Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2014, 13:51
  #1
flomo
Erfahrener Benutzer
 
flomo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Boll
Alter: 48
Beiträge: 287
Standard Mal wieder ne Frage zur Katzenklappe :o)

Liebe Katzenklappen-Profis,

ich suche nach einer geeigneten Katzenklappe.

Die Situation bei uns ist die, dass meine beiden Katzen einen gesicherten Balkon haben, der demnächst mit einem gesicherten Katzengarten verbunden wird .

Damit sie immer raus können, suche ich jetzt eine Katzenklappe. Wir möchten die Klappe in die Hauswand (ca. 30 cm dick) zum Balkon einbauen. Mein Freund meint, ein Loch dafür zu bohren, ist kein Problem.

Chipgesteuert bzw. Programmierbar für nur rein / nur raus etc. muss die Klappe nicht sein - es können ja keine fremden Garten in den Garten bzw. den Balkon.

Das einzige, was uns wirklich EXTREMST wichtig wäre, ist, dass die Klappe möglichst keinen Wind durchlässt bzw. die Wärme im Winter in der Wohnung bleibt - sofern dies halt möglich ist... Und dass die Klappe nicht im Wind hin- und herpendelt o.ä.

Ich hab hier schon gaaaanz viele Einträge durchgelesen, da geht's aber immer um die Chipsteuerung, den Einbau an sich etc.

Kann mir jemand helfen?

Danke und liebe Grüße!
__________________
Flöckchen & Momo

... mit Simone

Gibt es ein größeres Geschenk
als die Liebe einer Katze?

Charles Dickens
flomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.01.2014, 14:10
  #2
Tilawin
Forenprofi
 
Tilawin
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 35
Beiträge: 4.184
Standard

Hallo

Bei mir ist die Wahl auf die SureFlap (http://www.sureflap.de/) gefallen.

Es ist zwar eine chipgesteuerte Klappe, aber bei mir hat sie den besten Eindruck hinsichtlich der Verarbeitung und der Kälteundurchlässigkeit hinterlassen.

Es gibt sie auch in zwei verschiedenen Größen (also auch für große Katzen) und Farben.

Sie kann auch als normale 4-Wege Klappe ohne Chiperkennung genutzt werden und ich fand den Preis mit knappen 75€ okay.

Vielleicht haben andere Nutzer noch Erfahrungswerte mit anderen Klappen, aber ich bin mit der SureFlap sehr zufrieden und kann sie ruhigen Gewissens empfehlen.
__________________
Liebe Grüße von
Claudia mit Kuschelwürmchen Merlin, Räuber Hobbit und Ex-Scheuchi Nico. Im Forum sind wir hier zu finden.
Und nie vergessen: Sternchenkater Mogli - Streunerchen, Merlins Adoptivbruder und geliebtes Tigerchen (07/2012 - 06.01.2014)
Gute Jagd im Regenbogenland, du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben!
Tilawin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2014, 20:52
  #3
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Schön, wenn man sich bei der Wahl der Klappe keine Sorge um Fremdkatzen machen muss


30 cm Wanddurchbruch, d.h. ihr wohnt entweder in einem Mittelalterschloß oder habt eine gute Wärmedämmung - im Zweifelsfall, ist das mit dem Vermieter abgeklärt? Muss sein, wenn die Wohnung nicht euch gehört.


Ihr solltet zunächst eine gute Klappe wählen (Testberichte lesen!), und sie sollte so groß sein, dass auch ein späterer Gewichtszuwachs einer älteren Katze noch einbegriffen ist. Ihr könnt übrigens auch nach Hundeklappen schauen, das macht keinen Unterschied.

Ich würde von vornherein (damit sich die Katzen direkt mit daran gewöhnen) ein zusätzliches Häuschen draußen einplanen, das z.B. auch den Vorteil hat, dass Schnee nicht plötzlich die Klappe blockiert und dass sich die Katzen bereits die Pfoten abtreten können, bevor sie in die Wohnung stürmen (dafür braucht ihr dann natürlich einen entsprechenden Bodenbelag im Häuschen)

Also: Klappe führt in ein längs gestelltes Häuschen, von dort geht rechts oder links der Ausgang ins Freie. Wenn dieser Ausgang auch eine Klappe hat, ist es natürlich besonders gut windgeschützt, weil der Wind praktisch ums Eck durch 2 Klappen müsste...

Das Häuschen selbst kann natürlich auch wärmeisoliert sein, um so weniger Wärme entweicht bei euch. Es sollte aber (wegen Regen) auf Füßchen stehen oder deutlich überlappend überdacht sein.

Das Dach sollte schräg sein, damit Regen ablaufen kann, aber die Schrägung sollte nicht so sein, dass die Klappe "bedröppelt" wird, also in die andere Richtung... und wenn es nur leicht schräg ist, wird noch die Wirkung erreicht, es kann aber trotzdem im Sommer ein schöner Liegeplatz sein.

War das verständlich
__________________
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 07:35
  #4
flomo
Erfahrener Benutzer
 
flomo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Boll
Alter: 48
Beiträge: 287
Standard

Hi Mrs. Filch,

alles bestens verständlich, danke !

Das Haus gehört uns, Vermieter muss ich also nicht fragen.

Wir wohnen im 1. OG, die ganze Breite des Balkons ist verglast. In die Glasscheiben möchte ich eigentlich keine Klappe reinbasteln (lassen), deshalb hab mein Freund den Vorschlag gemacht, neben den Glasscheiben das Loch zu bohren und dann einen kleinen Durchgang zu bauen, über den die Katzen dann zum Balkon kommen. Das heißt, das Windproblem ist schon ziemlich abgeschwächt.

