, er ist auch schmaler, hat eine Taille...aber im Gesicht sieht er eben auch so völlig anders aus.
Ich muß mal probieren, ob ich Vergleichsfotos machen kann.

Zitat:
Zitat von Kanoute Beitrag anzeigen
Des ist ganz normal......
Willie nimmt zum Sommer hin ab und im Winter zu....
Selbst sissi ist schlanker geworden...
Als Pepsi jung war hatte er Frühling 6.7 kg und im Sommer 5,9 kg...
Mir fehlt einfach der Vergleich, auch mit den anderen
Die Geschwister Fürchterlich sind gerade 1 Jahr geworden, wachsen also noch. Sie nehmen beständig zu, Otis kriegt Katerbacken usw.
Izzy ist zwar "schon" drei Jahre, aber die kann man mit Volker so gar nicht vergleichen. Sie ist kaum unterwegs, sitzt eher und beobachtet, bewegt sich also nicht halb soviel wie Volker. Sie hat zwar jetzt Sommerfell, hat aber nichts abgenommen.

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht, wie Du das mit dem Füttern praktizierst, aber bei uns verlagert sich im Sommer der Appetit auf den frühen Morgen und den Abend. Morgens wird moderat gefuttert, tagsüber werden höchstens ein paar Häppchen genommen und abends/nachts wird dann reingehauen.
Morgens und tagsüber bin ich für die Fütterung zuständig, abends und nachts meine (erwachsene) Tochter. Feste Futterzeiten haben wir irgendwie nicht, ich gucke morgens, ob im Surefeedautomaten (den meine Tochter zur Nacht auffüllt) noch etwas drin ist, dann fülle ich auf/neu ein. Meine Tochter ist eine Nachteule, und ich sehr früh auf, meistens ist das Futter darin also nur wenige Stunden drin.
Hunger haben die Katzen dann eher nicht, viel wichtiger ist ja, das jetzt die Tür aufgeht und der Garten ruft.
Ich habe auch mein Büro hier, gucke also tagsüber immer mal, fülle auf. Und alle Katzen sagen durchaus Bescheid, wenn das Futter alle ist (oder die falsche Sorte hat ).
Abends -zwischen 19 und 22 Uhr- sammelt meine Tochter die Katzen ein, nimmt sie mit in ihre Wohnung nach oben. Da kriegt jeder den Napf voll und da wird auch ordentlich reingehauen.

Volker frisst am meisten (und am liebsten!), wenn es Topic gibt. Animonda geht noch so, Bozita ebenfalls. Die eher hochwertigen Sorten frisst er eher ungern, einige nur, wenn er wirklich schon arg Kohldampf schiebt, und eine Weile ergebnislos nach etwas anderem gebettelt hat. Fleisch (roh oder gekocht) rührt Volker gar nicht an. Ich hatte eine ganze Weile mal versucht, ihn da konsequent vom Topic wegzukriegen....aber er hat einfach den längeren Atem . Und gerade jetzt im Moment kriegt er da schon auch mal eine Extra Portion davon, eine ganze Dose nur für ihn, soviel und so oft er will.
Hört sich blöd an, aber die anderen mögen das auch sehr gern, mit ist es aber bei Emma und Otis wichtig, das sie eher hochwertiges Nassfutter fressen. Bei denen ist es auch nicht so, das sie daran mäkeln, sie fressen das gut und gern. Und ich möchte vermeiden das sie sich auch das Topic als Vorzugsmarke aussuchen.
Izz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 08:14
  #12
IchundIch
Exote über 60-ig
 
IchundIch
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.178
Standard

Ich hoffe, ich hab nichts überlesen, aber wann hast du deinen Freigänger das letztemal entwurmt?
IchundIch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 08:30
  #13
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.929
Standard

Zitat:
Zitat von IchundIch Beitrag anzeigen
Ich hoffe, ich hab nichts überlesen, aber wann hast du deinen Freigänger das letztemal entwurmt?
Nein, hast nix überlesen, ich hatte es nicht geschrieben. Hatte aber vorher selbst in meinen Notizen nachgesehen: Anfang April / 1 Tablette Milprazon.

Auf Verdacht jetzt doch schon wieder? *überleg*
Eine Kotprobe über drei Tage sammeln wäre bei Volker nur unter sehr erschwerten Bedingungen (Stubenarrest, und er geht mir die Wände hoch ) möglich.

Wie macht ihr das bei euren Freigängern?
Izz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 08:45
  #14
IchundIch
Exote über 60-ig
 
IchundIch
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.178
Standard

Meine Freigänger werden alle 3 Monate entwurmt, futtern enorm viele Mäuse, Einer davon bringt mir auch immer wieder größere Ratten.
Achte auch auf Flohbefall!

http://www.tierklinik.de/medizin/par...enkernbandwurm
IchundIch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 08:22
  #15
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.929
Standard

Volker wiegt 4,7kg, ich habe ihn beim TA gewogen. Ich habe sonst nichts untersuchen lassen, nur das Gewicht überprüft und mir -quasi im vorbeilaufen- ein grinsendes "der sieht gut aus, mach dir keinen Kopf" abgeholt.
Eien Wurmkur hatte ich noch einmal mitgenommen, und auch gegeben, das ist jetzt eine Woche her.

Mein Mann ist allerdings immer noch beunruhigt, und mittlerweile kriegen wir uns hier deswegen etwas in die Flicken.
Wir (ich, weil mich natürlich dieses Diskussionen dann auch wieder verunsichern ) hätten also gern unabhängige Meinungen.

Hier zunächst Bilder von Anfang März 2016 (ich habe von da leider keine, die ihn direkt von oben zeigen, für eine ungefähre Vorstellung müssen also leider diese hier genügen)





Und ganz aktuell von den letzten Tagen





Der Kater ist übrigens lustig drauf, er frisst weiterhin gut (mal weniger, mal mehr, aber mit Appetit, ohne Auffälligkeiten mehrmals über den Tag und große Portion in der Nacht). Verdauung zu sehen ist schwierig, er ist viel unterwegs.

Geändert von Izz (19.06.2016 um 08:23 Uhr) Grund: was vergessen
Izz ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermehrtes Trinken und Gewichtsabnahme? Moth Ungewöhnliche Beobachtungen 2 17.04.2014 19:25
Gewichtsabnahme von Kater Etoile Ungewöhnliche Beobachtungen 69 10.02.2012 21:51
Gewichtsabnahme und Durchfall Katzen-Mami Innere Krankheiten 8 13.10.2010 11:32
Gewichtsabnahme Lene Barfen 9 22.03.2010 09:39
Gewichtsabnahme bei Giardienbefall. toheaven Parasiten 11 07.11.2008 15:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.