Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2014, 12:33   #1
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard Dilemma

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal wieder euren Rat. Es ist folgendes: Pico hat sich vom Fellrupfen erholt und ist wieder fit. Im Moment ist er "Freigänger", also er geht raus aber nie lange. Jetzt ist es so das ich umziehe. In meiner jetzigen Wohnung halte ich den Nachbarsterror nicht mehr aus und muss da weg. Problem an der ganzen Sache ist, dass Pico da nicht mehr raus kann. Die mehr befahrene Strasse macht mir weniger Sorgen, aber der Vermieter hat einen Koi Teich und im Mietvertrag steht das ich dafür zu sorgen habe das Pico denen nichts tut und sie nicht tötet oder verletzt. Das es schwer ist und wird ihn zur Wohnungskatze zu machen ist klar, aber meint ihr man kann es abschwächen in dem ich ihm eine Zweitkatze hole?

Hoffe ihr könnt mir Tipps und Rat geben ich mach mir echt viele Gedanken darüber.
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.06.2014, 13:24   #2
Jessue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Monschau
Beiträge: 1.537
Standard

Huhu!

Ich denke, du wirst nicht drumrum kommen, dir eine andere Wohnung zu suchen. Einen Freigänger zur Wohnungskatze zu machen ist so gut wie nie möglich und auf jeden Fall immer mit Leid für die Katze verbunden. Das hast du damals ja auch bewusst so entschieden, dass du nurnoch in Wohnungen ziehen kannst, wo Freigang möglich ist, also wirst du da nun auch in den sauren Apfel beißen müssen.
Jessue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 13:52   #3
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.626
Standard

Tja, auch mit Zweitkatze wird es wohl schwierig werden. Nicht umsonst sagt man: Einmal Freigänger, immer Freigänger.

Wie alt ist Pico? Wie lange geht er schon raus?

Jedem Katzenhalter sollte es eigentlich klar sein, dass er, wenn er einen Freigänger hat, nur in Wohnungen/Häuser ziehen kann, wo 1. Freigang (verkehrstechnisch) möglich ist und 2. ihm die Vermieter da keinen Strich durch die Rechnung machen.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 13:59   #4
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard

Er war die letzten 3 Jahre draußen und ist 10 Jahre alt. Natürlich ist das klar aber ich muss auch irgendwann mal an meine Gesundheit denken. Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist mit Wohnungen aber eine schöne Wohnung die bezahlbar ist, ist hier Mangelware. Ich dachte ein Partner/in wäre besser wie ihn 10 Stunden alleine zu Hause zu lassen.
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:12   #5
willy11
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Hellersdorf
Beiträge: 5.218
Standard

Hallo in welcher Stadt seit Ihr zu Hause?Es ist schwierig aber nicht unmöglich.Dazu muss man einiges vorbereiten und auch einstecken können.Da Er sowieso erstmal drin bleiben muss nach dem Umzug ist so eine Umgewöhnung in neuem Gefilde einfacher.Erstmal die Frage wie groß ist die Bindung zu Dir?
Meine jetzt nicht nur mal Kuscheln sondern was macht Ihr so zusammen.
Dann ein Kollege ist eine Gute Sache sollte nur die gleiche Macken haben wie Ihr beiden.Und noch was sieh nicht alles mit Menschenaugen das ist die verkehrte Richtung.
willy11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:24   #6
Banu
Erfahrener Benutzer
 
Banu
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 55
Beiträge: 330
Standard

könnte mir auch nicht vorstellen das man aus einem Freigänger eine Wohnungskatze machen kann

Aber wie sieht denn der Teich von deinem Vermieter aus?
Hat er eine breite Uferzone??
Ich habe zwar nur Goldfische, aber meine Katze sitzt auch immer gerne am Teich und beobachtet die Fische.