Danke für die Tipps bezüglich des Tunnels!!!! Das hatten wir uns so noch garnicht überlegt...

Ich habe vor, innen in der Wohnung und außen am Tunnel jeweils eine Katzenklappe anzubringen. Der Tunnel hat einen 90-Grad-Winkel.

Ich hab jetzt einige Katzenklappen angeschaut und bin an dieser hängen geblieben: Cat Mate AS Elite 307. Die scheint sehr leise und auch ziemlich winddicht zu sein.

Und wenn ich zwei davon anbringe, sollte nicht allzu viel Wärme flöten gehen?

Hat jemand diese Klappe? Seid ihr damit zufrieden?

Meine beiden Mäuse wiegen 3,2 und 3,5 kg - sehr zierliche Perserprinzessinnen. Ich denke, die passen da auch durch, wenn sie ein bißchen Altersspeck ansetzen (noch sind sie 2,5 Jahre alt) . Trotzdem danke für den Tipp - an sowas denkt man ja nicht unbedingt...

Falls noch jemand Tipps für eine Katzenklappenanfängerin hat - immer her damit!

1000 Dank für eure Hilfe und liebe Grüße!
flomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2014, 14:53
  #5
Ivallyn
Benutzer
 
Ivallyn
 
Registriert seit: 2012
Ort: Norderstedt
Alter: 54
Beiträge: 97
Standard SureFlap

Hallo,

ich hatte einige Trixie 08/15 Klappen in unserem Haus, auch nach draussen auf den Balkon. Wenn sie nicht verriegelt sind, kommt doch arg Kälte durch bzw. bei Durchzug stehen sie auch schon mal annähernd waagerecht. Sie müssen ja auch leichtgängig sein (da mussten wir auch nachbessern wg. Spannungen in der Tür), dann findet der Wind auch seinen Weg.

Da wir in letzter Zeit immer öfter fremden Besuch im Haus hatten, habe ich im Kellerausgang (mittlerweile sind wir umgezogen) nun eine Sureflap-Katzenklappe eingebaut. Der große Vorteil: Das Ding ist verriegelt, da kann der Wind soviel draufdrücken wie er will (und das tut er), die macht erst auf, wenn die Katze kommt.

Nun ist erstmal Schluß mit dem Durchzug, ganz ohne Luftschleusen.
Die Bürste rundherum dichtet auch gut genug ab und die Katzen sind nach ein paar Startschwierigkeiten auch glücklich damit.

Also auch wettertechnisch durchaus zu empfehlen. Für 70 € habe ich die Investition nicht bereut. Sie ist zwar etwas klein im Durchgang, aber damit dürftest du ja kein Problem haben. Mein großer Kater hat etwas über 6 kg und schafft es auch.
__________________

Ivallyn
mit Long John Silver genannt Michi, Mausi, Thin Lizzy und Felix
Ivallyn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2014, 15:09
  #6
Tilawin
Forenprofi
 
Tilawin
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 35
Beiträge: 4.184
Standard

Zitat:
Zitat von Ivallyn Beitrag anzeigen
Also auch wettertechnisch durchaus zu empfehlen. Für 70 € habe ich die Investition nicht bereut. Sie ist zwar etwas klein im Durchgang, aber damit dürftest du ja kein Problem haben. Mein großer Kater hat etwas über 6 kg und schafft es auch.
Die SureFlap hätte es aber auch in groß gegeben für größere Tiere

Aber wie gesagt, bin auch sehr zufrieden.
Wir haben sie jetzt umgedreht eingebaut, weil der Neuzugang nicht rausdarf und auch jetzt wurde sie durch Wind noch nicht aufgedrückt. Hoffentlich bleibt das so.

Ich hör mich schon an wie ein Vertreter... NEIN, ich bekomme KEINE Provisionen
Tilawin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2014, 15:40
  #7
SinginLene
Erfahrener Benutzer
 
SinginLene
 
Registriert seit: 2011
Ort: OF, Hessen
Alter: 58
Beiträge: 145
Standard

Hallo,
ich habe seit 1 Woche die große Sureflap XL mit Timer eingebaut.
Ich habe Sie in eine kleine Plexiglasscheibe in meinem Badezimmer eingebaut. Ist jetzt nicht unbedingt die energiesparendste Lösung aber anderes war bei einer Mietwohnung nicht machbar. Die Klappe funktioniert einwandfrei, meine Miezen kennen ja schon das schnappen des Magnetverschlusses, weil wir vorher die kleinere Sureflap Klappe hatten. Für mich ist es eine enorme Erleichterung weil ich nun den Timer einstellen kann, der die Klappe automatisch schliesst und die Tiere nur noch rein können, wenn Sie noch draussen sind zur "Schliessungs-Zeit". Da ich alleine lebe und auch mal nach Einbruch der Dunkelheit nach Hause komme, meine Tiere aber dann gerne zuhause weiss, ist dieser Timer nun eine tolle Lösung. Süss ist, dass meine Beiden sich immer noch "durchquetschen" so als hätten Sie nicht genug Platz in der untersten Ecke, die Katz ist halt ein Gewohnheitstier und muss erstmal merken, dass sie nun ganz bequem ein- und aussteigen kann...
__________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Antoine de Saint-Exupery
SinginLene ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Katzenklappe mit Chiperkennung abraka Freigänger 3 16.09.2013 10:22
Frage zu Katzenklappe annika1485 Freigänger 21 22.06.2011 10:48
Frage zu Katzenklappe Bastet *Sillabub* Die Sicherheit 8 10.05.2009 20:59
Frage zu Katzenklappe Goldengel1985 Freigänger 1 20.02.2008 17:10
Frage zur Katzenklappe aLuckyGuy Freigänger 4 18.10.2007 09:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.