Sie hat aber noch nie versucht einen zu fangen, (und die fängt und schläppt alles möglicghe an) sie müsste da erst ein wenig durch die feuchte Uferzone und das ist so gar nicht ihr Ding
Also bleibt bei uns nur : Schauen , aber nicht fressen
Banu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:25   #7
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard

In der Nähe von Frankfurt. Also spielen will er nicht. Da habe ich Millionen Versuche unternommen aber er lässt sich nicht dazu begeistern. Er ist schon sehr auf mich bezogen. Und ich verbringe auch jede freie Sekunde mit ihm. das ist dann eben intensiv kuscheln... aber wie gesagt er schläft, frisst, kuschelt...und geht wie gesagt wenig raus. Wir gehen auch oft spazieren (anfangs zum Eingewöhnen an der Leine) jetzt geht er dann nach einiger Zeit seine eigenen Wege.
Ich muss es nunmal aus meiner Sicht sehen da es ihm auch nix bringt wenn meine Gesundheit dran hängt und die bergab geht. Ich mache das auch bestimmt nicht gerne aber manchmal hat man eben keine Option B, auch das muss man verstehen.
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:26   #8
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Banu Beitrag anzeigen
könnte mir auch nicht vorstellen das man aus einem Freigänger eine Wohnungskatze machen kann

Aber wie sieht denn der Teich von deinem Vermieter aus?
Hat er eine breite Uferzone??
Ich habe zwar nur Goldfische, aber meine Katze sitzt auch immer gerne am Teich und beobachtet die Fische.

Sie hat aber noch nie versucht einen zu fangen, (und die fängt und schläppt alles möglicghe an) sie müsste da erst ein wenig durch die feuchte Uferzone und das ist so gar nicht ihr Ding
Also bleibt bei uns nur : Schauen , aber nicht fressen

Leider ist er gerne in und am Wasser von daher wird ihn das feuchte nicht abhalten.
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:35   #9
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.626
Standard

Gut, Deine Gesundheit ist natürlich wichtig.

Aber ich würde den Kater auch nicht leiden lassen, wenn er unbedingt raus will. Und genau das kann passieren (denn er hat ja scheinbar dann auch keine Option B). Probiere es, aber ich denke, es wird nichts - zumal da ja nicht mal ein Balkon ist, oder?

Klappt es nicht, such ihm dann ein anderes Zuhause, wo er rausgehen kann. Und hole zu dem dann vorhandenen Zweitkater wieder einen Kumpel.

Das der Vermieter seinen Teich absichert, ist wahrscheinlich ein utopischer Wunsch, oder?
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.06.2014, 14:39   #10
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Gut, Deine Gesundheit ist natürlich wichtig.

Aber ich würde den Kater auch nicht leiden lassen, wenn er unbedingt raus will. Und genau das kann passieren (denn er hat ja scheinbar dann auch keine Option B). Probiere es, aber ich denke, es wird nichts - zumal da ja nicht mal ein Balkon ist, oder?

Klappt es nicht, such ihm dann ein anderes Zuhause, wo er rausgehen kann. Und hole zu dem dann vorhandenen Zweitkater wieder einen Kumpel.

Das der Vermieter seinen Teich absichert, ist wahrscheinlich ein utopischer Wunsch, oder?
Ich werde es mal probieren. Hab auch meine Tierkommunikatorin mal auf ihn angesetzt da es auch wieder Zeit für seine Reiki Behandlung wird. Ich habe schon mit einer Bekannten gesprochen wenn es nix wird kann er bei denen wohnen da ist auch ganz viel Feld. Balkon nein, nur Terrasse. Ich denke es ist so mit dem absichern, vorschlagen könnte ich es wenn ich es bezahle vielleicht. Mal fragen. Es gibt ja auch noch mehr Katzen in der Nachbarschaft. Ich schaue mal wie er sich verhält wenn er sowieso seinen Zwangshausarrest absitzen muss.
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:44   #11
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.626
Standard

Terrasse ist doch besser als Balkon und besser als gar nichts. FRage da mal ganz lieb nach, ob das möglich ist. Ein Katzennetz ist doch sehr unauffällig. Und wenn Du ihm und seinem zukünftigen Kumpel die Terrasse ein wenig "nett" machst (Pflanzen, kleine Hütte etc.) könnte es klappen.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 14:49   #12
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Terrasse ist doch besser als Balkon und besser als gar nichts. FRage da mal ganz lieb nach, ob das möglich ist. Ein Katzennetz ist doch sehr unauffällig. Und wenn Du ihm und seinem zukünftigen Kumpel die Terrasse ein wenig "nett" machst (Pflanzen, kleine Hütte etc.) könnte es klappen.
Ich weiss nicht wie ich da ein Netz festmachen soll.
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2014, 06:56   #13
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.626
Standard

Wenn Du die Stangen in den Erdboden (mit Rasendornen) befestigen kannst - also praktisch genau am Rand der gepflasterten Terrasse) wäre es relativ einfach.

Hast Du keinen Erdboden, würde ich schwere Rasenkanten nehmen (habe ich einmal gemacht), die auf das Pflaster legen und dann Stangen darauf befestigen (Stangenhalter in die Rasenkante bohren, STange dann befestigen). Auf meiner vorherigen kleinen Terrasse hat das keiner der Katzen geknackt. Allerdings hatte ich da kein Netz, sondern habe dann einfach einen Zaun (von der Rolle) genommen.

Weißt Du, wie ich das meine?
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 08:39   #14
Picolino2014
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Wenn Du die Stangen in den Erdboden (mit Rasendornen) befestigen kannst - also praktisch genau am Rand der gepflasterten Terrasse) wäre es relativ einfach.

Hast Du keinen Erdboden, würde ich schwere Rasenkanten nehmen (habe ich einmal gemacht), die auf das Pflaster legen und dann Stangen darauf befestigen (Stangenhalter in die Rasenkante bohren, STange dann befestigen). Auf meiner vorherigen kleinen Terrasse hat das keiner der Katzen geknackt. Allerdings hatte ich da kein Netz, sondern habe dann einfach einen Zaun (von der Rolle) genommen.

Weißt Du, wie ich das meine?
Sorry für die späte Antwort. Ja weiß was du meinst. Das mit den schweren Rasenkanten hatte ich mir auch überlegt. Zumal ich es dann evtl auch immer abbauen kann und die Vermieter vielleicht dann nix sagen werden wenn es ständig dort steht. Werde mich die Tage mal schlau machen ob wir evtl auch jemanden hier in der Nähe haben der das professionell macht.

Ich werde über das Wochenende wegfahren und dann kommt der Große in eine Katzenpension. Da will die Frau mal ausprobieren wie er anderen Katzen gegenüber eingestellt ist. Vielleicht ist er gar nicht so schlimm wie die Vorbesitzerin gesagt hat. Er war ja alles aggressiv, lässt sich hier nicht streicheln da nicht streicheln und und und... nach 4 Monaten bei mir kann ich ihn überall streicheln und alles nachgucken...
Picolino2014 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 09:38   #15
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.720
Standard

Viel schlimmer kann es für einen Freigänger eigentlich nicht kommen, die Idee ist nicht gut. Sperr ihn bitte nicht in die Wohnung.
Such dir bitte eine andere Wohnung oder gib ihn auf einen passenden Platz .
Margitsina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Freigang? | Nächstes Thema: Verletzt am Schwanzansatz »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Straßenkatzen-Dilemma KambodschaKatzen Die Anfänger 16 01.10.2012 13:03
Dilemma! Was würdet Ihr tun? nandoleo Tierschutz - Allgemein 3 30.09.2011 17:36
Grau Dilemma Knitterfee Nassfutter 19 19.01.2011 20:18
Dilemma mit Einzelkatze stefbit Die Anfänger 5 28.08.2010 19:24
Bin in 'nem Dilemma Howea Katzen Sonstiges 23 24.07.2007 20:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.